Autor Thema:  Niederländischer Musketier von MiniArt  (Gelesen 862 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4470
Niederländischer Musketier von MiniArt
« am: 12. November 2018, 17:19:44 »
Ich habe die Figur »Netherlands Musketeer« aus dem XVII Jh. von MiniArt im Maßstab von 1:16 gekauft. Ich bin zwar geschichtlich interessiert, aber kein Experte und so kann ich mir Fragen stellen, die ich dann nicht beantworten kann. Bei dieser Figur ist die geographische Bezeichnung etwas irreführend, da (zumindest einem Laien wie mir) nicht klar ist, ob »niederlandisch« im heutigen oder im damaligen Sinne gemeint ist. Wenn man nämlich damals die heutigen Niederlande meinte, sprach man von Holland, und wenn man von den Niederlanden sprach, meinte man das heutige Belgien. Was für ein Niederländer ist also dieser wackere Soldat – Holländer oder Belgier?

http://miniart-models.com/de/products/16010/
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18487
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #1 am: 12. November 2018, 18:24:28 »
Die Geschichte der Niederlande ist reichlich kompliziert und ich kann da auch nur auf den Wikipedia-Artikel hinweisen. Aber selbst der ist nicht wirklich erhellend, wenn es jetzt um diese Figur geht.

Das 17. Jahrhundert wird das "Goldene Zeitalter" der Niederlande genannt. Hier ist zwar primär die Entwicklung von Kunst und Kultur gemeint, aber auch machtpolitischer Faktor, insbes. bei der Gewinnung von Kolonien war dieses Jahrhundert prägend.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldenes_Zeitalter_(Niederlande)

Das staatspolitische Gebilde dahinter war die Republik der Sieben Vereinigten Provinzen. Republik (!!), also nix König.

https://de.wikipedia.org/wiki/Republik_der_Sieben_Vereinigten_Provinzen

Der Link zeigt auch eine Karte des Gebietes - ohne Flandern. Belgien gabs ja nicht damals, das gibts erst seit 1830/31.

Deine Figur passt also zu den Niederlanden des Goldenen Zeitalters.

Allerdings ist sie letztlich pan-europäisch - so sahen Mitte des 17. Jhd alle Musketiere aus, von England bis Schweden und im 30j. Krieg. Möglicherweise ist der Helm nach einem in den Niederlanden vorhandenem Original nachgebildet, aber diesen Typ gibts überall. Zu bedenken wäre allenfalls, dass Musketiere meist ohne Helm, sondern mit Hut dargestellt werden - unter dem Hut, unsichtbar, sehr oft eine eiserne Hirnhaube.

Hier ein alter Beitrag von 2013, leider ohne Modellfotos, aber ein paar Sachen gelten natürlich auch heute noch:
http://modellboard.net/index.php?topic=43869.0

Hier noch ein schöner holländischer Stich aus der ersten Hälfte des 17. Jhd

https://www.akg-images.de/archive/-2UMDHUQDYI6K.html

Echte baggy pants, die wurden später aber schlanker.

Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3915
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #2 am: 12. November 2018, 18:59:49 »
Verdammt, Hirnhaube bekomme ich nicht mehr aus dem Kopf jetzt !   :D
Klingt nach nem Nachrüstsatz für geistig zu kurz gekommene.
Sorry, am Thema vorbei.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18487
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #3 am: 12. November 2018, 19:50:41 »
AUF den Kopf, nicht IN den Kopf!
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1856
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #4 am: 13. November 2018, 00:31:13 »
Ich würde mal kühn vermuten, daß da bei MiniArt Jacob van Gheyn's "Wappenhandelingen" Pate stand; viele Illustrationen aus diesem Handbuch findet man bei Wikimedia:

https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Wapenhandelinghe_van_Roers,_Musquetten_ende_Spiessen

Darunter auch diese hier:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Jacob_de_Gheyn_-_Wapenhandelinge_4.jpg

Erschienen ist das wohl zuerst 1607 und gehört in den Kontext der Armee der Oranier - insofern wäre es ein "Holländer".

Jorit


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18487
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #5 am: 13. November 2018, 00:55:09 »
Jorit, ich werde aus den Hosen nicht schlau. Die Mini-Art-Figur hat enge Hosen - was auf eher die zweite Hälfte XVII Jhd hindeutet.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1856
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #6 am: 13. November 2018, 02:54:54 »
Stimmt, die sind tatsächlich ziemlich eng - hm, andere Vorlage oder suboptimale Interpretation?

Jorit

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4470
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #7 am: 13. November 2018, 12:22:34 »
Danke beiden! :winken:

Könnte man u.U. daraus durch entsprechende Modifikation der Hose einen holländischen Söldner in venezianischen Diensten im Friauler Krieg bzw. Uskokenkrieg 1617 bauen?
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4926
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #8 am: 13. November 2018, 14:47:48 »
Moin Primoz,,
ich hab gerade den Designer der Figur gefragt und melde mich, sobald eine Antwort da ist ... dauert aber ein bißchen, da der M3 Lee/Grant viel zeit verschlingt!

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der Euro Model Expo am 30./31. März 2019 in Lingen

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4470
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #9 am: 13. November 2018, 15:16:50 »
Kein Problem, es eilt nicht. :winken:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18487
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #10 am: 13. November 2018, 16:31:06 »
Ab der Mitte des XVII Jhd wurden die Hosen weniger barock, sondern enger

https://www.wallaceprints.org/image/322948/-jean-louis-ernest-meissonier-a-musketeer-time-of-louis-xiii


Oder auch hier;
http://www.essentialvermeer.com/delft/delft_today/schutterij.html#.W-rnQ2eS_A0



Die gelbe Farbe der Jacke ist etwas irritierend, Uniformen oder Landesfarben kamen erst um die Zeit auf. Ich stecke da aber zu wenig im Detail, ob dieses Gelb nun wirklich gelbe Wolle sein soll oder dann doch die klassische Jacke in "buff".
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4926
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #11 am: 14. November 2018, 15:59:28 »
Moin Jungs,

MiniArt hat sich gemeldet:
Dmytro weiß selbst nicht mehr, wer genau "damals" die Figur entworfen hat und welches konkrete Vorbild gemeint ist!

Sorry - aber mehr war nict rauszuholen!

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der Euro Model Expo am 30./31. März 2019 in Lingen

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4470
Re: Niederländischer Musketier von MiniArt
« Antwort #12 am: 14. November 2018, 18:57:36 »
OK, danke beiden. Ich habe diese Figur vor kurzem wieder gekauft (ich habe schon eine, bei der es aber einen krassen Gussfehler am Oberschenkel (=Hose) gibt. Jetzt werde ich beide in eine Schachtel packen, um Platz zu sparen. Die mangelhafte Figur werde ich sowieso umbauen müssen und so plane ich - eher längerfristig - beide Holländer zu bauen, aber eben unterschiedlich gekleidet. So bin ich für jede nützliche Information dankbar, wobei es, wie schon gesagt, keineswegs eilt. Allerdings bin ich durch eure Hilfe schon gescheiter geworden. :6: :winken:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang