Autor Thema:  NASCAR Fahrzeug in 1:64 aufpeppen  (Gelesen 173 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Matthew Fliess

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 16
  • We love to MB you :-)
NASCAR Fahrzeug in 1:64 aufpeppen
« am: 29. Oktober 2018, 01:35:54 »
Hallo,

mein erstes Modell lässt ja immer noch auf sich warten. Ganz ehrlich, als ich endlich was gefunden hatte und alle Materialen zusammen, hatte ich dann erst keine Zeit mehr und dann keine rechte Lust  :2: 

Mir ist vor einigen Tagen ein NASCAR Fahrzeug von Lionel Racing in 1:64 in die Hände gefalen. Wie einigen ja bekannt darf Lionel Racing exklusiv NASCAR Miniaturen vertreiben. Revell / Monogram hat nur ein paar "olle" Snap Kits im Angebot oder jedenfalls nix brandaktuelles. In den 80ern und 90ern war es ja möglich viele Autos in verschiedenen Konfiguarationen zu bauen. Das aktuellste was Revell im Angebot hat, ist aber die Aero Version von 2014. Im letzten Jahr sind ist die hintere Lippe noch mal schmaler geworden. Ich achte da schon irgendwie drauf  :pffft: Und Chevy kam dieses Jahr mit einer neuen Karosse.

Weiterer Funfact: In Amerika ist es total OK mit 6 Jahren auf eine "Gun Range" auf Plastikscheiben zu ballern. Es ist aber des Teufels wenn man mit einem kleinen Spielzeugauto spielt auf denen Bierwerbung oder gar Werbung für einen Energy Drink drauf sind.... Und da dachten wir schon das Tabakwerbeverbot in der F1 ist ein bisschen zu viel des Guten  :12:
Nun ist es aber nunmal so das der Titelsponsor ein Energy Drink Hersteller ist und das dieser gern Prominent auf den Wagen vertreten sein möchte. Dies tut er in Form eines Banners auf der Windschutzscheibe. Bei den 1:24 bekommt man das wohl gerade noch so hin, da mal da wirklich argumentieren kann das es zum sammeln und nicht zum spielen ist. Aber bei den 1:64 lässt man diesen einfach weg und wenn dann doch groß "böse Werbung" drauf ist, ist es ein "Adult Collectable" und erwachsene Sammler spielen nicht, also wird das Ding bombenfest auf eine Acrylplatte festzementiert.

Aber ich schweife ab. Leider spart Lionel wo es geht. So sind seit einigen Jahren der Innenraum schwarz... was praktisch ist, weil so viele Details verschluckt werden UND die Prints auf der Karosserie sind mal besser und mal schlechter platziert.

Lange Rede kurzer Sinn. Neben vielen 8-10 Jährigen die auf Youtube ihren Wagen mit Tippex weiß pinseln, bin ich hier drauf gestoßen.


Leider ist hier noch der alte Innenraum verbaut. Der helle, mit einen fast vollständigen Käfig.

Ich möchte also nun Ähnliches angehen und habe den Wagen bereits einmal komplett zerlegt. Dafür musste ich die Nieten aufbohren, was für das erste mal recht gut geklappt hat.  :pffft:



Kleinere Arbeiten konnte ich bereits durchführen:
- viel zu grobes Fensternetz raustrennen, wird durch Fliegengitter ersetzt (sollte im Maßstab etwas besser passen)
- metallisch / glänzende Radnaben mit einen Klecks "Metallic Grey" etwas abgemildert
- Tachos am Armaturenbrett weggefeilt, seit 2014 nämlich ein Bildschirm





Was jetzt noch auf mich zukommt und geplant ist:
- Innenraum in weiß-grau Sprühen
- Spritleitungen im Innenraum einbauen und rot anmalen
- Markierungen auf den Reifen
- Feuerlöscher einbauen
- Streben der Fenster anmalen
Das alles sollte soweit keine große Schwierigkeit sein.

