Autor Thema: Flugzeuge Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin 1:48, 15.7.2017 Finale  (Gelesen 3310 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3261
Flugzeuge Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin 1:48, 15.7.2017 Finale
« am: 20. März 2017, 20:00:08 »
Pfalz D.IIIa Experimental Dreidecker


Da ja schon die Ersten mit den Hufen scharren, verrate ich mal, was ich mit dem zweiten Bausatz des D.IIIa Dual Combo anstellen möchte, dieses Experimental hier:

Quelle: pinimg.com
und photobucket.com:
http://i123.photobucket.com/albums/o319/SPA124BRUNO/PFALZDIIIconversion.jpg



Das ist eindeutig eine D.IIIa, aber unbewaffnet.

ALs Basis dient wie gesagt der D.IIIa-Bausatz von Eduard:
https://www.eduard.com/store/Eduard/Pfalz-D-IIIa-DUAL-COMBO-1-48.html


Weiterhin kommt folgender Umbausatz von Spin Model zum Einsatz.
Eine kleine Pappschachtel ...



... enthält eine Resinplatte mit den mittleren, sehr zierlichen Tragflächen, neue Streben, ein Kopfpolster für den Auschnitt der oberen Fläche sowie etwas Draht.



Ein kleiner doppelseitig bedruckter Zettel dient als Umbauanleitung.



Da ist einiges zu tun, Flächen kürzen, die untere Fläche ist mit Querrudern zu versehen.
Die Farbgebung ist interessant, Rumpf und Teile der Flächen alu, Querruder unten, mittlere Flächen und Teile der äußeren oberen Fläche Leinen.
Die Luftschraube hat genau die Form, die Eduard dem Kit beigelegt hat, also nicht die Axial, die die andere erhalten hat. Das ist eine "Propulsor", die Decals dafür habe ich. Natürlich wird die auch aus Holz entstehen :6:

Es ist noch etwas hin, bis ich hier richtig loslege, aber da ich bisher nur dieses eine Foto kenne (was aber zum Glück eine Menge hergibt), würde ich mich bis dahin über weitere Fotos/Quellen freuen!


Bis dahin noch etwas Geduld bitte :winken:

Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 15. Juli 2017, 22:35:13 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6075
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #1 am: 20. März 2017, 20:11:30 »
Das hört sich nach einem interessanten Projekt an. Ich reserviere mir dann mal einen Platz in der ersten Reihe.
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

HI-Lok

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 433
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #2 am: 20. März 2017, 20:44:35 »
Wenn bei Dir die Dreideckerrietes ausbricht nehme ich gerne Platz...
Gruß  :winken:
Marcel

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3021
  • Peter Justus
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #3 am: 20. März 2017, 21:10:01 »
Pfalz, Marcel, Pfalz..., nicht Platz :D

Bei einem solchen Umbau hocke ich mich mal dazu.

Peter  :winken:

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3521
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #4 am: 20. März 2017, 22:39:43 »
Das klingt ja sehr spannend  :P ... da bin ich auf alle Fälle als Zuschauer im Bughunterschen Modellbaukino dabei  :D

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Bongolo67

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6486
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #5 am: 21. März 2017, 23:39:59 »
Ich auch, das lasse ich mir doch nicht entgehen! :n??:
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2301
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #6 am: 22. März 2017, 00:27:13 »
Ich auch, obwohl der Zuschau-Streß und der Kinnladenschmerz bei drei BBen gleichzeitig langsam grenzwertig wird  :5:

Gruß
Jürgen  :winken:

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3261
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #7 am: 22. März 2017, 15:58:20 »
Herzlich willkommen :winken:

@Jürgen :7: Wie ich Dich kenne, hast Du schon nach weiteren Bildern gesucht. Eins von hinten rechts wäre nicht schlecht :ziel:

Nein, im Ernst, für dieses Experimental gibt es kaum noch weitere Infos. Geflogen ist es im Oktober 1917, nachdem es aus Komponenten der normalen D.III Reihe entwickelt wurde. Die mittlere Tragfläche wurde an den Rumpf gesetzt und die obere angehoben.
Allerdings hat sich dann rausgestellt, daß es in Horizontalgeschwindigkeit und Steigrate der normalen Pfalz unterlegen war. Man hat dann probehalber den mittleren Flügel wieder entfernt und das Teil wurde schneller! Es wurde vermutet, daß eine Interferenz zwischen den Flächen die Strömung um das Flugzeug beeinflusst und den Widerstand erhöht. Wegen fehlenden Erfolgsaussichten wurde das Projekt abgebrochen.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Postbote

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 217
  • 36043 Fulda/Osthessen
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #8 am: 22. März 2017, 21:04:17 »
'nen Abend zusammen,
ist noch ein Platz frei? Dann tät ich mich dazusetzen.

