Autor Thema: Reinigung, Pflege, Wartung Sprayout-Kanister  (Gelesen 879 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rafael Neumann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 548
Reinigung, Pflege, Wartung Sprayout-Kanister
« am: 02. Juni 2017, 20:31:37 »
Hallo zusammen,

ich war bisher zu geizig für einen dieser kleinen Sprayout-Pots und habe dafür stattdessen einen klein Plastikeimer mit Katzenstreu verwendet. Jetzt kamen das este Mal die Alclads und andere Farben auf Lösemittelbasis dazu, und das riecht dann doch ein wenig. Also habe ich einige Beiträge im Netz dazu gefunden und folgende Variante gebaut:
Den ultimativen Sprayout-Kanister.

Verwendet wurde ein 5-Liter-Weithalskanister, in den Deckel habe ich ein Loch geschnitten, das mit einem Kohlevlies gefüllt wird, in den Kanister kommt wieder die Katzenstreu und den Ausgießer habe ich aufgeweitet, damit die Pistole ihn abdichtet.
Beim Aussprühen geht somit die Farbe mitsamt Lösemittel in die Katzenstreu, und die Luft kommt durch das Kohlevlies gereinigt wieder heraus. Durch die große Öffnung kann die Katzenstreu bei Bedarf ohne Probleme entsorgt werden. Und das ist er:





Liebe Grüße
Rafael
 
« Letzte Änderung: 06. November 2017, 13:41:11 von Rafael Neumann »
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Cloud

  • MB Routinier
  • Beiträge: 69
Re: Sprayout-Kanister
« Antwort #1 am: 02. Juni 2017, 22:27:00 »
Moin Rafael,

gute Idee  :P
Danke.
Da ich nur lösemittelfreie Farben verwende kann ich sagar auf den Filter verzichten.
Tschüss
Christian

Rafael Neumann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 548
Re: Sprayout-Kanister
« Antwort #2 am: 03. Juni 2017, 01:09:14 »
Moin,

für so ein Ding gibt es ja eine Menge Ideen im Netz, gerade auch bei den Airbrushforen. Die nehmen sehr oft eine Wasserflasche, aber das war mir zu klein. Ich habe meinen Lackierplatz in meiner Holzwerkstatt, und da ist es egal, wenn der ein wenig Platz wegnimmt.

Wenn Du nur mit Acrylfarben arbeitest, kannst Du statt der Kohle ein einfachens Vlies für die Dunstabzugshaube nehmen, damit auch die Partikel hängenbleiben - und das wäre eine ganze Menge, wenn Du z.B. eine halbe Stunde sprühst.

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Cloud

  • MB Routinier
  • Beiträge: 69
Re: Sprayout-Kanister
« Antwort #3 am: 03. Juni 2017, 11:20:13 »
Moin Rafael,

bislang hatte ich noch nicht darüber nachgedacht mir etwas für Sprayout zu basteln.
Da ich nur im Bad sprühen kann, baue ich mir gerade ein Wägelchen für die
Ausrüstung. Jetzt werde ich noch etwas für so eine Box mit berücksichtigen.
Vlies für die Dunstabzugshaube habe ich schon für den Schutz der Lüfter in
meiner Spraybox vorrätig.

Tschüss
Christian