Autor Thema:  M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35  (Gelesen 6168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BAT21

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1380
M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« am: 18. Oktober 2016, 18:19:43 »
M1A1/A2 Abrams w/ Full Interior 


Modell:  M1A1/A2 Abrams w/ Full Interior
Hersteller:  Rye Field Model
Maßstab:   1/35
Art. Nr. :   RM-5007
Preis ca. :  60 €








Beschreibung: 

Der M1 Abrams ist seit den 1980er-Jahren ein Kampfpanzer (englisch main battle tank, MBT) der United States Army und des United States Marine Corps. Der M1 ersetzte den veralteten M60. Das erste Serienexemplar des M1 wurde am 28. Februar 1980 ausgeliefert. Er bildet das Rückgrat der Panzertruppen der USA, Ägyptens, Saudi-Arabiens, Kuwaits und Australiens. Bis heute wurden in den USA und Ägypten über 9000 Exemplare gebaut. Der M1 wurde mehrfach Kampfwertsteigerungen unterzogen, um ihn technologisch auf dem neuesten Stand zu halten und der seit seiner Einführung geänderten Bedrohungslage anzupassen. Er ist nach dem früheren Chief of Staff of the Army, General Creighton W. Abrams, benannt. Der Stückpreis für einen M1A2 betrug 1999 etwa 6,2 Millionen US-Dollar. Seit 1984 ist der Panzer mit einer in den USA in Lizenz gefertigten 120-mm-Glattrohrkanone von Rheinmetall bestückt.


Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Defense.gov_News_Photo_041027-F-2034C-010.jpg

Die US Army nutzte seit Beginn der 1960er-Jahre den M60 als Hauptwaffensystem der Panzertruppe. Bei diesem Modell handelte es sich nicht um eine Neuentwicklung, sondern um ein Fahrzeug, das „hastig aus den Teilen zweier vorhergehender Panzer zusammengeschustert“ worden war. James H. Polk, der Oberbefehlshaber der US-Truppen in Europa war der Meinung, dass der M60 „beim besten Willen nicht der beste Panzer auf dem europäischen Schlachtfeld“ sein würde. Hinzu kam die Tatsache, dass der Warschauer Pakt bei einem Angriff auf die Bundesrepublik Deutschland doppelt soviele Panzer einsetzen konnte wie die NATO-Staaten. Aufgrund dessen riefen 1963, nur vier Jahre nach der Indienststellung des M60, die Vereinigten Staaten und die Bundesrepublik das Projekt Kampfpanzer 70 ins Leben. Der damalige Verteidigungsminister Robert McNamara war der größte Befürworter des Projekts. Er war der Meinung, dass die Alliierten durch das Teilen von Ideen und Kosten Waffen nicht nur besser und günstiger produzieren könnten, sondern diese auch einfacher und günstiger zu unterhalten wären, als wenn jede Nation ihren eigenen Weg ginge. McNamara und die Army hatten jedoch unterschiedliche Vorstellungen von dem Projekt. McNamaras Vorstellungen waren politisch motiviert, während die der Army taktisch motiviert war. McNamara wollte in erster Linie die Zusammenarbeit zwischen den Nationen des Bündnisses vorantreiben, um neue Waffen schneller entwickeln zu können. Die Army hingegen wollte lediglich einen neuen Kampfpanzer, der auf dem neuesten Stand der Technik basierte. Trotz der starken Unterstützung schlug das Programm nach acht Jahren fehl. Hauptgrund waren die hohen Stückkosten des neuen Panzers. Ein Exemplar sollte zwischen 850.000 und einer Million US-Dollar kosten. Der US-Kongress stoppte das Projekt, nachdem etwa 250 Millionen Dollar an Forschungs- und Entwicklungskosten investiert worden waren.

...


Weiterlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/M1_Abrams



Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:M1-A1_Abrams_Fire.jpg



Schachtelinhalt: 

Unter der Artikelnummer RM-5007 ist ein weiterer Bausatz des M1 Abrams von der Firma Rye Field Models erschienen.
Der Modellbauer erhält hier die Möglichkeit, die Versionen A1 oder A2 zu bauen.
Die Besonderheit von diesem Bausatz ist die komplette Inneneinrichtung des Panzers.

In prall gefüllten Karton gibt es neben Plastikteilen auch Klarsichtteile, Ätzteile, Abziehbilder und naürlich eine Bauanleitung.

Werfen wir ein Blick auf die vielen Teile:
























Die untere Panzerwanne:






Eine Herausforderung dürfte die Montage der Einzelgliederkette werden. Eine passende Montagehilfe liegt schon dabei:








Optiken und Scheinwerfer werden mit Klarsichtteilen dargestellt:




Für zusätzliche Detailierung gibt es drei Bögen mit Ätzteilen:




Hier ein paar Detailaufnahmen der Plastikteile:







































Die Bauanleitung kommt in Heftform. Die Unterschiede zwischen der A1 und A2 Version sind sehr übersichtlich dargestellt:














Die Farbangaben beziehen sich auf das System von Ammo of mig.
Die gezeigten Farbschemas sind etwas dürftig - warum hat der Panzer im Dreiton Anstrich überhaupt keine Markierungen?
Und warum werden nur drei Varianten gezeigt?
Mit den beiliegenden Abziehbildern sind noch ein paar mehr Varianten möglich...






