Autor Thema: Militär  1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)  (Gelesen 1086 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3729
  • Null Problemo!
Militär Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #15 am: 06. November 2018, 21:25:17 »
Vor dem Mattlack sah das Modell Spitze aus. Mit dem Auftragen des Lacks hast du alle Effekte, die du vorher aufgebaut hast, zunichte gemacht. Mattlack killt alles und gehört in die Tonne aber nicht aufs Modell.

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #16 am: 07. November 2018, 08:27:36 »
Hallo, ich weiß ja nicht was du unter Mattlack verstehst oder siehst.

Aber so Matt wie die raue Tamiya Mattfarbe wird das Modell eh nicht. :winken:

Es hat immer noch so eine leichten seidenmatten Glanz, um die Decals und auch den ersten Farbauftrag
vor weitern Beschädigungen zu schützen bringe ich immer eine Glanzlack auf.

Da verschiedene Wash´, Effekts und Ölfarben mit Verdünner unterschiedlich die Farben angreifen werde
ich sie vorher immer mit einem Mattlack schützen.

Future (Pledge) oder Bodenglänzer ist ja auch nur ein Schutzlack.

MfG Ostwind
« Letzte Änderung: 07. November 2018, 08:48:13 von Ostwind »

Frank74

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1602
  • safe the riNg
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #17 am: 07. November 2018, 10:46:05 »
Hi,

ich muss doom zustimmen. mattlack über alles killt die ganzen Effekte, die man mit wash und abplatzern und und und aufbringt. deswegen bekommen meine Modelle auch keinen abschließenden Mattlack!

Die 501 hinten legt sich auch nicht in die Gravur! Das sieht aus, wie aufgenagelt. Ich hätte die Nummer mit einem scharfen Skalpell eingeschnitten und das mit Weichmacher in die Gravur gedrückt.

Der Rest ist gut und gefällt mir.

Frank
Im Bau: RWB 930 'STELLA ARTOIS' ; DeAgo Millenium Falke

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1719
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #18 am: 07. November 2018, 11:26:09 »
Mir gefällt es nutze auch immer abschließend mattlack
Eine menge Zurzeit im Bau.

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1645
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #19 am: 07. November 2018, 11:45:53 »
Ehrlich kann ich diese Abneigung gegen Schutzlack (Egal ob nun matt oder nicht) nicht verstehen.
Soll doch jeder so machen wie er möchte.
Und, ganz ehrlich, ob ein Modell damit runtergezogen wird oder nicht, liegt ganz im Auge des Betrachters.

Ich selbst sehe bei den Bildern keine Unterschiede.
Abgesehen davon könnte die Kritik daran auch etwas konstruktiver ausfallen.
Einfach nur "Find ich Sch***e" finde ich da doch zu einfach.

Ich finde den Elefant doch gelungen und erwarte voller Spannung die weiteren Arbeiten.
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Exodus

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 391
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #20 am: 07. November 2018, 12:19:06 »
Hallo

mir gefällt den Ferdinand im Giraffennetz auch sehr gut  :P
Weiß hier jemand warum die Schraubenköpfe am vorderen
Antriebsrad so ungleichmäßig (2 Schrauben 3 Löcher ) angeordnet
sind ?

Gruß Johne

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3729
  • Null Problemo!
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #21 am: 07. November 2018, 15:28:34 »
Ich hab nie behauptet, dass das Modell jetzt sch... aussieht. Habe nur gesagt, dass der Mattlack alle Effekte killt. Ich bringe die Grundfarbe samt Color Modulation und Decals auf. Danach folgt eine Schicht Micro Satin. Das schließt die Oberfläche. Wenn dieser durchtrocknet ist, beginne ich mit der Alterung.

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1645
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #22 am: 07. November 2018, 15:41:21 »
Danach folgt eine Schicht Micro Satin.
Mal die Frage, was deiner Meinung nach der Unterschied zwischen dem "Mattlack" von Ostwind und deinem "Micro Satin" ist  :rolleyes:

Mattlack killt alles und gehört in die Tonne aber nicht aufs Modell.
Was ist an deinem "Satin Micro" so viel anders, dass dieser nicht in die Tonne, sondern auf das Modell kommt?

Dein Kommentar ist nach meiner Meinung alles andere als konstruktiv. Ist aber nur meine Meinung.
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3729
  • Null Problemo!
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #23 am: 07. November 2018, 15:58:30 »
Micro  Satin ist  seidenglanz und damit verschließt du die Oberfläche. Sie wird glatt und nicht stumpf. Das nützt beim altern unheimlich. So kann man z.B. den Kappilareffekt voll ausnutzen weil das pinwash besser fließt.
Micro Satin wird auch vor der Alterung aufgetragen und nicht zum Versiegeln des fertigen Modells.
« Letzte Änderung: 07. November 2018, 16:06:20 von doom99 »

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 244
  • We love to MB you :-)
Re: 1:35 Ferdinand Kursk 1943 (Zvezda No.3653)
« Antwort #24 am: 18. November 2018, 11:45:10 »
Hallo, heute mal ein kleines update die nicht vorhandenen Verrieglungen der Luken wurden Scratch gebaut.



Müssen aber noch nach dem trocknen der Farbe etwas gealtert werden.



Einen Kommandanten habe ich auch schon gefunden, wird vielleicht noch durch einen besseren ersetzt.

MfG Ostwind