Autor Thema:  Battletech Mad Cat 1/35  (Gelesen 1731 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Romeo Delta

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 225
  • We love to MB you :-)
Battletech Mad Cat 1/35
« am: 21. August 2017, 22:43:52 »
Diesen Bausatz hatte ich komplett vergessen:



Vor bestimmt 25 Jahren habe ich ihn bekommen, allerdings unvollständig und ohne Decals. Es fehlte einer der beiden LRM Raketenwerfer. Ich konnte allerdings einen Ersatz von einem ruinierten Bausatz besorgen, welcher rot bemalt worden war. Rot ist nicht so toll. ein 'Mech muss giftgrün sein, mit einem angedeuteten Federmuster.  :3:

Heute habe ich wegen eines anderen Bausatzes nachgefragt, wie man am besten Akrylfarbe wieder entfernt. dabei fiel mir auch die Mad Cat wieder in die Hand. Und die rote farbe ist wirklich Akrylfarbe, die sich mit Alkohol entfernen lässt!

Das wäre also der zweite gerettete seltene Bausatz für heute. Ist das Ding eigentlich wertvoll?

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6201
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #1 am: 21. August 2017, 22:50:12 »
Uih, den wollte ich auch immer mal haben. 8o
Da ist Dir mein blanker Neid sicher.

Obwohl ich ja lieber mit 95ts unterwegs war (Sagittaire-C) ;)

:winken:
They say the world is coming to end. Well...   ...it was by our own hand.
Turned out the world kept turning.


Only we ended.

Romeo Delta

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 225
  • We love to MB you :-)
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #2 am: 21. August 2017, 23:01:32 »
Meine ewigen Favoriten sind beide 'unseen', mittlerweile wohl wieder 'reseen':

LCT01 Locust (20 Tonnen), ein Laser auf Beinen und eine penetrante Nervensäge. Kann sogar einen Atlas von hinten durch die schwache Panzerung erdolchen.
MAD3D Marauder (75 Tonnen und von General Motors) Die klassische Killermaschine, trotz der leichten Wärmeprobleme.

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1563
  • Aachen - Köln
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #3 am: 22. August 2017, 05:46:43 »
Ein MadCat, da kommen Erinnerungen hoch. Ich habe aber lieber Mech Commander statt Mech Warrior gezockt. ;)
1/35 - das wird aber ein ziemlicher Klopper.

HotShot

  • MB Routinier
  • Beiträge: 73
  • Broken By Design.
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #4 am: 19. März 2018, 17:05:55 »
Meine ewigen Favoriten sind beide 'unseen', mittlerweile wohl wieder 'reseen':

LCT01 Locust (20 Tonnen), ein Laser auf Beinen und eine penetrante Nervensäge. Kann sogar einen Atlas von hinten durch die schwache Panzerung erdolchen.
MAD3D Marauder (75 Tonnen und von General Motors) Die klassische Killermaschine, trotz der leichten Wärmeprobleme.

Oh ja. Der Locust konnte nerven. Später, als die Clans kamen, gab es noch viel üblere Designs - mit ER Small Laser oder Small Pulse bis zum Abwinken. Einmal mit 160 km/h über die Karte, von hinten ran und wenn man Glück hatte, hat man ein paar kritische Treffer gewürfelt. Ja, wir haben noch das Table-Top gespielt. :-)

Ein MadCat, da kommen Erinnerungen hoch. Ich habe aber lieber Mech Commander statt Mech Warrior gezockt. ;)
1/35 - das wird aber ein ziemlicher Klopper.


1/35 ist genau richtig. :-)
Mittlerweile gibt es dank 3D Drucker bereits eine ganze Auswahl an Mechs. Da kann man dann selbst bestimmen, welcher Maßstab es werden soll. Ich habe da schon die King Crab, Marauder, Hunchback, Zeus usw. gesehen.
"If you can't do something smart, do something right."

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 549
  • Carpe Diem
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #5 am: 19. März 2018, 17:36:36 »
Ohh, den Mad Cat habe ich auch immer geliebt mit seinen Sprungdüsen!  :love:
Obwohl der Atlas auch nicht zu verkennen ist, in der mittelklasse habe ich auch gerne den Vulture genommen.

Ach, wie gerne habe ich das früher immer gespielt, Mechwarrior und auch Mech Commander.  :)

Du siehst mich richtig blass vor Neid, ich habe noch einen Vulture aus Papier im Lager liegen, vielleicht sollte ich mal
auf Papier umstellen?!  :rolleyes: 

Gruß Erich  :winken:

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2430
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #6 am: 19. März 2018, 18:22:45 »
Wertvoll? Soweit ich weiß, wird der unverbastelt quasi in Gold aufgewogen...
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1563
  • Aachen - Köln
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #7 am: 19. März 2018, 19:15:20 »
Könnte hinkommen, so schwer ist Plastik ja nicht. ;) 250€:

https://www.ebay.de/itm/HORIZON-BATTLETECH-MAD-CAT-VINYL-MODEL-KIT-1-35-Scale-VERY-RARE/232694466968?hash=item362dabc998:g:~msAAOSwlxRafaPY


Eine Mad Cat aus dem Drucker... jetzt freue ich mich noch mehr auf den bestellten Drucker. Heute hatte ich 4 Lektionen in Solid Works... :D

Romeo Delta

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 225
  • We love to MB you :-)
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #8 am: 19. März 2018, 19:50:51 »
Ganz unverbastelt ist er ja nicht. Einer der Raketenwerfer fehlte und wurde durch einen (rot) angemalten ersetzt. Die Farbe habe ich aber jetzt weitestgehend runter.

Die Modelle für den 3D Drucker habe ich auch gefunden Eine neuere Variante des Marauder habe ich runtergeladen und gedruckt. Die Teile liegen hier auf dem Schreibtisch. Es ist wohl ungefähr der Maßstab 1:72 geworden. Immerhin sieht dieser neue Marauder gut aus. Der alte darf ja aus legalen Gründen nicht mehr benutzt werden und das neue Modell wirkt massiger und deswegen eher wie ein 75 Tonnen schwerer Panzer auf Beinen. Auch wenn das ein harter Job für meinen kleinen Drucker war, soll ich mal ein Bild von den Teilen machen?

Bei Battletech habe ich wirklich fast alles mal gespielt. Tabletop, MechWarrior 1 - 4 und MechCommander (2 war schlecht) auf dem Computer.

MW 4 Mercenaries könnte ich mal wieder ausgraben. Nach dem (gewonnenen) Widerspruchstest gegen die Clans:
"Aber das sind doch brutale Clan-Plünderer!"
"Ja, aber jetzt sind sie unsere brutalen Clan-Plünderer."

Die armen Clanner hatten sich vorher noch aufgeregt, daß man es wagt mit zwei Lanzen gegen ihren Trinärstern anzutreten.  :D


Edit:
@Modell-Ostfriese: Sorry, hatte ich dich doch eben glatt übersehen. Ich hoffe, du hast für den richtigen Clan gekämpft, sonst müssen wir mal einen kleinen Besitztest machen. :-)

Und hier kommt das angedrohte Bild von meinem Schreibtisch:

* marauder.jpg (148.7 KB)
« Letzte Änderung: 19. März 2018, 20:18:46 von Romeo Delta »

HotShot

  • MB Routinier
  • Beiträge: 73
  • Broken By Design.
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #9 am: 19. März 2018, 21:43:41 »
Das mit den Druckergebnissen in 3D ist wohl sehr durchwachsen. Ich werde wohl noch bis Ende des Jahres warten und gucken was es dann gibt. Der Anycubic Photon und Moai SLA Resin Printer scheinen schon ganz gut für filigrane Sachen sind aber noch teuer (auch und vor allem das Harz). Einen Anycubic i3 Mega hat sich ein Kollege geholt. Mal sehen was man auf dem mit gutem Filament hinbekommt. Ich habe schon überlegt mir mal den MWO Marauder in 1:35 drucken zu lassen, einen Großteil der "Details" einfach wegzuschleifen und mit Plasticsheet, Draht, Messingrohren usw. neu zu machen, damit das vernünftig aussieht.

Einfach mal in die Bildersuche MWO Marauder 3D print eingeben. Oder Kodiak, oder Catapult, oder Hunchback oder King Crab.  :D

Ach ja Battletech im Stil von Mechcommander ist zurück: https://www.paradoxplaza.com/battletech/BTBT01GSK-MASTER.html
"If you can't do something smart, do something right."

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 549
  • Carpe Diem
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #10 am: 19. März 2018, 21:44:07 »
Online habe ich fast gar nicht gespielt, ich hab e mich damals offline mit MW 1-4, Mecenaries und Vengeance, Mech Commander.

Aber wenn ich mir den Piloten so angucke, sieht mir das Ganze nach einem größeren Maßstab aus.

Romeo Delta

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 225
  • We love to MB you :-)
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #11 am: 19. März 2018, 22:33:25 »
Der Pilot ist für meine Huey in 1:16. Der ist übrigens sehr gut gelungen. Material und Druckereinstellungen sind enorm wichtig.

Die breite Fuge hinten am Rumpf des Marauder stammt von einem Schnitt, den ich machen musste, sonst hätte dieser Klotz nicht in den kleinen Druckbereich gepasst. Leider haben sich die beiden Teile aber beim Ducken leicht verzogen, so daß die Fuge noch breiter wurde und die Teile schlecht passten. Das Gegenbeispiel ist vorne das Cockpit. Es passt hervorragend. Leider gab es aber unerwartete Probleme bei abschließenden Flächen. Die vordere Cockpitscheibe sah aus wie von Motten zerfressen. Das lag am Material. Das grau gefärbte PLA 'deckt' nicht so gut, erlaubt aber feinere Details. Dieses kleinere Teil könnte ich aber problemlos nochmal mit besseren Einstellungen drucken.

Einstellungen sind hier wirklich entscheidend, aber die meisten Teile kosten weniger als einen Euro Material. Da kann man schonmal einen weiteren Versuch wagen.
« Letzte Änderung: 19. März 2018, 23:28:32 von Romeo Delta »

Steffen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 971
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #12 am: 19. März 2018, 23:43:27 »
Gibt es einen Baubericht von der Katze ? ? ?  Sag jetzt bitte ; ja !
Für Sci-Fi bin ich immer zu haben ... allerdings mehr Lesen und Filme schauen als spielen.

HotShot

  • MB Routinier
  • Beiträge: 73
  • Broken By Design.
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #13 am: 25. März 2018, 00:36:29 »
Den bei Shapeways in 1:35 drucken wird vermutlich ein Vermögen kosten...

https://www.gambody.com/3d-models/mechwarrior-marauder-3d-model
"If you can't do something smart, do something right."

Romeo Delta

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 225
  • We love to MB you :-)
Re: Battletech Mad Cat 1/35
« Antwort #14 am: 25. März 2018, 18:34:25 »
Nicht nur vermutlich. Nur der Torso (ohne Cockpit) von dem Marauder, den ich gedruckt habe, kostet dort 177 Euro. Und das war eher 1:72. Bei ungefähr vierfachem Volumen macht das dann...

... kauf dir schnell einen eigenen Drucker. Das lohnt sich sonst nicht.