Autor Thema:  H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen  (Gelesen 689 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Spölle

  • MB Routinier
  • Beiträge: 64
  • "Who dares wins!"
H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« am: 10. Februar 2019, 20:58:10 »
Moin Moin zusammen!

Ich habe vor mir dieses Jahr die erste Double-Action Airbrush zuzulegen. Nach 5 Jahren und 2 Triplex (0,25 und 0,35) fühle ich mich bereit für den nächsten Schritt.
Nun habe ich die Qual der Wahl und mich bereits etwas eingelesen bis zu dem jetzigen Punkt der Verwirrung.
Ich tendiere zu einer Airbrush von Harder&Steenbeck und zwar hänge ich zwischen Evolution und Infinity fest.
Ich nutze als Farben Revell Aqua Color, Gunze H-Farben und die neuen AK Real Color AIR.


Meine Fragen deshalb:
1.Was macht die Infinity soviel besser das sie als Two-in-One Modell fast 100€ mehr als die Evolution kostet?

2.Zur Evolution die Frage: es gibt sie als Silverline, AL, CR und X und normale Evolution; ist es hier für mich als Modellbauer mehr oder minder egal zu welcher ich greife?
Frei vom Verdacht der Werbung ein Link: https://theis-airbrush.de/Airbrush-Pistolen/Evolution:::4_46.html?XTCsid=4196e1ddcf9d4fb21ef42a4b92e793fc


3.Gleiches zur Infinity: taugt die normale oder ist die CRPlus hier empfehlenswerter?
https://theis-airbrush.de/Airbrush-Pistolen/Infinity:::4_48.html?XTCsid=4196e1ddcf9d4fb21ef42a4b92e793fc

4. Sollte ich lieber zum jeweiligen Two-in-One Modell greifen oder eher zur Solo-Ausführung.
Aktuell nutze ich die Triplex 0,25 und 0,35. Die größere 0,35 meist nur für flächige Arbeiten wie Klarlacküberzug.
Oder wäre es sinnvoller so wie ich es derzeit halte pro Düsensatz eine Airbrush vorzuhalten? Wie haltet ihr das so?

Es wäre nett wenn ihr mir ein wenig unter die Arme greifen könntet bei meiner Entscheidungsfindung!

Gruß
Christian


EDIT:
Ich möchte noch ergänzen: ich baue hauptsächlich im Maßstab 1:72 Flugzeuge.
Bei der Arbeit mit der Triplex habe ich mir angewöhnt immer Gummihandschuhe zu tragen.
« Letzte Änderung: 11. Februar 2019, 09:42:49 von Spölle »
Per Ardua ad Astra!

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1734
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #1 am: 10. Februar 2019, 21:29:51 »
Ich habe beide.

Tun sich beide nichts.
Die Qual der Wahl bleibt....
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

IchBins

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 793
  • Home of the Focke-Wulf
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #2 am: 10. Februar 2019, 21:34:21 »
Moin.

Ich habe vor mittlerweile 8 Jahren von einem Kollegen mal Leihweise eine Evolution gehabt, mich dann aber für eine Infinity entschieden.
Zu CR+ kann ich nichts sagen, die gab es damals noch nicht.

Zu 1. Nicht viel, von dem, was ich sehen kann. Der Körper der Inf und Evo sind baugleich (bis auf den Schriftzug) und eigentlich kann man auch aus einer Evo eine Inf bauen.
Unterschiede aus der Box: 0.15er Düse/Nadel und der dafür vorgesehen minimalitische Schutz und eine Arretierung mit Klick-Verschluss.

Zu 2 und 3 kann ich leider nichts sagen, da es diese damals nur als normale Ausführungen gab.

Zu 4. Ich weiß nicht, was du baust, aber ich brauche die 0.4er, die dabei war, nie. Hauptsächlich baue ich 72er und 48er Flieger und gelegentlich mal Panzer. Ich bin aber mit der großen Düse nicht warm geworden und empfand sie als zu grob. Im Handling zu grobschlächtig und auch hatte ich das Gefühl, nicht so feine Oberflächen hinzukriegen, wobei das natürlich auch ein Mangel an Übung sein könnte.

Warum ich damals eine Infinity gekauft habe, obwohl ich der Meinung bin, dass eine 0.2er Evolution preislich gesehen genausoviel Sinn macht?
Ich hab damals zum 16. Geburtstag Geld für eine Evolution bekommen und noch etwas von meinem Taschen- und Ferienarbeitsgeld draufgelegt, um mir die Infinity zu kaufen. Aus dem einfachen Grund, dass ich sie damals einfach cooler fand und hey, es war eine Infinity!

Für feinste Arbeiten ist die 0.15er eben dieser wirklich hervorragend (ich nutze Gunze Aqueous und AK Real Colours mit Levelling Thinner dafür), bis hin zu Mottling auf 1/72er Luftwaffe Flugzeugen. Einige Schrauben bei ihren Airbrush vorne die Kappe ab, um die Düse komplett frei zu haben, dies entfällt bei der Infinity aufgrund des kaum vorhandenen Schutzes.
Die Arretierung habe ich ein paar Mal ausprobiert, aber eigentlich nur, weil ich sie ausprobieren wollte. Find sie sinnfrei.

Zugegeben müsste ich mal wieder mit einer 0.2er Evo arbeiten, aber viel wird diese der Infinity nicht nachstehen. Hier gehts wirklich darum, was du lackierst damit und wie fein du es für deine Arbeiten brauchst. Für mein Beuteschema war es trotz des vielleicht jugendlichen Leichtsinns die bessere Wahl, da ich keine wirklich großen Modelle baue.
Wie gesagt: Im Bedarfsfall kann man eine Evolution auch zur Infinity umbauen.


Hoffe meine kurzen Gedanken zum Thema helfen etwas  :woist:

Olli
« Letzte Änderung: 10. Februar 2019, 21:36:33 von IchBins »
Sine Ira et Studio

Spölle

  • MB Routinier
  • Beiträge: 64
  • "Who dares wins!"
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #3 am: 10. Februar 2019, 21:52:46 »
Danke für die sehr ausführliche Antwort!
Ich hatte vergessen anzugeben was ich baue: tatsächlich wie bei dir auch 1:72 Flugzeuge und Hubschrauber, selten etwas in anderen Maßstäben.
Das bestärkt mich schon mal darin das die Solo Variante einer der beiden Airbrushs vollkommen ausreichend sein wird für meine Zwecke.
Jetzt hab ich also schon mal ne Düsenstärke gefunden (0,2mm) und muss mich "nur" noch für ein Modell entscheiden.  :pffft:
Per Ardua ad Astra!

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4008
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #4 am: 10. Februar 2019, 23:05:26 »
Ich hatte erst die Evolution und nun eine Infinity. Warum?

Silverline klingt edel, ist aber mit Neusilber, also einer Nickellegierung beschichtet. Und heutzutage sind Nickelallergien ja schon relativ häufig anzutreffen. Da ich auch allergiegeplagt bin, wurde ich vorsichtig, als sich meine Evolution vom Handschweiß in Richtung schwarz verfärbt hat. Bei H&S nachgefragt und die Auskunft, daß meine Haut damit reagiert (ist nicht bei jedem so) und damit die Gefahr einer Allergie steigt.
Als  Lösung haben sie mir die Chrom empfohlen.
Wenn ich mir die Evolution als CR+ ansehe, ist der Preis schon viel höher als bei den anderen. Die Infinity ist grundsätzlich verchromt.
Bei vielen Evolution ist der Farbmengenbegrenzer nur als Zubehör zu bekommen, bei der Infinity dabei.
Die Silverline hat auch einen Begrenzer, aber nicht so praktisch mit der Schnappmechanik der Infinity.
Die Infinity hat die Teflondichtungen.

