Autor Thema: Militär  1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)  (Gelesen 1085 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Militär 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« am: 02. November 2018, 09:17:28 »
Hallo Teil 1, durch diese Bausatz Vorstellung war mein Ehrgeiz geweckt einmal einen neuen Zvezda Ferdinand OOB zu bauen.

von U552 am: 21. Januar 2018, jetzt funktioniert der Link.

http://modellboard.net/index.php/topic,59976.0.html



Bausatz: Zvezda 3653
Maßstab 1:35
Preis: ca. 29,50€

Auch meine neuen Mission Models Farben wollte ich hier mal testen.



Die zu schräg sitzende Kommandanten Luke, wurde jetzt gerade eingebaut 



Alle Enden der verzahnten Stahlplatten wurden mit einer Messerklinge bearbeitet so das es aussieht
als wäre diese mit einem Schneidbrenner geschnitten worden.



Ketten baue ich wenn möglich immer so, das man sie abnehmen und bemalen kann.







Das ist der Durchhang der Kette, wo ich in voran gegangenen Threads schon sprach.



Leider habe ich erst spät im Bau mit dem Fotografieren angefangen, aber viel verbessert habe ich nicht.

Noch Kabel für die Lampen, halt so Kleinigkeiten.

MfG Ostwind








« Letzte Änderung: 03. November 2018, 09:53:26 von Ostwind »

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #1 am: 02. November 2018, 12:04:53 »
Hallo Teil 2, jetzt kommt Farbe von Mission Models ins Spiel.

Wir an den voran gegangenen Bilder sehen konntet, habe ich ein vor schattieren mit  Vallejo 71.039 Hull Red durchgeführt.

Das sind die Farben, Washs und Effekts die ich bis jetzt benutzt habe.



Das frühe dunkelgelb ist etwas Gewöhnung bedürftig wie ihr unten im Vergleich seht.













Airbrush Evolution bei 1 Bar Druck, Dunkelgelb 0,4mm Düse und Olivgrün 0,15mm Düse.

MfG Ostwind




« Letzte Änderung: 02. November 2018, 12:49:43 von Ostwind »

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #2 am: 02. November 2018, 13:05:34 »
Hallo Teil 3, die Ketten mit MIG-034 Rust Track und MIG-035 Dark Track  die Stahlaufrollen Humbroll Metall Cote 27003 bemalt.



Das Modell bekommt ein Überzug mit Klarlack Mision Models MMS-006 Gloss Clear Cote für die Decals
und um beim Wash und dem altern nicht die Farbe an zu lösen.





Die dunklen Striche im grün sind die Hilfslinien die ich mit einem grünen Fineliner zum vorzeichnen machen wollte.

Das habe ich sehr schnell aufgegeben, sie kamen beim Tarnen dann sichtbar durch.

Jetzt die Decals trotz Klarlack silbern sie aber nur im Blitzlicht shit. :5:





Mfg Ostwind



« Letzte Änderung: 03. November 2018, 11:00:39 von Ostwind »

U552

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1727
    • http://www.cat1.de
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #3 am: 03. November 2018, 01:08:10 »
Hi,

du bist gut vor ran gekommen, ich bin gespannt wie du weiter vorgehen wirst.

Der Link zu meiner Bausatzvorstellung funktioniert.
Bausatzvorstellung Zvezda Ferdinand 1/35

Bei meinem habe ich die Ketten jeweils als zwei Hälften zusammen gesetzt.
Die dann zum schluss erst richtig montiert werden, sie sind lose gesteckt.





So, sah das bei mir vor dem Lackieren aus.



cu
Markus



Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #4 am: 03. November 2018, 07:49:21 »
Hallo Markus, ich hoffe du bist noch nicht zu weit den es gab bei mir ein Problem mit den Ersatzketten.

Auch wieder so ein Zvezda Typisches Problem die Zuordnung der Fahrzeuge zu Einheiten, alle Fahrzeuge mit vorne beginnender Nummer 5/6/7 gehören der schweren Panzerjäger Abteilung 654.

Und alle Fahrzeuge mit vorne beginnender Nummer 1/2/3 gehören der schweren Panzerjäger Abteilung 653.

Ich wollte ein Fahrzeug der 1/schwere Panzerjäger Abteilung 654 vom 5 Juli 1943 bauen, alle Fahrzeuge hatten
ein Giraffen Tarnung in sandgelb und olivgrün mehr oder weniger gut umgesetzt von der Besatzung.

Das Fahrzeug mit der Nummer 501 fuhr Oberleutnant Hans Joachim Wilde.

Das Fahrzeug wurde durch ein Minenfeld und diverse Artillerie Treffer zwischen Orel und Kursk zerstört,
und von den Russen erbeutet und ausgiebig getestet.

Die Fahrzeuge der Abteilung hatten bei Anlieferung aus dem Werk jeweils 3 Ersatzkettenglieder auf den vorderen Kotflügel/Fender.



