Autor Thema: Schiffe Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72  (Gelesen 6987 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 949
Schiffe Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« am: 08. August 2018, 00:15:09 »
Liebe Modellboard-Freunde,

parallel zu meinem Baubericht über die Rebellion der Boudicca möchte ich hier einen weiteren BB beginnen. Vor ca. 10 Jahren hatte ich mir den nachfolgenden Bausatz (1:72) zum fast unschlagbaren Preis von 20 € gekauft, die Rumpfhälften zusammen geklebt, aber dann irgendwann entnervt aufgehört. Seitdem schlummerte der Karton irgendwo im Schrank.

Segelschiff und 1:72 sind für mich noch Neuland, allerdings ist mir die Epoche des Schiffs, das nicht nur segelte, sondern auch gerudert wurde, nicht ganz fremd und Figuren kommen für mich als Neuerung in diesem kleinen Maßstab natürlich auch zum Einsatz.

Die Bezeichnung Trireme (= Dreiruderer) im Betreff dieses Beitrags ist zunächst nur ein Arbeitstitel, weil der Bausatz von Zvezda als "9019 -Trireme of the Imperator" bezeichnet wird. Möglicherweise wird sich dieser Arbeitstitel noch ändern, abhängig davon, wie sich der Baubericht dank Eurer Beiträge noch entwickelt. Möglicherweise ergibt es sich, dass das von mir zum Nachbau vorgesehene Schiff eher ein Zwei-, Vier- oder Fünfruderer war. Ich lasse mich da gerne korrigieren.   8)

Etwas Literatur zum Thema stand mir schon zur Verfügung:



Dazu noch "Die Kriegskunst der Griechen und Römer", die unter vielen anderen schönen Zeichnungen auch die Entwicklung der antiken Kriegsschiffe nachzeichnet:


Quelle: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61R48Tb7qFL._SX374_BO1,204,203,200_.jpg

Karton und Inhalt von Zvezda "9019 -Trireme of the Imperator":





Dem einen oder anderen Kenner der Materie wird dabei vielleicht schon aufgefallen sein, dass der Bausatz von Zvezda eher rudimentär an sein originales Vorbild erinnert, nämlich an ein Relief aus dem Tempel der Fortuna Primigenia in Praeneste (heute Palestrina, 37 km östlich von Rom):


Quelle: https://www.gettyimages.de/detail/nachrichtenfoto/roman-civilization-bireme-war-ship-relief-from-the-nachrichtenfoto/122220060#roman-civilization-bireme-war-ship-relief-from-the-temple-of-fortuna-picture-id122220060

Auffallend, dass die Galeere hier nur als Bireme (=Zweiruderer) bezeichnet wird. Zum Vergleich hier noch ein alter Kupferstich, auf dem die diversen Details gut hervor gehoben sind, den ich hier aber wegen seiner Größe nur verlinke und nicht in Originalgröße wiedergebe, um hier den Rahmen nicht zu sprengen.    :rolleyes:

Siehe hierzu im Vergleich das Vorschiff der Zvezda-Trireme:



Man sieht deutlich, dass bei dessen Entwicklung erkennbar versucht wurde, sich an dem Relief von Praeneste zu orientieren, dass die Umsetzung aber aus unbekannten Gründen nicht gelungen ist. Unfähigkeit würde ich den Entwicklern von Zvezda dabei nicht unterstellen, wahrscheinlich war dem Umstand Rechnung zu tragen, dass der Rumpf der Trireme schon bei drei weiteren Artikeln (8514 Griechische Triere, 8515 Römische Trireme und 9030 Karthagische Galeere) identisch verwendet werden musste und man bei diesem Artikel auch gar nicht beabsichtigte, die Galeere vom Relief aus Praeneste genau nachzubauen.

