Autor Thema: Farben und Farbverarbeitung Farben mischen und aufbewahren  (Gelesen 2353 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

firesh0oter

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 235
  • 416th Night Fighter Squadron
Farben und Farbverarbeitung Farben mischen und aufbewahren
« am: 15. Dezember 2014, 15:24:23 »
Hallo an alle,

ich sehe immer wieder in Spielzeug-/ Modellbauläden, die revell führen Kunststoffpipetten von revell. Der Preis liegt dafür bei ca 4-5€: Inhalt 5 Stück! Das ist auf Dauer sehr überteuert. Man kann sie auch in großen Mengen im Internet bestellen ca 500 Stück für 16€
 
http://microscale-and-more.com/zubehoer/129/kunststoffpipetten-500-stueck

das ist um einiges  billiger als die von revell und Co aber wohin mit sovielen.

Ich habe eine andere Technik um Farben zu mischen, sie bietet auch ein paar Vorteile zu Pipetten.
Und zwar verwende ich Einwegspritzen. Der Vorteil ist, dass die Farben in der Spritze nicht nur zum Transport  vom Farbtopf zum mischbehälter dient, sondern dass ich meine Farben auch darin aufbewahre.





Ich brauche immer wieder mal kanülen um z.B pitot-tubes an Flugzeugen oder feine Rohre darzustellen.
Daher habe ich immer die ansatzstücke übrig, aus denen ich mir einen Verschluss baue.

Wer so etwas logischerweise nicht zuhause hat, man bekommt beides günstig im Internet.




Ich biege den Rest der Spitze platt und mache von innen einen Tropfen sekundenkleber hinein. Anschließend
Lasse ich es trocknen.

Nun kann ich die Farbe in die Spritze füllen und den Verdünner. Die Skala hilft beim mischen sehr gut.
Dann die Kanüle als Deckel drauf und schütteln bis es sich gut vermischt hat, die Farben können dann in die airbrush gefüllt, gepinselt oder aufbewahrt werden.







Grüße,

MAX

PS: ich hoffe es war ein interessanter und vielleicht hilfreicher Vorschlag.



 
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2014, 18:37:54 von firesh0oter »
Im Bau: 1/350 Roberts Monitor \ 1/48 Ju 87 G-2

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2336
  • Mir doch egal!
Re: Farben mischen und aufbewahren
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2014, 16:54:31 »
Ja, schon gute Tipps. Aber daß ich meinen Bildschirm dabei um 90 Grad zur Seite kippen muß, um die Bilder richtig sehen zu können, gefällt mir nicht so gut. :D

Ansonsten schon sehr brauchbarer Tip. Ich bewahre meine Farben gern in Filmdosen auf, wobei das bei Enamel-Farben nur für wenige Tage möglich ist, weil der Verdünner anscheinend durch das Plastik der Dose hindurch diffundiert, denn nicht nur nach oben hin, sondern auch am Boden bildet sich eine Haut. Verdünnte Revell Aqua-Farben hingegen, mit Sidolin verdünnt, halten sich Jahre darin, vermutlich Tamiya- oder Gunze-Farben auch.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.
Die Realität ist eine Illusion, hervorgerufen durch zu wenig Alkohol.

firesh0oter

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 235
  • 416th Night Fighter Squadron
Re: Farben mischen und aufbewahren
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2014, 17:25:54 »
Ja, filmdosen sind auch eine sehr gute Sache    :P
Nur leider photographiert man eher weniger mit Filmen, was ich eigentlich etwas schade finde.
Die Dosen kann man ja auch einzeln kaufen hab ich gesehen.

Komisch, die Bilder sind bei mir richtig im Format gedreht :5:,
 ich kümmer mich drum und versuche es zu beheben  :P

Grüße,

MAX
Im Bau: 1/350 Roberts Monitor \ 1/48 Ju 87 G-2

toty7584

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1633
Re: Farben mischen und aufbewahren
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2014, 18:33:23 »
Oder Dosen  für Urinproben die sind auch relativ  dicht.

parulis

  • MB Routinier
  • Beiträge: 68
Re: Farben mischen und aufbewahren
« Antwort #4 am: 16. Dezember 2014, 10:31:07 »
Hallo Max,
so wie Du es beschrieben hast, verfahre ich auch schon seit Jahren.
Ich habe mir kleine "Verdünnungsfeste" Platiskfläschchen besorgt,
ich stelle die Tage mal ein Bild davon ein.
Die Spritzen habe ich auch in verschiedenen ml - Größen.

Gruss Micha  8)
Suche Info`s zu: Kampfgruppe Kgr Ju 88 Chef AW Ausbildungswesen und immer zum Thema Legion Condor Aufklärungsstaffel See AS 88

firesh0oter

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 235
  • 416th Night Fighter Squadron
Re: Farben mischen und aufbewahren
« Antwort #5 am: 16. Dezember 2014, 17:30:39 »
Hallo Micha,

Ja mach das mal  :P würde mich interessieren  :1:


Grüße,

MAX
Im Bau: 1/350 Roberts Monitor \ 1/48 Ju 87 G-2

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Aachen - Köln
Re: Farben mischen und aufbewahren
« Antwort #6 am: 16. Dezember 2014, 21:05:13 »
Dosen für Urinproben die sind auch relativ dicht.

Na hoffentlich! :7:


Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6360
  • Marc Schimmler
Re: Farben mischen und aufbewahren
« Antwort #7 am: 16. Dezember 2014, 21:13:32 »
Die Spritzen werde ich mir auch noch anschaffen. Hatte KlausH in seinem Leopard-Bericht schon gezeigt.
Ansonsten liebäugle ich mit den hier:

http://www.amazon.de/10ml-Quetschbar-Augen-Fluessigkeit-Flasche/dp/B00OFV071M/ref=pd_sim_office_1?ie=UTF8&refRID=1B4XJY7VVQWMCS4HN3JR



 

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8820
Re: Farben mischen und aufbewahren
« Antwort #8 am: 16. Dezember 2014, 21:29:49 »
@Marc

Die Flaschen sind klasse. Ich habe mir gerade eine andere Variante (10ml Flaschen) gleicher Art bestellt. Wenn man da pro Modell die gemischten Farben drin lagert, dürften die OK sein.

Danach dann eben ex und hopp.
A man who is tired of Spitfires is tired of life

toty7584

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1633
Re: Farben mischen und aufbewahren
« Antwort #9 am: 17. Dezember 2014, 12:18:29 »


Na hoffentlich! :7:


[/quote]

Ich bring dir mal eine Dan kannst du ja testen ob es klappt  ;)

parulis

  • MB Routinier
  • Beiträge: 68
Re: Farben mischen und aufbewahren
« Antwort #10 am: 18. Dezember 2014, 06:57:33 »
Ich hab mal n Foto gemacht, aber vergessen "auszulitern". Reiche ich nach.
Auf jeden Fall sind die Fläschchen laut Hersteller Verdünnungsresistent,... :P

Gruss Micha  8)

Suche Info`s zu: Kampfgruppe Kgr Ju 88 Chef AW Ausbildungswesen und immer zum Thema Legion Condor Aufklärungsstaffel See AS 88