Autor Thema:  3D Druck - CAD - Regenreifen  (Gelesen 49820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mause

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1008
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #375 am: 21. November 2017, 08:55:06 »
Das sieht alles sehr schön aus. Als Verbesserungsvorschlag würde mir jetzt noch eine achteckige Form einfallen, damit die Reifenprofilsegmente alle gleich aussehen. Alternativ könnte man die Segmente an der Rückseite auch einfach gebogen ausführen und alles durch eine umlaufende Nut und Feder Konstruktion ausführen. Da die Reifenflanken scheinbar glatt (ohne Beschriftung) sind, müssen die Reifenprofilsegmente mur bezüglich des Mittelpunktes zentriert werden. Im Prinzip könnte die ganze Form auch einfach kreisförmig sein.

<°JMJ-

robdog.ch

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 994
    • Privat
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #376 am: 21. November 2017, 21:08:44 »
Guter Einwand wegen der acht Ecken, habe ich heute soeben umgesetzt. Ich spiele mit dem Gedanken, beim Giessen die Zentrifugalkraft zu nutzen, von daher scheidet den zweiter Vorschlag bzw. die Alternative eher aus. Mehr dazu und Bilder vom aktuellen Stand dann morgen Abend  ;)

Gute Nacht  :winken:
Vettel war früher mal sympathisch........................

Tormentor

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3917
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #377 am: 22. November 2017, 10:35:15 »
Eine Anmerkung zum Guß.

Es hat sich gezeigt, das es UNMÖGLICH ist, einen profilierten Reifen zu gießen, ohne die Form vorher mit Gußmasse auszupinseln. Jeder einzelne Profilblock hält sonst eine kleine Luftblase gefangen, die bekommst du ohne auspinseln nicht weg.

 :winken:




robdog.ch

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 994
    • Privat
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #378 am: 22. November 2017, 20:20:25 »
Mein lieber Pierre, Du machst mir ja einen heftigen Strich durch die Rechnung  :5:  8o :rolleyes: ;(  ........   8) :D

Also gedacht wäre das ganze etwa folgendermassen gewesen. Die Gussform hätte ich gerne in einer vertikal am Tisch montierte Bohrmaschine gespannt - bzw. in deren Futter  ;). Mit der Rastfunktion und der einstellbaren Geschwindigkeit hätte ich mir so ganz grundsätzlich die Zentrifugalkraft zu Nutzen machen wollen.

Die Gussmasse wird mit einem Ding, dessen Name ich nicht kenne (so ähnlich wie man es zum verzieren von Gebäck braucht), in die Welle der Gussform gedrückt. Damit dies keine Probleme mit der sich drehenden Gussform verursacht, ist ein kleines Kugellager in der Welle montiert (auf den Bildern nicht zu sehen).
In der Welle der Gussform habe ich drei Öffnungen, durch welche die Gussmasse an drei unterschiedlichen Orten (unterschiedlich hoch und jeweils 120° zueinander versetzt) in die eigentliche Gussform fliesst.
Beim oberen "Flankenteil" sind vier kleine Löcher für die Entlüftung vorhanden.
...Soweit mal mein mehr oder weniger erster Gedanke als absolut unerfahrener in Sachen giessen.

Wie ich die Welle demontiert kriege, wenn die Gussmasse in den drei Kanülen schon etwas ausgehärtet ist, steht ebenso in den Sternen wie das ganze Konzept, wenn jetzt hier die erfahrenen unter Euch ihre Einwände präsentieren dürfen  ;)

Einen schönen Abend  :winken:
Röbi
Vettel war früher mal sympathisch........................

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2330
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #379 am: 23. November 2017, 08:08:59 »
Nette Formen - aber nicht vergessen:
- Preis von FUD
- Fud ist spröde und bricht leicht bei Beanspruchung - es ist UB gehärtetes Harz.
- Haltbarkeit der Form - wieviel Reifen lässt die Form zu
- Verträgt FUD das Gußmaterial, die 1:20er Reifen, die ich von Pierre bekommen habe, lösen sowohl Kunstoff als auch FUD auf - es wird weich.

Die anderen Materialien sind von der Oberflächengüte nicht geeignet.
Metall und Porzellan sind teuer und werden nicht direkt gedruckt. Da wird das Modell gedruckt und dann mit Hilfe einer Gußform hergestellt...
Vielleicht geht das Acryl-Material, was aber genauso teuer wie FUD ist.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

mause

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1008
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #380 am: 23. November 2017, 09:32:35 »
Wenn ich endlich eine 4. Fräsachse hätte, könnte ich die Teile aus Sikablock 1000 oder Aluminium fräsen. Allerdings wird das in diesem Jahr nichts werden. Das gebogene Reifenprofil auf einer 3-Achsenfräse herstellen, könnte zu unbefriedigenden Ergebnissen führen.

<°JMJ-