Autor Thema:  "Very Fire" 350er Missouri  (Gelesen 1428 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mk

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 504
"Very Fire" 350er Missouri
« am: 07. März 2018, 08:39:54 »
Hallo,

ist jemanden die Firma "Very Fire" ein Begriff. Hatte eine neue 350er Missouri herausgebracht: http://www.modelwarships.com/reviews/ships/bb/bb-63/Missouri-350-vf/VeryFire350Missouri.htm

Grüße
1:350 IJN Nagato + Fotoätz (Hasegawa)                                       Verschifft
1:700 HMS Queen Elizabeth 1918 (WEM)                                                        50%
1:350 HMS Hood (Trumpeter + Lion Roar), Bauzustand 1937-39                    50%
1:35 M1A1 Abrams AIM (Dragon) + MinePlow (Tamiya)                                     100%
1:35 Centurion MK 3 KoreaWar (AFV + MK III Turrte von LionMarcModeldesign + Scratch)

RalfS

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 354
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #1 am: 07. März 2018, 09:06:44 »

Hallo,
ja, die hatten zuvor in 1/700 Montana und Louisiana veröffentlicht.
Außerdem gibt es einige Zurüstsets in 1/350: Bismarck, Tirpitz, Graf Spee, North Carolina, Ark Royal, Alaska
 :winken: Ralf

Ogyvara

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 237
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #2 am: 07. März 2018, 18:43:43 »
Dachte mir auch zuerst, wow was neues.
ABER, 180euro für den kit is zuviel.
Kein Holzdeck, keine gedrehten Rohre, keine Resin Teile, Flak liegt als Spritzguss bei....
Da bekommt man für 180 Euro Kits die um ein Vielfaches besser ausgestattet sind
Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17657
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #3 am: 07. März 2018, 18:50:14 »
...aber keine Missouri.... :D
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Ogyvara

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 237
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #4 am: 07. März 2018, 19:39:20 »
Ja etwas teuer als 180 wirds aber!
Hier mal der Kit
http://www.modellbau-seidel.de/index.php?firma=Tamiya&best=78029
Hier das Set
https://freetimehobbies.com/1-350-flyhawk-super-detail-set-wwii-usn-battleship-missouri/
Und hier das Holzdeck
https://www.dersockelshop.de/uss-missouri-1991-bb-73-wooden-deck-tamiya-78029-1-350_flyhawk_fhw35048.html
N bischen mehr wie 180 dafür alles dabei...keine Ahnung wo ihre eure Infos zieht bzw die Preise...
Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

Ogyvara

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 237
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #5 am: 07. März 2018, 19:43:23 »
https://www.eduard.com/store/Eduard/USS-BB-63-Missouri-1-350.html
Hier noch eins relativ günstig dann hast ne super detail missouri
Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

asus1402

  • MB Junior
  • Beiträge: 31
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #6 am: 07. März 2018, 20:35:28 »
Hallo Alle,

muss denn nun bei jeder Bausatzvorstellung ausdiskutiert werden, ob der Kit zu teuer ist oder nicht.
Meine Einstellung dazu ist bei den Fliegern zu lesen.

Gruß Peter

Ogyvara

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 237
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #7 am: 07. März 2018, 20:40:41 »
Ne Bausatzvorstellung findet aber in einem anderen Bereich statt.
#Hier wurde gefragt ob jemand die Firma ein Begriff ist.
Soll ich jetzt ganz deutlich werden? Den Kit gabs zu sehen in Zeiskam.
Und was ist daran verkehrt die Leute vor einem Fehlkauf zu bewahren?

Warum wird hier generell immer jede Kritik oder sonstige nicht zustimmung negativ angesehen?
Darf man nur noch ja und amen sagen?
Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17657
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #8 am: 07. März 2018, 21:06:38 »
Ein individuell zu hoch empfundener Preis bewahrt nicht vor einem Fehlkauf. Eine Liste ggf unbedingt (!) nötiger Zusatzteile schon eher. Oder massive Bausatzmängel. Der Preis ist eine ganz persönliche Entscheidung. Wenn man sagt, der Preis ist nicht unbedingt DAS Argument, hat mit ja und amen nix zu tun. Sondern das deine Kritik gut ist, aber die Kritik an der Kritik nicht. Forum=Meinungsverschiedenheit. Ansonsten: Blog.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Darklighter

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 218
  • We love to MB you :-)
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #9 am: 07. März 2018, 22:01:59 »
Hier gibt es eine Bausatzvorstellung: http://www.modelwarships.com/reviews/ships/bb/bb-63/Missouri-350-vf/VeryFire350Missouri.htm
Im Forum meinte da noch jemand, dass in ein paar Monaten noch ein Detail-Set von Very Fire kommen soll. (http://www.shipmodels.info/mws_forum/viewtopic.php?f=84&t=166799#p735237)
Gruß
Markus

LVT

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 215
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #10 am: 08. März 2018, 04:23:08 »
180 Euro sind für ein Schiffsmodell in der Größe und mit der Menge an PEs doch nicht übermäßig teuer. Die Tamiya Missouri als Vergleich zu nehmen hinkt auch etwas, die ist immerhin schon um die 30 Jahre alt. Aber die Schlachtschiffe von Fujimi und Aoshima und auch zum Beispiel die Yamato von Tamiya kosten das auch. Und da ist weit weniger PE dabei. Wenn man Vergleiche zieht, sollte man auch mit qualitativ gleichwertigen Produkten vergleichen.
DieMissouri von VeryFire hat zwar auch ihre Schwächen, aber insgesamt ist sie um einiges besser als das Tamiyamodell.
Aber es kommt wohl noch eine 350er Missouri in Plastik, mir fällt die Firma aber nicht mehr ein. Auf den CAD Bildern sah die sogar nochmal deutlich besser aus als die VeryFire Missouri.

EDIT: Habe jetzt ein bischen gesucht, die andere Missouri kommt von Joy Yard.
« Letzte Änderung: 08. März 2018, 05:02:26 von LVT »

Ogyvara

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 237
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #11 am: 08. März 2018, 15:03:49 »
Der Hauptgrund warum ich zu teuer sage ist der Qualität der Spritzlinge geschuldet.
Die sind absoluter Standart... und bei dem Preis darf das nicht sein.
Die anderen Gründe hab ich schon genannt...nix drin ausser heisse Luft. Da helfen auch die Ätzteil Bögen nichts. Den die sind ebenfalls nicht von guter Qualität wie ich eben erfahren habe.
Aber ich mach in Zukunft n grossen Bogen um solche Threads.
Das führt hier zu nichts.
Entschuldigt mein Gebrabbel


Btw....das andere geposte von Joy Yard.. das ist schon ne gaaaaanz andere Geschichte!
Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

RalfS

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 354
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #12 am: 08. März 2018, 16:18:01 »
Also,
1:350er Bausätze japanischer Schiffe kosten um die 50€ mehr. Und soo mies ist das Ding von VeryFire nicht.
Die gaaaaanz andere Geschichte hat tiefe Gräben als Plattenstruktur im Vordeck und der Rumpf muss wohl komplett aus 15cm Panzerplatten gemacht worden sein. Das ist doch völlig übertrieben! Was soll daran gut sein?   

mk

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 504
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #13 am: 08. März 2018, 20:26:16 »
Hallo,

sprecht ihr da von der NAGATO von Hasegawa? :)

Also,
1:350er Bausätze japanischer Schiffe kosten um die 50€ mehr. Und soo mies ist das Ding von VeryFire nicht.
Die gaaaaanz andere Geschichte hat tiefe Gräben als Plattenstruktur im Vordeck und der Rumpf muss wohl komplett aus 15cm Panzerplatten gemacht worden sein. Das ist doch völlig übertrieben! Was soll daran gut sein?
1:350 IJN Nagato + Fotoätz (Hasegawa)                                       Verschifft
1:700 HMS Queen Elizabeth 1918 (WEM)                                                        50%
1:350 HMS Hood (Trumpeter + Lion Roar), Bauzustand 1937-39                    50%
1:35 M1A1 Abrams AIM (Dragon) + MinePlow (Tamiya)                                     100%
1:35 Centurion MK 3 KoreaWar (AFV + MK III Turrte von LionMarcModeldesign + Scratch)

unilee

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 827
  • Zu klein, gibt es nicht, nur zu Blind ;-)
Re: "Very Fire" 350er Missouri
« Antwort #14 am: 09. März 2018, 08:19:16 »
Hallo also die Firma Veryfire aus China hat leider ein verzehrtes Preis ferständnis.Die Mo für den Preis ist reichlich übertrieben.Wie auch andere Produkte .Veryfire bringt ein Pe-Detail Set für die IJN Tone ( Tamiya Bausatz)raus für 170€.Sorry Pe set für einen Schweren Kreuzer soviel Geld auszugeben das nicht mal alles abdeckt ist heftig.
Bin immer offen für Vorschläge die mich verbessern können!