Bei den drei vorgenannten Modellen wurden unter anderem unterschiedliche Vorschiffe verwendet. In der "Kriegskunst der Griechen und Römer" findet sich auch folgende Zeichnung einer römischen Galeere, die dem Relief von Praeneste schon recht nahe kommt, wenn man mal von dem fehlenden Krokodil und dem zusätzlich aufgebrachten apotropäischen Auge absieht:


Quelle: https://periklisdeligiannis.wordpress.com/2013/05/05/quadrireme-quinquereme-decemereme-and-other-multumeremes-part-ii-the-origins-of-the-colossal-warships-of-the-hellenistic-era/

Jedenfalls gefielen mir hier die Proportionen der Prora (= Vorschiff) schon viel besser, die ich dann zunächst nur in Papierform auf mein Zvezda-Modell übertrug:




Wird fortgesetzt


LG - Uwe   :winken:
« Letzte Änderung: 08. August 2018, 01:14:45 von Uwe B. »
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 903
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #1 am: 08. August 2018, 06:13:23 »
Moin Uwe,

ich dachte schon die Hitze hätte dich umgekrempelt und du dich dem Töpfern zugewandt  :6: - Lange nichts gehört und dann kommst du mit dem nächsten tollen Thema um die Ecke  :P :P :P

Ich setz mich gerne dazu und schau dir über die Schulter, der Anfang verheißt schon mal einen spannenden BB  :1:

Liebe Grüße
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6344
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #2 am: 08. August 2018, 06:30:04 »
Da nehme ich doch direkt in der ersten Reihe Platz
:winken:  Christian

Hafenkran Stade, Shipyard 1/72

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3543
  • Peter Justus
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #3 am: 08. August 2018, 08:06:55 »
Schon in der Schule wollte ich nicht ganz vorne hocken, hier aber gerne...  :winken:

Peter

passra

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 639
  • Niederbayern
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #4 am: 08. August 2018, 08:15:03 »
Da setz ich mich doch auch mal dazu  :1:

Servus
Simon  :winken:

Uwe K.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 574
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #5 am: 08. August 2018, 09:11:45 »
Ich auch, ich auch!!!
Bin jetzt schon ganz geplättet....

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18244
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #6 am: 08. August 2018, 10:57:20 »
Super Projekt!  :P :P
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2574
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #7 am: 08. August 2018, 12:55:39 »
Schön, dass Du Dich dieses Themas annimmst. Das verspricht ein schöner Baubericht zu werden.
Ich hab Zuhause einen Denar mit Darstellung eines Schiffes, Feldzeichen und der Angabe der jeweiligen Legion. Die waren wohl als Soldzahlungen für die Legionen des M. Antonius vorgesehen. Ich stell gerne mal ein Bild ein, wenn ich wieder Zuhause bin. Allerdings ist das Schiff selbst nicht so detailreich.
Jens  :winken:

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 949
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #8 am: 08. August 2018, 19:17:42 »
Moin Uwe,

ich dachte schon die Hitze hätte dich umgekrempelt und du dich dem Töpfern zugewandt  :6: - Lange nichts gehört und dann kommst du mit dem nächsten tollen Thema um die Ecke  :P :P :P

Ich setz mich gerne dazu und schau dir über die Schulter, der Anfang verheißt schon mal einen spannenden BB  :1:

Liebe Grüße

Hi Sascha,

danke für Deine freundlichen Worte, aber töpfern ist halt nicht das rechte Handwerk für uns Spartiaten. :D ;)

Ich hoffe, ich kann den Spannungsbogen für Euch und mich noch lange genug aufrecht erhalten, so dass es bis zur Fertigstellung reicht.  :)

Da nehme ich doch direkt in der ersten Reihe Platz

Hallo Christian,

da gehörst Du für mich aufgrund Deiner Kenntnisse zum Schiffsmodellbau und speziell dieses Bausatzes auch unbedingt hin! Schön, dass Du dabei bist.   :P  :P :P

Schon in der Schule wollte ich nicht ganz vorne hocken, hier aber gerne...  :winken:

Peter

Hi Peter,

klasse, dass Du auch hier dabei bist, Deine netten Kommentare sind immer willkommen - fehlen eigentlich nur noch Cola und Chips.  ;)
In der Schule ging's mir übrigens immer genau so ....    :pffft:


Da setz ich mich doch auch mal dazu  :1:

Servus
Simon  :winken:

Fein, Simon,

das freut mich wirklich, Dich wieder dabei zu haben.   8) :D


Ich auch, ich auch!!!
Bin jetzt schon ganz geplättet....

