Autor Thema:  "Anfängermodell"  (Gelesen 77309 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast

  • Gast
"Anfängermodell"
« Antwort #15 am: 06. August 2003, 19:26:37 »
Zitat
Original von Starfighter
wie wÄre es denn, blöd ausgedrückt, mit einer "anfänger" - und einer "fortgeschrittenen"-version des modells?


Hört sich gut an Starfighter, meinst du das so in die Richtung dass mehrere User dasselbe Modell bauen, der eine als Anfängermodell, das sich aufs wichtigste beschränkt, der nächste als Fortgeschrittenenmodell, an dem bereits diverse Alterungstechniken gezeigt werden und der dritte ein Modell, das schon Richtung Königsklasse geht, also mit Resin- und Ätzteilen, sodass alle Anfänger angesprochen werden, gibt ja da auch große Unterschiede im Können der Einsteiger. Oder versteh ich dich da falsch?

Gast

  • Gast
"Anfängermodell"
« Antwort #16 am: 06. August 2003, 19:29:22 »
Zitat
Original von flying_razor
Die Liste mit für Einsteiger geeignete Modelle wollte ja eigentlich Med eröffnen, aber da er anscheinend aufgrund der ganzen Zensur in letzter Zeit momentan nicht viel Bock auf MB hat (was ich ihm ehrlich gesagt nicht verübeln kann), werde ich mal zusehen, dass ich noch die Woche Zeit finde, für die Flugzeuge eine Liste mit Einsteigerfreundlichen Modellen aus verschiedenen Epochen und in verschiedenen Maßstäben zu erstellen.


Da hast mich aber gestern am Telefon, lag wohl an der späten Stunde, nicht ganz richtig verstanden: meinte eigentlich eher, nach der ganzen Threadschließerei heut hab ich erstmal genug vom MB (erstmal genug im Sinne von für heute genug) :) Die Liste ist bereits in Arbeit, aber noch nicht fertig  :1:

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18578
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
"Anfängermodell"
« Antwort #17 am: 06. August 2003, 20:05:06 »
man muß sich auch dazu überlegen, welche Alterklassen man ansprechen möchte, welche Fingerfertigkeiten und finanziellen Möglichkeiten haben und wieviel Geduld diese mitbringen sich an einer Sache aufzuhalten.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Dude

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • turning kits into scrap since 1988.
    • Modellbaufreunde Siegen
"Anfängermodell"
« Antwort #18 am: 06. August 2003, 20:13:22 »
Schön, dass es hier so einer große Bereitschaft gibt was in der Richtung zu unternehmen! :)  :P

@Starfighter: wäre natürlich prima...wann willste Du denn damit anfangen? Sowas braucht ja schließlich so seine Zeit. ;)

Ich fange dann also mit der mir typischen Engelsgeduld die Tage schonmal den Bericht für totale Anfänger an. Im Vorfeld kann ich ja dann auch schonmal auf benötigte Werkzeuge usw. hinweisen und diese kurz vorstellen; Spachtel lasse ich glaub auch erstmal aussen vor. Würd aber auf jeden Fall sagen, dass ich am besten wirklich bei null anfange.

Dann müssen wir mal schauen wie der Rest verteilt wird; ich würde nach der Hellcat (müsste ja recht schnell gehen) gerne auch noch ein Fortgeschrittenenmodell in Form eines Jets bauen evtl auch mit Eduard- Zoomset.

Kampf dem Sommerloch! :D
...denn mehr als ein Siegerländer kann der Mensch kaum werden.

Aufs Allerherzlichste,
Steffen

De Sejener

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18321
"Anfängermodell"
« Antwort #19 am: 06. August 2003, 20:22:22 »
Jetzt mal was Provokantes:

Ich glaube nicht, daß es DAS Anfängermodell gibt. Die Einschätzung eines 'Anfängers' ob im das Modell taugt oder nicht ist so vielfältig wie es 'Anfänger' gibt.

