Autor Thema: Flugzeuge Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa  (Gelesen 672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zimmo

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 120
    • Zimmo's Flugwelten
Flugzeuge Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« am: 11. November 2017, 18:19:18 »
Hi Modellboardkollegen!!

Mein neuestes Produkt ist Hasegawas Bf 109 K-4 in 1:48. Ein feiner Bausatz, der kaum Spachtelmasse benötigt und sich gut bauen läßt. Außer Gurtzeug von Airmodel, dehnbares Garn als Antennendraht und eine Kanüle als Pitotrohr, gab es keine Zurüstteile.
Lackiert mit Revells Aqua Colors, wobei ich mir die beiden RLM-Farbtöne 83 und 75 selbst zurechtgemischt habe.
RLM 76 kam "pur" aus der Dose.
Gealtert nach der bewährten Methode per Washing mit verdünnter Ölfarbe und dem Einsatz verschiedener Pastellkreiden. Die Abgasfahnen habe ich aufgebrusht.
Meine "Kurfürst" soll eine Maschine der II./JG 3 im März 1945 darstellen.

Horrido....
Zimmo 8)











Modellbau ohne Nietenzählerei mit viel Spaß am Basteln!!
Zur Zeit auf dem Basteltisch: B-17G in 1:32; Ta 152 C-0 in 1:48

heinz baccardi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 383
  • Christoph Meens
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #1 am: 11. November 2017, 20:15:40 »

Gefällt mir gut  :P
Vor allem die Maschine, aber die Figuren wissen auch zu gefallen.
Danke fürs zeigen.

Christoph

Floppar

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2848
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #2 am: 11. November 2017, 21:10:49 »
Wieder ein sehr schönes Modell von dir. :)
Ich wäre echt happy wenn ich solche deutschen Tarnungen lackieren könnte.  :1:


Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17303
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #3 am: 11. November 2017, 21:35:09 »
Toll. Sehr gut lackiert, dezente Effekte, sehr überzeugend. Hier eine kleine Besserwisserei: Der Sockel der Antenne auf dem Rumpfrücken war aus Phenol-Kunststoff, aka Bakelit. Und unlackiert. Wenn dir also mal wieder ein Pinselchen voller rotbrauner Farbe vorbeikommt, kannst du noch ein Tüpfelchen drauf machen.

 :P :P :P :P :P
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Cpt. Lee Adama

  • MB Routinier
  • Beiträge: 68
  • "Chuck Norris isst keinen Honig, er kaut Bienen"
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #4 am: 12. November 2017, 01:19:23 »
Hallo Zimmo,

feine 109 hast du da auf die Beine gestellt, Lackierung und Alterung sehr gelungen.

Gruß
Drago

Zimmo

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 120
    • Zimmo's Flugwelten
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #5 am: 12. November 2017, 06:37:07 »
Merci, Jungens.....freut mich sehr, dass Euch meine "Kurfürst" zusagt!!! :1:

Floppar, stell Dein Licht nicht zu sehr unter den Scheffel......wenn ich da an Deine kürzlich fertig gestellte Bell X-1 denke!!! :P :1:

Danke, für den Tipp, Hans!! Ich denke, irgendwo in den unergründlichen Weiten meines Bastelkellers werde ich ein Tröpfchen rotbraune Farbe auftreiben können. :P

Gruß
Zimmo 8)
« Letzte Änderung: 12. November 2017, 06:38:56 von Zimmo »
Modellbau ohne Nietenzählerei mit viel Spaß am Basteln!!
Zur Zeit auf dem Basteltisch: B-17G in 1:32; Ta 152 C-0 in 1:48

Bf 109 Fan

  • MB Routinier
  • Beiträge: 80
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #6 am: 12. November 2017, 11:51:59 »
Moin Zimmo

Ein Träumchen, dein Kurfürst.  :P
Momentan habe ich selbst zwei K-4 in der mache, da ist mir dein Modell Inspiration und Ansporn zugleich.
Ist die Scheibe im Gallandpanzer etwas verrutscht? Scheint mir so. Egal, es ist ein weiteres Sahnestück von dir.

Gruß, Torsten


Commander JJ

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 335
  • ich klebe, also bin ich
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #7 am: 13. November 2017, 11:55:06 »
Hi,
schöne K4. Habe die auch mal gebaut, der Bausatz ist wirklich gut.

Wenn Du schon auf die Suche nach rotbrauner Farbe für den Antennensockel gehst, dann ersetzte doch gleich die Antenne selbst durch einen Ring aus dünnem Blech (Ätzteilreste gehen hervorragend). Die Antenne war kein Ring aus Rundmaterial sondern ein Blechstreifen.

Dann kannst Du die Farbe danach auf die Klebestelle aufbringen ;)

Warum hast Du die Kühlerklappen nicht auch abgesenkt?
Ich würde den Figuren mit einem Washing noch etwas mehr Struktur geben, das ist aber Geschmackssache.

