Modellboard

Die Modellbau Themen* => Zwergenwelt - Das 1:87 Forum => Lokschuppen - Das MB Modellbahn Forum => Thema gestartet von: werner am 08. Januar 2008, 07:32:41

Titel: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 08. Januar 2008, 07:32:41
Hallo zusammen,

hab mir ein Märklin Startset gekauft. Da ich schon ein paar Loks hatte hab ich mir ein digitales mit Mobile Station 60652 gekauft. Die Lok des Startsets hat er gleich erkannt. Auch bei der BR185 hatte es keine Probleme da sie in der Datenbank war. Dann hab ich noch 2 Delta-Loks. Und schon fngen die Probleme an. Die sind nicht in der Datenbank auffindbar.

Zum einen ist es die Rangierlock 33723 und zum anderen die Rangierlok 34641 mit Telex-Kupplung.

Wie bekomme ich jetzt die mit der Mobilestation geregelt? Vor allem so dass die Telex-Kupplung geht und ich das Lich aus und einschalten kann. Gibt es da eine Möglichkeit?

Hab übrigens die Adressen auf 78 und 60 gestellt. Aber mehr wie vor und zurückfahren geht da nicht.

viele grüße
werner
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 08. Januar 2008, 07:40:28
Hier mal die vorläufige Gleisanlage.

(http://www.jowega.de/Bilderlinks/werner11.jpg)

nichts besonderes, aber zum spielen reichts vorerst  :D

viele grüße
werner
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: heavytank am 08. Januar 2008, 12:16:00
Das ist ja mein Thema! :D

Also, erstens kann ich kaum glauben, daß die Loks nicht in der DB sind. Hast Du weit genug gedreht? In der DB kommen erst die 4-stelligen Artikelnummern und danach die 5-stelligen.

Sollten die Loks tatsächlich nicht drin sein, wäre das schlecht. Du kannst die Loks manuell anlegen. Aber ob Du die Zusatzfunktionen eines Deltadekoders dann ansteuern kannst weis ich aus dem Hut nicht. Das müßte ich ausprobieren.
Wenn Du die Loks in der DB findest und die beiden Loks werkseitig die gleiche Adresse hatten, wird die Mobilestation rummeckern, von wegen Adressfehler. Dann mußt Du zunächst wieder eine Lok wieder löschen. Bei der mußt Du dann die Adresse verändern und der Mobilestion "sagen" daß die Lok jetzt eine andere Adresse hat. Das geht über die OPtion "Lok ändern".
Danach kannst Du Dir die zweite Lok wieder aus der DB holen.

Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 08. Januar 2008, 15:45:59
Hallo,

nö, die sind sicher nicht drin. Da beide die selbe Adresse hatten hab ich ja neue vergeben. Wär halt Interessant ob es nicht ähnliche Loks gibt mit deren Datensatz man fahren könnte. Mal sehen. Ich probiere heute mal weiter rum. Kann man die Datenbank auch updaten? Ist zwar eine Startpackung aus dem letzten Jahr, sollte also relativ aktuell sein. Vor allem weil die Loks schon 7 Jahre im Speicher lagen.

viele grüße
werner
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: heavytank am 08. Januar 2008, 15:59:56
Also ich hab gerade mal nachgesehen. Die MÜSSEN da drin sein!

Man kann das Gerät aktualisieren. Dafür muß die Mobile Station einfach an eine aktuelle Central Station angeschlossen werden. Das Update läuft dann automatisch und die Datenbank wird aktaulisiert.
Aber Du hast schon recht, die beiden Loks sind so alt, daß sie drin sein müssen.

Wenn gar nichts geht mach einfach mal ein Reset des Geräts, und fang von Vorn an.  Findest Du auch unter Optionen.
Ähnliche Loks gab es natürlich auch. Das wäre dann die Notfallvariante, daß man dann einen entsprechenden Datenbankeintrag bearbeitet.

Ach ja, die Lok mit der Telexkupplung wird bei mir übrigens ohne Sonderfunktion angezeigt. Ich denke, die Kupplung geht dann so wie bisher, durch mehrfaches Richtungsumschalten.

Eleganter wäre dann wohl die Lok nachzurüsten, oder die beiden bei Ebay zu verticken und was Neues anzuschaffen.

Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 08. Januar 2008, 20:32:27
Hallo,

hab nochmal nachgesehen. Die sind sicher nicht drin. Da ich keine Centralstation habe werde ich wohl damit leben müßen. Das mit dem verkaufen überlege ich mir nochmal.

Fahren kann ich ja alle. Die Telex funktioniert wie bei Delta. Beleuchtung leuchtet halt immer und kann nicht ausgeschalten werden.

Bei der BR 212 Sind die Lichter halt an beim fahren und wenn die Lok steht gehen sie aus. Wie bei konventionellen Betrieb. Verstehe ich zwar nicht, aber wenns nicht anders geht...

viele grüße
werner
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: heavytank am 08. Januar 2008, 23:19:09
Daß man das Licht nicht schalten kann liegt an den Dekodern. Das war halt so vorgesehen.
Das Update der Mobile Station kann Dir jeder Händler machen. Sollte keine große Sache sein.
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: Bagger Baer am 22. Januar 2008, 08:29:10
Die Loks können gar nicht in der DB sein, weil es sich um "Delta-Loks" handelt!!! Diese Decoder müssen manuell angelegt werden, da sie sich nicht via mfx anmelden können. In der DB sind primär sämtliche mfx-Loks, sekundär viele Motorola II Modelle bereits angelegt. 

Delta ist leider nun mal eine "Light-Version" (nur 4 Adressen) des Motorola-System I und stammt eigentlich aus der Urzeit der digitalen Steuerung bei M******. Da bei den Göppingern alles abwärts kompatibel sein muss, es aber mehr als vier bisher gelieferte Loks für Delta gibt, können diese Teile zwangsläufig nicht unter ihrer Artikelnummer in der DB stehen.

Soweit mal die Auskunft einer Quelle, die sich beruflich damit beschäftigen muss.

Viele Grüße

 :winken: Bagger Baer
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 22. Januar 2008, 15:18:01
Hallo,

ich hab sie ja schon angelegt. Traurig ist nur dass ich sie damals extra gekauft habe weil in der Werbung stand dass sie für Konventionellen UND digitalen Betrieb verwendbar sind. Wollte mich damals noch nicht festlegen was ich mache.

Aber egal. Laufen tun sie ja. Und vieleicht verticke ih sie ja doch noch bei Ebay.

viele grüße
werner
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: Bagger Baer am 22. Januar 2008, 18:17:35
Die Loks nur wegen des Delta-Decoders zu verkaufen halte ich für wenig sinnig, wenn sie erst einmal da sind. Ich würde sie behalten und weiterhin einsetzen.

Viele Grüße

 :winken: Bagger Baer
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 30. Januar 2008, 15:51:00
Hallo,

nächste Baustelle werden die Weichen werden, da mir Digital zu teuer dafür ist werde ich sie verkabeln. Mit den Stellpulten von Märklin kann ich aber auch nicht so richtig was anfangen. Erstens kostet da auch eins um die 14 Euro und ausserdem ist es mir zu unübersichtlich.

Hab mir jetzt gedacht ich drucke den Gleisplan aus, Klebe Ihn auf ein Brett und kaufe mir zum Schalten Drucktaster wie diesen hier: (http://www.pollin.de/shop/images/article/small/K420474.JPG)

Ist erstens billiger, (für 20 Antriebe grade mal um die 20 Euro incl. Porto) und wenn ich sie in den Gleisplan einbaue auch übersichtlicher.

Meine Frage ist nun: Hat einer von Euch sowas und hat da evtl Tips auf was ich achten muss? Normalerweise müßte es ja mit Schließern funktionieren wenn ich nicht falsch denke.

viele grüße
werner
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: Bagger Baer am 30. Januar 2008, 18:14:31
Drucktaster als "Schließer"-Version sind richtig. Die Übersichtlichkeit eines Gleisbildstellpultes ist ebenso unbestritten. Allerdings trifft das nur dann zu, wenn auch eine entsprechende Rückmeldung der Stellung der Weichenzungen einhergeht. Von Märklin gibt es zwar die Stellpulte mit Rückmeldung, diese sind aber wie du bereits bemerkt hast teuer. Zudem taugen sie nicht für ein Gleisbildstellpult. Wenn du auf eine Rückmeldung nicht verzichten willst, dann gibt es im Band 4 der "AMP" Reihe (Alba Modellbahn Praxis) vom Alba Verlag einen netten unkomplizierten Schaltplan zum Aufbau einer einfachen und preiswerten Rückmeldung. Die Buchreihe führt normalerweise jede gut sortierte Buchhandlung. Ebenso findet man diese auch in Schulbüchereien größerer Städte. Dort kann man sie sich unentgeltlich ausleihen, was dem Etat auch zu Gute kommt.

Viele Grüße

 :winken: Bagger Baer
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: heavytank am 30. Januar 2008, 22:49:17
Die Loks können gar nicht in der DB sein, weil es sich um "Delta-Loks" handelt!!!