Was ist ein Anfänger? Wie alt ist er? Was will er denn eigentlich?

Meines Erachtens reichen die Skill Levels von Revell aus. Man hat schon alles probiert: Mehrfarbige Kits von Matchbox, Aufkleber anstatt Wasserabziehbilder, Zusammensteckbausätze. Ist Vereinfachung Anfänger-fördernd?

Als junger Bursch, so mit 8 - 15, da konnte mir von Anfang an kein Kit kompliziert genug sein. Mit dem Bemalen hatte ich es am Anfang nicht so. Aber die Airfix-B-24 war mir lieber als die B-17 von Revell, weil bei Airfix die Geschütztürme aus viiiiiiiel mehr Teilen bestanden.

Der eine sucht die Herausforderung, der andere will den schnellen Erfolg, wieder ein anderer findet die Titelzeichnungen geil und will einen Jet, der ordentlich rummst.

Ich finde es wichtiger, daß das Umfeld passt. Soll heissen: Kleber muss da sein, das Werkzeug ok, die Farben von ordentlicher Qualität. Da versucht Revell eigentlich den richtigen Weg, aber das Werkzeug, die Pinsel etc sind einfach zu billig - im doppelten Wortsinne! Und: Es gehört eine Publikation dazu. Früher waren in den Katalogen durchaus brauchbare Basteltipps - heute haben die Marketingfuzzies das Sagen. Haupsache Katalog bunt und billig.

Und diese Broschüre 'Modellbautipps' müsste direkt neben den Kits erhältlich sein und zum halben Preis des billigsten Kits.

Fazit: Nicht der 'einfachste' Bausatz führt den 'Anfänger' dauerhaft zum Hobby, sondern das 'Gewußt wie'. Denke ich mal... :8:

Hans
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Dude

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • turning kits into scrap since 1988.
    • Modellbaufreunde Siegen
"Anfängermodell"
« Antwort #20 am: 06. August 2003, 20:26:46 »
Zitat
Original von Hans Trauner

Fazit: Nicht der 'einfachste' Bausatz führt den 'Anfänger' dauerhaft zum Hobby, sondern das 'Gewußt wie'.



Und das soll er ja dann hier bekommen. :D

Ich würde einfach mal behaupten, wenn man soweit ist dass man sich in Foren wie diesem über sein Hobby informiert, dann hat man in den meisten Fällen bestimmt schon wenigstens ein Modell zusammengebaut und will jetzt mal schauen was es da draussen noch so alles gibt... ;)
...denn mehr als ein Siegerländer kann der Mensch kaum werden.

Aufs Allerherzlichste,
Steffen

De Sejener

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18578
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
"Anfängermodell"
« Antwort #21 am: 06. August 2003, 20:28:07 »
vielleicht das gewußt wie mit der gleichzeitigen Überlegung mit den am wenigsten aufwendigen Mitteln zum größtmöglichen Erfolg zu gelangen. Also wie schon gesagt, ordentliche Farben und ordentliches Werkzeug, aber nicht direkt 3 Dutzend verschiedenen Farben sondern eher eine vernünftige Basis und nicht die teuersten Romaderhaarpinsel, sondern vernünftige Pinsel zum guten Preis. Außerdem, was kann man noch an Werkzeugen verwenden die man für kleines Geld erhält bzw. ohnehin im Haushalt hat wie z.B. Schleifpapier, Wäscheklammer. ausgediente Nagelfeile oder Pinzette von Mama etc.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Dude

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • turning kits into scrap since 1988.
    • Modellbaufreunde Siegen
"Anfängermodell"
« Antwort #22 am: 06. August 2003, 20:31:01 »
Deswegen habe ich ja auch die Hellcat im Auge; mit einer Handvoll Basisfarben kann man da schon was erreichen. Werd mal meine alten Revell-Sprayguns entstauben und das Modell damit lackieren.

