Autor Thema:  HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Fertig  (Gelesen 4251 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6356
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #15 am: 10. Mai 2016, 07:42:25 »
Moin Jens,

schleif den Boden noch ein klein wenig weiter ab und ersetze ihn durch einen dünnen Sheetstreifen. Schin ist das Missgeschick behoben.
:winken:  Christian

Hafenkran Stade, Shipyard 1/72

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5847
  • Reling-Verweigerer
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #16 am: 10. Mai 2016, 08:22:01 »
Dann abonniere ich dieses Thema auch mal!

Bin gespannt, wie Du das mit dem Schaufelrädern löst! Das die nicht einmal reinpassen, ist natürlich ziemlich doof.
Im Bau: französischer Eisbrecher L'Astrolabe (Masters of Military)


Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2585
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #17 am: 10. Mai 2016, 08:33:29 »
@Christian: Danke für den Tip. So ähnlich will ich auch vorgehen. Ich hab das aber dummerweise schon verklebt ("sieht man hinterher eh nicht..."). Ich werde nach dem Lackieren einen vorher zurechtgefeilten Boden von oben in das Brückenhaus einbringen. Idealerweise in Teakbraun lackiert und schon mit dem Steuerrad bestückt. Mal gucken wie das klappt.
@Lars: Ich hab schon begonnen, den Bereich, in den die Schaufelräder reinkommen gaaaaanz vorsichtig zu vergrößern. Das klappt bisher ganz gut.
Habt einen schönen und sonnigen Tag!

Jens  :winken:

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2628
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #18 am: 10. Mai 2016, 14:39:22 »
Servus Jens,
das gefällt mir alles sehr gut. Die paar Farbtupfer kriegst Du schon gebacken.* Die Schaufelräder sehen ja nach einem mächtigen Gefrickel aus  8o. Ich hoffe, Du bekommst die Schaufelräder ohne Flurschaden untergebracht. Bist Du da mit dem Dremel zerspanend tätig? Weiter gutes Gelingen  :P  Auf die atlantischen Wogen bin ich schon mächtig gespannt.

Gruß
Jürgen  :winken:

* Edit ist schon ganz wirr, das gehört ja zum Z7  :5:

Edit2: bei den Schaufelrädern hatte ich auch irgendwie das Gefühl "da stimmt wat nich" aber das waren eher die schief aussehenden Schaufelblätter. Karls geschultes PE-Origami-Adlerauge ist da einfach besser  :D.

« Letzte Änderung: 10. Mai 2016, 16:17:26 von f1-bauer »

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3723
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #19 am: 10. Mai 2016, 15:49:59 »
Da gibt's ja allerhand Neues an der Ascot zu bestaunen! :P

Aber eine Frage: sollen die Schaufelflächen (oder wie man das Zeugs nennt) wirklich mit der inneren Kante am Zylinder (Resinkern) anliegen? Meiner Meinung nach würden die eher weiter nach außen gehören, so dass ihre äußeren Kanten ca. auf Höhe des äußeren Ringes der Seitenteile es liegen.

Falls ich damit richtig liege, hoffe ich, dass sich das noch korrigieren lässt.


Liebe Grüße, :winken:

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2585
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #20 am: 10. Mai 2016, 16:09:13 »
@Jürgen: Mit dem Dremel kann man da leider nicht arbeiten.  Das geht nur gaaaaaaaanz vorsichtig.....
@Karl: Mir blieb grad das Herz stehen, als ich Deinen Hinweis las...... 8o 8o 8o....denn Du hast recht. Die Schaufeln gehören tatsächlich außen an die äußeren Räder. Macht ja auch Sinn, denn so haben sie den größten Wirkungsgrad.
Mist, jetzt ist das alles klar, aber bis eben hatte ich da ein ganz dickes Brett vor dem Kopf. Ich fürchte mal, dass das jetzt ohne einen erheblichen Flurschaden nicht mehr zu beheben ist.... :5: :5: :5:
Ich muss da mal in mich gehen. Zum Glück ist dieses Detail, wie schon vorher erwähnt, kaum zu sehen, wenn die Ascot durch das Wasser pflügt.....trotzdem ist das doof... :rolleyes:
Jens  :winken:

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2628
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #21 am: 10. Mai 2016, 16:28:00 »
Servus Jens,
au Backe, so ein Mist  :5: Wegen dem Resinkern würde ich den Sekundenkleber eher nicht mit dem Feuerzeug abfackeln  :pffft:. Aceton als Löser fällt wahrscheinlich aus, auch wegen dem Resinkern. Bleibt wohl nur noch sehr warmes Wasser, Geduld und Spucke. Schaufelrad in warmem Wasser baden, der CA-Kleber wird mit der Zeit weich und Du bekommst die Teile unfallfrei auseinander. Ich habs noch nicht probiert, aber Hans hat den Tip mal gegeben.

Gruß
Jürgen  :winken:

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3723
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #22 am: 10. Mai 2016, 17:18:35 »
Sorry für den versauten Abend, Jens. :ziel:

Also um den Resinkern würde ich mir nicht zu große Sorgen machen, der lässt sich ja relativ leicht aus Rundstäben nachbauen.