Falsch! Auch alle Delta-Loks sind in der Datenbank.

Ich liebe es, zu streiten.:D
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: Bagger Baer am 02. Februar 2008, 12:00:26
Du hast Recht heavytank!!! Das habe ich noch mal recherchiert, nachdem ich deinen Beitrag las. Asche auf mein Haupt!!!

Viele Grüße

 :winken: Bagger Baer
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 02. Februar 2008, 14:54:17
Hallo,

kann dann mal einer von Euch nachsehen ob die Rangierlock 33723 oder die Rangierlok 34641 bei Euch drin ist?

viele grüße
werner
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 16. Februar 2008, 21:45:59
Hallo,

hab heute mal Bilder von der ersten Baustufe gemacht. Das ganze ist vorerst für die Kids zum Spielen gedacht und somit wird da mit Landschaftsbau erstmal nicht viel gemacht. Die Gleise liegen, das Schaltpult ist fertig, nur noch nicht alles verkabelt und angeschlossen. Fehlen auch noch die Weichenantriebe.

grüße
werner

Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 16. Februar 2008, 21:47:06
Catzila war auch schon da  :D Hat aber keine Zerstörungen hinterlassen...

Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 16. Februar 2008, 21:48:48
Hier noch der Anfang des Gestells zum abdecken mit Plane über den Sommer. Da bei meiner ersten Anlage als Kind der Staub das größte Problem war hab ich jetzt gleich an den Staubschutz mit gedacht.

Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: Catmom am 16. Februar 2008, 22:32:19
Catzila war auch schon da  :D Hat aber keine Zerstörungen hinterlassen...


Hallo werner!
Was mich interessieren würde, wie verhält sich Catzila wenn ein Zug fährt, will sie ihn fangen/jagen?

 :meister: eure Catmom
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 17. Februar 2008, 11:08:30
Hallo,

nö, da ist sie zu faul. Sieht eher gelangweilt zu. War nur neugierig was ich da den ganzen Tag im Speicher mache :)

viele grüße
werner
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 25. März 2008, 12:18:13
Hallo,

der Tunnel ist jetzt soweit fertig. Hat mir und den Kindern viel Spass gemacht. Das das ganze etwas militärisch wurde dürfte ja keinen wundern  :D

Wie gesagt nichts realistisches, ist halt zum Spielen gedacht. Nur den Wald werde ich bei gelegenheit noch mehr Bäume spendieren. Sind mir leider ausgegangen.

viele grüße
werner

Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 09. Dezember 2009, 12:49:21
Hallo zusammen,

hier sollte ich nach 2 Jahren auch mal wieder aktuellere Bilder einfügen. Schließlich hat sich auf der Spielbahn schon wieder einiges geändert.

Da der Rangierbahnhof langsam überlief:
(http://www.jowega.de/Bilderlinks/1.JPG)

hab ich alle Gleise mal um 55cm verlängert:
(http://www.jowega.de/Bilderlinks/2.JPG)

meine neueste Ragierlok mit Telex-Kupplungen digital schaltbar:
(http://www.jowega.de/Bilderlinks/3.JPG)

Die Hauptstrasse durchs Dorf, immer noch Baustelle aber wird immer voller :)
(http://www.jowega.de/Bilderlinks/4.JPG)

der Bahnhof:
(http://www.jowega.de/Bilderlinks/5.JPG)

der Bahnhofsvorplatz:
(http://www.jowega.de/Bilderlinks/6.JPG)

die aktuelle Erweiterung für die Kaserne:
(http://www.jowega.de/Bilderlinks/7.JPG)

hier mit Farbe, Abstell-Gleisen und Kehrschleife:
(http://www.jowega.de/Bilderlinks/8.JPG)

und hier noch der Anfang der Verladerampe der Kaserne:

(http://www.jowega.de/Bilderlinks/9.JPG)

viele grüße
werner
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: WaltMcLeod am 09. Dezember 2009, 12:56:23
Tolle Anlage ...  :P

Was hat Du denn dem Smart am Bahnhofsvorplatz in den Tank gefüllt, dass er sich gar so aufbläht ....  :7:

 :winken: Walter
Titel: Re: Meine ersten Schritte in Digital
Beitrag von: werner am 09. Dezember 2009, 14:03:52
ach ne,

ist wie gesagt zum spielen und die Kinder machen da bei den Massstäben noch keine Unterschiede :)

Da fahren auch Playmobilfiguren mit der Bahn wenn die Kleine spielt. Da ich Ihnen aber den Spass nicht verderben will und somit keine Verbote erteile passiert das halt auch.

viele grüße
werner