Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Airbrush, Painting, Altern / Re: Hausbausatz von Verlinden bemalen ?
« Letzter Beitrag von Wolf am Heute um 11:46:14 »
Ist das wirklich klassischer Gips? Das wäre sehr saugend. Da würde ich es erstmal mit einem klassischen Tiefgrund und dann einem Grundierspray probieren. Wenn die Details nicht so fein sind dann auch mit einer klassischen Grundierung aus dem Baumarkt (Spraydose) grundieren.

Ich denke aber, es wird eher eine Gießkeramik sein. Da braucht man keinen Tiefgrund.

Ansonsten bieten die Modellbaufarbenhersteller auch klassische Grundierungen (Spraydose) an.
2
Airbrush, Painting, Altern / Re: Hausbausatz von Verlinden bemalen ?
« Letzter Beitrag von toty7584 am Heute um 11:44:39 »
Du kannst mit normalen modellfarben arbeiten. Ich versiegel das ganze meistens noch mit Tiefgrund oder stark verdünnem Holzleim

Gruß Thorsten
3
Seeehr schön,

sieht wirklich klasse aus! :P
5
Bauberichte / Re: MFH Lotus 97t in 1:12 "Sennas 1st Victory"
« Letzter Beitrag von ron_killings am Heute um 11:01:50 »
MFH in 1:12 sind schon eine gewisse Herausforderung. Aber wenn der Rest so wird wie der Motor dann seh ich da keine Probleme bei dir.  :D

Man musste entgraten und polieren, so eine neumodische Maschine wollte ich nicht verwenden - Quatsch, die war mir schlicht zu teuer :).

Bis selber grad am Metallteile verarbeiten und mir geht das Versäubern ziemlich auf die Nerven.  :3: Als nächstes muss so ne Maschine her.
6
Airbrush, Painting, Altern / Hausbausatz von Verlinden bemalen ?
« Letzter Beitrag von momos am Heute um 10:57:58 »
Moin Allerseits,
ich bin's mal wieder mit meinen bekannt dusseligen Fragen: Ich habe einen Hausbausatz der Firma Verlinden (1:35) erhalten. Das Material ist wohl Gips. Zwei einzelne Teile habe ich auf einen Rat hin mit Ponal-Holzleim geklebt - scheint zu halten. Muss ich das Ganze nun grundieren, welche Farben sollte ich benutzen ? Für meine bisherigen Aktivitäten habe ich immer die Aquacolors von Revell verwandt. Kann ich hier im Dorf mit Straßenbahn (Bremen) nämlich je nach Bedarf einfach bei Karstadt kaufen. Beim "Schwermetall" habe ich dann auf vielfachen Rat hin (natürlich hier aus dem Forum !!) Ölfarben von Schmincke genommen. So ist also der Sachstand. Wäre für Rat bzw. Tipps dankbar !

Gruß

Dietmar
7
Bauberichte / Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Letzter Beitrag von Rafael Neumann am Heute um 10:28:51 »
Zitat
... Sinkstelle im Klarsichtteil ...

Hallo Robert,

die Sinkstelle könntest Du wohl auch mit Future in kleinen Schritten wieder auffüllen.

Grüße
Rafael
9
Eure Werke - Die MB Galerie / Re: M47G Takom 1:35
« Letzter Beitrag von WaltMcLeod am Heute um 09:00:39 »
"selbst angebauter Meerschaum" .... ich dachte, das is was zum ......
Ne, Spass beiseite, dafür, dass es nix U.S. Olivdrabiges ist .... es ist echt toll geworden, tolle Details, cool verschmutzt und die Bilder überzeugen auch ....  :P

:winken: Slainthe, Walt
10
Bauberichte / Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Letzter Beitrag von Mardermann am Heute um 08:36:17 »
Eine Sinkstelle bei den 4 ? . Ich vermute, das das der Stift sein sollte, der in das Loch der Platte kommen sollte. Wie ich schon vorher mal andeutete. Nun verstehe ich auch, warum du die Beleuchtung anpassen musstest. Das Fahrerhaus war oft verzogen.
Und ich wünsche schon mal viel Spaß beim Einkleben der Frontscheibe. ;( 
Seiten: [1] 2 3 ... 10