Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Bauberichte / Re: Revell He 219 A scale 1:32 + Eduard BiG Ed
« Letzter Beitrag von Russfinger am Heute um 13:03:10 »
WOW! Toller Bau bisher! Freu mich auf die nächsten Schritte. Dir dafür viel Spaß und Erfolg!

 :winken:

Russie
2
Bauberichte / Re: Revell He 219 A scale 1:32 + Eduard BiG Ed
« Letzter Beitrag von Viquell am Heute um 13:02:11 »
Danke Marc  :1:,
aber ich Technikresistenter Profischussel würde wohl irgendeine Dauerverbindung mit irgendeiner Hotline schaffen,
nur sicher kein Video  :7: :7: :7: :7:
Ich werd`s einfach bei den Klappen nochmal im Zwergenlevel versuchen, wenns passt okay, wenn nicht,
dann bleibt es bei Bildern
oder man nimmt sich die Zeit und kommt dieses Jahr nach Chemnitz zur Ausstellung,
da hab ich eine Fw 189 Nachtjäger als Lackopfer geplant , die hatte ja dsas Streifenmäander, sicher auch ne ganz lustige Sache  :1: :1: :1:

aber nun noch schnell Bilder der Deatails
Revell hat die Haubenverriegelung sehr schön umgesetzt  :P, bishen Farbe muss aber noch
ebenso das Fahrwerk, die Ätzteile werten das wohl extram auf
das Bugfahrwerk macht nicht ganz so das Vergnügen, das Fahrwerkbein aus 2 Teilen und damit ist die Radlackierung eine echte Show,
irgendwie sollte das ja gut maskiert werden  :D :D :D :D
Dazu später mehr  :1:

die Hauptfahrwerk Komponenten  :1:
3
Bauberichte / Re: Revell He 219 A scale 1:32 + Eduard BiG Ed
« Letzter Beitrag von Universalniet am Heute um 12:48:44 »
Die Lackierung ist stark, Film hin oder her ....

Da ich noch ein Video der Viper shulde habe ich mir eine chinesische Actioncam gekauft, die das Bild direkt auf das Handy als Monitor überträgt, sehr praktisch ....

Kostenpunkt bei Amazon ~29€
4
....und würde gerne die Strahlenkanone vom Herrn Universalniet sehen :D :pffft: :D

Der Herr Universalniet hat die Strahlennkanone inkl. 3 RM aus Augsburg mitgebracht. Er kommt aber erst einen Tag vorher aus dem gelobten Land des Plastiks zurück, ...... und weiß nicht ob der JetLag nicht zu stark ist ....
5
Bauberichte / Re: 1/12 Kremer K3 Porsche 935
« Letzter Beitrag von Zakspeed am Heute um 11:17:56 »
PLUMPS
Das war der Stein, der mir gerade vom Herzen gefallen ist!
6
Bauberichte / Re: Revell He 219 A scale 1:32 + Eduard BiG Ed
« Letzter Beitrag von Viquell am Heute um 10:54:52 »
Moin Moin  :1:

Gestern war "Stresstag" , nicht die Arbeiten an der He, die Sachen als "Beiwerk"
ich hatte die Cam getestet, die Lampen ausgerichtet, ein Probevideo erstellt, hatte ich ja noch nie versucht ...
also los, die Grossteile auf den Tisch und gute 2 Stunden Kraftsport für die Augen und Kringel bis zur Sehnenscheidenentzündung  :D :D :D
Die Speicherkarte hatte dem Treiben mit dem Video grenzen gezeigt, aber auf solche "Nebemsachen" hab ich dann keinen Blick mehr geworfen..
zu schade, denn der Aufwand war für die Katz, man sieht meinen Handrücken mit der Gun und das verdeckt dann genau das was ich zeigen wollte,
die Düse ist nicht zu sehen, 3 Minuten nur das Zischen der Gun und die Drehungen der Teile beim Lackieren .....
Heute morgen habe ich dann noch schnell 3 Büldschen von dem Brocken gemacht ...
Nun bleiben noch Kleinteile , und bei den Rudern werde ich nochmal die Cam für ein Video positionieren,
das kann man dann auch schnell neu positionieren, bei den Grossteilen keine Chance....

nun denne

diese Nacht geht weiter, Fahrwerk + Ätzteile  und Fahrwerkfarbe
das wird ein RLM 02 werden,
nach Sichtung der Bilder im Netz sollten die He 219 A2 die Standartfarbgebung haben,
also RLM 02 für alle nicht einsehbaren Innenflächen .....
Späte Heinkel 219 A7 können dagegen auch im Fahrwerkschacht ein RLM 66 der Endzeit zeigen.
Die wenigen aus "Ersatzteilen" in Norwegen komplettierten He 219 weichen dabei von allen Normen ab,
selbst die Bewaffnung dieser ca 12 "Neubauten" weicht deutlich von den Serienmaschinen ab.
diese Flugzeuge erkennt man am Fehlen der Seriennummer + eben für die angedachten Versionen nicht stimmigen Radar oder Waffenmix 

Bis dahin

 :winken: :winken: :winken:

Gruss Jens
7
Moin Simon,

ein echter Hingucker die F-18  :klatsch: :klatsch: :klatsch: Ich finde man sieht es wirklich nur wenn man ganz nah dran ist, das es Decals sind, top gemacht  :P
8
Cars and Bikes / Re: Zakspeed Capri Gr. 5
« Letzter Beitrag von kh62 am Heute um 10:47:40 »
Der Diffusor wurde ab mitte 1980 ,nach Ende der Streitigkeiten über den Heckflügel der die gesamte Fahrzeugbreite überspannte, eingebaut.
(Schwarze Kraus HiFi Version). Er begann ca Mitte Getriebe bis Heck war absolut glatt bis auf die Diffentialbeule.
Für meinen Bau habe ich damals auch den obigen Link benutzt. Auch in dem Zakspeed- Buch gibt es keine Bilder.

Gruß Karl-Heinz
9
Hallo,

freut mich, dass Euch die Hornet gefällt. :P :1:

Da sind auch einige Schwachstellen für Decals zu sehen. Gerade an den Kanten und Fugen.
Ja des stimmt, zu 100% passen die Decals nicht. Aber man muss bedenken, dass ich die hochscaliert habe und die Decals eigentlich für andere Modelle (Revell und Hasegawa) gedacht sind. Und da find ich, dass die dann schon wieder perfekt passen, da kann man über kleinere Fehlstellen hinwegsehen, hätte schlimmer sein können.... :1:

Warum hast Du die Decals nicht beim Druckeronkel drucken lassen?
Hatte ich kurz überlegt, aber des wären dan ungefähr 150-200€ geworden und des war mit zu teuer. Ich wusste ja nicht einmal ob meine scalierten Decals überhaupt auf des Modell passen. Da war mir dann das Risiko doch zu groß... Bei den goldenen Decals hast du rcht, die hätte ich eig drucken lassen müssen....

Mit dem teilweise wilden Muster Masken schneiden wäre sicher auch ein großer Spaß geworden :1: Es sei denn, Du hättest einen Kollegen mit einem Schneidplotter gefunden.
Ich hatte kurz überlegt alles zu lackieren, aber des wäre praktisch unmöglich gewesen. An einen Schneideplotter hatte ich gar nicht gedacht.... Beim nächsten Mal dann. Statt einen Drucker zu zerstören hätte ich mir auch einen Schneideplotter kaufen können.... :7:

So, genug Witze gerissen. Deine Erfahrung ist meine bisherige Ausrede, Decals nicht selber drucken zu wollen.
Ja des ist nicht ganz ohne mit den Decals, aber man muss sagen ich hatte auch viel Pech. Da hätte auch einiges besser laufen können....

Ich kann nächste Woche mal neue, hellere Bilder machen.
Danke für Eure Antworten. :1:

Servus
Simon
10
Bauberichte / Re: Piratenschiff eigener entwurf
« Letzter Beitrag von asdic am Heute um 09:50:30 »
Hallo und einen schönen Freitag Nachmittag - ich arbeite grade an einem ähnlichen Projekt, nur dass mein "Wrack" vom Flohmarkt ist und ich die alten Plastikgeschütze (Rohrlänge ca. 38mm) grade durch Messingrohre ersetze. Zehn Stück von den Dingern liegen noch in meiner Restekiste (bei Kaperfahrern war die Bestückung wohl eh nicht ganz so einheitlich), bei Interesse einfach zurückmelden, ich brauch die Dinger eh nicht mehr.
Seiten: [1] 2 3 ... 10