Autor Thema:  Mitglieder stellen sich vor  (Gelesen 641855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ralf S.

  • MB Junior
  • Beiträge: 36
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #765 am: 12. Januar 2018, 21:31:40 »
Hi Michael und Reinhart,

Danke für das nette Wilkommen.  :winken:

@Michael: Ja, ich freu mich schon drauf, ich will es morgen wieder schaffen; bin aber erst noch unterwegs.
Gruß aus Ostfriesland

Ralf

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 549
  • Carpe Diem
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #766 am: 06. Februar 2018, 23:04:45 »
Hallo Ralf,
nach dem ich mich in letzter Zeit hier etwas rar gemacht habe, möchte ich dich hier auch noch verspätet begrüßen!
Viel Spaß hier!

Ich hoffe du bist den nächsten Stammtisch auch wieder mit dabei!

Gruß Erich  :winken:

Ralf S.

  • MB Junior
  • Beiträge: 36
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #767 am: 07. Februar 2018, 09:38:44 »
Moin Erich,

Danke auch an dich.  :winken:

Und ja, der nächste Stammtisch am 03.03. ist, zumindest im Kalender, schon mal reserviert; und ich freue mich drauf.
Gruß aus Ostfriesland

Ralf

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1508
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #768 am: 21. März 2018, 18:21:49 »
Hallo Karina,

herzlich Willkommen und herzliche Grüße an Daniel, deinen Gatten.
Am besten machst du einen Baubericht und wir können dir dann gut bei deiner Bastelei helfen.
Rat und Tipps kannst du hier immer gut bekommen.
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3439
  • Peter Justus
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #769 am: 21. März 2018, 19:07:02 »
Schön das du die weibliche Fraktion hier verstärken willst, Karina.
So ein Baubericht wie Reinhart den vorschlägt macht Sinn, obwohl dein Gatte bestimmt auch gut helfen kann...
Aber über Bilder im Projektethreat würde nicht nur ich mich freuen  :6:

Peter  :winken:
PS: euer Laden ist auch mir ein Begriff, habe schon öfters dort bestellt und war wirklich immer sehr zufrieden...

kleee

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 2
  • We love to MB you :-)
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #770 am: 16. Juni 2018, 08:22:55 »
Hallo zusammen,
ich komme aus Bonn und bin blutiger Anfänger im Modellbau, um nicht zu sagen ich habe noch garkein Modell gebaut oder besessen.
Ich interessiere mich aber sehr für die 1:12 Modelle aus dem Motorsport, insbesondere der Formel 1 und dachte ich probier es einfach mal. Allerdings weiß ich nicht genau was da auf mich zu kommt. Kennt ihr gute Modelle zum Einstieg, an denen ich nicht direkt verzweifeln werde? Und den man auch zu normalen Preisen kaufen kann?
Mein erster Blick viel auf den Tamiya Lotus 49. Ich habe schon von Ron gelesen dass der nicht 100% originalgetreu ist, aber wäre das vielleicht was zum Einstieg?

Und dann bräuchte ich noch das passende Werkzeug...

Ich finde übrigens die Datenbank der F1 Modelle super und habe schon darin gestöbert.


Solche Modelle zum basteln und angucken und forschen und lernen der Details habe ich mir schon länger gewünscht, wusste aber nie dass es das gibt. Dann habe ich in Adrian Neweys Buch gelesen, dass er als Kind mit so einem Tamiya Lotus angefangen hat. Da wusste ich dann endlich was ich will.

Vielen Dank!
« Letzte Änderung: 16. Juni 2018, 08:27:14 von kleee »

kleee

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 2
  • We love to MB you :-)
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #771 am: 16. Juni 2018, 23:11:15 »
Ich glaube ich fange erstmal mit Anfängermodellen an. Mal sehen ob ich die ruhige Hand und die Gedult dafür habe. Anschließend werd ich mal schauen welche Modelle ich mir zeitlich leisten kann. Hab schließlich viele Hobbies XD

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6255
  • Marc Schimmler
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #772 am: 17. Juni 2018, 00:23:49 »
Willkommen hier.

Ein guter Tipp ist es, sich nicht geich alles vorzunehmen. Es ist kein Meister vom Himmel gefallen.
Lieber ein einfahes und nicht so teures Modell nehmen und lernen, wie man arbeitet ...