Aber soll nicht auch Kälte den CA spröde machen? Ich bilde mir ein, da mal was drüber gelesen zu haben. Ob da jetzt normale Kühlschranktemperatur schon reicht oder ob's schon der Tiefkühler sein muss, weiß ich jetzt nicht. Und ob sich die Kälte auf Resin irgendwie verstümmelnd auswirkt... auch keine Ahnung, leider.

Zur Not geht auch folgendes: mit einer scharfen Skalpellklinge versuchen, die Klebestelle anzuritzen bzw. aufzuschneiden. Hat bei mir schon funktioniert. Die Frage ist nur, ob Du da jetzt noch dazukommst.

Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2585
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #23 am: 10. Mai 2016, 21:34:46 »
Ich danke Euch für Eure mitfühlenden Worte, Männers. Und so versaut war der Abend gar nicht, Karl. :kuss:
Problemlösungen können ja Spaß machen....
Ich habe auch schon eine Idee, wie ich dem Problem beikommen kann.
Der tatsächlich sichtbare Bereich der Schaufelräder im Dioram sind ca. 0,5-1 mm. Ich hab das mal getestet (Foto folgt). Vom Schaufelrad ist nach dem Einarbeiten in die Wasserfläche fast nichts mehr zu sehen.
Da macht ein vollständiger Neuaufbau mit dem Risiko einer Totalkatastrophe keinen Sinn. Meine Idee ist das Alles so zu lassen und neue Schaufeln vor die (ungewollt) inneren Schaufeln zu setzen. Wichtig ist ja die Ansicht des Rades mit außenliegenden Schaufeln......von denen man aber am Ende so gut wie nichts sieht. Aber das brauche ich, um meine "Modellbauerehre" zu retten. :woist:

Ich stelle Bilder rein, sobald ich was Vorzeigbares habe.
Vielen Dank nochmal. Schön, dass ich nicht allein vor diesem Minidebakel stehe. :1: :P

Jens  :winken:

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2585
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #24 am: 10. Mai 2016, 23:14:45 »
Sodele, nachdem mich der Fehler mit den Schaufelrädern einfach nicht losgelassen habe, musste ich ihn noch heute Abend korrigieren.

Wie schon angekündigt, war mein Plan, einfach neue (diesmal richtige) Schaufelblätter anzubringen. Bevor ich es groß erkläre, zeige ich einfach mal das Ergebnis:





Ich denke, dass das ganz gut aussieht. Allerdings ist das nichts gegen eine Darstellung der Schaufeln mit Ätzteilen.

Und so viel sieht man am fertigen Modell, in der geplanten Wasserfläche (aufschäumendes Wasser nicht mitgerechnet):





Echt beeindruckend, oder? ABER ICH WEISS, DASS DA SCHAUFELRÄDER DRIN SIND UND DIE JETZT AUCH HALBWENGS RICHTIG AUSSEHEN!!!!  :5:

....musste doch mal gesagt werden. :7: :7:

Und nun geht es mit den sichtbaren Dingen weiter....im nächsten Update.

Jens  :winken:

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2628
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #25 am: 10. Mai 2016, 23:30:09 »
Klasse Lösung  :P  na also, geht doch  :7:

Zitat
Und nun geht es mit den sichtbaren Dingen weiter....im nächsten Update.

Ja genau, siehe grüner Kringel  X(   :ziel:



Gruß in den Norden
Jürgen  :winken:

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2585
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #26 am: 10. Mai 2016, 23:35:22 »
Das ein Schaufelrad imitierende Ätzteil im grünen Kringel ist nur eine Verzierung (sieht man in meinem 1. Update). Das ist nicht das Rad selbst. Davon ist wirklich nur ein Hauch zu sehen. :6:

Viele Grüße in den Süden,
Jens  :winken:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5847
  • Reling-Verweigerer
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #27 am: 11. Mai 2016, 06:33:02 »
Da kann man wirklich praktisch nichts davon sehen  8o Gut zu wissen!

Wollte auch noch einen Schaufelraddampfer bauen und muss da mal ausrechnen, wie weit da der Radkasten von der Wasserlinie entfernt ist.
Im Bau: französischer Eisbrecher L'Astrolabe (Masters of Military)


Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3723
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #28 am: 11. Mai 2016, 07:37:57 »
Super gelöst, Jens! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Hätte ich gewusst, dass man von dem Ganzen eh nix sieht, hätte ich die Klappe gehalten und Dir die Zusatzfummelei erspart.

Aber so ist halt das Modellbauergewissen beruhigt, denn man weiß ja, dass... :6:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1663
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: HMS Ascot - Racecourse-Class Minenräumboot - 1:700 - Los geht´s!
« Antwort #29 am: 11. Mai 2016, 15:59:56 »
Ist der Ergeiz erst geweckt......

Ich weiß schon, warum mir der Maßstab zu klein ist  :1:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.