Autor Thema:  STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai  (Gelesen 54510 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dannebrog

  • lässt fünfe gerade sein
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3027
  • Michael "Mike" B. K.
    • http://www.kellerseiten.de
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #30 am: 13. Januar 2015, 11:41:06 »
 8o Heiliger Strohsack, der Sternenzerstörer... ein Traum! Leider bestimmt unbezahlbar...  :2:

Aber der AT-ST könnte mir gefallen.  :P
Mit besten Empfehlungen vom Mike!
www.kellerseiten.de

Ein kanadisches Sprichwort sagt: "don´t eat yellow snow!"

ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1012
  • Yeah, well, that's just, like, your opinion, man
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #31 am: 13. Januar 2015, 11:49:36 »
Tolle Teile.. aber im Tie-Fighter scheint "Slimer" aus "Ghostbusters" zu sitzen, anders kann ich mir die Schleimkanonen nicht erklären...  :pffft:

Apropos, warum heissen die nochmal Tie(Tai)Fighters...


Tamanium

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 1
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #32 am: 20. Januar 2015, 21:12:35 »
Hallo! Ist mein erster Post in diesem Board  :winken:

Zu Weihnachten hab ich mir selbst den Vader und den X-Wing geschenkt.

Da ich bisher erstmal nur Gundams gebaut habe, war der 1/12 Vader für mich sehr einfach zu bauen.
Für ein Bandai SnapFit Modell war ich aber von der Qualität sehr beeindruckt

Bei beiden Bausätzen liegen sowohl Aufkleber als auch "Waterslide Decals" bei. Ich habe errstmal
die Sticker benutzt, weil ich das von den HG Gundams so gewohnt war. Das war beim Vader allerdings
etwas frustrierend, weshalb ich auf die Waterslides umsteigen werde und diese beim X-Wing gleich verwenden werde.

Das einzig brauchbare Foto vom Vader ist noch aus der Bauphase, ich lad's aber trotzdem mal hoch.
Eventuell mach ich mal zum X-Wing nen Thread auf wenn ich den baue. Vorher sind aber noch 2 weitere
Gundams und meine ersten Airbrushversuche dran.


 

Grüße,
Thorsten

"You are the true Lord Of The Dance, no matter what those idiots at work say."
« Letzte Änderung: 20. Januar 2015, 21:15:24 von Tamanium »

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2331
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #33 am: 21. Januar 2015, 18:56:07 »
Willkommen Tamanium.
Die Bandai-Starwars-Bausätze liegen bei mir auch schon bereit:


Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

pucki

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 689
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #34 am: 21. Januar 2015, 19:04:07 »
Ohne Werbung zu machen ;)  http://www.amazon.de/Star-Wars-X-wing-Starfighter-72/dp/B00O3RUTNO  Sind wenigstens schöne Fotos dabei. ;)

Hier der andere.  http://www.amazon.de/Bandai-Advanced-Starfighter-Original-Japan/dp/B00O3RUSOO

Gruß

  Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Modeler´s Apprentice

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 169
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #35 am: 23. Januar 2015, 16:46:36 »
Ich glaube nicht, daß der Sternenzerstörer so teuer wird, wie hier einige denken. Bandai will sein Zeug ja schließlich auch loswerden, sollten sie sich an dieses Schiff wagen. Daher denke ich, daß er wohl höchstens soviel kosten wird, wie damals der Anigrand, also ca. 400 Dollar. Wäre gerade noch so bezahlbar. Und da Bandai nie halbe Sachen machte- ich denke da an diese wunderhübschen kleinen Star Trek Schiffe, die vor ca. zehn Jahren herauskamen- wird das auch erst der Anfang sein, denn die werden die Lizenz ausnutzen. Hoffentlich mit einem Modell des Falken im Studiomaßstab, dann kann man sich diese alberne deAgostini Sammelaktion sparen, genau wie Geld.

knightofthesky

  • MB Junior
  • Beiträge: 37
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #36 am: 07. Februar 2015, 18:54:57 »
Man kann schon sagen, dass diese Bausätz wirklich sehr schön detailiert sind.
Und Kult sind diese Objekte allemal  :)

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2331
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #37 am: 09. Februar 2015, 19:50:23 »
Ich glaube nicht, daß der Sternenzerstörer so teuer wird, wie hier einige denken. Bandai will sein Zeug ja schließlich auch loswerden, sollten sie sich an dieses Schiff wagen. Daher denke ich, daß er wohl höchstens soviel kosten wird, wie damals der Anigrand, also ca. 400 Dollar. Wäre gerade noch so bezahlbar. Und da Bandai nie halbe Sachen machte- ich denke da an diese wunderhübschen kleinen Star Trek Schiffe, die vor ca. zehn Jahren herauskamen- wird das auch erst der Anfang sein, denn die werden die Lizenz ausnutzen. Hoffentlich mit einem Modell des Falken im Studiomaßstab, dann kann man sich diese alberne deAgostini Sammelaktion sparen, genau wie Geld.

Na klar, Modelle im Riesenmaßstab und dann für n Appel und ein Ei - Vorstellungen habe manche...
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Peter H.

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 108
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #38 am: 03. März 2015, 01:21:37 »
Auf der Webseite von Bandai sieht man schon ein paar erfreuliche Bilder für die nächsten Modell-Veröffentlichungen der nächsten Monate:

http://bandai-hobby.net/sw/schedule/index.html

Snowspeeder, Slave I, Sandtrooper, Speederbike und Y-Wing - nur der Millennium Falcon taucht leider noch nicht auf :-(
Grüße,

Peter H.

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2331
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #39 am: 30. April 2015, 17:32:14 »
Ich habe mich schon gewundert, warum der AT-AT-Prototype mit einer Stützkonstruktion versehen ist:
Diese Video zeigt es:

Das Teil hat angetriebene Beine...
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Modeler´s Apprentice

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 169
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #40 am: 30. April 2015, 18:48:03 »
Zitat
Na klar, Modelle im Riesenmaßstab und dann für n Appel und ein Ei - Vorstellungen habe manche...

Nö, Vorstellungen keine, nur mehr Ahnung als Du!

albatros32

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 168
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #41 am: 01. Mai 2015, 17:45:38 »
Jungs; geht nicht auf die dunkle Seite !
Kein gezicke,die Bausätze werden erscheinen und es wird einen Preis geben ...
Ruhig Blut und abwarten !

Peter H.

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 108
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #42 am: 08. Mai 2015, 16:29:23 »
Ah, nachdem im Mai ja der 1/48 Snowspeeder von Bandai ja veröffentlicht wird ist seit gestern auch der 1/72-Y-Wing-Fighter (Juli-Veröffentlichung) bereits mit einer Vorbestellmöglichkeit bei HLJ gelandet, wieder zu selben Preis, wie die Fine Molds-Version zuletzt. Leider sind aber noch keine Bilder vorhanden:
www.hlj.com/product/BAN996694/Sci
« Letzte Änderung: 09. Mai 2015, 16:15:14 von Peter H. »
Grüße,

Peter H.

Mr. Tea

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 154
  • Er hat Tee in sich.
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #43 am: 24. Mai 2015, 20:49:41 »
Hmmmm,

ich hatte kurz nach Ablauf der Lizenz von Finemolds nochmal doppelt zugeschlagen bei den Bausätzen.
Die Preise explodieren ja teilwesie schon, auch in der "Bucht".
Bin die Tage mal über ein Vergleichsvideo zwischen Bandai und Findemolds X-Wing gestolpert:

Gruß
Thomas

Peter H.

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 108
Re: STAR WARS-Bausätze 1/72 jetzt von Bandai
« Antwort #44 am: 24. Mai 2015, 23:48:14 »
Na, über die Fantasie-Festpreise oder exorbitante Versandkosten stolpert man bei Ebay ja dauernd  :rolleyes: , wer sich das antut, bitte, aber dann haben wohl viele noch nicht mitbekommen, dass Revell-USA die Gussformen von Finemolds scheinbar übernommen haben und da demnächst wohl einen Neuveröffentlichung von Revell-Bausätzen auf uns zukommt, in deren Schachteln wir dann die Fine Molds-Spritzlinge vorfinden werden, siehe angehängtes Bild von der Toy-Fair (na, kommt die Box-Art denn niemandem bekannt vor? ;-) ).

Es könnte also sehr bald vorbei sein mit den Mondpreisen für Fine Molds. Abgesehen davon sind (so begeistert auch ich von meinen Fine Molds-Bausätzen bin) die Bandai-Teile wohl doch um einiges akkurater detailiert und das zum selben Ausgangspreis wie damals die Fine Molds-Artikel. Ich hoffe von Bandai auch noch einen entsprechenden Bausatz des Millennium Falcon erleben zu dürfen, ob nun in 1/72 oder 1/144.  :1:
« Letzte Änderung: 25. Mai 2015, 00:43:25 von Peter H. »
Grüße,

Peter H.