Autor Thema: Zivilfahrzeuge Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12  (Gelesen 2442 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hammerhand

  • MB Junior
  • Beiträge: 39
  • go hard or go home
Zivilfahrzeuge Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #45 am: 01. September 2017, 19:18:29 »
Freddies 84er NSR liegt auch schon hier. Da hab ich praktisch auch schon alles beisammen. Wird ein herrlicher Kontrast zu den Neuzeitboliden.
Grüße vom Sachsenring

HH

Geno

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1496
  • Je suis Deniz
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #46 am: 02. September 2017, 14:16:04 »
Uiiih, schick!  :P
3 oder 4 Zylinder?

Geno

hammerhand

  • MB Junior
  • Beiträge: 39
  • go hard or go home
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #47 am: 02. September 2017, 21:37:52 »
Die NSR50 ist die 4 Zylinder V4. Freddie hatte aber kein Glück mit diesem Exot, parallel wurde weiter die 3 Zylinder NS500 eingesetzt. Ich hab beide, aber ich werde die NSR bauen. Der unten hängende Tank und die oben liegende Abgasanlage sind einfach spektakulär.
Grüße vom Sachsenring

HH

hammerhand

  • MB Junior
  • Beiträge: 39
  • go hard or go home
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #48 am: 07. September 2017, 19:06:09 »
So, Zukunftsmusik erstmal aus, die Hondas kommen später...

Mit den Kabeln und der Elektronik bin ich fast durch, hier und da sind noch Kleinigkeiten übrig. Die Box für die Kamerasteuerung ist gescratcht, hier gab es nirgends ein brauchbares Bild, daher ein bisschen ins Blaue geschossen. Der Tanküberlauf ist bei den modernen MotoGP Bikes etwas aufwendiger verlegt, einen Tankdeckel gibt es heute so nicht mehr. Der Anschlussnippel ist eins der kleineren Teile die scratch hinzugefügt sind. Am Lenker wurde noch die Verstellspindel der Vorderradbremse ergänzt (links über dem Handgriff) Damit kann bei abbauendem Belag und heißer werdender Bremse der hebel wieder auf die optimale Position gedreht werden. Hier ist es nur ein Stück zurechtgemachter Draht. Es kommen noch die 2D Geräte, da mach ich noch die Decals, und ein paar Drähte fehlen auch noch.
Grüße vom Sachsenring

HH

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2893
  • Peter Justus
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #49 am: 07. September 2017, 19:10:35 »
Einfach erstaunlich was alles so unter einer Verkleidung stecken kann... 8o
Dein Modell ist echt Hammer, hoffentlich kann ich das mal irgendwo live bewundern.

Peter  :klatsch:

hammerhand

  • MB Junior
  • Beiträge: 39
  • go hard or go home
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #50 am: 10. September 2017, 17:31:42 »
Danke Peter!

Live ist schwierig, ich geh selbst als Besucher eher nur selten auf Ausstellungen. Die meisten Locations sind eng und schlecht beleuchtet. Von der Höhe der Tische, auf denen man die Modelle dann ansehen kann will ich lieber gar nicht reden. Für einen Erwachsenen ist das meist eine Qual, entweder Hocke oder nichts erkennen. Wegen der engen Gänge hockt man dann voll im Weg, was dann wieder Rempler nach sich zieht. Kinder in der idealen Tischhöhe hingegen können gar nicht abschätzen, was sie da sehen. Vitrinen in einer guten Betrachtungshöhe kann und will sich wieder keiner leisten, auch verständlich. Mit Bildmaterial ausstellen ist verpönt, ist aber eigentlich nötig, um bei solchen Miniaturen Details überhaupt erkennen zu können. ...und zum Biertrinken geh ich dann lieber in den Pub :D Nun hat das Internet Plattformen wie diese ermöglicht, über die man sich, so man möchte, auch zum Hobby austauschen kann. Nun, die Motorradsparte ist hier im Moment etwas dünn besetzt, was mich aber nicht davon abhält, hier etwas zu zeigen.

So, genug philosophiert, weiter geht es. Viel ist nicht geworden, ich werkel noch an den 2D Decals herum. Leider frisst der Laserdrucker das neue Decalpapier nicht, ist wohl zu dick. So muss mein Fotodrucker wieder ran, mal sehen wie das gelingt. Die Rasten hab ich noch angebracht, die sind von MFH. Damit die schöne Oberflächenstruktur nicht in Farbe ersäuft, habe ich die Dinger im Panzerkettenfluid brüniert und anschließend leicht geölt. An den Kanten hab ich das Metall wieder etwas freigerubbelt, so ergibt das einen schönen Look.

Grüße vom Sachsenring

HH

Z1000MK2

  • MB Routinier
  • Beiträge: 57
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #51 am: 10. September 2017, 19:30:48 »
Hallo Heiko,
Moppeds sind genau meins.
Genau so muß man ein Motorradmodell umsetzen. Handwerklich erste Sahne und die Details absolut stimmig.
Von mir bekommst du ein: Absolute Spitzenklasse !!!

Gruß
Manfred 

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 795
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #52 am: 10. September 2017, 19:41:53 »
Pervers geil.
Geil pervers.

Exodus

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 306
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #53 am: 11. September 2017, 11:09:14 »
Hallo,

absolut der Hammer  8o
Was hast du für die Bremsleitungen und Zündkabel verwendet ?

Gruß Johne

hammerhand

  • MB Junior
  • Beiträge: 39
  • go hard or go home
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #54 am: 12. September 2017, 22:59:23 »
Ich danke Euch!

@Exodus: Draht verschiedener Stärken  (0,35-1mm)

Die Spritleitung ist nun auch noch dran und die 2D Geräte mit den Decals sind auch fertig und montiert. Verkabelt ist jetzt auch alles und bis auf ein paar kleine Nacharbeiten ist das Bike erstmal fertig. Jetzt kommt die Verkleidung, wobei auch der Tank noch einige Kabel und Schläuche benötigt. Zuvor hab ich aber erstmal etwas Arbeit an Haus und Garten :pffft:

Grüße vom Sachsenring

HH

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3183
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #55 am: 13. September 2017, 09:34:41 »
Alter Verwalter...  8o
Meinen größten Respekt! :meister:

Was das "schweigsame Publikum" angeht, ich bezeichne mich wirklich nicht als Rookie im Modellbau, aber bei dem hier weiß ich noch nicht einmal, wo ich anfangen soll zu fragen...  :woist:

...außer vielleicht: "Zeig das nochmal, aber diesmal gaaanz langsam zum mitschreiben!"

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

hammerhand

  • MB Junior
  • Beiträge: 39
  • go hard or go home
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #56 am: 13. September 2017, 19:06:05 »
Nun, so viel sabbeln tu ich ja auch nicht wirklich, wie man Plastikteile verklebt weiß hier sicher jeder. Außerdem gibt es ja auch Bauanleitungen, wobei ich da die von mir als nicht so optimalen Bauschritte kommentiere. Generell schreibe ich meistens zu den Problemstellen, natürlich aus meiner Sicht. Fragen kann jeder stellen, da antworte ich gern. Aus älteren Threads und auch anderer Foren kenn ich auch genug dämliche Kommentare, das gibt es aber auch nicht mehr so oft. Ich poste hier und auch an anderer Stelle, weil auch ich durch die Foren viel gelernt habe. Ich sehe hier viele synergetische Effekte, mit denen man sich gegenseitig voranbringt. Nicht gewollt ist dabei, das der eine oder andere dann frustriert auf seine Arbeit schaut und aufgibt. Ich mach das auch nicht schon mein Leben lang, sondern nur etwas seit 10 Jahren. Stück für Stück eignet man sich nach und nach das notwendige Wissen und Fertigkeiten an, um immer besser zu werden. So entstehen mit der Zeit immer realistischere Miniaturen und getrieben durch Makrofotografie und den immer besser werdenden Möglichkeiten immer neue Herausforderungen.
Grüße vom Sachsenring

HH

Exodus

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 306
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #57 am: 14. September 2017, 18:36:27 »
Hallo,

da nehme ich die Einladung zum nachfragen dankend an.
Verwendest du Kupfer oder Messingdraht ?
Wird der Draht noch vorbehandelt das er so schön nach Gummischlauch aussieht
und die Farbe gut daran haftet.
Bei meinen Versuchen Leitungen mit Draht nach zu bilden sieht das meist
ein bisschen eckig aus und die Farbe blättert ab.

Gruß Johne

hammerhand

  • MB Junior
  • Beiträge: 39
  • go hard or go home
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #58 am: 14. September 2017, 19:06:00 »
Das sind alles isolierte Drähte, aber keine Litzen. Die würden sich zwar besser biegen lassen, aber behalten die Form nicht und lassen sich abisoliert auch schlechter in die Stecker einkleben. Blanker Draht macht keinen Sinn, wie Du ja bereits festgestellt hast. Die kleinen Durchmesser sind auch nicht die übliche Handelsware von Baumärkten. Bei den meisten Zurüstsets sind aber diese Sachen schon dabei bzw. als Zurüstmaterial separat erhältlich. Hier mal als Beispiel:  http://www.hiroboy.com/shop.php?p=category_products&category=151&page=6
Schrumpfschlauch kleinerer Durchmesser geht auch, den kann man auch im erhitzen Zustand wie einen Gussast ziehen und dann auch sehr kleine Durchmesser erzeugen. Diese Anleitungen sind Bestandteil der Zurüstsets. Für größere Durchmesser (1mm) verwende ich auch den Tamiya Schlauch. Das beschriebene Material ist zwar meist nicht ganz billig, aber macht Sinn. Das trifft übrigens auch auf Metallfittings zu, die nochmal etwas mehr als die Resinteile kosten. Die Qualität ist aber deutlich besser und die aufwendige Lackiererei der Winzteile entfällt außerdem.
Grüße vom Sachsenring

HH

Exodus

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 306
Re: Yamaha YZR M1 2005 Laguna Seca US Inter Coloring Edition Tamiya 1/12
« Antwort #59 am: 17. September 2017, 18:01:41 »
Hallo,

vielen Dank für die ausführliche Erklärung  :P

Gruß Johne