Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Bauberichte / Re: Dragon Flak 36 in 1/35 - Magdeburg 18.4.1945
« Letzter Beitrag von coporado am Heute um 06:19:28 »
@Drache74: Bei der Lobhudelei werd ich noch ganz verlegen, vielen Dank  :)

@Simon und Christoph: Danke für eure Beiträge, die nicht unerheblich zur Entscheidung beigetragen haben, die Zeitung drauf zu lassen. Irgendwie passt sie doch gut in die Szene und ist noch dazu ein "Original". Hab sie noch etwas zerknittert und an ihrem Platz fest verklebt  :P
2
Bauberichte / Re: Revell He 219 A scale 1:32 + Eduard BiG Ed
« Letzter Beitrag von Viquell am Heute um 06:10:49 »
Nachtschicht fast nach Wunsch  :1:

Kleiner Fehler beim Lackieren mit Gunze GX Klarlack, viel zu wenig Verdünner  8o,
das wurde eine Oberfläche wie Sandpapier, GX trocknet aber sehr schnell und so ist die Fläche geschliffen , die Ätzteile neu platziert
der nächste Lack hat dann sicher 1:10 und mehr Verdünneranteil  :D

Die Props sind Alu Grundiert und 70 Decklackiert
Die Kühler haben eine Grundierung aus Stahlblau mit Decklack RLM 02
die Spinner sind mit Gunze Mr. Color Weiß vorlackiert, die Spiralen sind aus 1mm Tape selbst gezimmert, das ganze bekommt dann auch Schwarz als Deckfarbe

Die Ruder und Klappen sind im Aussenflügel verklebt, für die Inneren Landeklappen ist am Rumpf ein Ankerpunkt notwendig, also dauert noch etwas
Für die Querruder habe ich die "Gelenke" durch Kanülen 0,8 ersetzt, eine Seite hat meinen Pranken nicht wiederstehen können .....
Für heute ist das Cockpit geplant, RLM 66 Nacharbeiten, Kanzel im ganzen RLM 76 und damit auch das Masking um das Cockpit zu Müll degradieren

mal schauen was geht , der Tag hat ja noch 18 Stunden  :D :D :D

Bis dahin

 :winken: :winken: :winken:

Gruss Jens
3
Flugzeuge und Helikopter / He 111 im Lego-Stil
« Letzter Beitrag von Hans am Heute um 00:03:30 »
https://cobitoys.de/small-army-ww2/flugzeuge/heinkel-he-111-p-4,art,10117.html

Die Dinger sind ziemlich gross. Und sowas hat auch seine Fangemeinde. Also brecht nicht gleich ne unsinnige Diskussion los, ob sowas überhaupt Modellbau sei.
4
Bauberichte / Bristol F.2B Fighter, Eduard 1:48, Update 22.7.18 Fahrwerk
« Letzter Beitrag von bughunter am 22. Juli 2018, 23:33:47 »
Fahrwerk


Als ich die Fahrwerksteile probiert habe, stellte ich fest, das die Räder auf der Achse Spiel haben. Das mag ich gar nicht, denn schnell stehen diese beim Verkleben schief.
Also doch wieder Metall, beim Versuch, die Achse zu ersetzten, ist mir das Plastikteil (mit Grat an den etwas dicken Stangen) auch noch gebrochen, also neu aus Metall. Das braucht man dann auch nicht mehr lackieren. Messingröhrchen 0,8mm und 1,2mm in einen Halter gelötet.

* F01fahrwerk.jpg (145.82 KB)



Auch gleich die Zapfen für den Halter der "RAF-Wire" Verspannung mit eingeplant, das kann alles noch etwas filigraner gefeilt werden.

* F02fahrwerk.jpg (143.87 KB)



Verzinnt, Verspannungshalter montiert und die Achsstummel mit Holz ( Stück Zahnstocher, lackiert) verschlossen. Das schaut dann durch das Rad raus, und sieht aus, wie auf dem Foto von Hans auf der ersten Seite des Bauberichts und weiteren Originalbildern

* F03fahrwerk.jpg (127.48 KB)



Mit 0,6mm und 1mm Messing zusammengesteckt, und verklebt.

* F04fahrwerk.jpg (124.65 KB)



Schwarz lackiert im Vergleich zum Original. Hier sieht man gut, daß die Rohre jeweils in Buchsen stecken.

* F05fahrwerk.jpg (136.98 KB)



Approppos Bild von Hans, da kann man auch einen kleinen Kompressor mit einer Luftschraube an der Fahrwerksstrebe erkennen. Dieser stellt mit Druckluft die Benzinzufuhr zum Motor sicher.
Und wenn ich schon mal beim Scratchen bin, hier mal gedrehte, gefräste, gebohrte und befeilte Messingteile. Kleinteile! Mit einer 0,33mm Neusilberachse.

* F06fahrwerk.jpg (144.94 KB)



Claus fragte mich damals, als er das Bild gesehen hat, ob das Modell dann auch mit der entsprechenden Anzahl Holzluftschrauben ausgestattet würde? Na gut, wieder eine mehr. Der Kompressor bekam seine Holzluftschraube, natürlich drehbar gelagert und einen 0,2mm geglühten Kupferdraht als Ausgang für die Druckluft.

* F07fahrwerk.jpg (131.45 KB)



So sieht das mit PC10 lackierte Fahrwerk nun aus.

* F08fahrwerk.jpg (136.96 KB)



Viele Grüße,
Bughunter
5
Bauberichte / Re: Bristol F.2B Fighter, Eduard 1:48, Update 15.7.18 Instrumentenbrett
« Letzter Beitrag von bughunter am 22. Juli 2018, 23:28:55 »
Schön, von Euch zu hören! Und Walter haut gleich gut erholt in die Tasten :P

Das hab ich im Urlaub vermisst ... die unglaublichen Bauberichte von Bughunter  :1:
Du hast ja nix verpasst, und kannst das noch in Ruhe nachlesen.


Bei dem Fernrohr ist es jetzt sehr wichtig, daß Du da auch ein Fadenkreuz reinzauberst!
:n??: Man soll auch mit AMS nicht übertreiben, das kommt dann gleich :pffft:

Obwohl ich nicht wirklich glaube, daß man da später wirklich durchgucken kann
Durchschauen eher nicht, ich hatte auf eine Art Lichtleiter gehofft. Allerdings schluckt eine tiefe Montageeinbuchtung eine Menge Licht. Wenn es gar nix bringen würde, hätte Eduard das sicher nicht als Klarteil gespritzt.

Viele Grüße,
Bughunter
6
Das Militär Forum / Re: Panther A early von Takom
« Letzter Beitrag von wiesel am 22. Juli 2018, 23:28:31 »
Danke ihr Beiden. Das hilft mir erst mal weiter.
7
Bauberichte / Re: Bristol F.2B Fighter, Eduard 1:48, Update 15.7.18 Instrumentenbrett
« Letzter Beitrag von Gilmore am 22. Juli 2018, 23:16:48 »
Bei dem Fernrohr ist es jetzt sehr wichtig, daß Du da auch ein Fadenkreuz reinzauberst! Obwohl ich nicht wirklich glaube, daß man da später wirklich durchgucken kann
8
Bauberichte / Re: BB-62 New Jersey, Tamiya, 1:350
« Letzter Beitrag von control am 22. Juli 2018, 22:51:17 »
Wäre immer noch eine respektable Kirchenglocke in ner Dorfkirche  :D
9
Bauberichte / Re: "Ist es sehr ernst?", 54mm Andrea Miniatures
« Letzter Beitrag von Jensel1964 am 22. Juli 2018, 22:26:43 »
Kennt Ihr das? Mann sieht ein Modell oder eine Figur hält inne, staunt und von ganz hinten aus dem Hirn brüllt es "Atme!!! EINATMEN, AUSATMEN, EIN....".
Mir ging es grad so. Mal abgesehen davon, dass die Figur atemberaubend modelliert ist (man achte nur auf die verrutschten Strümpfe) ist die Bemalung absolut glaubwürdig. Ja, das ist ein kleines, besorgtes Mädchen mit einer (hoffentlich nicht) schwerkranken Puppe.
Wahnsinn Uwe, das ist echt meisterlich!!!! :klatsch:
Jens  :winken:
(Einatmen, ausatmen, einatmen.... ) :pffft:
10
Bauberichte / Re: "Ist es sehr ernst?", 54mm Andrea Miniatures
« Letzter Beitrag von Darklighter am 22. Juli 2018, 22:11:56 »
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.  :klatsch:
Seiten: [1] 2 3 ... 10