Autor Thema: Flugzeuge Gotha GIII (1/72 - Roden)  (Gelesen 2544 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chowhound

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 436
  • Nietenzähler
    • Meine Homepage
Flugzeuge Re: Gotha GIII (1/72 - Roden)
« Antwort #30 am: 29. Januar 2017, 07:34:27 »
Moin Peter,
kannst Du gerne klauen. Dafür habe ich's ja öffentlich gemacht. :D So ein Plan macht natürlich nur Sinn, solange man nicht mit den sogenannten Turnbuckles (Spannschlössern) arbeitet. Da dies aber eh meistens erst ab 1/48 (und das auch nur bei den ganz "hartnäckigen" Modellbauern) der Fall ist, ist so ein Plan schon eine große Hilfe, da die original Zeichnungen stellenweise sehr verwirrend sein können. Man bekommt einfach mehr Gefühl für das sogenannte Rigging. :1: Ausserdem hat man dann sehr viel weniger auffällige Knotenpunkte, da man ja mehrere Streben mit nur einem Spannseil verbindet, was nebenbei auch ein wenig die Nerven schont. :6:

Gruß
Jürgen
« Letzte Änderung: 29. Januar 2017, 07:54:41 von Chowhound »
Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4092
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Gotha GIII (1/72 - Roden)
« Antwort #31 am: 29. Januar 2017, 09:52:40 »
 :klatsch: :klatsch: Sehr schöner Baubericht Jürgen. Hab nur still mitgelesen, genossen und freue mich dass das Modell fertig ist. Mein höchster Respekt für die Detailarbeit in dem Fitzelmaßstab sind dir gewiss  :respekt:

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6356
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Gotha GIII (1/72 - Roden)
« Antwort #32 am: 29. Januar 2017, 11:07:51 »
Tolles Projekt. Ich habe deinen Baubericht gerne verfolgt.  :P

Am Thema kann es nicht liegen. Ich denke, dass die fliegenden Drahtverhaue schon eine Menge User interessieren. Vielleicht liegt es daran, dass du den Bericht im Groupbuild gepostet hast. Hier war es im Allgemeinen sehr ruhig. Woran es liegt, müssen wir im Team noch einmal besprechen.

Ansonsten freue ich mich schon auf Deinen nächsten Flieger. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, stände die Staaken ganz oben auf der Liste  :P
:winken:  Christian

Hafenkran Stade, Shipyard 1/72

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Chowhound

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 436
  • Nietenzähler
    • Meine Homepage
Re: Gotha GIII (1/72 - Roden)
« Antwort #33 am: 29. Januar 2017, 13:36:34 »
Ich danke euch. Tja, die Staaken hat schon was, aber ob ich mir das in diesem Maßstab nochmal antue, ich weiss nicht. :2: Davon abgesehen muß ich erstmal die Spad machen. Habe ich meinem Modellbauclub versprochen.
@ Christian,
da mußt Du Dich bei Wolf beschweren. Der hat den Baubericht hierher verschoben! :D

Gruß
Jürgen
Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18578
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Gotha GIII (1/72 - Roden)
« Antwort #34 am: 01. Februar 2017, 16:50:16 »
Nun, es ist ein WK 1 Baubericht und du hattest dich ja auch für WK. 1 Gruppenbau gemeldet.

Es macht da eher weniger Sinn in dem Jahr wo WK. 1 GB ist, parallel noch Bauberichte im normalen Bereich zu machen.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Uwe K.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 588
Re: Gotha GIII (1/72 - Roden)
« Antwort #35 am: 06. April 2017, 19:38:19 »
Ein wunderschönes Flugzeug und dieses traumhaft gebaut.
Mann, solche Fertigkeiten hätte ich auch gerne.

Harry

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 799
  • Mööööööp
Re: Gotha GIII (1/72 - Roden)
« Antwort #36 am: 07. April 2017, 01:40:37 »
Mann Mann Mann... da staunt man wirklich, was du hier geleistet hast! Habe mir jetzt mal in Ruhe den ganzen Baubericht durchgelesen und muss sagen: absoluten Respekt! :P :P :P

Die Bausätze von Roden sind ja eher als widerspenstig zu bezeichnen, insofern erfordert es schon einiges an Nerven, daraus etwas vernünftiges zu zaubern.

Mir gefällt die Inneneinrichtung sehr gut! Die Idee, wie du die Strukturen an den Innenwänden dargestellt hast, finde ich super!

Klar geht bei einem Doppeldecker dieser Größenordnung einiges an Verspannung drauf, aber es hat sich gelohnt!

Ich habe in Lingen 2 oder 3 Gotha-Bomber gesehen. Das ergibt auf jeden Fall einen tollen Blickfang in der Vitrine!

Nächste Herausforderung wäre noch ein Gotha-Bomber mit Lozenge-Decals  8)

Kann dir auch die Junkers J.1 von Eduard empfehlen!

In diesem Sinne: bitte gern mehr WK1-Bauberichte!

Beste Grüße,

Harry

Chowhound

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 436
  • Nietenzähler
    • Meine Homepage
Re: Gotha GIII (1/72 - Roden)
« Antwort #37 am: 07. Mai 2017, 12:23:04 »
Hi!
Danke euch für das positive Feedback :1:
@ Harry,
da lauern noch ne Menge Bausätze in meinem Lager :D! Hier mal ne kleine Übersicht. Da ist bestimmt für jeden was dabei.
Fangen wir mal mit dem größten Maßstab an:
1/24
Spad XIII
1/32
DH9 "Ninak" (schon angefangen, aber ich suche da noch ein paar Teile, die ich irgendwie verlegt habe )
Siemens-Schuckert D III
1/48
2 X Spad XIII (Eduard und Dragon)
Roland CII
Albatros DIII
Fokker DVII
Salmson 2A2
DH2 (als Stripdown von Eduard)
Nieuport 11/16 "Bebe"
Nieuport 17
Halberstadt CL IV
Bristol F.2B
SSW D III
Hanriot HD I
und zuguter letzt die brandneue SE.5a "Wolseley Viper" von Eduard

Gruß
Jürgen
Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.