Autor Thema:  ankleben kleinster Teilchen  (Gelesen 776 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

panzerchen

  • Gast
ankleben kleinster Teilchen
« am: 31. März 2004, 00:02:47 »
Viele kennen es sicher, aber manch einem Neuen mag es vielleicht mal helfen:

Sehr kleine Teilchen ( so 1-2 mm Durchmesser ) ankleben kann schon sehr nervig werden: aus der Pinzette flutscht es gerne raus und verschwindet im Nirvana namens Flokati oder Schlingenteppich.
Auch ist der Klebertropfen häufig unförmig groß und versaut die Umgebung der Klebefläche, meistens trocknet der KLeber oberflächlich zu schnell an.

Eine altbewährte und einfache Lösung ist:
Ankleben mit Farbe !
Die Klebestelle wird vermittels feinem Pinsel mit einem Tupfer Farbe versehen ( zu dünn solte die nicht sein ), dieser Farbtupfer dient als Kleber. Für kleinste Teilchen reicht die Klebekraft allemale aus.

Das Winz-Teilchen wird nicht mit der Pinzette in Position gebracht, sondern mit einem angefeuchteten ( Spucke ! ) spitzen Pinsel aufgenommen und auf die Klebefläche übertragen.
-->verlorene Winz-Teilchen gehören damit der Vergangenheit an !