Autor Thema: Schiffe Umbau/Neubau Fischdampfer "Boston Typhoon" zum Vorpostenboot der Kriegsmarine  (Gelesen 9544 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mattes

  • MB Routinier
  • Beiträge: 78
Schiffe Re: Umbau/Neubau Fischdampfer "Boston Typhoon" zum Vorpostenboot der Kriegsmarine
« Antwort #60 am: 11. Januar 2018, 21:26:55 »
Guten Abend Zusammen,

erstmal möchte ich mich für die lange lange Pause hier im Baubericht entschuldigen. Aus diversen privaten Gründen ging es leider nicht so vorwärts wie erhofft. Dazu gesellten sich noch der dreieinhalbwöchige Sommerurlaub sowie eine allgemeine modellbauerische Schaffenskrise.
Aber hier nun wieder mal einige Bilder vom derzeitigen Stand der Arbeiten an unserem Vorpostenboot.

Grosses Kopfzerbrechen bereiteten mir lange Zeit die Treppenaufgänge zum vorderen Deck und zu den Geschützplattformen. Ursprünglich hatte ich für die Aufgänge Treppen  im Masstab 1:35 aus Holz und Kunststoff beschafft. Das Problem waren aber nicht die Treppen an sich ,sondern die passenden Geländer dazu. Sicherheit geht ja schliesslich vor. Alle Versuche ein gescheites Geländer hinzubekommen schlugen fehl.
Dann kam mir die Idee, die Aufgänge nach dem Vorbild der Aufgänge auf das mittlere Deck zu bauen. Somit entstanden keine Treppen , sondern Leitern aus Kunststoffprofilen und Blumendraht.
Hier nun ein paar Bilder dazu.











Auf den Bildern sind auch die Fundamente (Fussplatten) der Geschützplattformen zu sehen. Die Bolzen stammmen vom Originalbausatz, für was die eigentlich da waren weiss ich nicht genau, ich glaube die waren für die Halterungen der Fischkisten an Deck vorgesehen.
Nachdem auf irgend einer Ausstellung im letzten Jahr, wo ich den Dampfer dabei hatte, der Wellenbrecher für das vordere Deck abhanden gekommen ist, machte sich Markus daran einen neuen zu bauen. Dazu nahm er Kunststoffplatten, schnitt daraus die ungefähre Form, bog die Platten Mittels Heissluftfön und einer Schablone in Form und verfeinerte das Ganze mit Kunststoffprofilen.
Hier die Bilder dazu.













Ich finde das Teil kann sich echt sehen lassen, wenn ich da an das Original denke ist das eine enorme Verbesserung. Naja, manchmal ist es doch von Vorteil wenn man mal was verliert.

Für die Seitenbalkone der Brücke habe ich neue Geschütze besorgt, da mir die vorherigen nicht so zugesagt hatten.





Die Geschütze stammen von einem 1:35-er Bausatz von einem Büssing - LKW welcher diese Geschütze auf die Pritsche montiert hatte. Der Bausatz stammt von Ding Hao ,irgend wie ein Nachfolger von AFV Club. Die Figur neben dem Geschütz lag dem Bausatz bei.
Hier noch ein paar Bilder von der Anordnung der Beiboote auf dem Deck und vom vordern Mast im Rohbauzustand.







Hier noch ein Bild mit einem der Gründe, warum es manchmal nicht so richtig vorwärts ging beim Bauen.

 :31:  :31:  :31:  :31:



Hier noch ein Bild von einem Gast an Bord.



Hier nochmal etwas grösser, aber leider etwas verschwommen.



Das ist irgend ein Wikingerfürst auf seinem Thron, der Haltung nach hat er wohl etwas viel Met genossen. Müsste ein Modell im Masstab 1:35 sein.

So, das wars erstmal wieder von hier.
Danke fürs Reinschauen, bis zum nächsten Mal.

Gruss Matthias