Autor Thema:  "Boston Typhoon" in 1:32 von Mountfleet Models  (Gelesen 1909 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mattes

  • MB Routinier
  • Beiträge: 77
"Boston Typhoon" in 1:32 von Mountfleet Models
« am: 11. Mai 2014, 13:43:52 »
Modell :    Boston Typhoon
Hersteller: Mountfleet Models
Preis:       865,00 Euro incl. Versand nach Deutschland

Ich möchte Euch den Bausatz für unser neues Projekt für den Bereich RC-Modelle bzw. Militärmodellbau vorstellen.Nachdem das mit dem KFK ja recht gut geklappt hat ,wollen wir und nun an etwas höhere Aufgaben heranwagen.
Es handelt sich hierbei um den Bausatz des  Fischdampfers "Boston Thyphoon" im Massstab 1:32 des englischen Herstellers "Mountfleet Models".Diesen Fischdampfer wollen wir zu einem Vorpostenboot der Kriegsmarine umbauen.Das fertige Modell wird eine Länge von ca. 1,40m haben.Ausser Farbe und Klebstoff ,sowie die "Innereien"wie Motor ,Servo ,Fahrtenregler u.s.w. soll alles Beiliegen um dieses Schiff zu bauen.
Hier nun die Bilder:



Das ist der Karton,wie er mit der Post aus England hier angekommen ist.



Der Rumpf und die Aufbauten sind aus GFK ,das ist Epoxitharz mit eingebauter Glasfasermatte.



Hier ein vergleich mit einem Sd.KfZ 251/9 im Massstab 1:35.



Hier noch ein Vergleich mit einer 1:35 Figur.



Holz und Kunststoffteile für Deck und Decksaufbauten.



Hier ein Grössenvergleich 1:35 Figur und die Schiffsschraube.



Detailbauanleitung/Explosionszeichnung ,Stückliste und ein paar Farbfotos befinden sich in dem beiliegendem Heft.

Hier nun die Bilder von den numerierten Tütchen mit den über 1300 Weissmetallteilen für Aufbauten ,Winden und auch zwei Tütchen mit Figuren sind dabei.













Des weiteren liegt noch ein  riesen Bauplan  bei,welcher sich wohl nur in Teilen ablichten liesse und welchen ich erst noch genauer studieren muss.
Der Transport hier her dauerte so ziemlich genau 2 Wochen.
Als Nachteil erweist sich für mich bis jetzt nur,das halt alles in Englisch geschrieben ist und mein Englisch ist halt nicht das Beste. Aber es sollte sich wohl "Etwas" oder "Jemand" finden lassen,der mir das Übersetzt.
Falls Ihr noch Fragen habt ,nur her damit.

Gruss Matthias

Weme65

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1030
  • Werner M.
Re: "Boston Typhoon" in 1:32 von Mountfleet Models
« Antwort #1 am: 11. Mai 2014, 20:40:45 »
sieht man das Teil nächstes Jahr in Wilnsdorf?

gruß Werner  :winken:
Unterfranke

Mattes

  • MB Routinier
  • Beiträge: 77
Re: "Boston Typhoon" in 1:32 von Mountfleet Models
« Antwort #2 am: 11. Mai 2014, 21:35:26 »
Nabend Werner,

eventuell in 3 oder 4 Jahren :D :D :D .Für den KFK haben wir ca. 2 Jahre gebraucht.
Wenn das Forum aber nen grösseren Tisch hat nächstes Jahr ,ich habe einige Dios und den KFK hier.

Gruss Matthias

moorkapitaen

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 309
Re: "Boston Typhoon" in 1:32 von Mountfleet Models
« Antwort #3 am: 11. Mai 2014, 22:34:42 »
Moin Matthias,

besten Dank für die Vorstellung.
Ich mag diese englischen Bausätze. Tolle Vorbildauswahl und schöne Umsetzung.
Ich selber habe bislang zwei Schiffchen von CalderCraft in 1/48 gebaut.
Die Tatsache das die Weismetall-Beschlagteile heftiger Nacharbeit bedürfen bzw. nicht verwendbar sind (z.B. die Relingstützen)
ist ja bekannt - was mich bei Beiden (Talacre und Joffre) geärgert hat, war die schlechte Maßhaltigkeit des Bauplanes. Da stimmten nichtmal
die Hauptabmessunges des Rumpfes - ist das bei Deinem Baukasten besser?

Viel Spaß
Mein Verein: www.moorkapitaene.de
Meine HP: www.j-kalt.de

Mattes

  • MB Routinier
  • Beiträge: 77
Re: "Boston Typhoon" in 1:32 von Mountfleet Models
« Antwort #4 am: 12. Mai 2014, 15:15:29 »
Hallo moorkapitaen,

das mit der Maßhaltigkeit des Bauplans kann ich noch nicht beurteilen ich habe Ihn nur mal grob überflogen und habe geschaut,welcher Beutel mit Teilen gehört ungefähr wo hin . Da hatte ich dann auch schon ein paar Probleme mit.Ich werde mir wohl jemand suchen müssen ,der mir die Teileliste und das beiliegende Heft mit der Baubeschreibung übersetzt.Die Resinteile sehen eigentlich ganz gut aus,bei den Weissmetallteilen ist von Schrott bis sehr gut, nach erstem Sichten, alles dabei. Das Ruderblatt ist auch aus Weissmetall und schaut gar nicht gut aus,da werden wir wohl schon mal was neues Bauen müssen.
Der Rumpf und die Aufbauten sehen mit all den angegossenen Fugen, Nieten und vorgesehenen Öffnungen richtig gut aus ,nur wie es am Ende zusammenpasst werden wir sehen.

Gruss Matthias

Warlock

  • B.A.f.H in Rente
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5083
  • Dirk Fries
Re: "Boston Typhoon" in 1:32 von Mountfleet Models
« Antwort #5 am: 12. Mai 2014, 15:42:18 »
Junge, Junge ... da haste Dir ja was vorgenommen  8o

Also wenn die Übersetzung nicht zuviel Kenntnis von "maritimen Ausdrücken" vorraussetzt kann ich da gerne Hilfe anbieten.
[size=7.5pt]MB-Portfolio[/size]

Mattes

  • MB Routinier
  • Beiträge: 77
Re: "Boston Typhoon" in 1:32 von Mountfleet Models
« Antwort #6 am: 18. Mai 2014, 06:50:41 »
Guten Morgen Dirkk

danke erstmal für  für dein Angebot.
Naja maritime Begriffe sind da schon einige drin :D :D.
Ich werde aber erstmal versuchen im Bekanntenkreis vor Ort jemand zu finden.
Wenn hier im Umkreis keiner helfen kann,würde ich gerne auf Dein Angebot zurückkommen.

Gruss Matthias

Warlock

  • B.A.f.H in Rente
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5083
  • Dirk Fries
Re: "Boston Typhoon" in 1:32 von Mountfleet Models
« Antwort #7 am: 18. Mai 2014, 09:31:46 »
Ok  :P  :1:
[size=7.5pt]MB-Portfolio[/size]