Fazit:  

Der erste Eindruck verspricht einen langen Bastelspaß.
Die Montage der Kette wird vielleicht etwas langwierig, sollte aber zu schaffen sein.
Aufgrund der vielen Teile und der kompletten Inneneinrichtung geht der aufgerufene Preis auch mehr als in Ordnung.

+  Detailierung
+  Gussqualität
+  Inneneinrichtung dabei

+/-  Bemalungsanleitung


 :winken:

Sorcerer

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 178
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #1 am: 18. Oktober 2016, 18:36:10 »
Das ist ein richtiger Hammerbausatz.Da steht kaufen drauf.Danke für die Vorstellung/Kaufempfehlung. :P

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2560
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #2 am: 18. Oktober 2016, 23:06:08 »
Autsch, da werde ich meine Kaufzurückhaltung wohl aufgeben müssen. Das Teil sieht wirklich klasse aus....
Danke für die ausführliche Vorstellung.  :P
Jens  :winken:

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4037
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #3 am: 18. Oktober 2016, 23:40:41 »
Danke für die Bausatzvorstellung und die Fotos  :P
8o wirklich schöne Details, da wird es schwer werden nicht auf den KAUFEN Button zu drücken  :D

Was mich bei den neuen Kits echt nervt ist die sich einschleichende UNART Farbangaben von einem einzigen, bevorzugten Farbenpartner .. in diesem Fall Ammo Mig .. anzugeben. Das ist sowas von benutzerunfreundlich. Die Zeit der Farbangaben für mehrere Farbhersteller ist wohl vorbei  :2:

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

MadPlast

  • Gast
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #4 am: 19. Oktober 2016, 05:38:09 »
Hi,

Vielen Dank für die tolle Vorstellung   :P . Eine Inneneinrichtung erhöht den Reiz deutlich.  Eines wundert mich jedoch; merkwürdigerweise konnte ich keinen vernünftigen Baubericht, weder von Meng noch von Rye Field Models, des M1A2 im Netz finden  :pffft: .

Viele Grüße Matthias

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2399
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #5 am: 19. Oktober 2016, 17:26:09 »
Wie auch - der Bausatz ist doch erst am 19.09.2016 erschienen...
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1628
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #6 am: 19. Oktober 2016, 17:29:57 »
Danke für die Vorstellung. :P
Ist bestimmt klasse, den zu bauen. :1:
Aber nicht ganz meine Beute  :woist:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

MadPlast

  • Gast
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #7 am: 19. Oktober 2016, 17:43:11 »
Wie auch - der Bausatz ist doch erst am 19.09.2016 erschienen...

Hi tengel,
ich meinte auch eher die bereits vor einiger Zeit erschienenen M1A2 Kits von Meng und Rye Field Models, also ohne Interieur  :pffft: .

Viele Grüße Matthias

BAT21

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1380
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #8 am: 19. Oktober 2016, 17:45:08 »
Na mal schauen... vielleicht lasse ich mich ja mal demnächst zu einem Baubericht überreden?  :pffft:

MadPlast

  • Gast
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #9 am: 19. Oktober 2016, 17:49:11 »
Na mal schauen... vielleicht lasse ich mich ja mal demnächst zu einem Baubericht überreden?  :pffft:

Dann fange ich schonmal mit dem Überreden an, ich würde mich sehr darüber freuen  :pffft:  :winken:  :P .

Viele Grüße Matthias

heinz baccardi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 443
  • Christoph Meens
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #10 am: 19. Oktober 2016, 20:36:11 »

Bitte Bitte  :D


Und danke für die Vorstellung.

Christoph

Thorsten

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 313
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #11 am: 19. Oktober 2016, 21:29:23 »
Hi,

sehr schick. Wird mit Sicherheit auch seinen Weg zu mir finden. Kurzer Hinweis: Bauteil J13 (TC's gun shield) ist nicht vorhanden. ;)

Gruß

Thorsten

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 313
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #12 am: 26. Oktober 2016, 12:14:32 »
Moin,

hier jetzt die Korrekturen für die neuen Bausätze. Haben sich einige Fehler eingeschlichen.


Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Und eine korrektur für die "Gulf War" Version
Bild 5

Gruß

drago-museweni

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 642
  • Haberdere
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #13 am: 28. Oktober 2016, 19:26:20 »
Danke für die Vorstellung, schöner Bausatz und da er einer meiner bevorzugten Panzer ist wird der wohl auch beim mir Landen.
Modellbau und Computerfanatiker Mein Schatz (UPDATE 22.02.2011)

Sorcerer

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 178
Re: M1A1/A2 w/ Full Interior, Rye Field Model, 1/35
« Antwort #14 am: 28. Oktober 2016, 21:24:02 »
Endlich mal ein Hersteller der sich Kundenkritiken stellt und diese auch ernst nimmt und umgehend umsetzt. :P :P :P
Hut ab,da sollte sich manch andere etablierte Firma eine dicke Scheibe abschneiden.