Autor Thema: Flugzeuge DH.9a "Ninak" WNW 1/32  (Gelesen 1402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ThomasB

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Flugzeuge DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« am: 05. September 2018, 23:31:48 »
Nachdem ich gerade im Groupbuilt WWI einen Baubericht über die DH.9a gefunden habe, gebe ich hier auch meinen "Senf" dazu. Ich habe das Modell letztes Jahr von meiner Frau zum Geburtstag bekommen. Aus familiären Gründen (Schwiegermutter nach Sturz und mehreren Schädenbrüchen im Februar verstorben, im März Opa geworden  :D  und jetzt wird meine Mutter pflegebedürtig) zieht sich bei mir jeder Bau in die Länge.

 

* k-DSC03137.JPG (50.63 KB)


 

* k-DSC03142.JPG (41.07 KB)


 

* k-DSC03143.JPG (41.14 KB)


 

* k-DSC03154.JPG (50.49 KB)


 

* k-DSC03155.JPG (42.41 KB)


 

* k-DSC03156.JPG (53.32 KB)


Die Innenseiten habe ich diesmal mit den Holzdecals von Uschi van der Rosten versehen.
 

* k-DSC03157.JPG (34.93 KB)


 

* k-DSC03158.JPG (51.34 KB)


 

* k-DSC03161.JPG (18.92 KB)


 

* k-DSC03208.JPG (21.06 KB)


Die Holzstruktur der Stützen wurde mit einer neu angeschafften Ätzteilschablone lackiert.
 

* k-DSC03209.JPG (42.34 KB)


Die Vorschattierung sieht krass aus, passt aber nach dem Lackieren ganz ordentlich.
 

* k-DSC03210.JPG (28.19 KB)


 

* k-DSC03286.JPG (19.43 KB)


 

* k-DSC03294.JPG (19.11 KB)


 

* k-DSC03295.JPG (16.97 KB)


Die Helligkeit schwankt verblüffenderweise immer wieder, obwohl ich immer mit der gleichen Kamera und der gleichen Beleuchtung arbeite. Auch die Einstellung Blendenvorwahl mit Zeitautomatik um eine gute Tiefenschärfe zu bekommen ist immer gleich.
Grüße Thomas

Zur Zeit in Bau:
Cadillac Eldorado Seville  ARII 1/25
DH.9a "Ninak"  Wingnut-Wings 1/32
M40 "Big Shot" U.S.155mm  AFV 1/35

Iceman-Pilot

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 377
  • far away from all the trouble
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #1 am: 06. September 2018, 10:44:29 »
 :respekt:

Sieht bisher Klasse aus!  :klatsch:


Alex
 :winken:


Floppar

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3206
  • Go ahead, make my day
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #2 am: 06. September 2018, 10:54:37 »
Sieht sehr gut aus!  :P

Wo hast du denn diese PE Schablone her?
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4068
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #3 am: 06. September 2018, 14:15:30 »
Tolle  Fortschritte bei der Ninak die zu zeigst Thomas  :klatsch: :klatsch:

Nur keinen Stress ... wenn man familiär so viel um die Ohren hat, dann sind die genüßlichen Modellbaustunden eine schöne Erholung. Es wird bestimmt wieder besser  :P

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1645
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #4 am: 06. September 2018, 15:14:57 »
Sehr schön bis hier  :P :P :P
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3843
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #5 am: 06. September 2018, 17:00:34 »
Super gemacht! Das Geschenk hast Du sehr sorgfältig behandelt :P
Euch Wingnutter kann man echt um die wunderbaren Bausätze beneiden, man braucht eben nur genügend Platz für die Resultate. Und zum im Keller verräumen fände ich die viel zu schade.

@Floppar
Die sind von RB Productions, für 1:32 finde ich es passend, aber für kleinere Maßstäbe zu grob.
http://www.radubstore.com/index.php?main_page=index&cPath=77_117

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

ThomasB

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #6 am: 08. September 2018, 15:01:00 »
@bughunter
vielen Dank für den Link. Ich hätte erst suchen müssen, wo ich die damals bestellt habe.

