Autor Thema:  Flugzeuge und Teile bei Shapeways: 1/18 Bleriot  (Gelesen 1780 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3257
Flugzeuge und Teile bei Shapeways: 1/18 Bleriot
« am: 29. Januar 2016, 12:19:22 »
Hallo,
gerade bei Shapeways entdeckt, eine Bleriot 1/18 als Stripdown
http://www.shapeways.com/product/6X6XMW94F/1-18-scale-bleriot-xi-2-balkan-wars-wwi-model-kit

Flugzeugmotoren gibt es auch, hier z.B. ein 1/16 Stern:
www.shapeways.com/product/W5EHCWPQ3/1-16-scale-bramo-siemens-halske-sh-14-engine

400€ für den Flieger sind ja mal eine Ansage 8o
Da keine Fotos eines gedruckten Modell zu sehen sind: Wie gut kommen die Teile wirklich aus dem Drucker, z.B. die filigranen Speichenräder? Ist dieses Frosted Ultra detail gut genug für so etwas?

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Frank74

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1531
  • safe the riNg
Re: Flugzeuge und Teile bei Shapeways: 1/18 Bleriot
« Antwort #1 am: 29. Januar 2016, 14:48:58 »
Hi,

FUD ist super. https://www.shapeways.com/materials/frosted-detail-plastic
arbeite aber auch mit WSF https://www.shapeways.com/materials/strong-and-flexible-plastic

den Motor für 66€ finde ich OK vom Preis. Flieger wird es wohl auch sein. Das FUD ist nicht so günstig.

Frank
Im Bau: RWB 930 'STELLA ARTOIS' ; DeAgo Millenium Falke

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6075
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Flugzeuge und Teile bei Shapeways: 1/18 Bleriot
« Antwort #2 am: 29. Januar 2016, 16:15:21 »
@Bughunter,

wenn schon ein Stripdown in diesem Maßstab, dann doch wohl richtig aus Holz und Metall. Alles andere würde dich mangels Scratchmöglichkeiten hoffnungslos über ... wollte schreiben unterfordern X(
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

jaykay

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1500
Re: Flugzeuge und Teile bei Shapeways: 1/18 Bleriot
« Antwort #3 am: 29. Januar 2016, 16:36:49 »
 
Ich wäre hier eher skeptisch, nicht nur in Anbetracht des Preises.
FUD oder das neue, noch etwas feinere FED haben schon gute Oberflächen, aber wenn man genau hinschaut sind sie doch nicht richtig glatt und verdienen geschliffen zu werden. Das ist bei dem komplett geprinteten "Gerüst" sicher kein Spaß. Bei solchen dünnen großen Strukturen neigt das Material auch dazu sich zu verziehen. Das würde man hier sofort sehen.
Von den Spanten der Flügel fange ich gar nicht erst an. Die verziehen sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.
Die Speichenräder lassen sich schon printen, aber das sieht nie so gut aus, wie richtige Drahtspeichen.
Ich würde den Motor nehmen und das restliche Gerüst aus Evergreen-Profilen oder sogar Metall bauen. Der Rest lässt sich sicher auch scratchen.
Zu dem 400€ Komplettpaket würde ich nur greifen, wenn ich mit "scratch" überfordert bin oder mir das Geld egal ist und ich das Ding unbedingt haben will.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3257
Re: Flugzeuge und Teile bei Shapeways: 1/18 Bleriot
« Antwort #4 am: 29. Januar 2016, 16:51:38 »
Danke Euch!
Bei dem Preis wollte ich auch nicht zuschlagen, es ging mir eher um die heutigen Möglichkeiten, inwiefern so etwas schon gut machbar ist.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.