@f1-bauer die Probleme mit dem Kinnladenschmerz habe ich behoben indem ich Bughunters Bauberichte nur noch auf dem Sofa liegend lese. :6:

Mit schönem Gruß
Christoph
Perfekt ist Mathe, und Mathe ist 'ne Körperöffnung!

Baue zur Zeit
VW Typ 83 Reichspost
ein paar Zombies
Panzer IIC +PanzerIID SWS in 1:35

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1860
  • LiLaLauneKlebär
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #9 am: 24. März 2017, 10:05:13 »
Nun auch noch spannende Experimentalflieger. Ist abonniert. :klatsch:

Soll aber der Vorläufer der Pfalz Dr.I mit dem kräftigeren Siemens-Halske-Motor gewesen sein, daher ist mir das mit der Interferenz nicht ganz klar, aus welcher Quelle stammt die Info ?

Und was hat Du mit den volltransparenten Querrudersteuerflächen vor ?  (  :D duckundwech)

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3261
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #10 am: 24. März 2017, 10:32:36 »
Herzlich willkommen!

matz, die Info ist aus dem von Dir empfohlenen Kagero 6007 "Pfalz . Fighter Aircraft" :1: Auf Seite 26 ist das gleiche Foto, auf Seite 16 steht etwas Geschichte zu diesem Flugzeug.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1860
  • LiLaLauneKlebär
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #11 am: 24. März 2017, 12:27:20 »
Lesen bildet …..  :rolleyes:
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1860
  • LiLaLauneKlebär
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #12 am: 24. März 2017, 12:43:33 »
Im "Herris, Pfalz Aircraft of WorldWar I“ ist auf Seite 69 eine schöne Abhandlung mit dem Thema „How Many Wings Should a Fighter Have ?“. Dort wird beschrieben warum der Versuch mit der dritten Fläche bei der DIIIa gescheitert ist. Er beschreibt, dass der Widerstand abhängig ist von Flügeltiefe und Abstand der Flächen. Das ist wohl auch der Grund warum die Flächen der Dreidecker weniger Wurzeltiefe aufweisen.

matz
« Letzte Änderung: 24. März 2017, 16:18:35 von matz »
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2301
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #13 am: 24. März 2017, 16:04:49 »
@Jürgen :7: Wie ich Dich kenne, hast Du schon nach weiteren Bildern gesucht. Eins von hinten rechts wäre nicht schlecht :ziel:
Nö mein lieber, nicht mal drüber nachgedacht  X( - quatsch  ;),  einfach völlig übersehen. Leider nichts weiter gefunden, nur das bekannte Foto. Ich habe aber diese Seite hier gefunden   :D
https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?388065-Pfalz-Triplane-Prototype
Im Post #6 ist ein Link zu einem Umbau Eduard 1:48 Pfalz D.IIIa + Umbausatz Dreidecker von Smer

Weiter unten in Post #15 ist noch ein Literaturhinweis. Das Buch gibt es nur noch antiquarisch, aber vielleicht findest Du ein Exemplar. Das sollen angeblich 2 - 3 Seiten zum Pfalz Dreidecker drin sein und ggf. noch Fotos oder zumindest Zeichnungen.

Tja, und ab Seite 2 hast Du einen Baubericht eines Pfalz-Dreideckers in Holz als RC-Modell  :6:, da kannst Du ggf. einiges abschauen. Die Fotos sehen interessant aus.

Gruß
Jürgen  :winken:

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3261
Re: Pfalz D.IIIa Dreidecker, Eduard/Spin Model 1:48
« Antwort #14 am: 24. März 2017, 17:06:31 »
Danke Jürgen.
In dem angesprochenen Buch sind aber wohl eher Infos zur Pfalz Dr.I, einem weiteren Dreidecker von Pfalz, der aber gaaanz anders aussieht! Leider wird das oft verwechselt, bin da bei Bildausschnitten auch schon aufgesessen :rolleyes:
https://de.wikipedia.org/wiki/Pfalz_Dr.I

Das wäre diese hier, die aber nicht das Objekts dieses Bauberichts wird:

Quelle: wikimedia.org

Für die Dr.I gibt es einige Fotos und weitere Infos im besagten Kagero-Büchlein.

Trotzdem Danke :winken:

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.