Nach einigen Testfahrten traten verstärkt Brüche der Halterungen der Kotflügel/Fender auf,
worauf man dann die Ersatzkettenglieder auf die Bugplatte montierte.





Den Wagenheber montiert man dann über die Abschleppkupplung am Heck, der Holzunterlegklotz wurde weit nach links vorne versetzt.



Bei den Elefant wurde beim Umbau die Halterungen der Kotflügel/Fender oben verstärkt.

MfG Ostwind
« Letzte Änderung: 03. November 2018, 09:57:13 von Ostwind »

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #5 am: 03. November 2018, 10:34:10 »
Hallo Teil 4, Decals, Washs , Effects usw.

Von den Decals kann man nur die 501 und 612 der schweren Panzerjäger Abteilung 654 nehmen, die 123 gehört zu der
schweren Panzerjäger Abteilung 653 und muss nur umrissene Zahlen haben auch fehlen für diese Abt. die farbigen Rechtecke.







Danach diverse Washs und Verschmutzungen mit Kursk Schlamm der teilweise hell Ocker war?





Alterung und Rostspuren nur dezent da die Fahrzeug relativ neu waren, starke Verschmutzung auch auf dem Dach durch starken Artillerie Beschuss.

MfG Ostwind


Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #6 am: 03. November 2018, 11:16:33 »
Teil 5, gestern Abend wurde der Ferdi weiter gealtert einig Details wurden mit einem Wash mit Farbe hinterlegt.





Allen Bolzen und Schrauben sowie den Schweißnähte und auch die Lüftergitter, wurden  durch Farbe etwas tiefe verpasst.













Fehlt nur noch etwas Pigment und zum Abschluss eine Lage Matt-Lack.



MfG Ostwind

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 949
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #7 am: 03. November 2018, 21:21:01 »
Geht ja zügig voran, auch da bin ich dabei.

LG - Uwe    :winken:
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

SewuSan

  • MB Routinier
  • Beiträge: 66
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #8 am: 03. November 2018, 22:39:47 »
Sieht bisher sehr vielversprechend aus!
Hast du etwas an den seitlichen Abschleppseilen gemacht oder sind die auch rein OOB? Ich finde sie so recht überzeugend.

Gruss
Sebastian
« Letzte Änderung: 03. November 2018, 22:41:20 von SewuSan »

Maesi

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 155
  • Es geht immer um alles!
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #9 am: 03. November 2018, 22:43:53 »
@Ostwind,
was is'n das für rotes Zeugs da auf dem Rohbau?

M. :winken:

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #10 am: 04. November 2018, 06:29:10 »
Hallo, ja die Abschleppseile sind auch OOB mit Farbe kann man viel erreichen und kaschieren.

Das rote Zeug war Vallejo 71.039 Hull Red um ein pre shading zu erreichen funktionierte nur bedingt.

Man muss halt viel ausprobieren um Erfolg zu haben, und auch mal Lehrgeld bezahlen.

MfG Ostwind

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #11 am: 04. November 2018, 11:06:37 »
Teil 6, ich bin jetzt zu 98% durch mit dem Ferdy habe gestern noch den Mission Models Matt Lack auf gebracht.

Ich war erst etwas skeptisch da ich mit diversen Matt Lacks schon einige schlechte Erfahrungen gemacht habe.



Aber das Zeug ist super lässt sich leicht verarbeiten 10 tropfen Mattlack und 2-3 Tropfen Verdünner aber unbedingt
den Originalen von Mission Models nehmen.

Hier das Ergebnis:





















Ah gerade gesehen am Rücklicht fehlen die vier grüne Punkte noch...

MfG Ostwind

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 949
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #12 am: 04. November 2018, 15:41:31 »
Hi Ostwind,

wunderschön gealtert mit sehr realistischen Schrammen.
 :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Wofür und wie setzt Du diesen Mission Models Matt Lack denn ein - zum Versiegeln oder hat das irgendwas mit den tollen Schrammen zu tun?

LG - Uwe   :winken:
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #13 am: 04. November 2018, 16:48:12 »
Hallo Uwe, eigentlich sind alle Hauptfarben mit den Mission Models Farben gemacht worden.

Danach kam eine Schicht Mission Models Glanzlack transparent darauf um die Decals aufbringen zu können.

Und zum schluss wurde alles wieder mit Mission Models Mattlack transparent versiegelt wer will schon eine glänzenden Panzer. :D

Sowas wie Schlamm, Kratzer und preshading sind andere Farben von Vallejo oder MIG bzw. AK.

MfG Ostwind


hakkikt

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 775
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #14 am: 05. November 2018, 00:02:28 »
Ich find die Ausführung spitze! Seltsam: diese Netztarnung mag ich eigentlich nicht so, aber bei deinem Ferdinand lebt sie irgendwie. Sieht toll aus, sehr inspirierend!