Autor Thema: Flugzeuge Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 11.11.2018 Finale  (Gelesen 5579 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 876
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Flugzeuge Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 4.11.2018 Verspannung
« Antwort #60 am: 05. November 2018, 18:43:50 »
Wieder.....Klasse!

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4068
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 4.11.2018 Verspannung
« Antwort #61 am: 05. November 2018, 20:09:15 »
Und da isses wieder ... das gefürchtete freudig erwartete Update von einem Bughunter Baubericht, der mich mit staunenedem Blick den Bildschirm betrachten lässt.  :D

Mir ist es ein Rätsel wie du all die winzigen Ätzteilchen ohne Schmiererein ans Modell brings und dass die dann noch die Bauteile halten (Auspuff) ist ja fast unglaublich.

Toll gemacht  :klatsch: :klatsch: :klatsch:

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1950
  • LiLaLauneKlebär
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 4.11.2018 Verspannung
« Antwort #62 am: 05. November 2018, 21:15:56 »
Yes, yes, yes, jetzt gehts richtig ab hier. Auf der Zielgerade nochmal Vollgas.
Sehr subtil die Verspannung bis hierher. Und der geniale Wolseley-Viper-Kühler kommt jetzt richtig zur Geltung  :P :P :P

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3843
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 4.11.2018 Verspannung
« Antwort #63 am: 05. November 2018, 22:50:36 »
Es freut mich immer, Eure Kommentar zu lesen - Danke!

Mir ist es ein Rätsel wie du all die winzigen Ätzteilchen ohne Schmiererein ans Modell brings und dass die dann noch die Bauteile halten (Auspuff) ist ja fast unglaublich.
Die Hauptlast tragen die 4 Rohre, die in den Zylindern stecken. Daher müssen die Ätzteile auch nicht mehr viel halten. Aber sauber verklebt ist anders :( Da muß ich nochmal Mattlack drüberlackieren, dann fällt es hoffentlich nicht mehr so auf.


Und der geniale Wolseley-Viper-Kühler kommt jetzt richtig zur Geltung  :P :P :P
Yepp, der Aufwand hat sich gelohnt, weil das Teil so schön prominent zu sehen ist.
Habe jetzt alle Doppelverspannungen drin und das Fahrwerk ist auch ausgekreuzt. Noch einige Sachen, wie Ruderanlenkungen und weitere Details, das kann man schon Zielgerade nennen. Ich glaube nicht, daß das Licht am Ende des Tunnels Puchis entgegenkommende Lokomotive ist :ziel: :7:

Bis bald,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

ThomasB

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 4.11.2018 Verspannung
« Antwort #64 am: 05. November 2018, 23:20:06 »
In dem Maßstab haust du immer wieder Detaillierungen raus, die einfach klasse sind. Da freut man sich auf ein neues Update.  :klatsch:
Grüße Thomas

Zur Zeit in Bau:
Cadillac Eldorado Seville  ARII 1/25
DH.9a "Ninak"  Wingnut-Wings 1/32
M40 "Big Shot" U.S.155mm  AFV 1/35

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3716
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 4.11.2018 Verspannung
« Antwort #65 am: 06. November 2018, 07:29:32 »
Ich glaube nicht, daß das Licht am Ende des Tunnels Puchis entgegenkommende Lokomotive ist :ziel: :7:
Selbst wenn, ist ja nur eine halbe Lok. Wenn Du Dich schmal machst, kommst Du vielleicht seitlich vorbei. :D

Wenn die ganzen Details gegen Ende des BB auf dem Modell zusammenfinden, ist das immer ein besonderer Moment in Deinen Bauberichten für mich. Da gibt's dann Superdetails auf engstem Raum und - natürlich - ein dadurch spitzenmäßig aufgewertetes Modell. :klatsch: :klatsch: :klatsch:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18519
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 4.11.2018 Verspannung
« Antwort #66 am: 06. November 2018, 14:11:19 »
Deine Bauberichte anzusehen ist immer wieder eine Freude.  :P
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3843
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 4.11.2018 Verspannung
« Antwort #67 am: 06. November 2018, 22:58:36 »
Es freut mich sehr, von Euch zu hören :winken:

Wenn die ganzen Details gegen Ende des BB auf dem Modell zusammenfinden, ist das immer ein besonderer Moment in Deinen Bauberichten für mich.
Für mich auch, Karl!
Vorbereitete und lackierte Teilchen/Baugruppen verschwinden staubgeschützt in Plastikboxen im Regal und fügen sich dann bei der Endmontage recht fix zu einem schönen Modell. Das hat etwas von einem Fernsehkoch "Ich habe da mal was vorbereitet ..." :6:

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1352
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 4.11.2018 Verspannung
« Antwort #68 am: 06. November 2018, 23:24:39 »
Moin Frank,

Wie gewohnt von Dir sowohl BB als auch das Handwerkliche ein Genuss für sämtliche Modellbausinne :klatsch:

Gruß
Daniel

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3843
Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 11.11.2018 Finale
« Antwort #69 am: 11. November 2018, 19:07:17 »
Finale


Um das Modell fertigzustellen, waren noch ein paar weitere Details nötig.

