Autor Thema:  Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48  (Gelesen 1222 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Keks_nascher

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1096
  • Eat my Shorts
Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« am: 20. Januar 2018, 13:02:26 »
Hoi,

ich mache auch mit und erhoffe mir dadurch mal wieder einen Kit bis zum Ende durchzuziehen  :pffft:. Die Vorstellung des Kits gibt es hier: http://modellboard.net/index.php?topic=59971.0. Normalerweise sind die älteren Bausätze nicht so mein Fall. Aber versenkte Gravuren und der Preis von 6 Euro haben mich dann schon überzeugt.

Gebaut wird aus der Box. Geplant ist aufgrund des recht einfachen Fahrwerks die Darstellung im Flug. Piloten von Hasegawa müsste ich in den Weiten des Lagers noch haben.

Es wird eine US Maschine stationiert auf der Korat Royal Thai Air Force Base 1970.


Um folgenden Bausatz handelt es sich:



 
Gruß Michi

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3520
  • Peter Justus
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #1 am: 20. Januar 2018, 13:11:58 »
Na, dann lass dich mal nicht mit deinem Diesel erwischen... :6:

Als Kind habe ich die Dinger oft vorbei fliegen sehen, machten tierischen Lärm und sahen doll aus, von daher bin ich als in frühester Kindheit geschädigter gerne dabei, wenn auch nur als stiller Zuschauer.

Peter  :winken:

Keks_nascher

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1096
  • Eat my Shorts
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #2 am: 27. Februar 2018, 11:13:50 »
@Peter: Freut mich. Konnte leider nie eines der Geschosse am Himmel sehen  :woist:

Die ersten Schritte sind getan. Abwurftanks haben leider leicht verschiedene Durchmesser, wodurch an den Klebekanten Stufen entstehen. Generell viele Auswerfermarken, Spalten und Fischhäute. Die vierteilige Cockpitkanzel habe ich auch mal probeweise an den Rumpf gehalten, sieht nach Herausforderung aus.

Die Piloten stammen aus dem Hasegawa Set und wurden leicht angepasst. Lackierung des Cockpits erfolgt dann mit Tamiya XF-19 (da habe ich in der Bauanleitung der Tamiya 32er F-4E gelugt).










Die Verklebezapfen, sowie Gegenstücke der Intakes wurden entfernt, sodass der Blick ins innere frei ist.



Gruß Michi

Keks_nascher

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1096
  • Eat my Shorts
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #3 am: 27. Februar 2018, 14:56:51 »
Und während die Spachtelmasse vor sich hin trocknet, habe ich mir Gedanken zur Base gemacht. Die Phantom soll ja im Flug dargestellt werden.

Zunächst einmal im Internet geschaut und schnell fündig geworden. Der Umriss Vietnams wird dann auf die Base lackiert. Farbgebung siehe Flaggen von Nord und Süd.



Im linken Bereich dann vielleicht noch ein graviertes Sockelschild mit Fliegernamen.

Eine Skizze im Maßstab 1:1 angefertigt (Ganz Old-School mit Bleistift und Lineal).



Im Keller hatte ich noch eine recht große, sehr schöne Hartholz-Platte. In der Vergangenheit mal umsonst ergattert, sollte eigentlich auf den Müll. Darauf grob mit der Stichsäge einen passenden Ausschnitt herausgeschnitten, um danach die genaue Kontur der Base auszusägen. Leider keine Kreissäge vorhanden, aber man weiß sich ja anderweitig zu helfen. Also kurzerhand Stichsäge, Wasserwaage und Schraubklemmen gegriffen und den alten Schuhschrank im Keller zur Werkbank umgebaut (Die Schublade musste kurz heraus, um auch klemmen zu können).



Bei einer Plattenstärke von rund 30mm und geführtem Schnitt dank Wasserwaage mit der Stichsäge (Dazu noch Bosch Grün) sind leider keine 100%igen rechtwinkligen Schnitte machbar, trotz langsamen Vorschub. Bin aber doch positiv überrascht. Habe jeweils noch zusätzliche 3mm Material zur eigentlichen Größe gelassen um die Kanten nachzubearbeiten. Aber da bin ich mir noch nicht im klaren ob es überhaupt notwendig ist. Stattdessen vielleicht lieber eine schöne Fase außen an den Kanten.



Gruß Michi

ice

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1029
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #4 am: 04. März 2018, 22:21:20 »
Tolle Idee - ich bin auf das Ergebnis gespannt. :winken:
...wurde leider gelöscht. Darum bitte hier klicken: Profil bei scalemates.com

GZ-Q2

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 396
  • 37+01 the first and the last 1973-2013
    • Meine Pendlerstrecke
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #5 am: 04. März 2018, 22:32:04 »
Du solltest nur beim einsteigen der Besatzung aufpassen. 
So wie es bei der Probe aussieht, hast du Front- und Backseater vertauscht.  :2:
Countdown bis WD 2019

Gruß Peter
Professioneller Nichtbastler und großer Bewunderer der Modellbaukunst.

Prowler

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 545
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #6 am: 05. März 2018, 11:15:53 »
Offizieller Farbton fürs Cockpit ist FS 36231,XF 54 von Tamiya soll da passen(laut IPMS Stockholm).
XF 19 halte ich persöhnlich auch für zu hell.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4037
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #7 am: 05. März 2018, 14:42:57 »
Der Start ist schon mal sehr gut gelungen ... da schau ich dir auch gerne zu  :P

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Hagewi

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
  • We love to MB you :-)
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #8 am: 05. März 2018, 18:29:37 »
Du solltest nur beim einsteigen der Besatzung aufpassen. 
So wie es bei der Probe aussieht, hast du Front- und Backseater vertauscht.  :2:

Weil der Hintere die Hand am Stick hat? Muss nicht unbedingt so sein. Zumindest zu dieser Zeit flog die USAF mit zwei voll qualifizierten Piloten, nix WSO/RIO oder so, deswegen ist auch das hintere Cockpit so ausgelegt, wie es ist. Von daher darf auch der Hintermann Hand anlegen.
Happy Modelling, Hermann

Keks_nascher

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1096
  • Eat my Shorts
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #9 am: 05. März 2018, 19:23:02 »
Männer, danke für das Feedback. Kommt leider zu spät  :D. Die Pilotenkonstellation ist schon erledigt. Heißt: Nur mit groooooßem Aufwand zu richten.

Und auch das Cockpit ist schon mit XF-19  lackiert. Das Washing wird es schon noch etwas abdunkeln.

Das Cockpit ist insgesamt Murks um ehrlich zu sein. Die Instrumente liegen als Decals bei. Zuerst habe ich die Seitenpanele aufgebracht und als die schon drauf waren (inkl. Weichmacher) wurde mir bei den Frontpanelen klar dass die beiliegenden Decals nichts, aber auch wirklich nichts mit dem Plastikteil gemein haben  :12:

Naja, wieder was gelernt  :rolleyes:
Gruß Michi

Keks_nascher

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1096
  • Eat my Shorts
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #10 am: 06. März 2018, 14:47:38 »
Piloten sind soweit lackiert. Cockpit mit besagtem "Decal-Disaster". Jetzt kommt noch Klarlack drüber und ein Wash und dann ab damit in den Rumpf  :pffft:



Gruß Michi

Prowler

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 545
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #11 am: 06. März 2018, 21:43:17 »
Lackier aber bitte deine Piloten noch mit Matt Lack,habe noch nie glänzende Anti-G Hosen bzw. Kombi´s gesehen.  ;)
Na ja,die Schleudersitze haben irgendwie auch wenig mit dem Original zu tun.Gut,ist eben italeri.Die Decals gehen ja noch,wenn die Piloten drin sind und die Haube zu bleibt,sieht man ja nicht mehr.
« Letzte Änderung: 06. März 2018, 21:48:03 von Prowler »

Keks_nascher

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1096
  • Eat my Shorts
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #12 am: 20. März 2018, 12:34:46 »
Mattlack ist mittlerweile natürlich drauf und vom Cockpit ist nahezu nichts mehr zu sehen. Glück und Unglück zugleich  :D

Um den Flieger später anständig auf die Acrylstäbe aufstecken zu können wurden passende PVC-Rohre aus dem Baumarkt eingeklebt (Mr. Cement Deluxe). und Anschließend Tragflächen mit dem Rumpf vereint.









Das ist nun der derzeitige Stand und das Modell macht noch viiiiel Arbeit. An den Tragflächen muss gespachtelt werden. An der Unterseite befindet sich zusätzlich ein großer Spalt zwischen Tragflächen und Rumpf. Auch hinten im Bereich der Nozzles hat man größeren Versatz. Alles soweit machbar.

Aber die Cockpitkanzel, die hat Potenzial den ganzen Flieger direkt in die Tonne wandern zu lassen. Sie ist vierteilig und es passt vorne und hinten nicht. Weder die Teile untereinander, noch die Kanzel selber an den Rumpf. Jetzt wird mir auch klar, warum jeder das Modell mit geöffneter Haube baut  :pffft:

Gruß Michi

Hajo L.

  • Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3911
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #13 am: 13. Mai 2018, 10:30:33 »
Hoi,

ich mache auch mit und erhoffe mir dadurch mal wieder einen Kit bis zum Ende durchzuziehen  :pffft:.

Was ist mit diesem edlen Vorsatz? ;)


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Keks_nascher

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1096
  • Eat my Shorts
Re: Italeri 2639 F-4E Phantom II 1/48
« Antwort #14 am: 14. Juni 2018, 13:48:54 »
Den edlen Vorsatz nehme ich erst wieder in Kombination mit einem Tamiya Kit in den Mund  :D

Die Cockpit-Kanzel ist ein Albtraum, kein Wunder dass alle gebauten Modelle im Web das Cockpit offen haben. Besteht aus vier Teilen. Zwischen diesen Teilen bis zu 1mm Spalten. Die Kanzel im gesamten ist zu schmal für den Rumpf  :12:

Gibt es Erfahrungen zum Biegen von Klarsichtteilen? Heißes Wasser, Heißluftföhn? Oder entstehen dann Mikrorisse? Ansonsten muss ich den Rumpf an den Auflageflächen mit Schleiferei anpassen.

Zumindest an der Base habe ich weitergemacht. Aber was passiert wenn man voller Euphorie loslegt? Tja, die Karte hätte eigentlich genau andersrum auf die Base lackiert werden sollen. Die Löcher für die Acrylstäbe sind unten. Bei gedachter Präsentation des Fliegers steht die Karte auf dem Kopf  :12: :15:

Gruß Michi