Autor Thema: Zivilfahrzeuge #21 McLaren MP 4/31, 1/20, Ebbro  (Gelesen 416 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

robdog.ch

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1035
    • Privat
Zivilfahrzeuge #21 McLaren MP 4/31, 1/20, Ebbro
« am: 16. April 2018, 17:40:07 »
Guten Abend

Ich habe mich nun mal weiter ins aktuelle Jahrtausend hinein gewagt und den Ebbro MP 4/31 gebaut. Alles OOB, nichts besonderes.
Lackiert wurde mit Tamiya, Zeropaints und Alclad II. Die Oberfläche ist mir bekanntermassen bei der ersten Schicht Klarlack, also vor den Decals, etwas den Bach hinunter gegangen. An einigen Stellen konnte ich das besser korrigieren als an anderen. Das werdet Ihr aber auch ohne Hinweise erkennen  :3:
Erstaunlich auch, wie man doch auf Fotos wieder feinste Staubkörnchen entdeckt...aber das ist ein anderes Thema.

Der Bau hat Spass gemacht! Die Teile sind gut zu bearbeiten, die Konstruktion gut durchdacht (finde ich) und die Passgenauigkeit übertrifft Tamiya meiner Meinung nach. Einzig das Teil am Heckflügel, wo das Seil für das DRS hindurch geht und wo der Monkeyseat befestigt ist, hat bei mir gar nicht gepasst. Von der bisherigen Erfahrung geblendet, hatte ich leider schon Leim auf den Teilen, sodass ein Nachbearbeiten nur bedingt möglich war - wieder mal mein Bock  :pffft:

Die Decals sind mir nach dem anbringen etwas zu sehr herum gerutscht und reagieren eher langsam auf Weichmacher (ich nutze Mr.Hobby).

 :winken:
Röbi
Vettel war früher mal sympathisch........................

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2574
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: #21 McLaren MP 4/31, 1/20, Ebbro
« Antwort #1 am: 17. April 2018, 12:24:23 »
Servus Röbi,
schön, mal wieder einen F1 in der Galerie zu sehen. Leider sind die Fotos zu dunkel, um Deine Arbeit würdigen zu können. Das was zu erkennen ist sieht gut aus. Da hat Ebbro wohl einen guten Job gemacht und Du sicher auch. Sind die Reifen schon mit dem Pirelli-Logo bedruckt oder hast Du lackiert?

Zur Optik/Ästhetik des Originals bzw. zu allen Originalen der jüngsten F1-Boliden habe ich meine eigene Meinung, die dazu führt, dass ich mir von diesen Autos keine Bausätze kaufen werde.

Gruß
Jürgen  :winken:

robdog.ch

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1035
    • Privat
Re: #21 McLaren MP 4/31, 1/20, Ebbro
« Antwort #2 am: 17. April 2018, 20:36:36 »
Hi Jürgen

Mit den Fotos hast Du schon recht. Ich muss mal eine vernünftige Gelegenheit abwarten, um den McLaren draussen fotografieren zu können. Mir meiner Kamera sind Innenaufnahmen einfach nicht wirklich der Hit - kommt auch auf die Farbe des abgelichteten Objektes an.

Was mir allerdings merkwürdig erscheint ist, dass die Bilder dermassen unscharf geworden sind beim verkleinern. Das hatte ich so noch nie, oder jedenfalls nicht bemerkt. Unbearbeitet, einfach in der Ansicht verkleinert, sind sie massiv besser - wenn auch immer noch zu dunkel.

Mir gefallen die Boliden der heutigen Generation (und schon seit fast zwanzig Jahren) nicht mehr wirklich. Aber ich muss zugeben, dass es erfrischend war, mal eine aktuelle Karre zu bauen. Die Wahl viel nicht zufällig auf genau diesen MP4/31 hier. Der hat die einfachste Lackierung  :D

Grüsse
Röbi
Vettel war früher mal sympathisch........................

Scale35

  • Gast
Re: #21 McLaren MP 4/31, 1/20, Ebbro
« Antwort #3 am: 18. April 2018, 05:14:31 »
Sehr schön geworden der FLitzer  :klatsch: .

Mal so als Laie gefragt; müssen die Reifen noch so eine Naht in der Mitte der Lauffläche haben?

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2574
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: #21 McLaren MP 4/31, 1/20, Ebbro
« Antwort #4 am: 18. April 2018, 10:41:34 »
@Scale35: auf dem Foto von ganz neuen Reifen hinter dem Link (das Foto ist leider zu groß fürs Board) kannst Du die Naht erkennen, zumindest auf dem megaweichen ganz vorne. Nach einer Runde ist die weg.
https://images.motorsport-magazin.com/images/950/q_80/sw_adrivo/0798493.jpg

@Röbi: Das Design der Autos ist natürlich Geschmackssache und ist keinesfalls als Kritik an deiner Modellauswahl zu verstehen. Natürlich geht da in der F1 immer Funktion vor Design, da gabs auch früher schon extreme Kandidaten. Ich finde die aktuellen Kisten einfach durchweg potthässlich. Die Ebbro Kits sind schön zu bauen, das stimmt natürlich. Nur deswegen alleine kaufe ich mir keinen Bausatz.

Was die Fotos anbelangt denke ich, es ist nicht die Kamera alleine. Die war wohl schlicht überfordert wegen der Ausleuchtung und dem deshalb mangelnden Kontrast. Das ist natürlich laienhaft ausgedrückt, die Fotoprofis wissen das bestimmt besser als ich. Wobei natürlich Schwarz mit der undankbarste Farbton zum fotografieren ist.

Fürs verkleinern bzw. anpassen auf Boardgröße nehme ich diese Free-Software her
https://www.obviousidea.com/de/windows-software/light-image-resizer/
Ist megasimpel in der Handhabung und die Qualität bleibt (m.E.) erhalten. Die Software braucht Zugang zum Internet, sprich Du musst den Browser offen haben (da fliessen aber keine Daten zu irgendwelchen Datenkraken). Dann im Bilderordner auf der Festplatte die Bilder markieren, den Imageresizer mit der rechten Maustaste starten und verarbeiten, das wars. Ach ja, vorher im Profil des Resizer noch 1024x768 Pixel einstellen, die maximale Dateigröße auf 150 KB festlegen und auswählen, wohin die Kopie des Fotos abgelegt werden soll. Das Profil dann speichern. Ich habe "gleichen Ordner wie Original" eingestellt, dann steht das angepasste Foto als Kopie neben dem Original. Ok, es kommt immer ein Popup mit Werbung und der Frage, ob Du die Vollversion kaufen willst. Das stört mich nicht und ist gleich weggeklickt.

Gruß
Jürgen  :winken:

Edit hat den Satzbau verbessert.
« Letzte Änderung: 19. April 2018, 09:18:39 von f1-bauer »

Scale35

  • Gast
Re: #21 McLaren MP 4/31, 1/20, Ebbro
« Antwort #5 am: 18. April 2018, 18:10:24 »
@f1-bauer;
Danke, wieder was dazu gelernt  :winken: .