Autor Thema:  3D Modellierung - Aller Anfang ist schwer (?)  (Gelesen 647 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 353
3D Modellierung - Aller Anfang ist schwer (?)
« am: 24. Juni 2018, 17:15:42 »
Hallo miteinander,

der Titel sagt's eigentlich schon. Ich nöchte mich nebenbei ein wenig mit 3D Modellierung beschäftigen, mit dem Ziel das IRGENDWANN eventuell ein druckbares 3D Modell dabei heraus kommt. Ich hatte bereits ein wenig mit Sketchup herumgespielt, so weit so gut. Aber man will ja über das Modellieren von Würfeln auch mal hinaus kommen :3:

Nun habe ich versucht mich im Netz ein wenig einzulesen und lese auch hier schon länger still un heimlich mit, aber da das Thema ja immer präsenter wird ist die Fülle an Informationen die einen da überschüttet auch immer größer. :santa:

Deswegen hoffe ich das ihr Kenner mir ein paar grundlegende Fragen beantworten könnt :pffft:

1. Welche Tutorials könnt ihr empfehlen?
2. Mit welcher (idealerweise kostenlosen) Software steigt man am besten ein, reicht Sketchup?
3. Gibt es die Möglichkeit aus dreiseitigen Risszeichnungen ein 3D Modell zu erstellen?
4. Bin ich einfach zu naiv wenn ich denke ich konstruiere mir meine Modelle (zumindest Teile davon) in Zukunft einfach selbst? :7:

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 24. Juni 2018, 17:18:30 von pilotace »

pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 353
Re: 3D Modellierung - Aller Anfang ist schwer (?)
« Antwort #1 am: 24. Juni 2018, 17:16:55 »
Sorry, Doppelpost :rolleyes:
« Letzte Änderung: 24. Juni 2018, 17:19:28 von pilotace »

mause

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1119
Re: 3D Modellierung - Aller Anfang ist schwer (?)
« Antwort #2 am: 25. Juni 2018, 09:51:37 »
1. Das hängt in erster Linie von der verwendeten Software ab.
2. Kommt darauf an, was Du mit Scetchup zeichen willst.
3. Ja!
4. Nein!

<°JMJ-
<°JMJ-

Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen in Nordrhein-Westfalen   https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-von-strassenausbaubeitraegen-in-nordrhein-westfalen

passra

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 641
  • Niederbayern
Re: 3D Modellierung - Aller Anfang ist schwer (?)
« Antwort #3 am: 24. Juli 2018, 15:45:03 »
Ich habe das gleiche Problem wie Daniel. Ich habe mir vor , mir in naher Zukunft einen 3D-Drucker zu kaufen:
https://www.reichelt.de/3d-drucker-vertex-delta-k8800-bausatz-vertex-delta-p215149.html?&trstct=pol_9

Nur bin ich noch bisschen unsicher was das Zeichnen angeht. Ich kann in Vektorworks 2D zeichnen (ich bin Bauzeichner), habe aber noch nie 3D gezeichnet.
Is des schwer zu lernen? Wunsch wäre halt irgendwann mal Figuren (Menschen) zu konstruieren. Klar am Anfang muss man kleine Schritte machen, aber ich hab Angst, dass ich nie über nen Würfel raus komme...

Mir is klar das Ihr hier mir jetzt nur subjektive Erfahrungen erzählen könnt. Mich würden trotzdem ein paar Erfahrnungen interessieren, bevor ich 500€ ausgebe...

Servus
Simon :winken:

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2410
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 3D Modellierung - Aller Anfang ist schwer (?)
« Antwort #4 am: 24. Juli 2018, 22:01:40 »
Probier mal sketchup make 2017.
Ist kostenlos, lässt sich mit Plugins erweitern, hat ein relativ einfaches Bedienungskonzept.
Es gibt noch andere kostenlose Software, z.b. Freecad, Blender
Diese benötigen ein umfangreiches Training, da die Software einen Anfänger mot seinen vielen Funktionen erschlägt. Auch ist das Bedienungskonzept meist recht anspruchsvoll.

Für Figuren gibt es passende Software, die ist aber teuer - z.B. Poser oder Z-Modeller.

Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Armored

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 272
Re: 3D Modellierung - Aller Anfang ist schwer (?)
« Antwort #5 am: 25. Juli 2018, 13:38:21 »
Ich habe ein Zeit lang mit Blender "gearbeitet" und war davon angenehm überrascht. Ehrlicherweise muss ich zugeben das ich damals NICHT an druckbare Sachen interessiert war, daher war es auch nicht das Hauptfokus.
Warning: No native speaker! :D

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2410
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 3D Modellierung - Aller Anfang ist schwer (?)
« Antwort #6 am: 25. Juli 2018, 15:10:37 »
Mit sketchup und den Plugins: Quadface-Tools und SubD (Subdivision mittels Pixar-Lib) kann man recht gut modelieren:

Kopf - erstellt mit Quadfaces - das sind Vierecke, diese lassen sich mit dem Catmull-Clark-Methode recht gut verfeinern.
Die Firma Pixar stellt ihre Subdivision-Lib als open-source zur Verfügung und für Sketchup gibt es das passende Plugin für 40€.


Per SubD in 2 Stufen verfeinertes Mesh (max. 4 Stufen erlaubt das Plugin)


Man kann also, wie es auch die profi-Animationsdesigner machen, ein "grobes" Polygon-Modell erstellen und auch anpassen.
Per SubD entsteht dann eine glatte Oberfläche.

Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory