Autor Thema:  Flux Kompensator aus Zurück in die Zukunft  (Gelesen 526 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jurassick

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 9
  • We love to MB you :-)
Flux Kompensator aus Zurück in die Zukunft
« am: 10. April 2018, 09:51:32 »
Hallo!

ich habe mich im Forum angemeldet, da ich aktuell meine erste Vinyl Figur zusammenbaue und mir daher ein paar Tipps von euch erhoffe.
Unabhängig davon dachte ich mir, ich stelle vielleicht mal meinen Flux Kompensator vor.
Das Teil habe ich vor ca 2 Jahren selbst zusammengebaut. Diverse Foren und "Behind the scenes" Dokumentationen waren da sehr hilfreich.

Das Gehäuse das damals fuer den Film verwendet wurde gibt es leider nur noch ohne das Klarsichtfenster vom selben Hersteller. Daher musste ich die Öffnung selbst in die Klappe schneiden und eine Acrylglasscheibe einpassen.

Im Inneren wurden im Original drei Vakuumröhren verwendet. Da die kaum zu bekommen sind und immens teuer, habe ich sie mir einfach nachgebaut aus einem gedrehten Messingteil und zusammengeklebten Acrylglasröhren. Diese werden durch 3 Acrylglasblöcke von unten durch LEDs beleuchtet. Oben drauf stecken 3 Motorrad Zündkerzenkabel.

Angesteuert werden die LEDs von einem Arduino Board.

Hier nun ein paar Bilder:










alf-1234

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 325
Re: Flux Kompensator aus Zurück in die Zukunft
« Antwort #1 am: 10. April 2018, 10:26:37 »
Hallo

und Herzlich Willkommen hier.

Das sieht ja richtig schick aus.  :P
Gibt es auch Bilder mit LED Beleuchtung??

Ich habe den Film früher geliebt, eine Erinnerung aus meiner Jugend.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17851
Re: Flux Kompensator aus Zurück in die Zukunft
« Antwort #2 am: 10. April 2018, 10:50:57 »
Hattest du die Idee auch, als du im Badezimmer ausgerutscht bist?
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Modeler´s Apprentice

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 182
Re: Flux Kompensator aus Zurück in die Zukunft
« Antwort #3 am: 10. April 2018, 17:04:52 »
Sehr hübsch! Jetzt fehlt Dir nur noch ein DeLorean, wenn Du so ca. 40.000 -60.000 Euro erübrigen kannst.  :D

drago-museweni

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 629
  • Haberdere
Re: Flux Kompensator aus Zurück in die Zukunft
« Antwort #4 am: 10. April 2018, 23:53:55 »
Wenn ich daran denke ist glaube ich ca 10Jahre her da gabs einen DeLorean bei uns in der Stadt für 15.000€ zu kaufen....
« Letzte Änderung: 11. April 2018, 09:21:14 von drago-museweni »
Modellbau und Computerfanatiker Mein Schatz (UPDATE 22.02.2011)

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17851
Re: Flux Kompensator aus Zurück in die Zukunft
« Antwort #5 am: 11. April 2018, 00:05:27 »
https://www.blogrebellen.de/2017/11/04/1967er-wv-bulli-mit-fluegeltueren-und-fluxkompensator/

Man braucht keinen DeLorean mehr. Allerdings braucht der T1 den grossen Einspritzer aus dem T3, sonst schafft er die 140 nicht.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all