Autor Thema: Schiffe Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva  (Gelesen 1808 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3474
Schiffe Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« am: 29. September 2018, 19:32:28 »
Mahlzeit Herrschaften,
seit letzter Woche werkel ich an dem alten Airfix-Kit von 1973 herum.  Es ist ein UDSSR-Flugdeckkreuzer zur U-Bootbekämpfung. Davon gab es zwei Schiffe, Moskau und Leningrad, die NATO nannte den Typ deshalb Moskwa class. Näheres dazu hier https://de.wikipedia.org/wiki/Moskwa-Klasse

Man sieht das Modell nicht mehr sehr häufig. Der Maßstab ist aus der Mode gekommen, gutes Originalmaterial und Zubehörteile sind rar und der Bausatz selbst ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Aber ich habe ein Faible für die 600er Airfixschiffe, also werde ich mal schauen was man aus dem Bausatz noch herausholen kann und hier in unregelmäßigen Abständen den Baufortschritt dokumentieren.
Aus Zeitgründen wird das mehr eine kommentierte Fotostory als ein Baubericht. Wer Fragen hat, muss halt fragen.  Letzte Woche hatte ich Urlaub und entsprechend gute Fortschritte gemacht, ab heute geht es aber wieder mit angezogener Handbremse weiter.

So sieht der Bausatz aus:






Unterwasserschiff entfernt




Taped: Kontrolle der Hauptkonturen



Rot markiert: Notwendige Änderungen





Hintere Aufbauten verbreitert, Kaminwinkel geändert





Anpassen der Seitenwände



Die schrägen Seitenwände und das obere Bauteil (Antennendecks) sind zu schmal



Seitliche Verblendung der Antennendecks mit Plaststreifen



Testmontage des Brückendecks und des Strahlabweisers für den zweiten SA-N3 Starter. Beide falsch geformt.



Änderungen am Brückendeck



Testmonage II: Proportionen i.O.



Planfräsen und Anfasen der Antennendecks und der Brückenverglasung




Verblendung der Brücke zur Darstellung der Fenster.



Korrektur des hinteren Strahlabweisers




„Ausdünnen“ des Wellenbrechers des hinteren SA-3-N Starters



Das Sonardeck liegt zu tief im Wasser




3mm PS aufgeleimt. Jetzt passt die Sonardeckhöhe.



Aktueller Bauzustand



 :winken: Lutz


springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1352
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #1 am: 29. September 2018, 19:35:10 »
Sitze und schaue  :P

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5816
  • Reling-Verweigerer
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #2 am: 29. September 2018, 19:47:29 »
Spannend! Das Schiff wollte ich auch schon sehr lange mal bauen.

Kennst Du Topdrawings 55 The Cruiser Moskva von Witold Koszella, Kagero Publishing?

Die Fotos hier kennst Du wahrscheinlich schon:
http://navsource.narod.ru/photos/02/155/index.html
Im Bau: französischer Eisbrecher L'Astrolabe (Masters of Military)


Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6349
  • Marc Schimmler
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #3 am: 29. September 2018, 21:33:45 »
Das reicht für Popcorn ....
Sehr schön!

RLHDLW

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 779
    • Aviation Images - Aircraft in Detail
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #4 am: 29. September 2018, 21:50:11 »
Cool, ich mag Airfix 1/600  :1:


Jeder tut, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut.

Aviation Images - Aircraft in Detail
http://www.b-domke.de/AviationImages.html

control

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 982
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #5 am: 29. September 2018, 23:59:58 »
Sehr schön, ich mag die Moskwa-Klasse unheimlich. Schade, das es sie nicht in 350 gibt.
Zur Zeit im Bau: USS Hawaii CB-3 (1:350)

JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1851
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #6 am: 30. September 2018, 01:56:54 »
Klasse, ein Airfix in 1/600! Da bin ich sehr gespannt, wie das weitergeht.  :P

Jorit

Nelson1805

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 415
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #7 am: 30. September 2018, 08:16:14 »
Geiles Teil! Find die Moskva mit ihren Aufbauten echt sehr interessant.
Aber bei den Bildern seh ich jetzt auch, warum ich zurecht noch auf eine Neuauflage warte  :7: So viel Schnitzerei und im Grunde "Neukonstruktion" der Aufbauten, da fehlt die Geduld.

Ich bleib hier auch mal am Ball.

MiG-Fan

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 257
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #8 am: 30. September 2018, 10:40:17 »
Hi,

ich werde mich auch mal dazu setzen denn das ist nun wirklich ein ziemlich aussergewöhnliches Schiff und ein interessanter Baubericht. Allerdings halte ich es so wie Manuel, ich warte und hoffe das das Modell, am besten in 1/700 als Neuauflage erscheint.  :7: :7: :woist: :pffft:
Denn solche Schnitz- und Umbauarbeiten würde ich nicht hinbekommen.