Hallo lieber Namens- und Nickname-Vetter,

hab doch noch gar nicht richtig angefangen, freut mich natürlich ebenfalls riesig, dass Du mit reinschaust.  :woist:  8) :D

Super Projekt!  :P :P

Hallo Hans,

freut mich aufrichtig, dass Du dabei bist, Deine ehrlichen Kommentare sind mir immer hoch willkommen.    :P :P 8) :D

Schön, dass Du Dich dieses Themas annimmst. Das verspricht ein schöner Baubericht zu werden.
Ich hab Zuhause einen Denar mit Darstellung eines Schiffes, Feldzeichen und der Angabe der jeweiligen Legion. Die waren wohl als Soldzahlungen für die Legionen des M. Antonius vorgesehen. Ich stell gerne mal ein Bild ein, wenn ich wieder Zuhause bin. Allerdings ist das Schiff selbst nicht so detailreich.
Jens  :winken:

Hallo Jens,

dank Dir für Deine lobenden Worte. Das mit der Münze hört sich ja spannend an. Meistens sind die Darstellungen von römischen Kriegsschiffen auf diesen "Legionsmünzen" übrigens doch ziemlich detailliert. Man kann das hochgestellte Heck, die Ruderbänke und besonders das Vorschiff mit Rammsporn, Obersporn und den hoch bzw. etwas nach hinten gezogenem Vordersteven meist ganz gut erkennen. Oft ist sogar noch der schräg nach vorn gestellte Vormast zu erkennen.

Damit passt Deine Münze ja wunderbar zum Thema. Ich bin schon sehr gespannt auf die Bilder Deines Denars.  :) 8)


LG Euch allen - Uwe   :winken:
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3716
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #9 am: 10. August 2018, 10:46:17 »
Großartig! Da setz ich mich auch in die erste Reihe (ich glaube bei diesem Projekt sitzen alle in der ersten Reihe :D).

Tolles Thema, Uwe, aus dem unter Deinen Händen sicher wieder was Edles wird.

Den Bausatz der Trireme hatte ich auch ewig auf Lager. Ich habe ihn dann aber an einen Modellbaukollegen verkauft, der ihn dringend für ein Dio brauchte.

Wie auch immer: ich freue mich schon sehr auf den Bau und ebenso auf Deine interessanten Ausführungen zu dem Thema. :1:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 949
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #10 am: 11. August 2018, 11:07:29 »
Hallo Karl,

herzlichen Dank für Dein Interesse und die aufmunternden Worte. Ich werde jedenfalls versuchen, Euren Erwartungen gerecht zu werden. Vor ca. 10 Jahren hatte ich den Weiterbau des Kits bereits einmal in sehr frühem Stadium abgebrochen, weil ich von der Gestaltung des Vorschiffs durch Zvezda doch einigermaßen enttäuscht war und hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, das Schiff  in die Bucht zu setzen ...

Im Moment hab ich oft Milliput zwischen den Fingern kleben, was einen ein wenig vom fotografieren abhält. Ich werde demnächst mal etwas vom Baufortschritt posten.

LG - Uwe   :winken:

MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1547
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #11 am: 11. August 2018, 20:00:08 »
Das verspricht ein sehr sehr interessanter Baubericht zu werden!
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

Frankzett

  • MB Routinier
  • Beiträge: 84
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #12 am: 11. August 2018, 21:48:44 »
Oh, das scheint ja interessant zu werden. Ich habe auch noch einen angefangenen und unberührten Bausatz der "greek trireme" bei mir rumliegen.  Da hast Du ja was vor, wenn es mit diesem Bausatz korrekt werden soll. Die Abstandsmaße der Ruderpforten sind exakt auf den 72er Maßstab skaliert, das ist bei dieser art schiff das wichtigste, alle anderen Maßverhältnisse sind hingegen, nunja, nicht optimal, ganz abgesehen vom geschlossenen Deck. Bei den Abmessungen kann man bei diesem Schiff von einer etwas zu dick geratenen "Trihemiole" reden, also auf die Länge zwei volle und eine halbbesetzte Ruderebene pro Seite, mit je einem Ruderer an jeder Ruderstange. Das Praeneste-Relief stellt eher einen Acht- oder Neunruderer dar, der wäre viel breiter gebaut.

