Abo Bausätze > Abo Bausatz - Victory 1:84

 HMS Victory (1765) - Querschnittmodell in 1:72

(1/3) > >>

Bradhower:
Hallo zusammen,

um die Anhäufung von DeAgostini-Heftausgaben in meinem Keller weiter einzudämmen oder, wo ich bei der Victory bei Ausgabe Nr. 40 stehen geblieben bin, soll sich dies beim aktuellen Querschnittmodell möglichst nicht wiederholen. So sollen die Heftlieferungen auch gleich weggearbeitet werden. Daher habe ich die Tage damit begonnen, dass victor´sche Querschnittmodell aus der Sammelserie zu bauen. Zweifelsohne ist es von der Materialqualität her wieder einmal grenzwertiger Tobak -  an dem ich allerdings doch einiges an Verbesserungspotentialen entdecke. Zudem habe ich schon immer mal davon geträumt so ein Querschnittmodell zu bauen und dazu dann eine dynamische Szenerie zu schaffen.

Als Ausgangspunkt nehme ich wieder die Victory von 1765 und schau dann mal, welcher (Jahres-)Zustand dann am Ende dabei herauskommt. Da ich die Idee mit einem kleinen Diorama habe und es u. a. von Germania-Figuren eine ganze Reihe von "Piraten der Karibik" in 1:72 gibt, ist es sicherlich einfacher die Szene in einem Jahr darzustellen, als die Kleiderordnung an Bord noch etwas "lockerer" war ;o)

Aber damit bin ich gedanklich auch schon wieder ein paar Schritte zu weit - aktuell muss ersteinmal ein Schiffskörper her, an dessen Ende dann irgendwann mal die Bemannung steht. Die Spanten habe ich entsprechend der DeAgostinischen Vorlage schon zusammengeleimt - deren eigenwillige Gesamtkonstruktion später sicherlich noch spannend wird. Glücklicherweise verschwinden die auch alle hinter der Beplankung.

Was allerdings nicht verschwindet, ist der Kiel bzw. das Kielstück - hier habe ich mir ein Stück Birnenholz gegriffen und entsprechend berarbeitet, das ganze garniert mit einer Kalfaterung, sowie der Sohle und dem Loskiel versehen. Die beiden Enden habe ich recht schlampig gelassen, weil man schön das Sägemuster sehen kann, gefiel mir so eigentlich ganz gut.

Aber nun auch ein paar Fotos - hier das Bausatzbauteil und mein Entwurf dazu:



und hier alle aktuell fertigen Bauteile - die Spanten habe ich mit Gummibändern zusammengeschnürt, damit sich da nichts verziehen kann - man weiß ja nie... ;o)




Als Nächstes wird noch das Kielschwein mit dem Mastfuss nachgebaut und dann wird das ganze Konstrukt mal zusammengefriemelt... :o)

Fortsetzung folgt...

Gruß Marcel

Bradhower:
Heute ging es wieder ein wenig weiter am Modell - das Kielschwein wurde eingebaut, ebenfalls aus Birne gefertigt:



abschließend habe ich mal die restlichen Spantenbauteile zusammengesteckt, aber noch nicht verleimt:



Ich denke zwecks der besseren Stabilität, werde ich ersteinmal das Unterwasserschiff beplanken und mich dann in die Höhe vorarbeiten. Der Querschnitt wird natürlich doppelt beplankt.

Fortsetzung folgt...

Gruß Marcel

IchBins:
Nun bin ich alles andere, als ein Schiffer, aber: Da ein Querschnittsmodell der Victory bei uns (leider) im Keller in der Vitrine steht (anno tobak) und ich dieses Schiff irgendwie faszinierned finde, schau ich mal zu.

Viel Erfolg!
Olli

Bradhower:
Aye zusammen,
 
es gibt mal wieder kleine Fortschritte am Querschnittmodell. Den Kiel habe ich heute gebeizt (in Walnuss) und die Laderaumplanken eingebaut. Die Seitenwände der Laderaumplanken werden in weiß bzw. gekalkt dargestellt:




Eigentlich ist es lt. DeAgo auch angedacht gewesen, nur die ersten drei Innenraumplanken in 2 mm-Stärke einzubauen und danach bis zum ersten Deck mit 1,5 mm-starken Planken weiterzuarbeiten. Ich habe die Sache mit dem Einbau weiterer 2 mm-Planken etwas aufgelockert.
 
Fortsetzung folgt...

Gruß Marcel

P.S.: Offensichtlich ist 666kb.com aktuell down, so dass die vorherigen Bilder nicht mehr angezeigt werden. Mal hoffen, dass dieser Umstand nur von kurzer Dauer ist...

AnobiumPunctatum:
Sieht gut aus. Deine gewählte Beplankung ist sehr viel realistischer als die von d'Agostini vorgeschlagene Variante

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln