Autor Thema: Propeller Militär Avia S.199 (Bf 109 G) 1:72- Alternativmodell zu Kopro?  (Gelesen 1509 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

plantagoo

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 574
Propeller Militär Avia S.199 (Bf 109 G) 1:72- Alternativmodell zu Kopro?
« am: 08. August 2009, 18:53:21 »
Hi Folks,

da micht die Kuriosität dieser Maschine - flog nach dem Krieg mit israelischen Hoheitszeichen - sehr interessiert, habe ich bei eBay zwei Kopro Bausätze erworben (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Avia-S199-hatzerim-2.jpg&filetimestamp=20060303212234). Die Bausätze sind jedoch nach meiner Meinung von miserabler Qualität. Gut, kann ich wenigstens die Decals verwenden.

Welchen anderen Bausatz würdet ihr mir als Grundlage für eine Avia S.199 empfehlen, ohne dass ich viel umbauen muss (da fühle ich mich nicht wirklich fit, mit sowas jetzt direkt nach dem "Wiedereinstieg" anzufangen.) -> eine Bf 109 G? Aber welche? Gibt es ggf. "echte" Avia S.199 Bausätze in besserer Qualität? Revell? Hasegawa?

TIA

Gruß
plant

« Letzte Änderung: 31. August 2012, 00:12:14 von FlyingCircus »

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18159
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) - Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #1 am: 08. August 2009, 19:46:38 »
Naja. Wie man's nimmt. Es gibt drei Bausätze der S-199 mit dem Jumo-Motor in 1/72.
Da ist einmal der aus den 1970ern stammende Kit von Kopro. Der gefällt dir aber nicht.

Dann gäbe es diesen Typ von AML:


http://www.moduni.de/product_info.php/products_id/7637044
Man beachte den Preis.
Die Details sind besser als Kopro, plus etliche Resin- und PE-Teile. Es ist eine Kleinserie, entgraten und passend machen ist unumgänglich. Das schlimmste Problem: Die beiden Rumpfhälften sind unterschiedlich lang, nicht viel, aber wenn man sie deckend verklebt, wird der Rumpf krumm. Man muss die kürzere Hälfte in drei Teile schneiden, passend verkleben und dann sauber verspachteln. Nix grad für den Anfänger oder Wiedereinsteiger.

Und dann noch den Resin-Bausatz von Kora

http://www.kitmaker.net/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=2849

Eigentlich nicht schlecht, aber wenig Details und auch immens teuer.

Meine Empfehlung: Man nehme ein Bf 109G-10 von Revell und setze da den Motor von Kopro dran. Oder eine G-14 von Hasegawa und man baue den Motor einfach um. Propeller von einer FW 190D.

H

Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18428
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) - Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #2 am: 08. August 2009, 21:20:33 »
Und dann hätten wir noch das MB und diesen tollen Baubericht!

Avia S-199 Doppelpack

Der sagt eigentlich alles
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

plantagoo

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 574
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) - Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #3 am: 09. August 2009, 18:07:39 »
Hi!

Danke für den Input und die Links. Aktuell neige ich dazu, eine Revell G-10 zu nutzen (Motor von der Kopro) und mich mal im Thema AMS zu üben... *ggg*

Fragen dazu: Wie macht ihr das beim Thema erhabene Nieten/Details? Abschleifen und nachgravieren? Welches Plastik-Sheet ist bei 1:72er Umbauten sinnvoll? Und noch wichtiger: Wo bekommt man das her?

Noch was: Bei den Bf 109ern kommt ja immer mal wieder die Diskussion auf, dass bei den Modellen (Revell) die Fahrwerke zu weit aussen angebracht wären, da sie normalerweise am Rumpf befestigt sind.

Wie passt dann dieses Bild dazu? ->

Ist der Revell-Bausatz der G-10 demnach doch korrekt? Wie kommt es, dass auf dem Bild das Fahrwerk offensichtlich doch am Flügel befestigt ist?

TIA

Gruß
plant

Quarter

  • Gast
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) - Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #4 am: 09. August 2009, 18:50:47 »
Das wäre dann ein Bild der ersten Bf 109 bei der es nicht so wäre!
Nein,nein das ist schon richtig so, nur trügt das Bild leider ein wenig über die tatsächliche Position der Fahrwerksbeine hinweg.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18159
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) - Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #5 am: 09. August 2009, 18:56:26 »
Das Fahrwerk ist nicht am Flügel befestigt, sondern am Rumpf. Sieh dir die Fotos an. Die 109 konnte ohne Flügel auf dem Fahrwerk stehen. Die Flügelwurzel ist relativ breit. Auf dem Bild der teil-demontierten Maschine siehst du auch das Bauteil, an dem das Fahrwerksbein am Rumpf angeschlagen ist.