Nun habe ich mit der Montage begonnen und ein paar Kleinteile mit der Hand lackiert. Die Befestigungsmetalle an den Flügeln und für das Fahrwerk habe ich in Tarnbemalung gelassen. Ich habe einiges an Originalbildern angesehen und da ist Beides möglich (und mir erspart es Fummelmalerei  :D ). Die Steuerseile in der Öffnung des Unterflügels habe ich mit 0,2mm Stahldraht dargestellt. Sie wurden stumpf angeklebt (also Vorsicht mit den Fingern bei der Montage), da für den Bohrer der Platz zu eng war. Einige Anker der Verspannung habe ich auch schon verklebt. Sie sind von Gaspatch. Bei den Engländern braucht man so viel, da wird man ja arm dabei. 8)

 

* k-DSC03349.JPG (47.38 KB)


 

* k-DSC03350.JPG (37.88 KB)


 

* k-DSC03351.JPG (39.92 KB)


 

* k-DSC03352.JPG (45.91 KB)


 

* k-DSC03354.JPG (41.7 KB)


 

* k-DSC03355.JPG (33.72 KB)


 

* k-DSC03356.JPG (39.09 KB)

Grüße Thomas

Zur Zeit in Bau:
Cadillac Eldorado Seville  ARII 1/25
DH.9a "Ninak"  Wingnut-Wings 1/32
M40 "Big Shot" U.S.155mm  AFV 1/35

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1645
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #7 am: 08. September 2018, 16:02:24 »
Bin begeistert.
Womit hats du die Spannschlösser fixiert? Sekundenkleber?
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3843
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #8 am: 08. September 2018, 16:04:27 »
Vorsicht!
Du bist hier dabei, normale Spannschlösser zu verbauen, die DH.9a hatte aber, wie fast alle späteren Briten, die sogenannten "RAF-Wires". Das sind auf Maß gefertigte, flachgedengelte/profilierte Stahlstäbe, mit Gewinde auf den runden Enden. Dort sitzen sie in Haltern.
Bei Wingnutwings gibt es eine Fotodokumentation zu Deinem Bausatz,
Quelle folgende Bilder: wingnutwings.com

Stäbe, in Flugrichtung flach:


Hier noch die Halter an der Tragfläche:


Wenige Seile sind echte mit Spannschlössern, hier zum Motor:


Da findest Du noch mehr Bilder: http://www.wingnutwings.com/ww/productdetail?productid=3001&cat=2

Bei Gaspatch gibt es Halter als "RAF late Type", aber da lässt sich die "Stabsimulation" schlecht befestigen, deswegen benutze ich die nicht.
In 1:48 nehme ich flaches EZ Line dafür und habe mir selbst Halter aus Messingrohr gedengelt, siehe hier:
http://modellboard.net/index.php?topic=60272.msg939347#msg939347

In 1/32 gibt es auch Halter von den bereits erwähnten RB Production, der hat auch passende Stäbe.
http://www.radubstore.com/index.php?main_page=product_info&cPath=2_68&products_id=328

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3843
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #9 am: 08. September 2018, 16:10:35 »
Nachtrag:
Siehe auch die Anleitung, Baustufe 19.
Die blauen und roten "RAF aerodynamic wires" sollen 0,1x0,3mm sein. Auf korrekte Ausrichtung bei der Montage achten.

Es gab bei jedem Flieger eine Tabelle der Längen und Typen (die waren unterschiedlich dick), hier am Beispiel der SE.5.
Die Bezeichnungen der Größen 2BA, 4BA usw benutzt auch RB Productions.

Quelle: photobucket.com

Und nochmal eine Ansicht, wie die runden Stäbe abgeflacht sind:

Quelle: photobucket.com

Wie man das in 1:32 am Besten darstellt, kann ich Dir nicht sagen, da ich 1:48 baue.

Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 08. September 2018, 16:34:10 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Viquell

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3080
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #10 am: 08. September 2018, 16:29:01 »
Moin Thomas  :1:

wirklich ein besonderer Kit und Dein Baubericht ist super gemacht  :1:

Danke für die Bilder  :P

Was den Speed angeht, nun, würde ich so einen Kit auf den Tisch nehmen dann wäre ich wohl auch etwas länger beschäftigt ,
die Tiffy ist ja nur ein kleiner und recht simpel gehaltener Kit , kein Vergleich zu solchen Ausnahmeprodukten  ;)

 :winken: :winken: :winken:

Gruss Jens
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

ThomasB

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #11 am: 12. September 2018, 23:22:09 »
@eydumpfbacke,
ich habe dickflüssigen Sekundenkleber verwendet.

@bughunter,
vielen Dank für die Info. So genau habe ich das bis jetzt gar nicht umrissen (ich bin immer viel zu faul für die Recherche, da ich meine knappe Freizeit lieber zum Bauen nutze wie vor dem PC). Du hast da echt einen ganzen Haufen Bild- und Infomaterial. Ich habe versucht ein Spannschloss rauszunehmen, was glatt mit Bruch desselben endete. Ich konnte Gott sei Dank knapp daneben nochmals bohren und das Ganze optisch "Flicken". Da ist mir gleich der Mut vergangen das Alles nochmals abzunehmen.
Die "RAF aerodynamic wires" von RB sind ja recht interessant. Ich wollte zwar nach der Ninak wieder einmal ein WKII Flugzeug bauen, aber jetzt wird es vielleicht doch eine Camel von WNW, um das auszuprobieren. Einen Faden von EZ-Line habe ich auch hier(mal bei WNW mitbestellt, wie das Zeug noch direkt aus Neuseeland kam), aber da ist ja mit der Lupe kaum zu erkennen, dass der nicht rund ist. Ich finde für 1/32 ungeeignet.
Ich habe mir deinen BB mit den hölzernen Stützen und Propeller angesehen. Auch mit den selbstgemachten Befestigungen der Wires. Da fällt mir nichts mehr ein, außer die Kinnlade auf den Tisch und ich vor Respekt auf die Knie. Da brauch ich gar nicht anfangen mit so Kleinkram. Ist nix für mich. So ein Ausnahmemodellbauer bin ich nicht .

Ich habe gelesen, du warst mit deinem Modellen in FFB? Diese Jahr, 1.Stock wenn man die Treppe hoch kommt nach rechts und dann links in der letzten Box (da habe ich Fotos von sowas gemacht)?
Grüße Thomas

Zur Zeit in Bau:
Cadillac Eldorado Seville  ARII 1/25
DH.9a "Ninak"  Wingnut-Wings 1/32
M40 "Big Shot" U.S.155mm  AFV 1/35

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6344
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #12 am: 13. September 2018, 08:51:12 »
Hallo Thomas,

wie kommst Du mit den Schablonen klar? ich habe sie mir für meine Naturholzalbatrosse auch zugelegt.
Die Deals überzeugen mich nicht. Ich habe noch kein Brett angeknabbert, dass eine derart symmetrische Maserung hatte.
:winken:  Christian

Hafenkran Stade, Shipyard 1/72

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3843
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #13 am: 13. September 2018, 21:17:45 »
vielen Dank für die Info.
Gern geschehen. Wenn man sich eine Weile mit diesem Thema beschäftigt, lernt man immer wieder dazu.
Aber generell, ein Besuch der WNW Webseite ist beim Bau in jedem Fall empfehlenswert, auch wenn man in anderen Maßstäben baut.

Die "RAF aerodynamic wires" von RB sind ja recht interessant.
Da habe ich keine Erfahrung. Die Halter sehen gut aus, aber die Metallstangen sollen auch nicht unproblematisch sein (Stichwort Längenänderung bei Temperaturunterschieden). Ich würde da mal nach Erfahrungen googlen.

Einen Faden von EZ-Line habe ich auch hier ...   Ich finde für 1/32 ungeeignet.
Klar, das war nur als Beispiel gedacht, wie ich das in 48 berücksichtige. Ist ja auch keine 0,3mm breit, wie empfohlen. Vielleicht hat ja ein Handarbeitsladen einen Gummi in 0,3x0,1mm ???

Ich habe gelesen, du warst mit deinem Modellen in FFB? Diese Jahr, 1.Stock wenn man die Treppe hoch kommt nach rechts und dann links in der letzten Box (da habe ich Fotos von sowas gemacht)?
Genau :P War jedes Jahr Aussteller, seit es die in FFB gibt. Bin auch nächstes Jahr wieder dabei.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

ThomasB

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
Re: DH.9a "Ninak" WNW 1/32
« Antwort #14 am: 26. September 2018, 21:22:46 »
@bughunter
ist die Längenänderung wirklich so krass, dass sich das bei so einem kleinen Metallstück schon auswirkt? Das hätte ich nicht vermutet. Komme gerade nicht dazu am Flieger weiter zu machen, da ich kaum Freizeit habe und in der verbleibenden baue ich gerade einen PKW fertig, den ich Anfang November mit nach Frankfurt auf die Modellautoausstellung nehmen will.
Grüße Thomas

Zur Zeit in Bau:
Cadillac Eldorado Seville  ARII 1/25
DH.9a "Ninak"  Wingnut-Wings 1/32
M40 "Big Shot" U.S.155mm  AFV 1/35