Wenn man das alles einrechnet, ist der Aufpreis auf die Infinty nur sehr gering, daher ist sie es geworden (nachdem ich die Evolution weiterverkauft habe).

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Spölle

  • MB Routinier
  • Beiträge: 64
  • "Who dares wins!"
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #5 am: 11. Februar 2019, 09:51:50 »
Hallo bughunter!
Danke dir für deine auch sehr ausführliche Antwort!
Auf die Sache mit Nickel und potentiellen Allergien bin ich so beim querlesen der Spezifikationen auch gestoßen. Mit Nickel hatte ich glaube ich noch nie Probleme, zudem trag ich beim lackieren selbst immer Gummihandschuhe, so dass ich zumindest dort nicht groß in Kontakt käme.

Wenn ich dich jetzt aber richtig verstehe, würdest du mir direkt zu einer Infinity raten. Sprich ihr hier: https://theis-airbrush.de/Airbrush-Pistolen/Infinity/Infinity-CRplus-02::1678.html?XTCsid=4196e1ddcf9d4fb21ef42a4b92e793fc

Da ich aber auch etwas mit dem Geldbeutel die Entscheidung treffen muss, wäre ja die Evolution Silverline Solo so falsch für mich auch nicht, da ich keine Probleme mit Nickel habe als auch Handschuhe trage.
Die Kosten für Ersatzteile sind sich bei Evolution und Infinity nach dem ersten Blick recht ähnlich (wenn ich so vergleiche was Düsensätze so kosten).
Per Ardua ad Astra!

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18771
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #6 am: 11. Februar 2019, 11:54:39 »
Die Düsen/Nadelsätze sind bei Evo und Infinity gleich. Da wirst du also keinen Vorteil haben. Die Infinity ist halt besser verarbeitet bzw. hat hochwertigere Materialien als die Standard Evo.
Beide haben gerne schonmal Probleme mit wasserverdünnbaren  Acryls. Auch Alclads haben lieber Düsen oberhalb von 0.15

Wenn du deine Triplex behältst bzw. diese noch funktionieren, gibt es keinen Bedarf für eine größere Düse, denn die Triplex hat die ja schon. Ich persönlich finde es besser 2 Airbrush zu haben statt eine mit unterschiedlichen Düsengrößen.


Als passionierter 72 Bauer würde ich für mich folgendes in deiner Situation machen: Triplex behalten und eine Solo Evo mit 0,15er Düse dazu (Auch Hinblick auf das Budget).

Ich habe ebenfalls AB's mit Farbmengenbegrenzer. Gebraucht habe ich das bisher nie. Es war eher hinderlich, da ich bei Acrylfarben regelmäßig während des Lackierens die AB mal weit aufziehe um Farbe durchzupusten, damit es wieder besser fließt. Da muss man sonst jedesmal den Begrenzer aufdrehen.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Spölle

  • MB Routinier
  • Beiträge: 64
  • "Who dares wins!"
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #7 am: 11. Februar 2019, 11:59:24 »
Als passionierter 72 Bauer würde ich für mich folgendes in deiner Situation machen: Triplex behalten und eine Solo Evo mit 0,15er Düse dazu (Auch Hinblick auf das Budget).

Ich habe ebenfalls AB's mit Farbmengenbegrenzer. Gebraucht habe ich das bisher nie. Es war eher hinderlich, da ich bei Acrylfarben regelmäßig während des Lackierens die AB mal weit aufziehe um Farbe durchzupusten, damit es wieder besser fließt. Da muss man sonst jedesmal den Begrenzer aufdrehen.


Danke für die hilfreiche Antwort! Im Endeffekt hast du mich darin bestärkt, wozu ich langsam tendiere: die "günstigere" Evo als Solo Variante mit nem kleinen Düsensatz zu nutzen.
Dann werd ich demnächst mit einigen Ersatzteilen mal die Evolution Solo ordern!