Und auf die ganzen Utensilien hab ich ja auch vor einzugehen; hoffe nur ich vergess nix, denn ich kann ja immer nur von mir selber ausgehen...
...denn mehr als ein Siegerländer kann der Mensch kaum werden.

Aufs Allerherzlichste,
Steffen

De Sejener

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18578
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
"Anfängermodell"
« Antwort #23 am: 06. August 2003, 20:39:47 »
Siehst Du, da geht es schon los, welcher Anfänger hat denn schon direkt eine Spritzpistole?
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Dude

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • turning kits into scrap since 1988.
    • Modellbaufreunde Siegen
"Anfängermodell"
« Antwort #24 am: 06. August 2003, 20:50:20 »
tja, aber irgendwo muss man halt mal ansetzen. Und auf eine Pinsellackieung habe ich ehrlich gesagt auch keine Lust mehr...
...denn mehr als ein Siegerländer kann der Mensch kaum werden.

Aufs Allerherzlichste,
Steffen

De Sejener

Gast

  • Gast
"Anfängermodell"
« Antwort #25 am: 06. August 2003, 22:00:31 »
Also wie man mit dem Pinsel eine ordentliche Bemalung hinbekommt, das sollte auf alle Fälle dabei sein. Die Airbrush wird zur Selbstverständlichekeit erklärt, aber die meisten Anfänger haben keine und auch bei den Fortgeschrittenen sind Leute dabei, die keine Lust auf Airbrush haben.

oZZy

  • -----°V°-----
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4862
  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
    • Modellboard
"Anfängermodell"
« Antwort #26 am: 07. August 2003, 01:26:10 »
wann soll das ganze denn losgehen.. und soll ich mir dann auch ne hellcat besorgen zum mitbasteln?

oder würde es reichen, wenn ich neben dem lehrgang" meine p-47 N bastel?

grüsse
oZZy
youtube.com/watch?v=BU9w9ZtiO8I 
youtube.com/watch?v=rCg-wE1d2Q0

Dude

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • turning kits into scrap since 1988.
    • Modellbaufreunde Siegen
"Anfängermodell"
« Antwort #27 am: 07. August 2003, 02:30:20 »
Jungs, das wird ein Chaos werden... :D

Ozzy, ist die P-47 in 72 oder in 48?

Denn wenn Starfighter, Grufti und meine Wenigkeit schon das gleiche Modell in verschiedenen Ausbaustufen bauen, wäre es vielleicht auch ganz fein die Thunderbolt ne Nummer größer auch noch dabei zu haben...

Wie sollten mal jemanden (nen Mod?) aussuchen, der sich um das ganze kümmert und auch klärt ob es noch einen Unterbereich oder sowas dafür geben wird.
...denn mehr als ein Siegerländer kann der Mensch kaum werden.

Aufs Allerherzlichste,
Steffen

De Sejener

Dude

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • turning kits into scrap since 1988.
    • Modellbaufreunde Siegen
"Anfängermodell"
« Antwort #28 am: 07. August 2003, 02:43:01 »
Dann mach ich das Airbrush-Modell mit Weathering! Mal schauen ob Starfighter seinen Plan in die Tat umstzen will; wär natürlich klasse!

Und mit Ozzy hätten wir doch eigentlich unseren Baubericht-Mod doch schon an der Strippe?!
...denn mehr als ein Siegerländer kann der Mensch kaum werden.

Aufs Allerherzlichste,
Steffen

De Sejener

Dude

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • turning kits into scrap since 1988.
    • Modellbaufreunde Siegen
"Anfängermodell"
« Antwort #29 am: 07. August 2003, 02:56:29 »
Da gibbet auch nur Decals; mit Drybrushing im Cockpit wirds dann also nix.
...denn mehr als ein Siegerländer kann der Mensch kaum werden.

Aufs Allerherzlichste,
Steffen

De Sejener