VG JJ

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 17953
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #8 am: 13. November 2017, 14:16:10 »
Bemalung und Präsentation mal wieder sehr fein. Gefällt mir ausgezeichnet und kommt sehr stimmig rüber.
Auch das mit Schablonen bemalte Seitenleitwerk mit den harten Farbübergängen.....so etwas wird oftmals übersehen.  :P

Wenn man sich mit einer 109 raus wagt, ist eigentlich bei jedem Modellbauer die Gefahr, dass die eine oder andere Kleinigkeit gefunden wird. commander JJ hat ja schon die Klappen angesprochen. Was mir noch aufgefallen sind, sind die Fahrwerksrestabdeckungen. Die hast du, wie es aussieht, wohl seitenverkehrt verbaut. Die Beulen gehören nach innen.

Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

Mini sein Assistent

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1567
  • Markus Pudziow
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #9 am: 13. November 2017, 20:05:39 »
Moin Zimmo,

trifft sich ja gut - die Hasegawa K-4 habe ich grad' angefangen.  :D
Prima lackiert und gebaut  :P :P! Und, wie auch von Wolf angesprochen, sehr gut gelungenes Seitenleitwerk mit den harten Übergängen !
Einziger Kritikpunkt von mir: Die Übergänge/Klebenähte Cockpithaube zum Rumpf, vor allem an Steuerbord, hätte man noch etwas glätten können - für Leute, die unbedingt etwas finden wollen...  ;)

Grüße,
Markus
F U B A R

Zimmo

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 120
    • Zimmo's Flugwelten
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #10 am: 14. November 2017, 17:20:53 »
Hi Jungs!!

Danke für Eure Kommentare. Der Bakelitsockel hat Farbe bekommen und auch eine Unterrumpfantenne (FuG 25?) ist noch nachgewachsen.
Ja, es stimmt, dass eine 109 immer mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht als andere Modelle. Das Gleiche gilt wohl auch für MiG 15+21, Starfighter und Phantom, gell??!! Aber das ist auch okay und ich bin für Anmerkungen und Hinweise immer offen, zumal ich hier im Modellboard bisher nie den Eindruck hatte, dass "Kritik" vorgeschoben wird, um anderen eins auszuwischen......in einem anderen Webportal kommt das ja durchaus öfter vor..... ;)
Wolf, bist Du mit den äußeren Fahrwerkklappen echt sicher? Auf Originalbildern ist zu sehen, dass der längere, spitze Teil der Fahrwerkklappen nach hinten zeigt, so wie auch bei meiner K-4. Und sind die Beulen nicht dafür da, Platz für die Räder zu schaffen? So ähnlich wie bei der Gustav auf der Tragflächenoberseite?

Modellbau ohne Nietenzählerei mit viel Spaß am Basteln!!
Zur Zeit auf dem Basteltisch: B-17G in 1:32; Ta 152 C-0 in 1:48

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 17953
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #11 am: 14. November 2017, 19:44:52 »
Ja, der Spitze Teil zeigt nach hinten. Aber die Ausbeulung ist innen, eben um dem Rad Platz zu geben.
Wobei, innen ist es in dem Sinne ja keine Beule sondern eher eine Aushöhlung.
Bei deinem Modell sieht es so aus als ob diese Aushölhlung an der Außenseite liegt.

Hier kann man das fanz gut sehen

https://me109.info/display.php?from=site&lang=de&auth=e&name=version_display&fotonummer=8104

Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17303
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #12 am: 14. November 2017, 20:03:38 »
Nee, das ist ein Hasegawa-Fehler (wie bei der 32er), denke ich jedenfalls. Die Beule geht schon nach "aussen" (zu den Flügelspitzen), ist aber zu definiert. Im Original wirkt das ganze Ding beuliger, insgesamt (siehe auch Link) Nur innen gibts ne Art abgesetzte Beule.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 17953
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #13 am: 14. November 2017, 21:50:59 »
Ok, das habe ich nicht genau auf den Bildern erkannt. Dann hat es Zimmo richtig geklebt, nur Hasegawa hat die Beule falsche gestaltet was durch was washing noch betont ist
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3313
  • Andreas Fuchs
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Bf 109 K-4 in 1:48 von Hasegawa
« Antwort #14 am: 15. November 2017, 12:21:32 »
Moin Zimmo!

Die "Kurfürst" hast Du wirklich wunderbar umgesetzt – die Lackierung gefällt mir total!  :P
Deine Bilder sind mir aber irgendwie immer zu dunkel, das "frisst" die schönen Details... :woist:
Leider hat der Hasegawa-Kit mit der Zeit wohl gelitten – es sind auf den abgesenkten Querrudern Landeklappen auf Bild 3 die "typischen" Sinkstellen zu erkennen...
(die hatte ich bei meiner "Weißen 43" auch – lassen sich aber auf plan liegendem Schmirgelpapier relativ leicht rausschleifen).
Ansonsten: eine 109 geht immer!  :P

 :V:
Skyfox

EDIT: es sind die Landeklappen, nicht die Querrruder...
« Letzte Änderung: 16. November 2017, 10:47:07 von Skyfox »
MBSTHH 
To do is to be (Sokrates) / To be is to do (Sartre) / Do be do be do (Sinatra)