Autor Thema: Schiffe Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)  (Gelesen 3377 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5352
  • Reling-Verweigerer
Schiffe Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« am: 04. September 2011, 18:55:55 »
So, jetzt ist es Zeit auch mal anzufangen.

Bei den alten Matchbox-Bausätzen hatte ich drei vorrätig, Tiger, Ariadne und Exeter. Ich entschied mich für HMS Tiger.

Tiger wurde 1941 als Leichter Kreuzer angefangen und hätte ursprünglich neun 15,2 cm in drei Drillingstürmen, zehn 10,2 cm in fünf Zwillingslafetten, ca. 22 4 cm und ca. 18 2 cm erhalten sollen. Der Bau wurde mit Ende des Zweiten Weltkriegs erst einmal eingestellt. Schließlich wurde sie 1959 nach einem verbesserten Entwurf doch noch fertig gestellt. Bewaffnet war sie dann mit vier vollautomatischen (!) 15,2 cm in zwei Zwillingstürmen und sechs ebenfalls vollautomatischen 7,62 cm in drei Zwillingstürmen. Die aufkommenden Lenkwaffen ließen sie allerdings schnell veralten, so dass sie 1968-72 zum Hubschrauberträger umgebaut wurde. Dafür wurde der achtere 15,2 cm-Turm und die beiden 7,62 cm-Türme mittschiffs entfernt und achtern ein langes Flugdeck und ein Hangar für drei Seaking-Hubschrauber hinzugefügt - womit das Schiff verdammt hässlich wurde und trotz dieses Umbaus nur noch weitere sechs Jahre in Dienst blieb. 1978 wurde sie außer Dienst gestellt und 1986 zum Abwracken verkauft.

Der Bausatz ist nur drei Jahre jünger als ich und typisch für die 1970er - aber qualitativ keine absolute Katastrophe, sondern brauchbar.

Ausgerüstet mit einem Plan von Jecobin und Tiger, Lion & Blake 1942-1986 The Royal Navy's Last Cruisers von Neil McCart ging es ans Werk.

Zuerst habe ich die Bullaugen aufgebohrt, die als erhabene Kreise dargestellt sind - wobei davon auch mehr vorhanden sind, als es tatsächlich Bullaugen gab. Dazu habe ich die Bordwand am Hauptdeck unterhalb des Flugdecks etwas dünner geschnitten.





Dann wurde der Rumpf zusammen geklebt und trocknet jetzt erst einmal.

« Letzte Änderung: 26. November 2011, 15:35:09 von maxim »
Im Bau: "Großer Leichter Kreuzer" HMS Glorious (Admiralty Model Works)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5926
  • Marc Schimmler
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #1 am: 04. September 2011, 20:32:48 »
Hi Maxim,

da bin ich mal auf einen Baubericht von Dir gespannt. Bei Deinen kleinen "großen" Kunstwerken staune ich immer wieder!

Gruß,

Marc

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 13975
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #2 am: 04. September 2011, 20:39:54 »
Cool, noch eines der schönen alten Matchbox-Schiffe. Da bin ich mal gespannt, was du draus zauberst.

Schöne grüße
Klaus

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3551
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #3 am: 17. Oktober 2011, 21:58:23 »
Sollte die Trockungsphase nicht langsam mal abgeschlossen sein? ;)


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5352
  • Reling-Verweigerer
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #4 am: 17. Oktober 2011, 22:07:51 »
Ja, klar - bin gerade mehr mit der Fram beschäftigt...
Im Bau: "Großer Leichter Kreuzer" HMS Glorious (Admiralty Model Works)

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5352
  • Reling-Verweigerer
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #5 am: 02. November 2011, 19:05:17 »
Leider komme ich nicht so richtig mit der Tiger weiter. Die Passgenauigkeit ist ok, aber es gibt haufenweise Sinkstellen - auch z.B. oben auf dem Brückendeck und anderen nicht so leicht korrigierbaren Stellen.

Hier mal ein Foto vor der letzten Schleiforgie:



(dahinter die Abukuma, die für den 70. Jahrestag von Pearl Harbor, und die Fram, die zum 100. Jahrestag der Entdeckung des Südpols fertig werden sollen, siehe hier)
« Letzte Änderung: 05. November 2011, 08:43:35 von maxim »
Im Bau: "Großer Leichter Kreuzer" HMS Glorious (Admiralty Model Works)

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5352
  • Reling-Verweigerer
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #6 am: 05. November 2011, 08:42:24 »
Interessant ist, dass Matchbox in manchen Fällen eine geschlossene Reling relativ dünn dargestellt hat, es gibt aber auch Burgmauern-artige:



Die musste natürlich weg und wird später ersetzt werden. Mit dem Spachteln ging es munter weiter:





Und hier sind schon etwas mehr Spalten verschlossen und der Decksanstrich etwas weiter:



Im Bau: "Großer Leichter Kreuzer" HMS Glorious (Admiralty Model Works)

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5352
  • Reling-Verweigerer
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #7 am: 12. November 2011, 16:36:03 »
So, neuer Wellenbrecher auf der Back und neue Reling auf der Brücke, dazu eine Ladung zusätzliche Türen (LionRoar-Teile):





Dann ging es mit dem Grundanstrich weiter (Vallejo 153 für die vertikalen Flächen, Vallejo 88 (der grüne Teil) und 166 (der dunkelgraue Teil) für die Decks).

Burkhardt (BMK) hat dann auch pünktlich die 15,2 cm- und 7,62 cm-Rohre fertig bekommen. Vielen Dank!

Hier der aktuelle Zustand (dahinter die Abukuma im Pearl Harbor-Zustand):



(bei der Fram warte ich gerade auf ein paar Teile, genauer Beiboote und Wanten)
Im Bau: "Großer Leichter Kreuzer" HMS Glorious (Admiralty Model Works)

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5352
  • Reling-Verweigerer
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #8 am: 21. November 2011, 19:15:37 »
So, weiter ging es mit dem Bootskran (Mischung aus GMM- und Matchbox-Teilen), den Beibooten, den Masten und Radarantennen (Mischung aus GMM- und Matchbox-Teilen)... Beim Fockmast stellt GMM die Version vor dem Umbau zum Hubschrauberträger dar, d.h. man muss ein paar Plattformen ergänzen.





Nett sind die Farben der Beiboote, dadurch wird das Modell neben dem grünen Deck noch bunter..
Im Bau: "Großer Leichter Kreuzer" HMS Glorious (Admiralty Model Works)

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4111
  • Achtung! Spitfire!
Re:  Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #9 am: 21. November 2011, 20:21:24 »
nanu, Mogami-Klasse auf Britisch? ;) interessantes Modell. Die Boote bringen wirklich etwas mehr Farbe ins Spiel, gefällt mir!

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3386
    • http://www.modellmarine.de
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #10 am: 21. November 2011, 22:14:49 »
Sieht schon richtig gut aus Lars. Und der Planausschnitt im Hintergrund ist sehr hilfreich für mich. Ich habe gerade erkannt, dass ich bei meinem Tiger zwei Türen vergessen habe.  ;)

 :winken: Lutz



maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5352
  • Reling-Verweigerer
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #11 am: 26. November 2011, 15:48:17 »
So, fertig.

Die Sea Cat-Starter habe ich aus dem Bausatz genommen - die waren maßstabsgerechter als die PitRoad-Teile aus dem Satz für britische Schiffe... Die Raketen habe ich etwas spitzer geschnitzt. Besser wäre es, die Raketen komplett neu zu machen. Dazu habe ich unter die Raketen noch die Teile ergänzt, auf denen die Raketen stehen. Die Corvux-Störkörperwerfer sind selbst gebaut - und brauchen etwas Geduld, da sie acht-rohrig sind.

Die Sea King ist vom Trumpeter und wurde mit dem Radar aus dem Matchbox-Bausatz sowie Rotoren von GMM ausgestattet. Die Davits sind von BJ Modellbau. Die Flugdecknetze von GMM waren viel zu hoch, so dass ich sie etwas gekürzt habe. Leider hatte ich keine besseren Teile vorrätig - die Netze unterscheiden sich doch deutlich von heute üblichen (die es z.B. von LionRoar gibt).

Bemalt wurde mit Vallejo 153 (vertikale Flächen), 166 (Back, Flugdeck), 88 (sonstige Decks), 167 (oberer Teil des Fockmast, Geschützrohre, Schornsteinspitzen), 4, 22 und 153 (Sea Cat-Starter), 4, 28, 52 und 139 (Beiboote) sowie 164 (Sea King).





Eine Galerie reiche noch nach - aber eventuell nicht pünktlich bis Ende November.

Insgesamt hätte man deutlich mehr verbessern können, aber das hätte konsequenterweise zu einem halben Eigenbau geführt.
« Letzte Änderung: 26. November 2011, 17:09:47 von maxim »
Im Bau: "Großer Leichter Kreuzer" HMS Glorious (Admiralty Model Works)

leo

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 829
  • Gernot "Leo" Hug
Re: Kategorie 4: HMS Tiger (1/700) (PK-164)
« Antwort #12 am: 27. November 2011, 23:26:44 »
Servus lars,

Kommen da noch Railings dran oder übersehe ich die einfach nur (Holzauge  :D)?

Freue mich schon auf die Bilder vom fertigen Schiff in der Galerie.

Gruß  :winken:
Leo
Zur Zeit im Trockendock:
1:350 Nimitz

Zur Zeit im Hangar: