Autor Thema:  Panzer Verschmutzen/Einstauben  (Gelesen 854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

momos

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 252
Panzer Verschmutzen/Einstauben
« am: 07. Juni 2017, 18:42:09 »
Hallo Allerseits,
habe nach ewig langer Zeit mal einen Tiger zu Ende gebaut, d.h. Klarlack, Decals und dann zum Schluss Mattlack. Bin dabei ein kleines Dio herzustellen und das Schwermetall soll nun hinter kleinen Bäumen und Büschen sich verstecken. So weit so gut aber der "Tiescher" sieht einfach zu "glatt" oder "schier" aus. Möchte das Ding nun Verschmutzen bzw. Einstauben. Vor diesem Hintergrund habe ich noch so Pastellkreiden im Kopf aber wie aufbringen damit diese auch haften.

Wäre für Tipps dankbar !

Dietmar

PzGren

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 343
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #1 am: 07. Juni 2017, 22:49:27 »
Ich schau mir in letzter Zeit sehr oft Youtube-Videos zu verschiedenen Methoden an. Die erklären das mal gut, mal schlecht, aber man kann zumindest die Vorgehensweise sehen und ob es was für einen ist. Hier mal ein Beispiel:



Habs nur mal kurz angeschaut, daher weiß ich nicht, ob es alle deine Fragen klärt. Aber man findet sicherlich noch mehr.

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2075
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #2 am: 08. Juni 2017, 01:33:19 »
Welche Art und der Grad der Verschmutzung ist natürlich auch stark von den Geländegegebenheiten und dem Wetter und der Jahreszeit abhängig. Stellst Du Dir eine Situation im Sommer in trockener Umgebung vor, reicht es evtl., ein wenig Pastellkreide auf einem Stück Schleifpapier zu verreiben und mit dem Pinsel an den gewünschten Stellen aufzutragen. Allerdings muß die Kreide anschließend mit Klarlack versiegelt werden, wobei die Kreide dunkler wird, also lieber einen helleren Farbton wählen. Welche Farbe, ob braun, grau etc. hängt wiederum vom Gelände ab, das sollte schon zusammenpassen.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.

momos

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 252
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #3 am: 08. Juni 2017, 16:40:19 »
Hallo,
vielen Dank ! Das Video war sehr beeindruckend. Vielen Dank !

Dietmar

Darklighter

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 104
  • We love to MB you :-)
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #4 am: 02. Dezember 2017, 21:17:21 »
Habt ihr einen Tipp für geeignete Kreide?
Von Faber-Castell Polychromos Künstler-Pastellkreide https://www.faber-castell.de/produkte/PastellkreidePolychromos12erEtui/128512 (gibt es auch als Einzelstifte) oder die Hard Chalks von Koh-I-Noor http://www.koh-i-noor.cz/en/shop/set-of-artist-s-hard-chalks-8122-brown?rc=16 und http://www.koh-i-noor.cz/en/shop/set-of-artist-s-hard-chalks-8122-grey?rc=16 (hier irritiert mich, dass sie zwar "hard" sind aber gleichzeitig wachsartig)?
Gruß
Markus

eydumpfbacke

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1092
  • Quot erat demonstrandum->Germanys Next Top Modell
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #5 am: 02. Dezember 2017, 21:50:38 »
Also ich würde nur Kreide aus dem Nicht-Modell-Bedarf wählen.
Das ist meist günstiger als die Fertigkreiden  von AK oder MiG oder oder oder
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch Doctor.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17354
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #6 am: 02. Dezember 2017, 22:24:05 »
Mir war Pastellkreide reiben zu staubig. Zudem ist das Fixieren (soweit nötig!! Gut überlegen!) etwas schwierig. Auch der Umgang mit Pigment Fixern der üblichen Hersteller ist mir zu aufwändig.

Pastellkreide ist im übrigen nix anderes wie Gummi Arabicum plus Pigment. Wer das kleinreibt, nimmt eh gleich Pigmente. Und die gibst erstens teuer bei allen Modellbaufarbenherstellern als Set oder einzeln - oder günstig im Künstlerbedarf

Mit Wachs leicht angebunden sind die Tamiya-Schminckkästchen, die sind etwas "schwer" im Aufbringen, sie lösen sich ungern aus dem Schminckkästchen.

Mein Lieblingspastel, sehr weich, bindet sich stark an das Medium sind die Pasteldöschen von PanPastel. Gibts im Künstlerbedarf, im Versand. Sie sind natürlich auch mischbar.

http://www.panpastel.com/german/about_german.html

Wirklich sehr zu empfehlen und die Döschen haben den Vorteil, dass man mit unterschiedlichstem Werkzeug gut arbeiten kan, der Durchmesser beträgt ca 5 cm.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

andreas schenz

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 518
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #7 am: 04. Dezember 2017, 10:08:36 »
Ich verwende seit Jahren Kreiden von KOH-I-NOOR und bin damit bestenes zufrieden.
Im verwende besonders dieses Set:

Pastellkreide eckige Softpastell 12er Set Brauntöne VE6
Artikelnummer: 8592B
as

Darklighter

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 104
  • We love to MB you :-)
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #8 am: 06. Dezember 2017, 08:14:27 »
Sind die "soft" genug, um sie direkt mit einem Makeup-Schwämmchen aufnehmen zu können (also wie bei den Tamiya-Sets oder PanPastels) oder pulverisierst du sie zuerst wie der Kollege im Youtube-Video weiter oben?

Mein Lieblingspastel, sehr weich, bindet sich stark an das Medium sind die Pasteldöschen von PanPastel. Gibts im Künstlerbedarf, im Versand. Sie sind natürlich auch mischbar.
Mit denen hatte ich mal zum Altern von Modellbahnrollmaterial geliebäugelt, fand ich damals aber zu teuer und habe Kremer-Pigmente gekauft (allerdings nur Rosttöne). Welche Farbtöne kannst du denn empfehlen? Es gibt ja auch 2 spezielle Sets für Modellbauer mit je 7 Farben (Rost/Erde, Grautöne/Ruß/Schmutz). Lohnen die sich? Wenn die mischbar sind, wäre das Grautonset ja wahrscheinlich etwas Overkill.
Gruß
Markus

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3319
  • Andreas Fuchs
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #9 am: 06. Dezember 2017, 09:34:28 »
Moin!
Auch wenn der Thread schon älter ist, hier mal ein vielleicht ganz hilfreicher Link:
http://www.panzer-modell.de/
Die Tipps&Tricks Abteiung ist ganz emfehlenswert  :1:

...und da dann den Bemalungsguide runterladen:
http://www.marineflieger.de/pdf/Bemalungsguide.pdf
(hat – trotz der merkwürdigen Adresse – NIX mit Marinefliegern zu tun! Nur mit Schwermetal!)
Ist zwar schon älter, aber als Anleitung für Basics nicht mal übel

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
To do is to be (Sokrates) / To be is to do (Sartre) / Do be do be do (Sinatra)

Darklighter

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 104
  • We love to MB you :-)
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #10 am: 06. Dezember 2017, 11:09:58 »
Danke für die Erinnerung! Den hatte ich schon mal komplett gelesen, jetzt aber gar nicht mehr auf dem Schirm. Die nehmen JAXELL Pastellkreide.
Gruß
Markus

andreas schenz

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 518
Re: Panzer Verschmutzen/Einstauben
« Antwort #11 am: 06. Dezember 2017, 13:27:10 »
Markus, die sind "soft" genug um sie mit Schwämmchen, Pinsel oder einfach
nur Fingerspitze aufzunehmen.
as