Tipps und Tricks* > Fotografieren, Inszenierung, Bildbearbeitung

Optik, Licht, Fotografieren Frage zu Fotozelt

(1/6) > >>

Muddi:
Moinsen,


ich bin nicht so der Fotoprofi. Aber meine paar Modelle, die ich habe, haben es verdient in ein besseres Licht gerückt zu werden. Nun meine Frage an die Schwarmintelligenz. Was haltet ihr von untenstehendem Fotozelt?

https://www.amazon.de/Amzdeal-Lampenstativ-Lampenschirm-Aluminium-Leuchtenkopf-Hintergr%C3%BCnde/dp/B00F8EVXAY/ref=pd_lpo_vtph_tr_t_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=9H4F2XNH44B3G3HB7QX5


... und noch eins gefunden, das mich anspricht. Welches der beiden Fotozelte ist besser oder kann ich beide in die Tonne treten?

https://www.pearl.de/a-NC1727-1305.shtml?query=fotozelt


Vielen Dank schonmal  :1:

Ralf S.:
Moin Drache,

was mir auffällt sind insbesondere die unterschiedlichen Abmessungen / Formate.
Das eine ist immerhin mit 80x80x80 cm angegeben, das kleiner von Pearl dagegen mit 40x40x40 cm.

Qualitativ habe ich selber noch keine Erfahrung damit gemacht.

Aber das Amazon scheint mir durch die Stativleuchten variabler, bei dem Pearl sind die Lampen fest in die Seitenteile einzusetzen.
Was ist jetzt für die Ausleuchtung besser?

Muddi:
Das ist die Frage. Ich habe keine Ahnung was das betrifft. Ich brauche echt Input von Menschen, die damit arbeiten und sich auskennen.

Armored:
Hallo,

Meiner Meinung nach ist der 80x80x80 Würfel mit extra Leuchten die flexiblere Variante. So kann mann nicht nur Lichtstärke aber auch Licht Position an dem Modell anpassen und zusätzlich passen größere Modelle auch rein. Nachteile wären der größere Platzbedarf und mehr Licht um es auszuleuchten.

Ich nutze selbst genau so ein Setup allerdings waren mir die Stativ Lampen das Geld nicht Wert (speziale Leuchtstoff Lampen, Platzbedarf der Stative, usw.). daher habe ich mich für zwei Tertial Lampen (https://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50355395/) mit 75W LED "Birnen" entschieden und eine davon gleich als Arbeitsplatz Beleuchtung verwendet. Im nachhinein würde ich vielleicht noch eine dritte, oben platzieren.

Das ganze sieht dann so aus:


Und hier die Ergebnisse:
https://www.flickr.com/photos/50688795@N05/albums/72157670753455745
https://www.flickr.com/photos/50688795@N05/albums/72157691941308844
https://www.flickr.com/photos/50688795@N05/albums/72157658088581053

Koffeinfliege:
Ich habe seit einigen Jahren zwei von der Amazon-Variante. Eines in 80 für Flugzeuge und eins in 30 für Figuren. Allerdings ohne das Lampenset, dazu kann ich nichts sagen.

Im Prinzip sind die aufgebaut wie Wurfzelte. Ein biegsames Glasfasergestänge gibt die Form für den weißen Nylonstoff vor. Ein Dreh und das Zelt ploppt auf. Dafür ist das Zusammenfalten der Horror, ohne YT-Video bekam ich es nicht zusammen. ;)



Für den Preis (18€/80cm) sind sie erstaunlich robust. Die Vorderseite mit Schlitz ist mit Klettband befestigt und lässt sich einfach abziehen. Die mitgelieferten farbigen Hintergrundstoffe kann man mMn. in die Tonne kloppen. Sie glänzen und sind faltig. Da bleibe ich bei meiner Pappe. Geliefert werden die Zelte in einer Hülle mit Reißverschluss.

Vom Nutzen der Zelte bin ich prinzipiell nicht so überzeugt. Mit ihnen soll das Licht ja so gestreut werden, dass man indirektes Licht erhält. Das funktioniert zumindest bei dem Zelt nicht wirklich, die Position der Lampen hat massiven Einfluss auf das Ergebnis. Gerade 28mm Minis sind so schwer auszuleuchten.
Mittlerweile gehe ich damit raus auf die überdachte Terrasse, dann erhält man mit dem Zelt weiches Licht.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln