Autor Thema:  paasche vision airbrush Erfahrungen  (Gelesen 830 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 893
Re: paasche vision airbrush Erfahrungen
« Antwort #15 am: 24. Mai 2018, 11:49:45 »
Dann mach mal ausführlichen Bericht.

Der Exot interessiert mich immer noch sehr. ;) Auch wie das Reinigen so abgeht.  :pffft:

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1653
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: paasche vision airbrush Erfahrungen
« Antwort #16 am: 27. Mai 2018, 11:09:44 »
So heute zum testen gekommen,

habe die Paasche mit Alcald emalie, MMP Acryl, Ammo Of mig und Gunze farben probiert.

Die Alcald Emalie Farben sprühen etwas spuckig sonst aber durchgegehnd gut und fein, die MMP gehen am besten, keinerlei Probleme.
die Ammo und Gunze farben muss man ordentlich verdünnen damit es funzt. liegt wohl an den Pigmenten.

Reinigen geht gut und problemlos, bei der Nadel muss man nur höllisch aufpassen, die feine Spitze verbiegt sich sehr leicht.

Bilder habe ich versucht zu machen aber auf weißen PS Untergrund lässt meine cam kein ablichten zu, saubere erkennbare Bilder sind leider nicht drin.
Eine menge Zurzeit im Bau.

Maesi

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 116
  • Es geht immer um alles!
Re: paasche vision airbrush Erfahrungen
« Antwort #17 am: 27. Mai 2018, 12:54:18 »
... bei der Nadel muss man nur höllisch aufpassen, die feine Spitze verbiegt sich sehr leicht.
:7: hat was  :D

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 893
Re: paasche vision airbrush Erfahrungen
« Antwort #18 am: 27. Mai 2018, 14:47:40 »
die feine Spitze verbiegt sich sehr leicht.

War eigentlich zu erwarten. Lt.meinen Link ist die Nadel aus Edelstahl. Edelstahl ist ein sehr weicher Stahl jedenfalls was meine persönlichen Erfahrungen mit den Material (bis Dicke 2 mm) ausmacht.

Allerdings ist Edelstahl was Säuren angeht nicht besonders zickig. Was wohl der Grund ist, warum der Hersteller auf das Material setzt. Verchromtes Material hat eine Schicht aus Chrome. Die winzigste Absplittern und es ist noch noch eine meist sehr kurze Frage der Zeit wann da Teil in den Müll muss.

Sehr Zickig ist es allerdings wenn man es mit "unedelen" Material in Verbindung bringt. Dann rostet es nämlich.

Im Klartext. KEINE Metallschleifarbeiten in der Nähe der Pistole. Ergo Pistole nach Gebrauch in einen Kasten stecken. Und versuche es von Eisen und so fern zu halten.  Näheres dazu findest du sicher bei wiki ;)

Gruß

    Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.