Autor Thema:  Ideen gesucht 1/35  (Gelesen 9183 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6487
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #15 am: 16. April 2015, 07:57:26 »
Ersetze die geschweiften Klammern durch eckige, dann funzt es. ;)

{url=Dein langer Google-Link}Hier kann der Text zum Anklicken rein{/url}

Für Dein Beispiel:

Hier versteckt sich ein elend langer Google-Suche-Link

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3720
  • Null Problemo!
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #16 am: 16. April 2015, 08:26:35 »
Ok bei einer Brückenhöhe von 4m wäre das eh nicht umsetzbar, weil da bräuchte ich einen Sockel von 108mm plus 35mm Brückenstärke plus meiner allgemeinen Sockelhöhe von 40mm. Das würde den Rahmen sprengen. Allerdings bezwifel ich immernoch, dass da ne Straße drunter durch geht, weil da kein Weg links raus kommt. Ich tippe da eher auf eine Böschung die überwunden wird.

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4325
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #17 am: 16. April 2015, 09:00:07 »
Wennst mich fragst, dann würd ich meinen, dass sich die Strasse am linken Bildrand schon unter der Brücke durchschlängelt ....
ausserdem überkommt mich irgendwie das Gefühl, als ob das, wo die rumstehen mal ein Bahndamm war, oder einer werden sollte - zumindest ursprünglich nicht als Strasse gedacht war, weil ....
Strasse macht für mich hier keinen Sinn, wenn parallel dazu sowieso eine Strasse verläuft

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3720
  • Null Problemo!
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #18 am: 16. April 2015, 09:14:32 »
Ja mit dem Bahndamm hast du Recht, das dachte ich mir auch so.

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 904
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #19 am: 19. April 2015, 23:50:04 »
Hallo Walter und Martin,

klar - die Straße schlängelt sich, genau wie von Walt beschrieben, unter unserer Brücke hindurch. Und Euer Denkansatz mit der Eisenbahnbrücke, die sie ursprünglich mal werden sollte oder irgendwann vor diesen Ereignissen mal war, ist auch klar belegbar. Schließlich geht der "Weg" hinter der Brücke in einem sachten Winkel auf eine Eisenbahnstrecke zu, die am hinteren Bildrand gut zu erkennen ist, gerade so, als sollte hier einmal ein Nebengleis in die Hauptstrecke einmünden. Dazu paßt übrigens auch, wie eingangs bei meiner ersten Bildbeschreibung erwähnt, dass auf der Brücke noch Streckenbestandteile liegen (Schienenteile links hinter Rommel und rechts vom P38(t) sowie Bahnschwellen, ebenfalls am rechten Brückenrand).

LG - Uwe
MSV - einmal ein Zebra immer ein Zebra

Tankist

  • MB Junior
  • Beiträge: 36
  • Spaziergang im Herbst
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #20 am: 27. April 2015, 12:01:45 »
Hy,

hier ein kleiner Tip:

Eine Astgabel, tief abgesägt ergibt einen tollen Baumstamm mit Wurzelansatz.
Vor allem ist sie immer maßstäblich, weil ja die Rindenstruktur zum Astende hin stets feiner wird.
so was lockert die doch sehr techniklastige Umgebung auf, finde ich.
Übrigens könntest mittels Baumstück sogar eine Selbstbergung zeigen: Stahlseil dreimal um den Baum, Doppelhaken in den die Kette und los geht's!
Oder Du tust einem der Panzer Gewalt an und er wurde von einer Miene auf die Seite geworfen... eine vereteilte Friaulkette macht sich da sehr gut. Den Trichter aus einem Kronkorken unter Alufolie - dann kann der andere Panzer ja mit der Wiederaufrichtung des gekippten befaßt sein. Wenn die Seile und Haken gerade erst festgemacht werden, so kann der geringe Abstand zw. den Panzern sogar hinkommen. Vielleicht solltest Du neben dem Rosa der Panzertruppe auch ein Schwarz der Pioniere, Gelb für jemanden von der Nachrichtentruppe oder bis '42 das Hellbraun der Baupioniere an den Figuren anbringen*.

Vielleicht eine kleine Bereicherung des Dioramas. (Ouelle meiner Idee ward er Ärger über abgegriffenen Stellen am Modell: Mit dem Stammstück hab ich nicht mehr das Problem, beim Tabletop die Figuren selber anfassen zu müssen - sondern den Baumrest und schone so die Lackierung.)

So ein Ästchen findest sich kostenlos am Gehwegrand - Augen auf und zugegriffen!  :6: 

Hoffe das gefällt Dir,

Jan

*(Achtung Falle: NICHT aber hellbraun verwenden, wenn Du Waffen-SS baust!!! Hintergrund: In der SS wurde der feldgraue Rock im Kriege auch mit hellbrauner Paspel getragen an der Schulterklappe und der Mütze. Aber dann ist es es ein Unterstellungsverhältnis unter die "Inspektion der KL"! Das weiß ich per Zufall so genau, weil ich bei einem Film über Dr.Dr. Mengele als Berater nicht klären konnte, ob er hellblaue oder hellbraune Waffenfarbe trug. )
« Letzte Änderung: 27. April 2015, 12:53:26 von Tankist »
[Zeitinvest³ x Quellenstudium] x Deatillierungswut = besseres Modell

Tankist

  • MB Junior
  • Beiträge: 36
  • Spaziergang im Herbst
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #21 am: 27. April 2015, 13:01:31 »
Google hilft, Reinhart liegt da näher dran. Hier sind mal ein paar Beispiele für Unterführungen.  :D :

Zitat auf relevanten Teil gekürzt

Vorsicht - das sind Nachkriegsaufnahmen, Jensel! Diese ausschweifenden Sicherungen mit Farbe waren in Deutschland und Westeuropa von 1950 nicht so verbreitet. Außerdem... spielt die Scene ja im Westen. Wie sahen bei Dünkirchen die Verkehrsschilder und Fahrbahnmarkierungen damals denn aus??

Wenn es Frankreich oder Belgien (Hin- oder Rückmarsch unterschiedlich!!) ist, dann müßte man sich an die dortigen, damaligen Verkehrsverhältnisse halten...
und ich glaube die Franzosen hatten Rechtsverkehr - aber die CSR bis 1939 Linksverkehr!!! Zumindest hatte Österreich bis 1938 regional unterschiedlich Links- und Rechtsverkehr!
Also wann und wo spielt das Diorama genau ist immer eine gute Frage... ?
Irgendwo hab ich mal einen Sherman gesehen, der in einer Kurve einen Rolls Royce frontal zerlegt hat, der Fahrer schreibt einen Brief und das Dio hieß:
"The Tomis are driving on the wrong side of the road, dad."  :7:

Gruß,
Jan



Mich reizt es ja immer noch einen modernen Panzer in einen hübsch zerwühlten und zuvor liebevoll bunt bepflanzten Kreisverkehr zu stellen und das ganze "Nächste Kreuzung geradeaus" zu nennen...  :7:
« Letzte Änderung: 27. April 2015, 22:20:25 von Tankist »
[Zeitinvest³ x Quellenstudium] x Deatillierungswut = besseres Modell

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 904
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #22 am: 14. Dezember 2015, 21:24:28 »
Hallo Modellbaufreunde,

ich hatte Doom99 seinerzeit ein Diorama-würdiges Foto als Vorlage für ein neues Dio vorsgeschlagen. Es ist das mit Rommel auf einer kleinen Brücke und einem Pzkpfw. 38 (t) der mit einer Panne liegen geblieben ist und zum Abschleppen vorbereitet wird. Siehe weiter oben (Seite 1 dieses Threads).

Durch Zufall bin ich nun auf eine französische Seite gestoßen die genau zu dieser Szene noch weitere Fotos in petto hat (das 1. und das 4. Foto von oben), aber auch noch weitere Fotos der 7. PzDiv mit schönen damals-heute-Gegenüberstellungen, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

http://www.picardie-1939-1945.org/phpBB2new/viewtopic.php?t=2114

LG - Uwe
MSV - einmal ein Zebra immer ein Zebra

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3720
  • Null Problemo!
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #23 am: 20. Dezember 2015, 08:52:12 »
Cool, Danke! :P

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2272
  • Mir doch egal!
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #24 am: 20. Dezember 2015, 11:47:26 »
Was hältst Du davon, unter der Brücke keine Straße, sondern einen kleinen Fluß darzustellen? Dann bräuchtest Du Dir wegen der Durchfahrtshöhe keinen Kopf mehr zu machen.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.
Die Realität ist eine Illusion, hervorgerufen durch zu wenig Alkohol.

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 904
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #25 am: 27. Dezember 2015, 16:38:17 »
... aber dann entspricht es doch nicht mehr der historischen Situation !?!   :6:
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2015, 16:42:02 von Uwe B. »
MSV - einmal ein Zebra immer ein Zebra

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3720
  • Null Problemo!
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #26 am: 11. März 2016, 14:05:43 »
Ich glabue ich habe hier das Foto gefunden welches zu dem ersten von Uwe feposteten gehört. Guckt euch das mal an! Nicht der 38t ist liegengeblieben sindern der Panzer IV.






Pinguin

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 182
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #27 am: 11. März 2016, 14:43:21 »
Hallo Doom,

interesantes Foto.
So unüblich ist das nicht das statt dem 38 t der Panzer IV liegengeblieben ist.
Wenn man sich das Foto genau anguckt, sieht man das der Panzer IV die Kette abgeworfen hat.
Der Panzer 38 t hatte eine unwahrscheinlich hohe Laufzeit der Ketten und aufgrund der Fahrwerkskonstruktion kaum Kettenabwürfe.
Manche 38 t sollen den gesamten Westfeldzug ohne Kettenproblene überstanden haben.
Die Panzerkettenlaufzeit des Panzer IV waren weitaus kürzer.

Viele Grüße  :winken:
Patrick
« Letzte Änderung: 11. März 2016, 14:51:40 von Pinguin »

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 904
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #28 am: 11. März 2016, 21:47:37 »
Hallo Doom,

hochinteressantes Foto, das Du da gefunden hast.  :klatsch:

Ich LIEBE es geradezu, von solchen Szenen gleich mehrere Fotos zu bekommen und eine Szenerie solchermaßen aus verschiedenen Blickwinkeln serviert zu bekommen. Jetzt sieht man auch den Panzer IV sogar mit Turmnummer (und zu diesem frühen Stadium noch ohne Rommelkiste) ganz klar - was ja für ein eventuelles Diorama nicht ganz unwichtig ist.

Apropos Rommel - auf Deinem neu hier vorgestelltem Foto kann man ihn m. E. auch wieder eindeutig identifizieren: direkt hinter der Mauerbrüstung mit seiner Schirmmütze und neben ihm der Stabsoffizier mit Käppi und Brille. Und darunter am Abhang erkennt man auch vom ersten Foto den PK-Mann mit der hellen Sommeruniform und Käppi, der auf dem ersten Foto die Abschleppszene offenbar gerade filmt. Auf dem neuen Foto hält er die Kamera wohl gerade in der Armbeuge.

Sorry, wenn Euch das jetzt zuviel Text war, aber wie schon gesagt, ich liebe es geradezu, solche Fotos genau zu analysieren ...  :winken:

LG - Uwe

PS: Martin, noch mal danke, dass Du mich extra drauf aufmerksam gemacht hast.  :P
MSV - einmal ein Zebra immer ein Zebra

SewuSan

  • MB Routinier
  • Beiträge: 63
Re: Ideen gesucht 1/35
« Antwort #29 am: 26. Oktober 2017, 18:45:51 »
Ich hole dieses ältere Thema wegen Ergänzungen noch mal nach oben.

Wie hier damals richtig erkannt wurde geht es hier um die Bergung des Panzer IV D mit der Turmnummer 321 der 7ten Panzerdivison.
Von dieser Szenerie gibt es einige Fotos.

Entstanden sind sie angeblich am 5 Juni 1940 zu Beginn von Fall Rot. Der Panzer IV war wohl zunächst leicht rechts den Hügel abgerutscht, hatte dabei eine Kette abgeworfen,
wurde zunächst vom Panzer IV (Nr. 341 ) und dem Panzer 38(t) wieder auf den Weg gezogen, um dann entgültig von einem weiteren Panzer IV (Nr. 30? )
die Böschung runter auf die Strasse geschleppt zu werden.

Bilder ohne Reihenfolge:

Bild1

Bild2

Bild3

Bild4

Bild5

Bild6

Bild7

Bild8

Bild9

Bild10

Es existieren noch mehr Fotos, unter anderem zu finden in Concord ACHTUNG PANZER The German Invasion of France and the Low Countries auf Seite 51.


Grüsse Sebastian






« Letzte Änderung: 26. Oktober 2017, 19:38:59 von SewuSan »