Autor Thema:  Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings  (Gelesen 891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eydumpfbacke

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1373
  • Quot erat demonstrandum->Germanys Next Top Modell
Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« am: 29. November 2017, 11:24:29 »
Jeannin Stahltaube (1914)  


Modell:  Jeannin Stahltaube (1914)
Hersteller:  Wingnut Wings
Maßstab:   1:32
Art. Nr. :   32058
Preis ca. :  119,00 €







Beschreibung: 

m Februar 1912 gründete der bekannte Flieger Emil Jeannin eine Firma zur Konstruktion von Flugzeugen. Da ohne das Militär als Abnehmer im Flugzeugbau kaum geschäftlicher Erfolg möglich war, fertigte er modifizierte Flugzeuge des Baumusters Taube, die für den militärischen Einsatz bevorzugt wurden.

Gemeinsam mit Rene Freindt entwickelte er 1912 den Grundtyp der Stahltaube. Der Rumpf dieses zweisitzigen Eindeckers bestand aus einem Stahlrohrgerüst, das wie die hölzerne Tragflächenkonstruktion mit einem gummierten Leinengewebe bespannt war. Angetrieben wurde die Stahltaube von einem verkleideten Daimler-Sechszylinder-Reihenmotor. Der Hauptbenzintank diente gleichzeitig als Beobachtersitz.

Die ausgestellte Stahltaube aus dem Jahr 1914 mit der Werknummer 76 ist das letzte erhaltene Exemplar eines Jeannin-Flugzeugs. Nach ihrer Fertigstellung kam die Maschine mit der Kennung A.180/14 im Ersten Weltkrieg als Aufklärer zum Einsatz. Ab 1936 war sie in der Deutschen Luftfahrt Sammlung in Berlin zu besichtigen. Während des Zweiten Weltkriegs wurde sie nach Pommern ausgelagert. Ab 1963 stand sie im Depot des Museums für Polnische Luftfahrt in Krakau.

Im Rahmen eines Kooperationsvertrages wurde die Maschine 1986 in den Werkstätten des Deutschen Technikmuseums Berlin aufwändig restauriert.

Technische Daten:

Typ: Jeannin Stahltaube
Hersteller: Emil Jeannin Flugzeugbau GmbH, Johannisthal bei Berlin
Verwendungszweck: Aufklärer und Schulflugzeug
Besatzung: 1 Pilot und 1 Beobachter
Baujahr: 1914
Motor: Daimler D 1 (100 PS)
Spannweite: 13,87 m
Länge: 9,69 m
Leergewicht: 705 kg
Stückzahl: 37 (erhalten: 1)

Quelle: wxw.bredow-web.de/Luftwaffenmuseum/Technikmuseum_Berlin/Jeannin_Stahltaube/jeannin_stahltaube.html

Schachtelinhalt:


 
[/url]
[/url]
[/url]
[/url]
[/url]
[/url]

[/url]
[/url]
[/url]
[/url]
[/url]
[/url]
[/url]
[/url]
[/url]
Fazit:  

Der Bausatz ist wieder ein typischer Wingnut Wings – Bausatz
Sehr detaillierte Teile, die allerdings deswegen auch sehr filigran sind.

+ Super detailliert
+ Informationen und Originalbilder in der Bauanleitung
+

- (Stolzer Preis) Ist in Klammern, weil ich glaube, dass die Bausätze ihr Geld Wert sind.
-


Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1519
  • Aachen - Köln
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #1 am: 29. November 2017, 12:17:50 »
Irgendwann. Iiiirgendwann gönne ich mir auch mal einen WW-Bausatz. ;)

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17656
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #2 am: 29. November 2017, 13:10:36 »
Gibt eine sehr gute Monografie zum Exemplar in Berlin

https://www.amazon.de/Die-Jeannin-Stahltaube-180-Marian-Krzyzan/dp/3813203131/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1511957387&sr=8-1&keywords=stahltaube

Nur noch antiquarisch, aber problemlos erhältlich.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2493
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #3 am: 29. November 2017, 15:09:08 »
Irgendwann. Iiiirgendwann gönne ich mir auch mal einen WW-Bausatz. ;)
Du sprichst mir aus der Seele, wenn die Dinger nur nicht so viel Platz brauchen würden  :5:

@Reinhart: Danke für die Vorstellung. Sehr verführerisch, wunderbarer Bausatz .... aber ich bleibe hart  X(
So schlimm ist der Preis nicht. Ein 1/12 Tamiya F1 kostet auch so viel.

