Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Flugzeuge und Helikopter / Orion Clipper aus 2001, Decals gesucht
« Letzter Beitrag von Hans am Heute um 14:49:37 »
Forumites,

vor 50 Jahren kam 2001 Odysee im Weltraum in die Kinos. Anlass für mich, mir den Film auf der grossen Leinwand anzusehen und die Jubi-Ausstellung im Filmmuseum in Frankfurt zu besuchen (letzteres eine Wanderausstellung, zumindest ein Teil davon, die seit 17 Jahren durch die Welt tourt).






...und natürlich auch Anlass, mir endlich den Space Clipper von Airfix zu besorgen. Dummerweise halt die Version mit Fantasy-Bemalung, die mich schon immer vom Kauf abgehalten hat.

Es gibt oder besser, gab etliche Decals als Nachrüstsatz. Die allermeisten gibts nicht mehr, ein aktueller Satz ist für das Moebius-Modell, das aber kleiner ist als das Airfix-Modell.

Was ich genau bräuchte. wäre die Pan-Am-Kugel in 18 mm Durchmesser, ggf leicht kleiner. Und den Pan American-Schriftzug in 36 mm Länge.

Natrülich gibts Decals für 1/144 Airliner, aber da stehen keine Maße drauf.

Hat einer was übrig oder einen Tipp für passende Größe in 1/144?

Die digitalen Daten für die richtige Schrift als ttf und die Kugel habe ich auch, aber mein Drucker spinnt zur Zeit und das Decal-Papier ist immer so dick.

Also---irgendwer willig zur Hilfe oder Tipps? Aber, wenns irgendwie geht, bitte konkret. "Schau mal bei 1001" hab ich alles schon hinter mir....  :D Danke! :P
2
Eure Werke - Die MB Galerie / Re: Boeing AH-64D JGSDF, Academy in 1:72
« Letzter Beitrag von helicopterix am Heute um 13:55:39 »
Vielen Dank fürs Videö. Das wusste ich noch nicht das das für die neuen E übernommen wurde
Leider ist diese Option im Bausatz nicht dabei
3
Hallo,

Ich kann mich nur den vorangegangenen Schreibern anschließen, wegschmeissen und ordentliche Farben Gunze/Tamiya oder wenn's Enamel sein soll (nicht so wenige arbeiten noch mit diesen!) Humbrol.

Die Lifecolor sind furchtbar, machen die Airbrushzubehör zu, spucken und die Haftung  ist schlecht. Hatte mir damals diese Farben einreden lassen wobei ich im Nachhinein sicher war das der Gute diese selbst nie angewendet hat.

Liebe Grüße aus Wien

Sala
4
Eure Werke - Die MB Galerie / Re: Boeing AH-64D JGSDF, Academy in 1:72
« Letzter Beitrag von ice am Heute um 13:09:43 »
Das falten der Blätter geht aber ausschließlich bei den britischen WAH64D


 :6:
5
Eure Werke - Die MB Galerie / Re: Boeing AH-64D JGSDF, Academy in 1:72
« Letzter Beitrag von helicopterix am Heute um 12:31:17 »
Sehr schön gebaut und lackiert  :P
Gibt es einen besonderen Grund dafür das die
Heckrotorblätter X förmig angeordnet sind ?

Gruß Johne

Das müsste was mit der Geräuschreduzierung des Heckrotors zu tun haben.
6
Eure Werke - Die MB Galerie / Re: Boeing AH-64D JGSDF, Academy in 1:72
« Letzter Beitrag von helicopterix am Heute um 12:29:29 »
Das falten der Blätter geht aber ausschließlich bei den britischen WAH64D
7
Eure Werke - Die MB Galerie / Re: Boeing AH-64D JGSDF, Academy in 1:72
« Letzter Beitrag von ice am Heute um 12:16:46 »
Einziges Manko, dass ich noch beklagen würde: Die Rotorkonstruktion mit dem Longbow-Radar ist so, dass man den Rotor leider nicht drehen kann, ohne das Radar mitzudrehen. Bei einer durchgehenden Rotorachse, die am Rumpf befestigt ist (so dass man das Radar fest oben verkleben kann, während der Rotor drum herum rotiert), wäre der Bausatz wirklich perfekt. Aber er ist trotzdem schon sehr kurz davor. ;)
Drei Lösungsansätze:
1. Mittels Röhre und innenliegenden Stahlstift Rotor und Radar trennen - > beides individuell drehbar.
2. Nicht spielen, nur angucken! :D
3.

* IMG_0931.jpg (99.56 KB)
8
Bauberichte / Re: Airfix Sea King HC.4 1/72
« Letzter Beitrag von ice am Heute um 12:09:45 »
:9: geil. Klasse wie die Nieten rauskommen!
Hab mich auch gefreut. Rosie hat einen tollen Job gemacht. :P
Perfekt! Ich habe mich eben auch gefragt: Ist das eigentlich ein weißer Hubschrauber mit grünen Streifen oder ein grüner Hubschrauber mit weißen Streifen? ;)
Danke! Aussehen tut es wie Grün auf Weiß aber gemacht wird's ja Weiß auf Grün...verwirrend. 8o
Die Sea King sieht super aus!
Danke auch dir. Hab gerade erst realisiert, dass ich mit dem Ding Dezember 2016 angefangen hab... :pffft:

Auch, wenn es sehr weit fortgeschritten aussieht, fängt jetzt der zeitraubende Kleinkram an. So viele kleine Antennen, die Winde, der Hauptrotor, das Knickgelenk, der Lasthaken und dann noch Detailbemalung hier und da. Mein Ziel ist es, den Vogel noch dieses Jahr in die Vitrine stellen zu können.

Heute passiert aber nichts mehr da sowohl mein Kleber, als auch die Spritzenkanülen leer sind.
9
Weltraum & Science Fiction / Re: Raumstation B1
« Letzter Beitrag von chriock am Heute um 12:05:05 »
Nach dem aktuellen Stand des Wissens in der Physik können wir als Menschen die Gravitation von Körpern nicht beeinflussen. Werder verstärken, noch schwächen oder umlenken. Um also die Gravitation zu "erzeugen", die auf der Erde herrscht, bräuchte man einen Körper mit genau der Masse der Erde.
Das heißt, um ein künstliches "Schwerefeld" zu erzeugen, können wir nicht wirklich sinnvoll die Gravitation von Massen nutzen. Die Konzepte, die es realistisch gibt, nutzen die Fliehkraft (Zentrifugalkraft), um praktisch für die Menschen in einer Raumstation Gravitation zu "simulieren". Die Fliehkraft kennst du ja auch. Wenn du um eine Kurve fährst, drückt es dich nach außen. Man lässt also in den Konzepten die Astronauten so schnell "um die Kurve fahren" indem man ihre Raumstation rotiert, dass sie mit so einer Kraft nach außen gedrückt werden, dass sie sich anfühlt wie die Schwerkraft auf der Erde.

Bild: Wikipedia
Das Bild zeigt, wie das aussehen würde. Die kleinen Männchen im Bild laufen auf der Außenwand des rotierenden Teils. Dort fühlt es sich für sie an wie ein Schwerefeld.

Was man in Science-Fiction-Filmen gerne sieht, also irgendwelche Schwerkraftgeneratoren, die man an- und auschhaltet, und rotierende Strukturen, die Schwerkraft auch in still stehenden Teilen erzeugen, sind leider noch Science-Fiction.
Ob sich so etwas irgendwann realisieren ließe, werden Physiker vielleicht irgendwann wissen, wenn sie weiter sehr tief in Einsteins Relativitätstheorie wühlen, bzw. daran weiterforschen. ;)

Soweit mein Kenntnisstand. Ich hoffe, es trägt zur Aufklärung bei. Wenn Fragen sind oder ich etwas falsch habe, einfach sagen. ;)

Gruß
Christian 
10
Bauberichte / Re: Airfix Sea King HC.4 1/72
« Letzter Beitrag von maxim am Heute um 11:59:05 »
Die Sea King sieht super aus!
Seiten: [1] 2 3 ... 10