Autor Thema:  Flugzeuge 1/72 Aoshima Kawasaki Ki.61-I "Tei" Hien (Tony)  (Gelesen 462 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1267
Kawasaki Ki.61- Tei  ( Tony Army Fighter)    


Modell:  Ki.61-I
Hersteller:  Aoshima
Maßstab:   1/72
Art. Nr. :   No.09
Preis ca. :  18-22€ (Import ~10€)







Beschreibung: 

Moin,
hier stelle ich einen weiteren Bausatz aus Japan der Kawasaki Ki.61-I vor. Dieer Kit ist von Aoshima und kam 2016 als Neuentwicklung auf den Markt. Tatsächlich basiert er auf dem 2014 erschienen Ki. 100 Bausatz jener Firma. http://modellboard.net/index.php?topic=55447.msg853579#msg853579
Und es sind auch noch die Teile für eine Ki. 100 enthalten. Also quasi ein Sternmotor für Lau zusätzlich :1
Im Stülpkarton im typischen japanischen Format für einmotorige befinden sich nicht weniger als 8 Gussäste mit insgesamt etwas über 100 grau gespritzen Teilen in sehr guter Qualität.
Die Gravuren sind etwas stark ausgefallen aber die Detaillierung sucht in dem Masstab derzeit Ihresgleichen. Aoshima hat hier nicht gekleckert sondern aus dem vollen geschöpft. Cockpit, Motornachbildung, Pilot und sogar Teile für Holzböcke zum Darstellen eines Waffentests bei aufgebockter Maschine sind samt Mechanikercrew im Kit enthalten.
Die Kleinteile sind von sehr guter QUalität und die Oberflächendetails sind sehr gut widergegeben, eben  bis auf erwähnte Gravurentiefe.
Die Cockpithaube besteht aus 3 Teilen und ist damit auch geöffnet darstellbar. (klares Plus gegenüber dem neueren Tamiya Bausatz) AUch hier ist die QUalität der Glasteile hervorragend.
Nicht ganz so fein wie bei Tamiya aber immer noch top. Bei der Bauanleitung bzw. den Farbgebungsplan fällt der Aoshima kit etwas ab. Man beschränkt sich auf eine stark verkleinerte Darstellung nur einer Variante. Dabei liegt dem Bausatz doch so ein schöner großer Decalbogen bei, samt Fleckentarnung für eine Maschine des 244. Sentai.
ALso für den Aftermarket bleibt hier ausser Steuerelementen und Klappen wenig zu tun.


Schachtelinhalt: 










Fazit:  
Hervorragender Bausatz mit hohem Detaillierungsgrad und extras für einen moderaten preis. Für den etwas erfahrenen Modellbauer dürfte es kein Problem sein, hieraus
ein kleines Schmuckstück zu basteln Der Kit an sich bietet fast alles dafür.

+  Detaillierung der Bauteile
+  EInwandfreier Spritzguss, Glasteile klar und sehr sauber
+  Extras wie die Wartungsböcke und Crew, NAchbildung des Ha-40 Motors
+  reichhaltiger Decalbogen mit vorgedrucktem Tarnschema

- etwas zu starke Gravuren
- Bauanleitung etwas unübersichtlich
-  Nur eine Farbvariante beschrieben

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 03. Mai 2018, 11:10:00 von springbank »

HI-Lok

  • Globaler Moderator
  • MB Meister
  • *****
  • Beiträge: 533
Re: Flugzeuge 1/72 Aoshima Kawasaki Ki.61-I "Tei" Hien (Tony)
« Antwort #1 am: 03. Mai 2018, 19:45:44 »
Vielen Dank Daniel für die sehr prompte Umsetzung meiner Bitte. Hatte bis dato selten die Gelegenheit in die Schachtel von Aoshima Fliegern zu schauen....
Die Decals mit der Tarnung machten den Vogel schon sehr interessant.
Gruß  :winken:
Marcel

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3660
Re: Flugzeuge 1/72 Aoshima Kawasaki Ki.61-I "Tei" Hien (Tony)
« Antwort #2 am: 03. Mai 2018, 20:23:12 »
Der Kit kan sich sehen lassen !
Aoshima hatte ja ne Zeit nen eher schlechten Ruf aber seit der Shinden ist das wohl wieder gutes Material was die liefern.
Danke fürs zeigen.

Gruß

Markus

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4175
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: Flugzeuge 1/72 Aoshima Kawasaki Ki.61-I "Tei" Hien (Tony)
« Antwort #3 am: 04. Mai 2018, 17:57:30 »
Danke für die Vorstellung :P
In unserem Lande bekommst ja nichts, in der Japanischen Bucht...alles  ;)

... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1267
Re: Flugzeuge 1/72 Aoshima Kawasaki Ki.61-I "Tei" Hien (Tony)
« Antwort #4 am: 05. Mai 2018, 00:14:15 »
Moin,

sehr gerne :P Ja sind in Europa tatsächlich schwer zu bekommen die Aoshimas..

Gruß
Daniel