Zitat
Der Hauptbenzintank diente gleichzeitig als Beobachtersitz.
eieiei  8o

Gruß
Jürgen  :winken:

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3823
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #4 am: 29. November 2017, 15:17:20 »
Danke für die Bausatzvorstellung  :P
Ein Träumchen diese WnW Bausätze.

Der Durchschein-Effekt ist beim Flügel schon dabei  8o ... aber unter einer Schicht Farbe wird der wohl verschwinden  :D

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

flying wing

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 211
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #5 am: 29. November 2017, 15:31:22 »
Moin Reinhart,

schöne Vorstellung eines für mich doch Exoten.
Du baust aber auch alles, was irgendwie groß ist :P

Mich würde auch schon der eine oder andere WNW-Bausatz reizen.

Leider würde ich kläglich an der Verspannung scheitern, deswegen spare ich mir das und schaue mir dann dein Meisterwerk an.

 :winken:

Thomas

eydumpfbacke

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1373
  • Quot erat demonstrandum->Germanys Next Top Modell
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #6 am: 29. November 2017, 15:42:04 »
Ja, die Bausätze von WNW haben was

Wenn ich ehrlich sein soll, traue ich mich noch nicht, diese Bausätze zu machen.
Ich habe schlichtweg Angst davor, diese zu versauen und das da nur Murx bei rauskommt.
Auch die Verspannung will ich vorher noch üben, üben, üben....

@Reinhart: Danke für die Vorstellung. Sehr verführerisch, wunderbarer Bausatz .... aber ich bleibe hart  X(
So schlimm ist der Preis nicht. Ein 1/12 Tamiya F1 kostet auch so viel.

Der Bausatz der F4U Corsair in 1:32 von Tamiya auch  ;( :5:
« Letzte Änderung: 29. November 2017, 15:47:17 von eydumpfbacke »
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6197
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #7 am: 29. November 2017, 15:56:16 »
Schöner Bausatz. Vielen Dank für die Vorstellung. Ich denke, er passt gut in meine kleine Sammlung.
Am WE bin ich in Houden auch wieder permanent um die Felixstowe herumgeschlichen, konnte mich dann aber Gott sei Dank beherrschen.
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

BAT21

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1159
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #8 am: 29. November 2017, 16:19:47 »




Für die Freunde der gepflegten Superdetaillierung habe ich hier ein paar Detailaufnahmen abgelegt:
http://www.abload.de/gallery.php?key=rHz6bQo6

Die Aufnahmen habe ich kürzlich im Technikmuseum geschossen.
Die dort ausgestellte Maschine kann ja aus dem Bausatz gebaut werden.

Viel Spaß beim Nachbauen.

eydumpfbacke

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1373
  • Quot erat demonstrandum->Germanys Next Top Modell
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #9 am: 29. November 2017, 16:42:35 »
Klasse Bilder.

Darf ich die Originalen haben  :winken:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6197
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #10 am: 29. November 2017, 19:05:30 »
Danke. :P
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3495
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #11 am: 29. November 2017, 19:56:27 »
Was für ein Brocken 8o
Oh ja, die habe ich auch noch auf dem Schirm, aber eine Hausnummer kleiner, selbst mit der wird es eng in meiner Wandvitirine.
Ich hoffe da noch auf das Täubchen aus der WMM-Schmiede in 1:48. Einige Teile hatte ich schon in der Hand, tolles Resinmodell mit eingegossenen Verstärkungen und Streben, aber noch nicht komplett und schon gar nicht als Bausatz erhältlich.

Aber dieses hier ist schon eine Klasse für sich!
Danke an Reinhart für die Vorstellung und an Jens für die Detailbilder!

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

HI-Lok

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 478
Re: Jeannin Stahltaube (1914) in 1:32 von Wingnut Wings
« Antwort #12 am: 30. November 2017, 19:38:31 »
Danke Reinhard für die Vorstellung und Jens für die Bilder.
Gruß  :winken:
Marcel