Wirklich ganz großes Dankeschön an alle die mir hier geholfen haben, danke für eure Expertise!
Per Ardua ad Astra!

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4008
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #8 am: 11. Februar 2019, 22:02:38 »
Ich habe ebenfalls AB's mit Farbmengenbegrenzer. Gebraucht habe ich das bisher nie.
Du bist ja auch ein Künstler - ich könnte nicht ohne. Ich würde mir regelmäßig zuviel Farbe aufs Modell klecksen :woist:

Es war eher hinderlich, da ich bei Acrylfarben regelmäßig während des Lackierens die AB mal weit aufziehe um Farbe durchzupusten, damit es wieder besser fließt. Da muss man sonst jedesmal den Begrenzer aufdrehen.
Und genau da kommt die "Schnappmechanik" der Infinity in Spiel, die ich oben erwähnt habe. Das Messingteil kann man zurückziehen, ohne die Einstellung zu ändern und schon ist die Nadel frei - mit einem Daumendruck auf den Stahlknopf rastet der Begrenzer wieder ein. Genial.

Quelle: modelbouwenzo.nl


Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18771
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #9 am: 14. Februar 2019, 15:29:46 »
Hört sich interessant an. Könnte man ja für ca. 22 Euro für die Evolution nachrüsten.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Friedarrr

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 320
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #10 am: 14. Februar 2019, 17:58:26 »
Die Farbmengenbegrenziung kann allenfalls als grobe Hilfestellung dienen, für feine Arbeiten ist sie aber für mich unbrauchbar.

Das Qickfix der Infi passt (funktioniert) übrigens nicht auf die Evo und andersrum auch nicht (falls das jemand vorhaben möchte..!)
Taiaut Taiaut

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1734
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #11 am: 14. Februar 2019, 18:52:09 »
Und genau da kommt die "Schnappmechanik" der Infinity in Spiel, die ich oben erwähnt habe. Das Messingteil kann man zurückziehen, ohne die Einstellung zu ändern und schon ist die Nadel frei - mit einem Daumendruck auf den Stahlknopf rastet der Begrenzer wieder ein. Genial.

Danke für den Hinweis. Wusste ich bislang auch nicht. Gleich ausprobiert. Klasse  :P
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18771
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #12 am: 14. Februar 2019, 23:46:53 »
Für die Evo gibt es eine eigene Quickfix. Die kostet wie gesagt ca. 22 Euro.

Wie gesagt, gebraucht habe ich sowas bisher nicht. Ich muss mit dem Trigger variieren und spielen können.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Spölle

  • MB Routinier
  • Beiträge: 64
  • "Who dares wins!"
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #13 am: 17. Februar 2019, 11:55:26 »
Moin nochmal!

Eine letzte Anfrage ehe diese Woche die Bestellung eingetütet wird:
Für diese Airbrush https://theis-airbrush.de/Airbrush-Pistolen/Evolution/Evolution-Solo::5486.html?XTCsid=4196e1ddcf9d4fb21ef42a4b92e793fc sollte dieser Düsensatz https://theis-airbrush.de/DuesenNadelnErsatzteile/Evolution/Duesensatz-02-mm::4236.html?XTCsid=4196e1ddcf9d4fb21ef42a4b92e793fc passend sein oder?

Es gibt nämlich "normale" 0,2mm, 0,2mm fine line und die 0,2mm CR fine line (die scheiden aber komplett aus). Laut H&S Datenblatt sind ja die Nadeln aus Infinity und Evolution tatsächlich immer die gleichen (gleiche Artikelnummern).
Per Ardua ad Astra!

Friedarrr

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 320
Re: H&S Evolution oder Infinity? Fragen über Fragen
« Antwort #14 am: 17. Februar 2019, 17:29:12 »
Auch die anderen Beiden passen.
Es handelt sich bei der CR um die verchromte Version und bei der Fineline um den von der Infi bekannten Kopf (nahezu freiliegende Nadel).
Taiaut Taiaut