Ob du das bei deinem 72er Projekt berücksichtigst, musst du selber entscheiden. Bei meiner Revell-G-10 mit Kopro-Motor hab ich das nicht gemacht. Wolf dagegen hat es geändert, der Aufwand ist gar nicht mal so gross. Lies mal hier:
http://www.modellboard.net/index.php?topic=27245.15

Plastiksheet bekommt man im gängigen Modellbauhandel, Hersteller zB Evergreen. Dann gibt es Polystyrol-Platten auch im Architekturmodellbau, schau mal bei www.modulor.de

Zudem sind sehr viele Verpackungen aus Polystyrol, zB nahezu jede tiefgezogene Verpackung im Lebensmittelbereich, zB Joghurtbecher. Die Kennzeichnung für Polystyrol ist PS, das ist dann entsprechend eingeprägt, am Boden. CD-Hüllen sind aus (hartem, spröden) Polystyrol.

Was die Nieten anbelangt: Ja, abschleifen und die Blechstösse neu gravieren. Wenn du dem Ganzen noch eins draufsetzen willst, kannst du auch die Nieten neu gravieren, ist der letzte Schrei derzeit. Dazu gibts im Fachhandel entsprechende Rädchen, die kleine Abdrücke beim Drüberfahren über das Plastik hinterlassen. zB bei rai-ro.

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

nightsta1k3r

  • Gast
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) 1:72- Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #6 am: 09. Mai 2018, 20:51:03 »
Inzwischen gibt's passable Alternativen, die Bausätze von KPM, wahlweise mit externem Ölkühler (frühe Version) oder internem Wärmetauscher, kein Ölkühler unter dem Motor.

Avia baute die Bf 109 G-10 weiter bis keine DB605-Motoren mehr verfügbar waren.
Daraufhin wurden noch massenhaft vorhandene Jumo 211 verwendet, allerdings musste dafür einiges an der Motroverkleidung und Bewaffnung geändert werden, später gabs sogar noch eine Schiebehaube. Avia S-199
Die B-0235 wurde im Juli '52 nach einer Bruchlandung abgeschrieben:
http://images.auctionhelper.com/images/10343//H-Models%20Decals/HMD72063H.jpg
Modell

Ausserdem ist eine Avia S-199 der IAF (Israeli Air Force) in meiner Werft entstanden , http://101squadron.com/101real/assets/images/S199_pics/d120.jpg  , 1948 in Herzlia aufgenommen mit Bill Pomerantz (der Mittlere) am Knüppel, der später im selben Jahr bei der Operation Velvetta 2  mit einer zu überführenden Spitfire notlanden musste.

« Letzte Änderung: 09. Mai 2018, 21:15:34 von nightsta1k3r »

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18159
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) 1:72- Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #7 am: 09. Mai 2018, 21:03:46 »
Machst du jetzt Beitrags-Archäologie? Alle Beiträge seit 2009 sind irgendwie veraltet....Wie schon a.a.O genannt, mach doch einen Galerie-Beitrag.
« Letzte Änderung: 09. Mai 2018, 21:06:37 von Hans »
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5832
  • Klaus Kluge
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) 1:72- Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #8 am: 10. Mai 2018, 12:40:40 »
Hallo nightsta1k3r,

soweit ich weiss, ist KPM der Markenname für Königliche Porzellan Manufaktur Berlin.

Du meinst anscheinend den neuen Bausatz von KP Kovozavody Prostejov.

"KPM 0010" ist nur die Bestellnummer für den Bausatz und keine Herstellerbezeichnung.

Hans, veraltet? Na denn ist doch eine Aktualisierung ganz nett.:winken:
« Letzte Änderung: 10. Mai 2018, 12:44:45 von FlyingCircus »

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18159
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) 1:72- Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #9 am: 10. Mai 2018, 12:55:58 »
Nur eingeschränkt, FC. Der Thread hat ja schon alleine durch die kaputten Links und die nicht mehr vorhandenen Fotos in den Links an Wert verloren. Der verwirrt ja sogar mich und ich war dran beteiligt.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

nightsta1k3r

  • Gast
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) 1:72- Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #10 am: 13. Mai 2018, 13:30:31 »
Hallo nightsta1k3r,
Du meinst anscheinend den neuen Bausatz von KP Kovozavody Prostejov.
Ich meine das: http://modellcenter-austria.com/1-72-KPM-AVIA-S-199-MESSER-SAKIN
dürfte das Gleiche sein. Gibt's wie bei AZ in mehreren Decal-Ausführungen, wirkt auch wie eine AZ-Form.
lg
Tom

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4849
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Avia S.199 (Bf 109 G) 1:72- Alternativmodell zu Kopro?
« Antwort #11 am: 13. Mai 2018, 14:50:46 »
Moin Tom,

Az Model: Inhaber Petr Muzikant
KP: Name und Namesrechte gekauft von Petr Muzikant

Daher: AZ Model = KP

So einfach ...
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der eigenen Ausstellung am 16. September 2018