Vielleicht liest das ja ein Vertreter von einigen Herstellern und bringt das Schiff heraus.  :pffft: Von Kombrig gibt es in 700 noch diese Schiffe, aber auch bei den Bausätzen soll wohl einiges im argen sein.  :rolleyes:

Aber....in bin der Meinung das es diesen Schifftyp vor rund 35 Jahren schon einmal als Waterlineversion von Aoshima gab.  :pffft:

Gruß

Uwe

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3932
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #9 am: 30. September 2018, 11:27:03 »
Super Bericht bis hier! Da frage ich mich schon, warum du den ollen Zossen nicht einfach komplett Scratch baust... ;)


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3474
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #10 am: 30. September 2018, 15:33:19 »
@maxim
Ich habe ca. 300 Fotos, davon ca 40. in hervorragender Auflösung und eine Handvoll Zeichnungen. Die Kagero-Publikation kenne ich allerdings nicht.

@Hajo
Ich habe keine maßhaltigen Pläne.  ;)

 :winken: Lutz

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5816
  • Reling-Verweigerer
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #11 am: 30. September 2018, 15:37:23 »
Die Pläne in Topdrawings 55 The Cruiser Moskva könnten für einen Eigenbau im Maßstab 1/600 ausreichen ;)
Im Bau: französischer Eisbrecher L'Astrolabe (Masters of Military)


jaerschen

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 546
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #12 am: 11. Oktober 2018, 14:57:47 »
Was erspähen da meine 6.0 dioptren getrübten Adleraugen  8o .

Da bin ich auf jeden Fall mit dabei Lutz, war mein erstes selbstgekauftes Schiffmodell.
War nach Fertigstellung zwar nur krauslich anzuschauen, aber immerhin alles selbst zusammengeleimt  :6:
Vielleicht war das der Grund dass sie dann als Zielobjekt für das Luftgewehr meines Vaters herhalten musste  :7:
Gruß
Jürgen :winken:


Im Bau:
HMS Triton 1773 1/48

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2574
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #13 am: 11. Oktober 2018, 15:22:34 »
Da kommt bei mir echt Wehmut auf.
Die Moskva war auch eins meiner ersten Modelle. Ich fand das damals unglaublich cool. Allein diese komischen Hubschrauber.... :D
Und das Endprodukt ist nicht wirklich toll geworden.
Umso mehr freue ich mich über Dein Projekt und Deinen Enthusiasmus. Das wird was! :P
Jens  :winken:

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3474
Re: Airfix 1/600 Flugdeckkreuzer Moskva
« Antwort #14 am: 12. Oktober 2018, 23:28:56 »

Hallo zusammen,
ich habe dann mal ein wenig weitergebaut:

Vermutlich mit Hilfe von US-Aufklärerfotos zeichnete ich ein neues Brückendeck



Deck und Strahlabweiser eingebaut. Tamiya-Spachtel wird zum ständigen Bauhilfsmittel.



Deckunterseite, noch ohne strukturelle Aussteifungen



Beim Original sind die Verstrebungen komplexer. Als Indikator für ein freiliegendes Stahltägerwerk reicht mir das aber.



Die sichtbaren Seitenwände wurden dünner geschliffen.



Die ovale Erhebung ist der Sockel des Deckgeschützes. Er wurde entfernt, da er in Wirklichkeit kreisrund sein muss.



Das etwas labile Mittschiffdeck wurde auf der Unterseite mit Segmenten des Rumpfständers versteift.



Die große Zuluftjalousie der Steuerbordseite musste unbedingt bearbeitet werden.



Sie wurde herausgeschnitten und durch eine Formplatte ersetzt.



Die Ankerklüsen entsprachen nicht dem Original. Klüsen und Bugbereich wurde mit 2k-Formmasse aufgefüllt (Magic Sculp), Der Rumpf mit Tam-Spachtel egalisiert und neue Klüsen eingefräst.



Vorarbeiten für neue Poller: 1) Poller mit Ø 2mm; 2) Mit Ø 0,8mm aufgebohrt; 3) Gekappt; 4) Sockelhöhe reduziert. Alles weiter kommt später.




Die Aufbautendecks wurden auf den Rumpf geleimt, verspachtelt und verschliffen.



Rettungsversuch an der hinteren Plattform für die Flugkontrollstation: Alles dünner schleifen/fräsen.



Der Heckbereich ist deutlich verformt und ungenau dargestellt.


1) (Standard-Job) Sichtbare Kanten dünner feilen/schleifen; 2) Der Bereich für das Schleppsonar wird komplett entfernt und anschließend neu aufgebaut; 3) Ob ich die Deckumfassungen umbaue oder ersetze, habe ich noch nicht entschieden 


Einbau einer neuen Hangarwand. Etwas spekulativ, da ich nur wenige undeutliche Fotos diese Bereichs habe.



Immer wieder Tamiya-Spachtel und ein neues Loch für den unterschlagenen Heckanker.



Der heckseitige Lift wurde eingeklebt und das Deck grob vorgeschliffen. Unschöne Spaltmaße, Sinkmarken und alles ziemlich uneben => Spachtelmasse.



Weitere neue Details auf dem Sonardeck. Die Steuerbordumfassung des Hecks brach während der Schleifarbeiten ab. Shit happens.



 :winken: Lutz