Wie gesagt, das Deck sollte geöffnet werden, Ruderer gibt es ja in Zinn, und die unteren Ruderpforten sollten tiefer, d.h. unter das schmale Gurtholz neu gebohrt werden. Mal sehen, da krame ich mal mein Bildmaterial durch, ich hatte ja auch mal ein paar 72er Vierruderer (Quadrireme) entworfen und angefangen zu bauen und Ruderer modelliert....

Zur Literatur; Der Viereck kann eine gute Wahl sein, da hier auch über die Katapultbewaffnungen geschrieben und eine lückenlose Darstellung der Seekriegsgeschichte der Römer geboten wird, aber die Rekonstuktionsskizzen entsprechen nicht mehr dem Stand der heutigen Forschung bzw müssen Forschungsgeschichtlich betrachtet werden, da hier vor allem Analogschlüsse zu den Ruderanordnungen  des Mittelalters und der Renaissance gezogen werden. Sehr zu empfehlen ist "The Age of the Galley: Mediterranean Oared Vessels Since Pre-Classical Times" von Morrison, vor allem weil hier die technischen Erfahrungen der nachgebauten Triere Olympias in die technischen Überlegungen der Aufsätze mit einfließen.

Toll dass man mal diesen Bausatz für einen Baubericht nimmt, ich bin gespannt!

Viele Grüße
Frank



TWN

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 452
  • In magnis et voluisse sat est
    • SFMForum
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #13 am: 12. August 2018, 09:37:03 »
Tolles Projekt, da werde ich zu- und abschauen  :)
Ex nihilo aliquid fit


Frankzett

  • MB Routinier
  • Beiträge: 84
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Re: Trireme - Actium, 2. September 31 v. Chr., Zvezda 1:72
« Antwort #14 am: 12. August 2018, 12:50:31 »
Hier mal ein paar gegimpte Features des Zvezda-Schiffes (blau) gegenüber dem Entwurf des Schiffahrtshistorikers und Konstrukteurs Coates. Wie schon erwähnt, kommt der Bausatz einer Trihemiole am nächsten.
Bei meinem Bausatz hatte ich die Zwischenräume der Stützbalken des Schiffsrumpfes und der Ausleger geöffnet und die Ruderpforten neu gebort.
Das Problem beim Bausatz sind auch die zu breit geratenen Ausleger und die fehlende Höhe des Schutzdachs/Laufdecks, denn an der Seite sollten über den Auslegern noch luftdurchlässige Grätings/Blenden angebracht werden können.
Im Innenraum stellt das "Zwischendeck" ein weiteres Problem dar, da es für die Stabilisierung des ganzen Modells wichtig ist. Ich habe es ausgesägt, dass ich nur noch einen stabilisierenden Rahmen zum Einkleben habe, quasi als Stringer, auf dem dann die Querbalken der oberen Ruderebene und der mittlere Laufgang aufliegen können....

Die Figuren waren damals noch Greens, die ich zu einer Stellprobe mit den Bausatzteilen fotografiert habe, Ich hatte auch mal mit ausgedruckten 72er Ruderer-Silouetten (Papierflachfiguren) experimentiert, ginge eigentlich auch, ist aber eine ziemliche Schnippelei...

Für die Sichtblenden kann ich diese "Kunststoff-Wellpappe" empfehlen. mit doppelseitigem Klebeband mehrere Platten ausgerichtet übereinanderkleben und dann mit einer scharfen Klinge schräg anschneiden, (mit der Kreissäge franst es aus ) am besten man nimmt dafür braune bzw. Holzfarbene Platten. Entweder man ist mit einem einfachen Gräting zufrieden oder man nimmt Zwei solche Streifen richtet sie entgegengesetzt aus, dann sind sie von jeder Seite undurchsichtig.

Viele Grüße
Frank