Wo ich aber Eure hilfe benötige sind einige Scratch bauten wo ich nicht weiß welches Material am besten geeignet wäre:
- Sicherheitskäfig vervollständigen. Es fehlen bestimmt 3-5 gut sichtbare Streben. Hinter und Neben dem Fahrer das Kreuz, die Verbindungstrebe und die hinter der Windschutzscheibe. Meine erste Idee wäre gewesen dafür draht zu nehmen. 0,7mm Durchmesser scheint mir dafür der richtige Durchmesser zu sein. Aber hält das mit Sekundenkleber? Ich würde viel lieber etwas aus Plastik nehmen. Aber so dünne Gußäste gibt es nicht und selber ziehen wird auch schwierig, wenn man einen konstanten, gleichen und relativ feinen Durchmesser benötigt. Gibt es da vielleicht etwas fertiges zu kaufen? Wenn ja, wie heißt das? Kenne zwar Sheets... aber bei Tubes habe ich nur Pitotrohre für Flieger gefunden, aus Metall.

- Sitz / Zelle verstärken. In Echt ist der Fahrer ziemlich Dick in einem Sitz eingepackt. Im Modell ist es dagegen ein "Stühlchen". Denkt ihr das ich da am besten mit feinem Sheet zum Ziel komme und das um den Sitz klebe, vielleicht sogar leicht gebogen? Gibt es auch eine Alternative zum Sheet, Joghurtbecher oder sowas?


Quelle/Rechte: Motorsport.com

- Belüftungsschläuche. Da Grübele ich noch ob ich die wirklich einbaue. Die müssten dann schon relativ fein sein. Vielleicht 0,4mm Durchmesser... und mit einem feinen Riffelmuster versehen. Ob es auch hier der Draht tut... der Wäre biegbar. Oder ein Stück Alufolie zusammen gerollt und ein wenig "geknittert"?
- Belüftungseinlässe in den Fenstern. Dazu müsste ich irgendwie in die Fenster ein Loch bekommen und drumherum die "Hutze" andeuten. Glaube das wird in den Maßstab zu klein. Könnte mir aber vorstellen dort klares, dünnes Sheet anstelle der Fenster einzusetzen und dann geht das mit dem Loch vielleicht doch und sieht gut aus.


Quelle / Rechte: Sbnation.com

Anbei jeweils die Bilder wo es passt. Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich. Ich mach dann immer hier weiter, wenn ich weiter bin. Wird denke ich eher ein kleines Projekt. Bin gespannt was man davon am Ende überhaupt noch sieht wenn der Deckel wieder drauf ist.

oggy01

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 957
Re: NASCAR Fahrzeug in 1:64 aufpeppen
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2018, 11:21:41 »
Hallihallo,

Ich würde für die Überrollbügel Evergreen Profile nehmen.
Für Leitungen etc gibt es dünnen Bleidraht.
Bei den Sitzen.. Hmmm.. Evtl mit Miliput selbst modellieren?

Ich habe etliche 64er Lionell NASCAR Fahrzeuge, lasse diese aber unberührt in deren Verpackung weil sie die Offizielle NASCAR Lizenz haben... (Auch kann man sie so besser stapeln :) )


Achja #18 wird Champion 2018!!... (Zumindest hoffe ich das)...

Sodenn "Bumpin´is Racing"!

Ralf

 :klatsch:
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2018, 11:25:39 von oggy01 »

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18232
Re: NASCAR Fahrzeug in 1:64 aufpeppen
« Antwort #2 am: 29. Oktober 2018, 11:32:29 »
Ich hab "früher" bei Feuerwehren in 1/87 Gitarrensaiten für solche Schläuche genommen.



http://www.my-music-community.net/wp-content/gallery/several/alte-gitarren-saiten-af771965-www-my-music-community-net.jpg
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all