Es gibt mehrere Sätze passender Resinluftschrauben für diesen Bausatz, die Schraube brauchte ich ja nicht, aber Nabe und Ätzteile wären nett. Auf eine Anfrage, ob es die Naben auch einzeln gibt, habe sie mich mit dem ganzen Set versorgt - Dankeschön. So habe ich noch ein schönes Muster für die Schleiferei.

* J01_final.jpg (143.81 KB)



Da die Nabe hinten einen Kegel hat, habe ich die Angüsse entfernt, in Stahl lackiert und einen Kegel ins Holz geschliffen. Insgesamt war mir die Luftschraube noch zu rötlich (Bilder weiter vorn), also noch einmal poliert, durchaus auch einige Stellen die rotbraune Farbe weg (Kanten etc) und mit Alclad Hot metal sepia lackiert. Jetzt schaut sie schön nach Mahagoni aus.

* J02_final.jpg (139.71 KB)



Das Lager für die 1mm Welle der Luftschraube ist noch aus dem Plastik gebrochen, so habe ich ein verzinntes 1,2mm Messingrohr eingeklebt. Das hält nun gleich die Luftschraube auf Abstand.

* J03_final.jpg (144.58 KB)



So sitzt nun alles und kann sich drehen. Die Nabe bekam später noch ein Washing.

* J04_final.jpg (141.71 KB)



Im Kit waren noch kleine "Röhrchen" an den Streben zu verbauen. Bevor ich die abtrenne, versäubere und die Details bemale, hat wieder mal meine Faulheit gesiegt.

* J05_final.jpg (144.16 KB)



Ein dünner Bleidraht und ein Stück ganz dünnen Schlauch aufgeschoben erreicht das gleiche.

* J06_final.jpg (143.13 KB)



Die Resinräder (schon mal weiter vorn gezeigt) wurden:
- grau grundiert
- Die Reifen mit Gunze grau lackiert
- weiß war mir zu hart, daher habe ich den Stoff mit MRP-256 Bleached linen lackiert. Das ist noch heller als das Gunze Off-White
- Glanzlack
- Decals. In den blauen Kreis habe ich vorher ein Loch gestanzt. Mehrfach Softer.
- Speiche, Ventil und Nabe in Metall lackiert
- Mattlack

* J07_final.jpg (145.58 KB)



Ähnlich die Rückseite. In der Anleitung war nichts angegeben, aber auf dem Foto des Vorbilds sah es aus, als wenn die Räder innen die Tarnfarbe hatten.

* J08_final.jpg (145.07 KB)



Die Holt-Flares sind auch montiert:

* J09_final.jpg (132.26 KB)



Die Räder am Modell und mit Washing versehen.

* J10_final.jpg (139.72 KB)



Nach der Verspannung habe ich auch die Steuerseile angebracht. Dabei habe ich nach Detailfotos im Datafile noch vier Gaspatch-Spannschlösser an den Querrudern integriert.

* J11_final.jpg (137.83 KB)



Das vorbereitete Lewis-MG wurde auch montiert, nachdem ich das Modell nicht mehr auf den Rücken legen mußte.

* J12_final.jpg (145.08 KB)



Und als letztes Detail ein "Stoffband", Ätzteile aus dem Kit, nach Anleitung montiert. Nicht ganz realistisch, wenn das Modell mit stehenden Motor am Boden steht, aber nehmen wir mal an, es geht ein Wind. Ich wußte nicht, wie ich das sonst realistisch hängen lassen soll.

* J13_final.jpg (136.79 KB)



Damit ist auch dieser Baubericht vollendet. Ich hoffe, der eine oder andere war gut unterhalten und konnte eine Anregung mitnehmen.
Die Galeriebilder folgen in Kürze.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Peter76

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 203
    • petesmancave
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 11.11.2018 Finale
« Antwort #70 am: 11. November 2018, 20:27:51 »
 8o 8o 8o 8o

unglaublich gut............. :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4068
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 11.11.2018 Finale
« Antwort #71 am: 11. November 2018, 21:25:25 »
Yep ... das ist Modellbau vom Feinsten ... toll gemacht  :klatsch: :klatsch:

Frage zum "Schlauch" den du aufschiebst. Verwendest du da die Ummantelung von Litzen bzw. Kabel?

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3843
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 11.11.2018 Finale
« Antwort #72 am: 11. November 2018, 21:56:47 »
Dankeschön :winken:

Frage zum "Schlauch" den du aufschiebst. Verwendest du da die Ummantelung von Litzen bzw. Kabel?
In dem Fall ist das "Micro Tubing" aus dem Anglerbedarf (Taimen), gibts in vielen Farben.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1622
  • Aachen - Köln
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 11.11.2018 Finale
« Antwort #73 am: 12. November 2018, 07:38:50 »
Ich kann mich mal wieder nur vor Deinen Fähigkeiten verbeugen.  :meister:
Unfassbar, wie sauber Du solch winzige Details verarbeitest. Tolles Modell! :klatsch:

LG,

Erik

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6349
  • Marc Schimmler
Re: Royal Aircraft Factory SE.5a, Eduard 1:48; Update 11.11.2018 Finale
« Antwort #74 am: 12. November 2018, 09:42:15 »
 :meister: