Modellboard

Tipps und Tricks* => CAD / 3D-Druck / Rapid-Prototyping => Thema gestartet von: tengel am 21. Mai 2013, 07:29:59

Titel: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 21. Mai 2013, 07:29:59
Falls Interesse besteht:
(http://www.scaleautofactory.com/sketchup/pirelli_tyre_001.jpg)
die Regen- und die Medium-Reifen von Pirelli existieren schon mal virtuell.
Titel: Re: Reifenschablone
Beitrag von: tengel am 21. Mai 2013, 09:11:56
So sehen die Reifen in Sketchup aus:
(http://www.scaleautofactory.com/sketchup/pirelli_tyre_002.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/sketchup/pirelli_tyre_003.jpg)
Titel: Re: Reifenschablone
Beitrag von: Capri-Schorsch am 21. Mai 2013, 09:35:28
Interessante Arbeit!

Werden die Reifen dann aus Resin gemacht oder willst etwas Gummi-ähnliches nehmen?

Ich muss mich doch noch aufraffen und mir die CAD Welt begutachten.   ?( ?(
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 21. Mai 2013, 19:16:59
Das is echt ne coole Sache.

Bis es die Dinger bei IAM gibt dauerts wohl noch Jahre und außerdem hat der Derek die Preise auch ganz schön nach oben geschraubt.

Die 3D Druck Variante ist da sehr interessant. Gibts da schon einen ungefähren Preis?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 21. Mai 2013, 19:24:59
Also ich würde ja eher eine Form bevorzugen in der man die Reifen dann mit flexiblen Resin selber giesen kann, jeweils in 1:20 und 1:18 und 1:43 - Preis spielt erstmal eine untergeordnete Rolle.  :D
Ist auf Dauer billiger, wie Gummi und dadurch für verschiedene Modelle auch ohne Felgen einsetzbar. Benötigte Maße kann ich zuarbeiten.

Auch wenn ich null Plan habe wie's funktioniert und hier vielleicht nicht unbedingt auf Gegenliebe stoße, aber könnte man die Rillen etwas weniger flach und breiter machen? Und die gesamte Lauffläche nicht ganz so eckig? Sorry für die ganze Hand nach dem kleinen Finger, aber ich mache ja nebenbei auch viele Umbauten in 1:18 und 1:43, solche Reifen sind NIRGENDS erhältlich und ich kenne eine Menge Leute die nach sowas händeringend suchen. Ich denke mal ich brauche nicht deutlicher werden... ;) Das wäre echt ein Traum!

Hier mal eine Bild:

(http://666kb.com/i/ce9n0q8g1thfc0srf.jpg)
Quelle:Schlegelmilch .com

 :winken:

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Iceman86 am 21. Mai 2013, 20:03:45
Hallo,

ich könnte anbieten vielleicht mit CAD zu unterstützen.
Möglich wäre die Erstellung in CATIA oder Solid Works.

Und eventuell könnte ich da auch mal fragen ob in unserem Prototypenbau was möglich wäre bezüglich Urmodell erstellen.
(Stereolithoraphie).

Aber Hut ab vor der Leistung die du mit Sketchup an den Tag legst

Gruß
Daniel

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 21. Mai 2013, 20:08:47
Also - ich hatte auch an Selbergiesen gedacht und nur die Urformen drucken zu lassen.
Die Reifen drucken zulassen lohnt sich nicht, das Material ist nicht flexibel und man muss die Reifen großzügig hohl designen, damit es im bezahlbaren Rahmen bleibt.
Aber vielleicht gibt es bald flexibles Material zum Drucken, welches für die Reifen brauchbar ist.

Die Reifen sind bis jetzt noch nicht optimal geformt, ich hatte eine Bridgestone-Reifenvorlage und habe das Profil darum gebaut.
So wie die Reifen jetzt sind, passen sie nicht auf die Fujimi-Felgen und das Medium-Profile ist noch nicht optimal, das muss tiefer werden,
da es im 1:20'er Maßstab nur 0,2mm tief ist, was wohl nicht sauber zu drucken ist.

@Iceman86 - ich kann Dir die CAD-Files zur Verfügung stellen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Iceman86 am 21. Mai 2013, 20:15:42
Hallo tengel,

ja das wäre nicht schlecht.
dann kann ich mal fragen wann bei uns in der Firma was möglich wäre.
Wie lange hast du für die Erstellung der Reifen gebraucht?

Mit dem Prototypenbau will ich aber noch nichts versprechen, da die Auslastung sehr hoch ist.
Aber ein Versuch ist es wert.

Gruß
Daniel
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 21. Mai 2013, 20:37:57
Hallo Daniel,

gebastlet habe ich seit Anfang Januar - immer abends im Hotel unter der Woche.
Angefangen habe ich damit, jede einzelne Profilrille zu malen, bis ich immer mehr in das Sketchup-Programm eingetaucht bin
und dann einfach 'nur' einen viertel Reifen mit einer Basis-Profile-Rille und den restlichen Rillen als 'Kinder' davon gezeichnet habe und dann daraus den kompletten Reifen geklont habe.

Natürlich gehen diese Gruppierungen beim Export in ein anderes Format verloren - aber vielleicht hast Du besser Möglichkeiten mit Deinen CAD-Programmen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Iceman86 am 21. Mai 2013, 20:49:43
Hallo,

ich kann es mal probieren.
Also von den normalen CAD-Programmen kenne ich das nicht, das beim umwandeln die Kinder verloren gehen.
Ich würde wenn gerne mit den Medium anfangen.
Mit Solid müsste das an zwei Abenden machbar sein mit Catia etwas mehr.
CATIA bietet aber ein paar Vorteile.

Hat zufällig jemand jeweils einen Slickreifen (vorne und Hinen) über zum Vermessen?

Gruß
Daniel
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: MNGL am 21. Mai 2013, 22:02:24
hat Sketchup eine STL-Schnittstelle ? Dann bräuchte ja nicht einer nochmal in Catia oder Solid Works die ganze Chose neu machen.

Oder als Step exportieren und in einem Programm mit STL-Schnittstelle neu ausgeben. So lange man die Konstruktions-Elemente nicht anpacken muss.

Von null in einem Profi-ED-Programm finde ich etwas 'unökonomisch'.

Viele Grüße

Martin
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: daniel am 22. Mai 2013, 10:58:04
TOLL !!! da bleibe ich dran und bin echt mal gespannt wie später der "gedruckte" Master aussieht. Weiß denn jemand wo man ein schwarzes, flexibles Abgussmaterial herbekommt ?!? ...sind die Iconmodeller Reifen eigentlich flexibel ? ich finde die ja ganz OK aber irgendwie ist mir da bei den meisten das Detail zu "verwaschen".
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Marco Saupe am 22. Mai 2013, 18:56:45
Der Icon-Satz den ich hab, ist sehr hart, nix mit flexibel.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 23. Mai 2013, 05:07:18
IAM hat noch nicht so lange softes Resin im Angebot, ich habe von ihm den 1992er Regenreifensatz in weich. Der ist weich. Softes Resin habe ich auch schon gefunden, inkl. Pigmenten zum Einfärben in schwarz, Preis geht auch und liegt im Bereich von normalen Resin. Mein Traum wäre ja Scheibenkleber zu verwenden, der ist noch am nächsten an Reifengummi dran. Schwarz, hält ewig, wird nicht bröckelig, bleicht nicht aus, lässt sich schleifen, kleben und lackieren.

Na schauen wir mal was noch geht.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: jaykay am 23. Mai 2013, 16:50:06
 
Ich hab mal vor "langer" Zeit in nem Praktikum mit einem schwarzen Gießmaterial von Ebalta rumgespielt. Das sollte genau richtig für Reifen sein. Christian sollte da vielleicht was in Erfahrung bringen können.

Übrigens kann man auch gummiartig weich printen. Ich habe im Job daraus auch schon 2K-Teile ( also hart und weich zusammen geprintet und verbunden ) gehabt. Allerdings sieht man da die Schichten und das ist nicht wirklich hilfreich :-)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Knacki am 30. Mai 2013, 17:06:33
hat Sketchup eine STL-Schnittstelle ?

SketchUp Pro v8 hat:
dae
kmz
3ds
fbx
obj
wrl
dwg
dxf
xsi

Stl als Plug:
https://forum.germanreprap.com/de/dokumentation/3d-druck-praxishandbuch/stl-export-aus-sketchup (https://forum.germanreprap.com/de/dokumentation/3d-druck-praxishandbuch/stl-export-aus-sketchup)
(Nicht selbst getestet, keinerlei Erfahrung damit)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 30. Mai 2013, 17:45:16
Übrigens kann man auch gummiartig weich printen.

Also rein kostenmäßig würde sich eine gedruckte Gußform bestimmt besser machen. Keine Ahnung was der Druck kostet, aber ich schätze mal man müßte schon so 30€ kalkulieren für einen Reifensatz. Da kriegst du softes Resin für 20 Reifensätze für.

Also wie gesagt, ich kann nur noch mal betonen, man könnte viele Menschen sehr glücklich machen wenn das hier was wird. Regenreifen jeglichen Ma0stabs sind eine absolute Marktlücke, besonders in /43 und /18. Am Geld soll's nicht scheitern, ich habe bisher in meinem Bekanntenkreis nur jubelnde Zustimmung erfahren.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 30. Mai 2013, 19:44:35
Ich halte die Idee, die Urform per 3D-Druck zu erstellen und davon den entsprechende Abgüsse zu erstellen für die preislich beste Lösung.
Ein Satz komplett als 3D-Druck liegt weit über 150€ - die Reifen für meinen neunen APC liegen bei ca. 120€ in FUD.
FUD muss für die F1-Reifen verwendet werden, da die Strukturen der Reifen sehr fein sind und mit anderen Material nicht darstellbar sind.
Aber: Shapeways plant ein neues Material:
Elasto Plastic (http://www.shapeways.com/blog/archives/2084-Introducing-Maker-Materials-the-New-Improved-Elasto-Plastic.html?ca=email&ct=053013&cr=t02)
mal sehen was es kosten und ob man damit Reifen drucken kann...
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: jaykay am 30. Mai 2013, 23:34:33

Also bei einem Satz Reifen in FUD klingt 150€ ziemlich sportlich. Sind die Daten "massiv"?
Der Trick liegt im Zweifelsfall darin nur eine gewisse Wandstärke zu printen und die Dinger hohl zu machen.
Das spart nach deren Berechnungssystem einen Haufen Material und kosten...
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 31. Mai 2013, 05:08:50
Hohl wäre meiner Meinung auch für die Montage und Kompatibilität für verschiedene Felgen/Hersteller der bessere Weg.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Black_Knight am 31. Mai 2013, 12:30:20
Beim 3D Drcuk ist doch das Material nciht unbedingt so entscheidend, sondern eher die Schichtdicke und damit verbunden die Maschinenzeit. Reifen mit feinem Profil und guten Details sollte in hoher Auflösung gedruckt werden, was die Schichtdicke verringert und die Laufzeit verlängert und dementsprechend teurer wird. Die 150€ pro Reifen kommen da recht gut hin. Die hohle Struktur bringt evtl für den Druck etwas, wenn denn keine Stützkonstruktion notwendig ist, aber wie will man denn einen innen hohlen Reifen giessen? Da muss man dann doch Abstriche machen.
Als Teilzeit-Konstrukteur sage ich im Übrigen, sollte man mit etwas erfahrung und dem enstprechenden professionellen Programm so einen Reifen bei guter Vorlage an einem Abend konstruieren können.

Gruß

Tobias
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Iceman86 am 31. Mai 2013, 13:08:34
Hallo,

zusätzlich ist für die Qualität des Drucks auch die Datenqualität.
Das Format für den 3D-Druck ist STL.
Bei diesem Format wird die Oberfläche in Dreiecke geteilt.
Sind die Dreiecke zu Groß wird der Reifen sehr uneben.

Das Material ist aber auch entscheidend.
Wird Lasersintern gewählt ist die Auflösung zwar sehr gut aber auch recht Rau.
Beim Lasersintern liegt der Vorteil darin, das PA12 verwendet wird und somit eine Fertigung gebrauchsfähiger Muster möglich ist.

Die besten Oberflächen erzielt man mit Photopolymeren.
Diese Harze sind aber meist recht spröde.

Gruß
Daniel
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: jaykay am 31. Mai 2013, 13:09:45
 
Die Schichtdicke ist natürlich für die Oberfläche entscheidend.
Was den Preis aber bei Shapeways entscheidend beeinflusst ist das geprintete Volumen. Dabei zählt das datenmäßig umschlossene Volumen.
So kann ich einen Würfel mit 1cm Kantenlänge als volles Volumen printen lassen um komme auf den Preis X.
Ich kann aber auch einen 1cm Würfel aus sechs 1mm starken Wänden aufbauen. In den Daten sieht das dann aus wie ein Würfel im Würfel. Wenn ich da jetzt an einer Stelle ein kleines Loch mache, das den inneren Hohlraum mit der "Aussenwelt" verbindet habe ich nach der Shapeways-Berechnung ein deutlich geringeres umschlossenes Volumen. Da ist zwar nachher immer noch die Stützstruktur drin, aber die berechnen sie nicht als geprintetes Volumen. Ergo gibt's ein billigeres Teil, das von aussen fast gleich aussieht.
So kann ich einen "hohlen" Reifen printen lassen, den ich nach schließen des kleinen Loches als massiven Reifen abgiessen kann.
Ob man einen "hohlen" Reifen ( also einen der aussieht wie ein Serien-Teil ) abgissen kann hängt von der Komplexität der Form und dem Geschick des Giessers ab. Ich würd's nicht hinkriegen. Für die einfachere Montage geht vielleicht auch "ein bischen" hohl :-)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mwhh am 31. Mai 2013, 13:11:10
Beim 3D Drcuk ist doch das Material nciht unbedingt so entscheidend, sondern eher die Schichtdicke und damit verbunden die Maschinenzeit. Reifen mit feinem Profil und guten Details sollte in hoher Auflösung gedruckt werden, was die Schichtdicke verringert und die Laufzeit verlängert und dementsprechend teurer wird. Die 150€ pro Reifen kommen da recht gut hin. Die hohle Struktur bringt evtl für den Druck etwas, wenn denn keine Stützkonstruktion notwendig ist, aber wie will man denn einen innen hohlen Reifen giessen? Da muss man dann doch Abstriche machen.
Als Teilzeit-Konstrukteur sage ich im Übrigen, sollte man mit etwas erfahrung und dem enstprechenden professionellen Programm so einen Reifen bei guter Vorlage an einem Abend konstruieren können.
Hallo.
Da muss ich dir wiedersprechen. Jaykay hat vollkommen recht. FUD hört sich verdammt nach Shapeways an. Die kalkulieren ihre Kosten nach dem Volumen des gedruckten Material. Jaykay und ich haben schon öfters was dort drucken lassen, er hat mich erst auf den Laden gebracht.
150€ sind echt viel für ein Reifen.

Ich würde an Tengels auch mal versuchen die Wandstärke auf ca 1mm verringern. Das geht ja am Besten mit der Schale/Shell Funktion. Ansonsten noch mal ein Rotationskörper machen und den subtrahieren.
Das fehlende Matrial kann man dann ja mit Resin ausgiessen damit der gedruckte Reifen stabiler wird.

Gruß Micha

EDIT: Da war jaykay ein Minute schneller als ich ;-)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 31. Mai 2013, 14:31:57
Ich bin kein 3D-Profi und habe sicher nicht den perfekten Reifen designed.
Natürlich ist FUD von Shapeways - auf einem Makerbot ist es nicht möglich so feine Strukturen zu drucken - wenn jemand einen 3D-Drucker mit Schichtstärke von unter 0,2mm hat könnte er ja drucken...

Natürlich kann ich die Wannstärke auf 1mm verringern - nur wird das Teil dann sehr instabil.
Bei meinem FUD-APC ist die Wandstärke 1,2mm und das Dach hängt durch!
Und wie sollen den dann die Reifen abgegossen werden bei so dünnen Teilen?

150€ sind bei 1:20'er Reifen nun mal der Preis für 4 Stück - shapeways berechnet nicht nur nach Volumen sondern auch nach der Oberfläche und Stützmaterial - und die ist bei den Profil-Reifen recht groß und durch die 'hohlen' Innenraum wird reichlich Stützmaterial gebraucht.
Es werden 4 Reifen gebraucht - je 1 Vorder und ein Hinterreifen Medium und Rain - als Master für den Resinabguss.
Weiterhin muss in FUD oder in UD gedruckt werden, da die Details für die anderen Materialien zu fein sind - sprich nicht druckbar.

Hier die Details der Reifen-Profile:
(http://www.scaleautofactory.com/sketchup/pirelli_medium.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/sketchup/pirelli_rain.jpg)
(Quelle: Pirelli)
Besser Bilder sind willkommen...
3D-Modeller sind ebenfalls willkommen hier mit zuarbeiten...
Ich lade mein obj-file auf Rapidshare zum Download hoch.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 31. Mai 2013, 14:41:46
http://rapidshare.com/files/979019735/Pirelli_tyre_set_obj.zip (http://rapidshare.com/files/979019735/Pirelli_tyre_set_obj.zip)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 31. Mai 2013, 16:51:43
Intermediates brauchst du nur 2, die sind doch offenbar symetrisch - also einen vorne, einen hinten.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: jaykay am 31. Mai 2013, 19:22:16
 
Hast Du von dem Modell auch ein anderes ( nicht-polygon ) Datenformat?
Ich wollte gerade mal den Preis-Unterschied und die Vorgehensweise darstellen, aber mit den Meshes ist das etwas mühsam. Die haben lauter Macken....
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Black_Knight am 01. Juni 2013, 23:06:56
Dass Shapeways so abrechnet ist mir bewust, allerdings habe ich von professionellem 3D Druck geredet und damit meine ich ncith Shapeways, denn da wird eher etwas anders gerechnet, wobei die Auflösungen aber eben noch etwas besser sind.

Gruß

Tobias
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: daniel am 02. Juni 2013, 10:28:08
Interessant, bin jetzt ca. seit 17 jahren im 3D-Entertainment-Bereich tätig aber muß sagen so ein Reifen als sauberes  Modell zu erstellen ist schon nicht ganz easy. Bin gespannt wie das Modell aussieht, werde es mir bei Zeiten mal ansehen.... mein Kram www.3dgrafix.de (http://www.3dgrafix.de)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 02. Juni 2013, 11:02:48
WOW, Hut ab!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: f1-bauer am 02. Juni 2013, 22:53:30
Zuerst die Reifenschablonen und jetzt Regenreifen mit CAD und 3D-Druck - ich bin begeistert, was für Ideen geboren werden und welche Profis hier am Werk sind  :P :P.
Zu Software, Material und Herstellung kann ich nichts beitragen, ich bin froh wenn ich einen sauberen Post hinbekomme. Hier aber zwei Detailfotos von den aktuellen Pirelli-Profilen:

Intermediates vom 2013 Test in Barcelona
(http://images.planetf1.com/11/02/496x259/Pirelli-intermediate-tyres-Barcelona-Day-Thre_2565394.jpg)
Quelle: planetf1. com

Heavy Wets vom Qualifying in Australien 2013, am Mclaren, angeblich kurz nach dem Abbruch der Session.
(http://cdn-0.motorsport.com/static/img/mgl/1500000/1520000/1524000/1524500/1524580/s6_1.jpg)
Quelle: Motorsport.com

Interesse hätte ich an GY Regenreifen in 1:12, egal ob Reifen oder Gussform. Ich suche schon lange Regenreifen für meinen P34, bei Derek steht da zu dem Thema unverändert "coming soon", und das wir wohl noch eine weile so bleiben.

Da habe ich auch ein Detail zum Profil der Reifen, montiert am March 751 von Vittorio Brambilla, angeblich Silverstone 1975. Ich stelle nur den Link rein, da mir die Quelle nicht ersichtlich ist.
http://img366.imageshack.us/img366/8428/march75ger127ktzb8.jpg (http://img366.imageshack.us/img366/8428/march75ger127ktzb8.jpg)

Ich hoffe, Euer Plan klappt und ich drück die Daumen.

Gruß
Jürgen  :winken:   
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: schlemihl am 04. Juni 2013, 00:09:42
Hallo zusammen,

hab mich auch mal daran versucht einen Reifen zu "designen". Ist nicht perfekt, aber ist auch erst mal der erste Versuch von mir so einen Reifen in SolidWorks zu bauen. Das bekommt man mit etwas Zeit wohl noch wesentlich besser hin.
Wenn Interesse besteht das Dingen noch weiter auszuarbeten dann würde ich das gern versuchen oder Euch weiter unterstützen.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/69/7619469/400_6138613064633865.jpg)

LG
Andreas
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Knacki am 04. Juni 2013, 00:33:48
@daniel:
Reifentutorial für blender.
How to Make a Car Tire in Blender (http://www.youtube.com/watch?v=WhmRn-tYtxE#ws)
Da gibt es wohl für jedes Tool ein Tut zu. Hab ich aber auch noch nicht gemacht ;)
Das Ganze watertight zu kriegen ist wohl der sportliche Teil.
Für zBrush gibt es gerade auch aktuell ein Tut auf zBrushcentral.
Btw. das Rattenpiratenschiff macht einen amtlichen Eindruck ;)

@jaykay -sketchup ist ein Polygon Programm.
da gibt es keine Freiformflächen von Haus aus, also ist das Format sekundär, denn es wird immer tesseliert sein.

Das Abrechnen nach Volumen ist bei allen Anbietern von 3D Druckservice üblich. Kenne ich gar nicht anders, außer im High End Bereich.

@tengel

Vielen Dank für das Modell!

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 04. Juni 2013, 07:24:38
Hallo zusammen,

hab mich auch mal daran versucht einen Reifen zu "designen". Ist nicht perfekt, aber ist auch erst mal der erste Versuch von mir so einen Reifen in SolidWorks zu bauen. Das bekommt man mit etwas Zeit wohl noch wesentlich besser hin.
Wenn Interesse besteht das Dingen noch weiter auszuarbeten dann würde ich das gern versuchen oder Euch weiter unterstützen.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/69/7619469/400_6138613064633865.jpg)

LG
Andreas

 :P
Super!
Weitermachen!
Der Reifen sieht sehr gut aus.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: schlemihl am 04. Juni 2013, 22:45:49
Zitat
Super!
Weitermachen!
Der Reifen sieht sehr gut aus.

Hallo zusammen,

freut mich das er Dir gefällt Tengel. Wie schon gesagt, das war erst mal nur ein Schnellschuss, um zu sehen ob das überhaupt mit Solid Works funktioniert, bzw. ob ich das einigermaßen hin bekomme.
Von den Maßen passt mal so gar nichts.
Wäre schön wenn mir jemand die Maße mitteilen würde, wie groß so morderner Formel 1 Reifen in 1:20 denn sein müsste.
Sprich ich bräuchte erst mal Innen und Aussendurchmesser und die breite für vorderes bzw. hinteres Rad. Ich hab nur 90er Jahr Kram rum liegen.

LG
Andreas
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 05. Juni 2013, 03:00:56
Hi

Also ich finde, gegen ältere Reifentypen spricht auch nichts  :1:

 :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 17. August 2013, 01:47:29
Ich hätte da auch noch was im Angebot falls dies hier noch aktuell sein sollte
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 17. August 2013, 08:00:43
Berichte er mehr davon!

Sieht schon sehr gut aus, wenngleich auch noch ein paar Unterschiede zum Original erkennbar sind. Aber sehr schön dfas hier offenbar noch einer dran arbeitet, das bringt wieder Schwung in die Bude!

Ich häte da auch mal noch ein paar Bilder aus Goodwood anzuhängen, falls jemand in Originalgröße braucht bitte melden:

(http://666kb.com/i/cgqdfa3oywpcwxmvv.jpg)

(http://666kb.com/i/cgqdfcgz5qcez04kb.jpg)

(http://666kb.com/i/cgqdfecxv6f8qsnx7.jpg)

(http://666kb.com/i/cgqdfgmjqwrpty8t7.jpg)

 :winken:

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 17. August 2013, 10:15:29
Ja da sind noch einige Unterschied zum Original , die kleinen Rillen müssten bis an die äußere Lauffläche, die Bemaßung bzw proportionen stimmen nicht zu 100% , da der Markt an guten Bildern leider sehr rar ist. aber du hast da natürlich sehr gute bilder. Da könnte ich die glatt in Illustrator schmeißen und vektorisieren das macht das dann ein wenig einfacher die in Inventor weiter zu berarbeiten :)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 17. August 2013, 11:15:51
Hier nochmal eines Anhand deiner Bilder noch nicht Perfekt sollte aber in die richtige Richtung gehen ^^
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 17. August 2013, 12:43:58
Saubere Arbeit - welche Software nutzt Du.
Ist der Reifenmodelle schon 3D-Drucktauglich, d.h. Volumenkörper?
Dann müssen Sie auf den richtigen Maßstab skaliert werden und die Detailgrößen geprüft weren, ob sie im druckbaren Bereich liegen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 17. August 2013, 13:33:30
Also da müssten noch einigen Feinheiten passieren. Manche extrusionen sind noch nicht ganz durchgehen. Habe das mit Inventor gemacht, was nun 3D Druck angeht hab ich keine Ahnung , also ich weiß nicht welches Format dafür benötigt wird bzw. wie die Kreterien sind damit das Funktioniert.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: MNGL am 17. August 2013, 14:03:33
Also da müssten noch einigen Feinheiten passieren. Manche extrusionen sind noch nicht ganz durchgehen. Habe das mit Inventor gemacht, was nun 3D Druck angeht hab ich keine Ahnung , also ich weiß nicht welches Format dafür benötigt wird bzw. wie die Kreterien sind damit das Funktioniert.

Das von den meisten Dienstleistern akzeptierte Format ist STL. Und Inventor kann das auch ausgeben.

Viele Grüße

Martin
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 17. August 2013, 15:49:52
Und welche mindestradien schafft ein herkömmlicher 3d drucker ?? bzw wo sind die limits die dort gefordert sind
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 17. August 2013, 16:13:38
Wenn Du ein STL File zur Verfügung stellen kannst, dann kann ich es mit den entsprechenden Tools prüfen.
Kannst Du mir bitte eine kurze Anleitung geben, wie Du die Reifen designed hast.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 17. August 2013, 16:47:30
Also zunächst habe ich per Inventor und neuer Skizze einen Zylinder Extruiert. Dann im Durschnitt die Flanken der Reifens ausgeschnitten per Umdrehung und dort Differenz eingstellt. Nun neue Eben erstellt auf der Lauffläche des Reifens. Dort Neue Skizze und ein Bild des Reifenprofils eingefügt. Nun per Linien, Bogen und Splines die Kontur der Rillen abgefahren. Dann diese Skizze geprägt und mit Polar um den Reifen herum verfielfacht. Die Rillen habe ich per Umdrehung und Differenz erstellt. An den Flanken habe ich noch die Erhebungen per Umdrehung erstellt.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 17. August 2013, 21:09:21
Also ich kann mal versuchen eine gute version von einem reifen zu erstellen , sodass ich nicht viel mit schnickschnack arbeite und auch anständige bemaßung einsetze ohne frei hand das ganze zu machen. Wäre schön wenn man mir dann einiges an Bildmaterial zur Verfügung stellen könnte. Dann kann ich dir das mal als .stl speichern und du musst schauen in wie fern das ganze passt. Frage ist ja natürlich auch ob man sich für jeden reifen einen 3d Druck erstellen lassen will oder ob man schaut sie eine geeignet form zum selber gießen schafft. Ob nun Resin oder Gummi wisst Ihr wohl eher besser bescheid als ich . nur ich denke mal bei Resin würde die eine form werden aus min 2 teilen, je nach flexibilitätsgrad des zu verwendenen materials . Denke mal eine Giesform wäre im Endeffekt günstiger um sich dann mehrere Reifen herzustellen . Ein Reifen bei 3D Druck wäre sicherlich nicht gerade sehr günstig .

Alles natürlich unter Vorbehalt und wünsche um Verbesserung meiner Aussagen, da ich in dem Geschäft noch nicht all zu lange tätig bin ^^
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. August 2013, 06:56:50
Frage ist ja natürlich auch ob man sich für jeden reifen einen 3d Druck erstellen lassen will oder ob man schaut sie eine geeignet form zum selber gießen schafft.

Also für meinen Geschmack hätte ich gerne einen ausgedruckten 3D Reifen von dem ich mir selber eine Gußform für Duplikate anfertige. Ich mache das gerade in 1:18 mit einer 2-teiligen Form und das geht prima. Die Inters sind ja symetrisch rechts/links, da bräuchte man eben nur einen Reifen für jeweils vorne und hinten, bei den Regenreifen brauchen wir alle 4. Wichtig wäre meiner Ansincht nach eine Wandstärke von höchstens 3mm, damit die Reifen problemlos auf verschiedene Felgen passen, und damit der Druck nicht so teuer wird.

Bedarf würde hier sicherlich groß in 1:20 bestehen, gefolgt von 1:24, ich bräuchte zusätzlich 1:18 und 1:43, jeweils Inters und Regenreifen.

Hier mal noch ein Link zum Regenreifen in Originalgröße:

Klick mich
(http://thumbnails105.imagebam.com/27107/431867271063760.jpg) (http://www.imagebam.com/image/431867271063760)

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 18. August 2013, 08:21:35
Moin

Ich habe zwar keine Ahnung wie genau die Reifen genau gegossen werden (Material, nötiges Equipment), aber es klingt sehr interessant hier!!
1:12 wäre aber auch reizvoll   :pffft: :1: Wird dann etwas kostspieliger...

 :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 18. August 2013, 09:40:45
Und auf welches 1:12er Auto willst du diese Regenreifen schrauben?

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 18. August 2013, 10:54:15
Ganz Spontan wäre zum Beispiel der McLaren MP4/6 in Imola-Version eine Möglichkeit. Der Start war auf nasser Strecke. Es gäbe dann sicher noch weitere Möglichkeiten für die Mitte-80er bis frühen-90er Modelle.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 11:41:50
Scheint so als ob der Markt dafür sehr nach Angeboten schreit ^^ Was die Größen angeht wäre es dann wohl am besten sich eine Felge wie z.b. vom 1:20 oder 1:24 als standart zu nehmen , bezüglich abmessungen breite etc. Und diesen dann nur mit größe dann 1:1 oder 1:1,2 Drucken zu lassen , sofern da die möglichkeit der Skalierung besteht. Ansonsten müssten die in allen Größen erstellt werden einzeln .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. August 2013, 12:02:49
Also für 1:20, 1:18 und 1:43 könnte ich sehr genaue Maße liefern, bei 1:24 müßte man dann warten bis der RedBull von Revell auf dem Markt ist. Aber das hoch- oder runterskallieren dürfte doch bei einem 3D Programm kein Problem sein, oder?

Ganz Spontan wäre zum Beispiel der McLaren MP4/6 in Imola-Version eine Möglichkeit. Der Start war auf nasser Strecke. Es gäbe dann sicher noch weitere Möglichkeiten für die Mitte-80er bis frühen-90er Modelle.

Da rennst du offene Türen ein! Bisher waren hier aber nur Pirelli zu sehen, deswegen war ronkillings auch verwundert wegen deinem Vorschlag.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 18. August 2013, 12:04:14
Ganz genau.
Ich dachte du willst die Pirellis in 1:12. Und da hätte ich nicht verstanden wozu die gut sein sollen.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 12:07:16
Also ich habe mir jetzt mal von meinem Tamiya RB6 (1:20) eine Felge geschnappt, diese abgemessen und in Inventor erstellt . Nun werde ich diese Felge mit den Maßen als refernzpunkt nehmen für einen 1:20 Hinterreifen .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 12:24:45
Nochmal eine kurze frage , wo wäre denn da eigentlich bei dem zu gießenden material die min. Grenze ??? Da ich mir die Felge vom RB6 vorgenommen habe als Beispiel habe ich dort die Kante wo der Reifen sich anlegt mit 2mm
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 12:46:05
So nun habe ich die Grundform erstellt , mit den passenden Maßen, sodass man diesen Reifen jetzt auf eine Felge ziehen könnte . Dazu habe ich mir erstmal einen Zylinder extruiert mit dem Durchmesser 32,5mm und nun die Innenseite mit einer neuen Zeichnung per anschließender Umdrehung ausgeschnitten.  Jetzt werde ich mich um das Muster kümmern und dieses per Prägen auf die Lauffläche auftragen .


Hoffe es stört niemanden wenn ich hier die einzelnen schritte ein wenig dokumentiere ??
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. August 2013, 12:48:41
Nochmal eine kurze frage , wo wäre denn da eigentlich bei dem zu gießenden material die min. Grenze ??? Da ich mir die Felge vom RB6 vorgenommen habe als Beispiel habe ich dort die Kante wo der Reifen sich anlegt mit 2mm

Also der RB6 hat noch Bridgestone Reifen drauf, von daher war die Wahl des Tamiya als Vorbild vielleicht etwas unglücklich. Ich habe mal die Felgen vom Fujimi Sauber C30 gemessen:

Breite vorn - 16,4mm
Breite hinten - 18,6mm
Höhe außen - 18,2mm
Höhe innen - 18.1mm

Die angesprochene Kante ist bei Fujimi 3mm breit, auf der Innenseite der Felge 2,8mm. Nach meiner Erfahrung ist 2-2,5mm Materialstärke völlig ausreichend um eine gute Silikonform zum abgießen zu erstellen.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 18. August 2013, 13:10:31
Ganz genau.
Ich dachte du willst die Pirellis in 1:12. Und da hätte ich nicht verstanden wozu die gut sein sollen.

 :winken:

Entschuldigung, ich habe das nicht so interpretiert, dass es ausschliesslich um Pirellis gehen soll - sorry!  :pffft:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 13:44:05


Breite vorn - 16,4mm
Breite hinten - 18,6mm
Höhe außen - 18,2mm
Höhe innen - 18.1mm


Wie meinst du das mit innen und Außen ? Radius in der mitte der felge 18,2 und an den seiten wo die 3mm Kante ist 18,1 ?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 13:48:47
So nun habe ich per Extrusion das Profil ausgeschnitten und Polar gespiegelt sodass die gesamte Lauffläche mit dem Profil versehen wurde. Anschließen Habe ich noch mal Per Umdrehung ein wenig Material hinzugefügt um eine Gleichmäßige Profiltiefe zu erhalten .

Ich habe jetzt für den Durchmesser an den Flanken 18,1mm genommen. Die Wandstärke an den Flanken beträgt nun 2,3 , sollte somit gut passen . Wandstärke an der Laufflöche beträgt nun 3mm
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. August 2013, 14:16:19
Wie meinst du das mit innen und Außen ? Radius in der mitte der felge 18,2 und an den seiten wo die 3mm Kante ist 18,1 ?

Die Fujimi Felge hat innen und außen verschiedene Durchmesser. Ich habe dort gemessen wo deine Felge 18,1 hat, dort hat die Fujimi 18,2. Auf der Innenseite der Felge (Aufhängungsseite) 18,1mm.

Und, nur als Nachfrage - fügst du noch Profil hinzu? Weil das sind ja zuwenig Profilreihen?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 14:24:40
Ja das sollte kein Problem darstellen , wie ist eigentlich der Gesamtdurchmesser des Reifens ???
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 16:15:25
So profile nochmal komplementiert , rundungen eingefügt und ich habe per Prägen die Schriftzüge einmal aufgetragen sodass diese um 0,08mm hervor stehen , weiß nicht ob das nacher gewünscht ist oder nicht , macht es jedenfalls einfach dann dort die schriftzüge mit Farbe zu versehen :)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mhuettig am 18. August 2013, 17:27:21
Das ist der absolute Wahnsinn. Echt geil wenn wir das realisiert bekommen würden.
Nur habe ich nicht ganz so viel Ahnung  ;(
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. August 2013, 17:33:48
Das sieht schonmal ziemlich gut aus, bin beeindruckt! Die Schriftzüge brauchst du nicht mit draufmachen, da nimmt der größte Teil Schablonen zum lackieren. Was mir noch auffällt ist, das bei den Originalreifen die Flanke stärker gewölbt ist, geht das noch zu korrigieren?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 17:47:54
Ja das mit den Flanken wäre kein Problem . Wäre wohl nicht möglich, dass jemanden noch einen Reifen über hat den er einmal in der mitte teilen könnte ??? ^^
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. August 2013, 18:29:10
Warum?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 18:31:59
Dann könnte ich mir die wölbung besser ansehen ^^ Hab mal die Wölbung erhöht
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. August 2013, 18:51:47
Das Problem ist, solche Reifen hat eigentlich keiner, deshalb versuchen wir ja hier eine Lösung zu erarbeiten. Ich finde die jetzige Optik aber sehr passend!

Ist das jetzt ein Vorderrad oder Hinterrad? Und rechts oder links?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 19:45:07
Hinten Rechts wäre das jetzt , sollte jedenfalls wenn ich das richtig sehe ^^
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. August 2013, 19:57:36
Das sieht phänomenal aus  :P

Hast du jetzt die Maße der Fujimi Felgen benutzt, was anderes macht im Moment wenig Sinn? Bin sehr gespannt was die anderen dazu sagen!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 18. August 2013, 20:10:11
Was soll ich dazu sagen außer:  :respekt:

Der Reifen ist der Hammer.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 18. August 2013, 20:15:26
Saubere Arbeit - die Fragen für den 3D-Druck:
a) wie tief und breit sind die Profil-Rillen?
b) wie hoch sind die Profile an den Reifenflanken?
c) wie dick sind die Reifenflanken?
d) ist der Reifen ein Volumenkörper?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 18. August 2013, 20:30:46
Abgesehen davon, dass die Reifen super aussehen - bei den grossen Profilstücken fehlen die Unterbrechungen!  :respekt:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. August 2013, 20:38:09
Abgesehen davon, dass die Reifen super aussehen - bei den grossen Profilstücken fehlen die Unterbrechungen!  :respekt:

Gut aufgepasst!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 20:42:00
Also

a) 0,3mm
b) 0,06
c) 2,3mm
d) noch nicht aber das sollte weniger das Problem sein .


Denke aber mal das diese a) und b) Maße wohl zu klein für einen 3d Drucker sind .


Ja habe mich vom Bildmaterial zu sehr auf den Vorderreifen konzentriert wird geändert :) Ach mist da fehlen für hinten ja auch noch 2 andere Vertiefungen .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 18. August 2013, 20:49:10
Ok
B ist zu klein, bei shapeways geht min. Erhöhung und Vertiefung ab 0.2mm.
Wandstärke reicht, die Profilrillen sind ausreichend tief.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 20:52:31
Sprich die reifen müssten ohne gedruckt werden . Denke mal 0, 2 sieht nucht mehr perfekt aus . Wie ist das mit rundungen ???
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. August 2013, 20:55:30
Äh Kinners - zu hoch gedrucktes Profil kann man vor dem Formen erstellen auch einfach abschmirgeln. Also kein Problem in meinen Augen.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 21:01:07
Oder einmal drehmaschine und weg damit . Nur schade um die senkrechten erhebungen . Wie meintest du das genau mit volumenkörper ? CAD mäßig richtig ?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 18. August 2013, 21:08:03
(http://www.scaleautofactory.com/alien_apc/apc_059.jpg)
Die Reifen sind bei shapeways gedruckt worden, nicht mit dem Superdetailmaterial FUD.
Also, Dein Reifenprofil sollte mit FUD sauber gedruckt werden können.
Volumenkörper heißt, das CAD Modell ist 'wasserdicht' - das kann man mit der STL.Datei und netfabb Prüfen.
Da bekommt man angezeigt, wo Lücken sind und ob das CAD Modell druckbar ist.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 18. August 2013, 21:21:41
Ich würde mal sagen, dass ich die Verundungen raus lasse, diese sind so bei 0,05mm ich denke mal durch das Drucken alleine entstehen eh rundungen in den Rillen , da der Drucker wohl keine 100% Scharfe Kanten drucken wird.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Black_Knight am 19. August 2013, 08:55:09
Hallo!

Volumenkörper hat nix mit Wasserdicht zu tun oder ob dort irgendwo kleine Spalten zwischen einzelnen "Bauteilen" sind, sondern es hat eher etwas mit der Art der Konstruktion zu tun. Ein Volumenkörper ist im CAD ein Körper der vollkommen mit Material gefüllt ist und im Grunde wie aus einem Stück gefräst erstellt wird. Daneben gib es dann beispielsweise die Freiformflächen wo ich genau das selbe Modell erstellen kann, allerdings habe ich im Grunde einen großen Hohlkörper erstellt der nur aus den begrenzenden Flächen besteht und so nicht gedruckt werden kann. Ist aber alles lösbar.
Die Spalten zwischen einzelnen Teilen in der Konstruktion sollten natürlich auch gefüllt sein, aber das kann man eigenltich in jedem halbwegs vernünftigen CAD-Programm einstellen, wie groß die sein sollen.

Gruß

Tobias
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 19. August 2013, 09:48:56
Da Inventor ja nur geschlossene Skizzen zu einem Volumenkörper erstellt und ich meist so Arbeite , dass ich erst Aufbaue dann abbaue sollten dort im Mantel keine Volumenfreien Bereiche existieren . Da ist die Arbeit einfacher als mit z.b. 3DsMax der ja mit Polygonen Arbeitet wo ein Volumenkörper eher nebensächlich ist, da die erstellen Modelle meist von außen mit einer Grafik überzogen sind und das Innere leer ist um nätürlich die Datein kleiner zu halten .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 19. August 2013, 09:57:54
Herje - dann habe ich mich als nicht 3D-Fachmann falsch ausgedrückt - oder die Sketchup-Termina übernommen:
in Sketchup ist ein 'wasserdichter' Körper ein Volumenkörper, daran sehe ich, das ich mein Modell 3D-Druck-tauglich gebaut habe.
Hier stehen die wichtigsten Design-Regeln von shapeways:
https://www.shapeways.com/tutorials/things-to-keep-in-mind (https://www.shapeways.com/tutorials/things-to-keep-in-mind)
Ich exportiere immer ein STL-File und lasse es von netfabb prüfen, da bekomme ich angezeigt, ob mein Modell aus einer Hülle besteht, keine falsch angeordneten Dreiecke hat und wie groß die ganze Schosse ist.
Wie gesagt, ich bin bei leibe kein 3D-Experte, ich habe mich mit Sketchup, netfabb, Solidworks und Magics in die 3D-Druck-Materie eingearbeitet und einiges Lehrgeld gezahlt.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 19. August 2013, 18:32:58
So , da ich momentan meinen Maschinenbautechniker mache und die in der Schule einen einfachen 3d Drucker , könnte ich mit Glück einmal einen Probedruck erstellen . Ich habe einmal mit meinem CAD Dozenten gesprochen und er meinte der 3D Drucker in der Schule habe eine Mindestmaß Forderung von 0,5mm . Zwar für unsere Zwecke hier nicht das beste aber als Probedruck sicherlich mal schön zu sehen .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 19. August 2013, 19:10:10
Das wäre echt Klasse - Super!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 19. August 2013, 19:36:21
@Repsol2k

Der 3D-Drucker deiner Schule hat wohl 0,5mm Auflösung - sprich Schichtdicke.
Das bedeutet alle Details unter 0,5mm werden schlecht oder garnicht gedruckt - also wird das Profil nicht annährend dem entsprechen was Deine 3D-Vorlage hergibt:

3D-Vorlage:
(http://www.scaleautofactory.com/alien_apc/apc_051.jpg)
Bauteil in FUD von shapeways mit 0,1mm Auflösung - fast wie die Vorlage
(http://www.scaleautofactory.com/alien_apc/apc_061.jpg)
Bauteil auf HP-3D-Drucker mit 0,25mm Auflösung - die feinen Details sind verloren gegangen
(http://www.scaleautofactory.com/alien_apc/apc_040.jpg)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 19. August 2013, 20:10:42
So ich habe nochmal die Rillen hinzugefügt . an den Flanken die erhebeungen vergrößert um sie drucker fähig zu machen und zwischen den Profilrillen einmal diese stege eingefügt , hoffe man kann es erkennen
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 19. August 2013, 20:12:40
Ja da wird das dann natürlich schwieriger , dass er es so druckt das man sich ein bild vom ganzen hätte machen können . dann müsste man mal schauen wie es bei shapeways oder so aussieht
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 19. August 2013, 20:33:39
Hm, wenn ich jetzt das Bild so sehe würde ich dann doch eher sagen das wir die Erhebungen auf den Flanken einfach weglassen. Die sind mir persönlich jetzt doch zu groß, und einfach runterschmirgeln wird schlecht gehen weil dann verlieren sie ja nur Höhe aber nicht die Breite. Die sind auf dem Originalreifen schon fast unsichtbar, ich denke in 1:20 können wir da locker drauf verzichten.

Gegenmeinungen?

Und warum hast du die großen Profilblöcke nochmal geteilt? Und nochmal zur Sicherheit gefragt - die Reifen sind jetzt für Fujimi Felgen konzipiert? Und die Slickreifen in 1:20 bei Fujimi haben vorne 33,5mm und hinten 34mm Durchmesser, das wolltest du noch wissen.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 19. August 2013, 20:45:48
Gegenmeinungen?

Nein.
Ich bin auch der Meinung wir können darauf verzichten.

Und warum hast du die großen Profilblöcke nochmal geteilt?

Ja das verstehe ich auch nicht.

Da ist jetzt eine Trennung zu viel im Profil.

(http://666kb.com/i/cgqdfgmjqwrpty8t7.jpg)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 19. August 2013, 20:48:42
Also geteilt habe ich sie da sie wie hier zu sehen Klick Mich (http://www.google.de/imgres?client=firefox-a&hs=Ueq&sa=X&rls=org.mozilla:de:official&biw=1920&bih=950&tbm=isch&tbnid=0bFfKxChISG-GM:&imgrefurl=http://www.eurocarnews.com/34/0/0/5314/pirelli-f1-wet-tire-orange-tread-view/gallery-detail.html&docid=tmnMGA-wpg3SzM&imgurl=http://www.eurocarnews.com/media/pictorials/1174/5314.jpg&w=620&h=413&ei=7WcSUtDWMoSK4wSM5oCgAg&zoom=1&iact=hc&vpx=796&vpy=219&dur=559&hovh=183&hovw=275&tx=153&ty=96&page=1&tbnh=131&tbnw=201&start=0&ndsp=54&ved=1t:429,r:4,s:0,i:94) auch geteilt wurden .

Hui jetzt haste mich mit den Durchmessern :D die liegen bei mir 32,5 , aber das ist das kleinste Problem da ich den Reifen wenn Ihr sagt der passt so eh nochmal neu konstruiere um kleine Schönheitsfehler direkt von Anfang an auszumerzen , kommt auf meinen Merkzettel . Und Innenmaße sprich aufnahme für Felge habe ich mit deinen Maßen schon korrigiert.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 19. August 2013, 21:00:50
Also geteilt habe ich sie da sie wie hier zu sehen auch geteilt wurden .


Gar überhaupt nicht falsch, ist eben das 2011er Profil. Mein Bild stammt von dem 2012er Reifen. Wir sollten uns vielleicht auf einen einigen, oder besteht hier Bedarf an unterschiedlichen Profilen für 2011/2012? Ich würde die 2012er bevorzugen und natürlich die Intermediates noch.

Könnte vielleicht sicherheitshalber einer die Felgen von Sauber C31 und Ferrari F12012 (beide Fujimi) nochmal vermessen?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 19. August 2013, 21:09:46
Naja die eine Fuge zu entfernen stellt hier nicht das Problem dar ^^ Man müsste nur überlegen wie das in der Masse aussieht, 4 Reifenformen 2011, 4 Reifenformen 2012, Dann 4 Reifenformen Inters , da wir ja auf der Felge Innen und Außen unterschiedliche Maße haben ist das schwierig mit L und R gleiche Form nutzen , außer man nimmt 18,05 als Mittelmaß , nur die Frage wie da mit der genauigkeit des Druckers aussieht und dann ob es wirklich passt .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 19. August 2013, 21:36:32
Oh. Ich wusste gar nicht dass das Profil 2001 und 2012 verschieden war.

Waren denn wenigstens die Inters gleich?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 19. August 2013, 21:59:56
So wie ich das gerade sehe nicht 2011 hatten die eine Hellblaue Markierung außen ( oder des nur wegen Marketing / Austellungsreifen oder so ) und 2012 grün , profil sollte da gleich sein .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 19. August 2013, 22:09:02
Jaja. Die Beschriftungsfarbe war anders.
Hauptsache das Profil ist gleich.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 19. August 2013, 22:16:39
Gut dann kommen wir mal zu den Fakten des Wet Tire:

Fujimi F1 1:20

Reifen Vorne:

Durchmesser außen: 33,5mm
Breite: 16,4mm
Durchmesser Innen ( Außenseite) : 18,2mm
Durchmesser Innen ( Aufhängungsseite) : 18,1mm

Reifen Hinten:

Durchmesser außen: 34mm
Breite: 18,6mm
Durchmesser Innen ( Außenseite) : 18,2mm
Durchmesser Innen ( Aufhängungsseite) 18,1mm

Soweit alles richtig ? Dann werde ich mich mal hinsetzen und einen Satz fertig machen . Wer wollte dies dann eigentlich als 3D Druck erstellen lassen ???
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 20. August 2013, 07:33:45
Ich kann es für den 3d Druck vorbereiten und an shapeways schicken für einen Druck.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 20. August 2013, 09:39:58
Gut dann mach ich die 4 mal fertig und schucke dir die ipt oder stl ?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 20. August 2013, 09:54:40
Ich brauche die Files im stl-Format.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 20. August 2013, 12:44:23
Die Reifengrößen sind soweit ok.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 22. August 2013, 01:45:59
Könnte mal bitte jemand auf das Profil schauen und mir sagen ob die Laufrichtung der Rillen so gehört wie es sein soll ???? Reifen Vorne Links wäre dies habe nochmal ne Aufhängung hinzugefügt auf die schnelle zur verdeutlichung
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 22. August 2013, 04:45:02
Passt!  :P

 :winken:

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 22. August 2013, 14:00:29
So vorne rechts wäre auch fertig :)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 22. August 2013, 16:09:11
Hammer!

Ich bin soooo gespannt, ehrlich!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 22. August 2013, 18:51:51
Werde die tage die hinteren fertig machen dann als stl an tengel losschicken und dann heißt es schauen was da kommt ^^
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 22. August 2013, 23:26:02
So hinten eben auch nochmal fertig gemacht könnt ihr nochmal die Laufrichtung der Profil überprüfen
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 23. August 2013, 06:20:24
Sieht für meine Augen absolut genial aus - aber bitte mal noch jemanden anders abwarten, nicht das ich irgendwas übersehe.

Bevor die Sache aber in die Endphase geht, sollten wir nochmal drüber reden ob wir noch was am Design hinzufügen sollten um das abgießen später zu erleichtern, dazu werde ich aber heute Abend erst mehr schreiben können.

Bis dahin!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 23. August 2013, 09:42:46
Ich finde ja auch dass die Reifen genial aussehen.

Allerdings bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher ob wir sie auch wirklich brauchen.
Fujimi kommt ja anscheinend bald mit Inters daher. Da werden sicher Regenreifen auch noch folgen.

Was meint ihr?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 23. August 2013, 17:54:07
Ich würde die Reifen in /20 und /18 auf jeden Fall nehmen, schon mal um selber welche abzugiesen. Das ist mir sicherer als auf Fujimi warten. Das gleiche gilt für die Inters, und in /24 gibt's auch nix passendes. Also die Arbeit hier ist schon mal nicht umsonst.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 23. August 2013, 18:11:06
Wenn ich das stl-file habe, werde ich mal bei shapeways die Kosten und Druckbarkeit für 1:24, 1:20 und 1:18 ermitteln.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 23. August 2013, 18:49:57
Dann müsstest du mir mal deine email Adresse geben , denke mal da ich 30MB habe schicke ich dir das in 2 Mails .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 23. August 2013, 19:40:39
Wenn ich das stl-file habe, werde ich mal bei shapeways die Kosten und Druckbarkeit für 1:24, 1:20 und 1:18 ermitteln.

Das wäre Klasse!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 23. August 2013, 20:04:36
Hauptsache die machen aus dem was jetzt ja das 1:1 ist kein 1:20 , dann gibts reifen in 1mm Größe :D
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 23. August 2013, 20:18:00
Ok,

vielen Dank für die STL-Files, die sind ok.
Schnell mal die 1:20'er Version bei Shapeways hochgeladen und in den Warenkorb gelegt:
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_001.jpg)
95€ incl. Versand in FUD, welches auch die 0,4mm Stollen ordentlich darstellen kann.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 23. August 2013, 21:08:32
Puuh ganz schöner batzen an Geld nech . Ist dann nur doof das wenn man die bestellt dann doch irgendwo das ergebnis anders ist als geplant und der ganze Satz dann für die Katz ist .


Ich bin mir auch nicht sicher ob es ratsam wäre vorher die Kanten mit einer verundung zu versehen oder ob es durch den 3d druck eh zu einer kleinen verrundung kommt :-S
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Iceman86 am 23. August 2013, 21:17:43
Hallo,

also zusätzliche Verrundungen würde ich nicht einbringen.
Das stößt dann an die Grenzen des Möglichen.
Da gibt es schon das Problem das STL aus Dreiecksflächen aufgebaut wird.

Gruß
Daniel
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 23. August 2013, 21:28:03
Da haben wir ja schon mal eine Hausnummer. Ich denke mal für 1:18 kann ich da ca. 120€ einplanen oder so?

Ich zeige euch erstmal die Form die ich derzeit recht erfolgreich zum Gießen von Reifen habe.

(http://666kb.com/i/cgx0np2virlfbizzv.jpg)

Die ist also zweiteilig, die Trennung zwischen den Formen ist auf der Innenseite des Reifens auf der Flanke. Dadurch ist die Außenseite und das Profil tadellos und gut anzuschauen. Im "Deckel" der Form erkennt man die Löcher zum Befüllen der Gußform.

Meine erste Frage wäre jetzt folgende, wollen wir evtl. die benötigten Einfüll- und Entlüftungsöffnungen für's Gießen gleich mit dran drucken lassen? Dann können wir die Silikonform direkt aus dem Druckteil erstellen und haben gleich die Löcher zum Gießen mit in der Silikonform.
Habt ihr andere Vorschläge / Lösungen zum abgiesen von Reifen?

Dann wäre da die Frage nach einer Realisierbarkeit der Regenreifen in 1/43. Das Profil wird ja da schon sehr klein, ist das in FUD noch Druckbar?

Und zu guter letzt - wenn ich die Felgenmaße besorge, könnte ich die Reifen aúch auf 1/18 hochscaliert bekommen?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 23. August 2013, 21:35:02
Ja das mit dem kanal zum einfüllen per 3d erstellen ist kein Problem.  Und hochskalieren mit neuen maßen auch nicht . Könntest mir vllt mal ne Anleitung geben zum formen erstellen ? Bzw welches Material dafür geeignet ist.  Will sowas mal ausprobieren:-)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 23. August 2013, 23:13:36
Wäre auch mal interessant zu wissen , wie die Passbarkeit des Reifens der ja jetzt für einen Fujimi geplant ist , bei dem Tamiya zu sehen , würde dies nämlich gut passen wäre das 1 Satz für 2 Hersteller
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 23. August 2013, 23:52:03
So mal ein vorab Blick auf Intermediate
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: sh-modeling am 24. August 2013, 10:03:59
Mal ein Tip zur Kostenreduzierung bei Shapeways: Ihr müsst mal alle 4 Reifen in ein STL-File kopieren und das bei Shapeways hochladen. Das sollte günstiger sein wg. dann nur einmaliger Setup-Kosten statt 4x bei 4 Files.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 24. August 2013, 10:25:02
Könntest mir vllt mal ne Anleitung geben zum formen erstellen ? Bzw welches Material dafür geeignet ist.

Also hier mal kurz wie ICH das mache.

Zuerst baut man sich einen Behälter oder nimmt was passendes. Ich nehme Lego Steine:

(http://666kb.com/i/cgxk7d9wvdiwega4p.jpg)

Dann habe ich mir aus einer alten passenden Felge eine Halterung gebaut.

(http://666kb.com/i/cgxkaib5cacl473gp.jpg)

Die Felge ist unten zugeklebt und steckt nur halb im Reifen, damit das Silikon von unten den Reifen mit ausfüllen kann. Der Reifen hat unten keinen Kontakt, also "schwebt" in der Form. Silikon zum Formen erstellen kaufe ich immer das hier:

KLICK (http://www.ebay.de/itm/500g-2-K-Silikon-Kautschuk-WEICH-1-1-aditionsvernetzend-NV-grun-/170989748913?pt=Gie%C3%9Fformen_Materialien&hash=item27cfc882b1)

Liegt primär daran das ich das als erstes probiert habe und bisher immer bestens damit klar kam. Das gibt's auch noch mittelhart, ich halte aber bei solchen Hinterschneidungen wie bei den Reifen das weiche für die bessere Wahl.
Den Reifen und die Form mit Trennmittel behandeln, Silikon anrühren und langsam in einem dünnen Strahl eingießen. Das schwierige dabei ist so halbwegs die benötigte Menge einzuschätzen ohne Verlust zu haben oder nachmischen zu müssen.
Ich gieße solange Material zu, bis das Silikon über die Lauffläche der Reifen auf die obere Flanke des Reifens läuft (siehe Bild weiter oben). Durchhärten lassen.
Dann entferne ich die Halterung mit Felge, der Reifen bleibt in der Form stecken.
Als nächstes senkrecht zur Reifenflanke zwei Stück Gießast anbringen (UHU Tack oder sowas nehmen). Das macht dann die Löcher zum befüllen und entlüften.
Wieder alles mit Trennmittel behandeln, und die Form mit Silikon füllen. Du solltest dann also oben eine durchgehende grüne Fläche haben aus der 2 Stück Gußast rausschauen. Wieder durchhärten lassen und danach alles zerlegen, fertig ist die Form.

Bei Gießen der Reifen fülle ich erst die untere Hälfte mit Masse, lege dann den "Deckel" der Form auf, und Fülle den Rest mit Pipette ein. So vermeidet man Luftblasen im Reifen, weil das flexible Resin das ich verwende doch recht zäh ist.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 24. August 2013, 10:30:03
Sage mal ich hab die jetzt zur einer STL per .iam zusammengefügt , wie weit gibt es Qualitätsverluste wenn ich diese zu einer Rar packe, da ich max 25mb per mail versenden kann und das jetzt ja nur noch eine Datei ist :-S
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 24. August 2013, 10:37:20

Schnell mal die 1:20'er Version bei Shapeways hochgeladen und in den Warenkorb gelegt:


Das ist ok, denke ich.

Wird eigentlich alles was man bei SW drucken lässt öffentlich, oder muß man dem extra zustimmen?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 24. August 2013, 10:38:49
Das mit dem Gießen müsste ich mal ausprobieren ^^ Danke dir :)

Also Problem mit der stl gelöst habe sie auf meinen webspace geladen , ganz vergessen das ich noch einen habe ^^ Und den link an Tengel gesendet.

Nun die Frage ob wir dann noch Stege für die Kanäle hinzufügen wollen direkt oder nicht ?? müsste man mir nur sagen wo und wie viele da am besten wären
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 24. August 2013, 10:49:03
Da sollten sich auch noch andere dazu äußern, mit persönlich ist es eigentlich egal.

Mich würde mal interessieren ob die Reifen auch in 1/43 druckbar wären?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 24. August 2013, 11:01:17
Naja dann wären wir bei einer Profil Tiefe von 0,19mm und die schmallste Rille wäre bei 0,11mm
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 24. August 2013, 12:21:01
Geht das noch in FUD?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 24. August 2013, 12:31:24
Das wird dir Tengel bestimmt sagen können :-) und welches f1 modell gibt es eigtl in 1/18 ?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 24. August 2013, 12:58:47
Also in 1:43 geht das bei Shapeways nicht - min. Erhebung: 0,2mm, die Rillen mit 0,1mm sollten kein Problem sein, bei meinem APC sind die Lüftungsgitter mit 0,1mm Abstand sauber gedruckt.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 24. August 2013, 13:01:34
Das wird dir Tengel bestimmt sagen können :-) und welches f1 modell gibt es eigtl in 1/18 ?

Millionen Fertigmodelle plus die dazugehörigen Sammler!

Also werden wir uns für /43 noch ein paar Jahre gedulden müssen, Schade!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 24. August 2013, 18:32:12
Wird eigentlich alles was man bei SW drucken lässt öffentlich, oder muß man dem extra zustimmen?
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_002.jpg)
Nein, alles was Du hochlädst ist erstmal 'privat' - kann nur von Dir gedruckt werden.
Du kannst Deine Entwürfe freigeben, dann können sie andere drucken lassen.
Oder Du machst einen Shop auf und bekommst etwas Geld, wenn andere Deine Entwürfe drucken.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 24. August 2013, 18:41:23
Reifen als ein Satz bei Shapeways - gleich mal 15€ billiger:
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_003.jpg)

Ich habe den Satz in Magics 17 angepasst: die Anzahl der Dreiecke und die Dateigröße reduziert; 30MB sind etwas zu groß für Shapeways Server...
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 24. August 2013, 19:41:31
Uih schonmal wieder Geld gespart . Ja dann wären sie ja also Druckbereit oder fehlt noch was ?? Wolltet ihr nun Kanäle haben ??
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 25. August 2013, 13:04:45
Ich habe die Reifen geordert - nun bis zum 4.9. warten...

Virtuell gibt es die Mold-Form schon:
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_004.jpg)
noch nicht perfekt - muss mich erstmal in das Programm einarbeiten.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 25. August 2013, 13:45:07
Ich habe die Reifen geordert - nun bis zum 4.9. warten...

Jetzt erstmal nur für dich?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 25. August 2013, 13:53:25
Ja hatte auch schonmal darüber nachgedacht direkt eine Gussform zu erstellen nur dann würde der preis sicherlich um einiges steigen, da ja wesentlich mehr material gedruckt werden müsste :/ Da bin ich ja mal gespannt wie die dann aussehen , also schön viele Bilder machen davon wenn sie da sind :)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 25. August 2013, 14:00:59
Hier mal mit Inventor, das gute ist hier kann ich den Reifen auch direkt Skalieren
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 25. August 2013, 14:10:51
so nochmal mit kanälen und einmal + und - um die seiten nicht verkehrt zu drehen
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 25. August 2013, 14:16:18
Ich habe die Reifen geordert - nun bis zum 4.9. warten...

Jetzt erstmal nur für dich?

 :winken:

Nein - damit können wir eine Form bauen oder?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 25. August 2013, 14:33:26
Kurze frage zu 1:20 und 1:24 , bei den 1:24 hast du da ein Durchmesser der Felge von 14,48 und 14,56 ? und 13,1 breite ?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 25. August 2013, 15:39:26
Ja hatte auch schonmal darüber nachgedacht direkt eine Gussform zu erstellen nur dann würde der preis sicherlich um einiges steigen, da ja wesentlich mehr material gedruckt werden müsste :/ Da bin ich ja mal gespannt wie die dann aussehen , also schön viele Bilder machen davon wenn sie da sind :)
Die Gußform kann man in 3D drucken, nur wird das teuer...
Besser wäre es, diese zu fräsen, mit den cad dateien kann man sicher Vorlagen fürs cnc fräsen erstellen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 25. August 2013, 15:41:41
Negativ form fräsen ist wohl sehr schwierig , kann mir nicht vorstellen wie da ein 0,3mm fräser reinkommt , aber ich bin da so was cnc angeht eh nicht auf dem laufenden ^^
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mhuettig am 25. August 2013, 18:11:33
Fräsen könnte man dass, nur müsste die Form quer durch den Reifen gehen. Nicht wie oben abgebildet, sondern so zusagen zwei Halbschalen.
Schade dass ich vor 1 1/2 Jahren den Job gewechselt habe, sonst hätte ich Reifen Drehen und Fräsen können. Hab so etwas mal versucht, aber nicht zu Ende gedacht.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mhuettig am 25. August 2013, 18:38:29
Jetzt ärgere ich mich wahnsinnig, dass ich den Job gewechselt habe. Es war damals ein Versuch. Ich wusste doch nicht, dass man(n) daraus eine Form erstellen kann.
Die Reifen wurden von mir damals aus schwarzem Kunststoff gedreht und gefräst. Die Rillenbreite beträgt 0,8mm und die Rillen sind 1,0mm tief. Die Maße der Reifen entsprechen(http://) denen von Fujimi. Dies ist nur mal für euch zum schauen was so geht.
Ärgere mich wirklich, dies wäre die billigste Variante von allem. Die Programme habe ich damals sogar ausgedruckt und mit genommen.

(http://)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mhuettig am 25. August 2013, 18:46:59
Sollte es mal um´s Fräsen gehen, habe ich vielleicht jemanden. Der hat 5 Achs Maschinen, somit sollte es keine Probleme geben.

Gruß Maik
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 25. August 2013, 19:52:26
Naja denke mal schon wenn man dort eine Positivform aus Alu, Messing oder was sich da am besten eignet und billig ist hat um davon eine positiv form zu erstellen wäre das natürlich auch ne gute Möglichkeit ^^
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: jaykay am 25. August 2013, 23:09:54
 
Vergesst das mit dem Printen einer Form. Damit das funktioniert müssten die Oberflächen top aussehen, so wie bei den Reifen von mhuettig. Tun sie aber auch bei FUD nicht.
Die geprinteten Reifen werden noch ein gutes Stück Finish brauchen ( je nachdem wie pingelig man ist ) und das wird in den Profilrillen schon ein Spass. In der Form würde das gar keine Laune machen.
Außerdem ist eine weiche Form besser zum Entformen der gegossenen Teile.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: vandragon am 26. August 2013, 10:57:24
Lass Dich nicht abbringen :)

Gieße die Shapeways Form in Silikon ab.
Daraus wird wieder eine Resinform hergestellt.
Die daraus entstehende Form kannst Du leichter bearbeiten und wenn diese perfekt ist, wird erst die Eigentliche Silikonform abgegossen.

Das Funktioniert 1a.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: jaykay am 28. August 2013, 14:31:45
 
Von abbringen war nicht die Rede, sondern vom einfacheren Weg zum Ziel.
Die Form zu printen macht keinen Sinn. Sie ist schlechter zu finishen als ein Reifen. Da erst einen Resinabguß zu machen ändert auch nicht viel.
Das Resin wäre zwar netter zu schleifen aber man müsste immer noch in den einzelnen ( negativen ) Profilklötzen schleifen. Geht gar nicht.
Am Ende hat man dann auch eine harte Form aus der man abgegossene Teile schlecht bis ungünstigenfalls gar nicht rausbekommt. Silikonform ist besser.
Reifen printen lassen, finishen und davon Silikon-Form(en) machen ist die bessere Variante.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 29. August 2013, 10:20:45
So Intermediate Vorne Links , somit auch Vorne rechts sind schonmal fertig . Irgendwelche Anmerkungen ???
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 29. August 2013, 10:27:55
Wie tief ist das Profil?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 29. August 2013, 15:09:40
0,1 wäre das, könnte da aber noch vareiren je nachdem was am besten zum drucken wäre
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 29. August 2013, 17:18:21
Mindestens 0,2mm sollten es sein.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 29. August 2013, 17:33:23
Sehr geil!

Ich brauche die unbedingt in 1/18, ich gebe dir die Maße noch durch. Wäre echt superklasse wenn das klappen würde!

@ tengel:

Ich muß jetzt noch mal dämlich fragen - hast du die Regenreifen in 1/20 jetzt schon bestellt? Und wenn ja, darf man die sich ausborgen um Formen zu machen, oder machst du deine Form und ich kauf dir die Regenreifen dann ab? Oder soll ich meine separat bestellen?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 29. August 2013, 17:57:49
Ich gebe die Reifen Dir gerne weiter, damit Du dann die Form bauen kannst - da hast Du ja schon Erfahrung.
Ich nehm dann einen Satz Resinreifen  ;)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 29. August 2013, 17:59:49
Hehe sehr geil scheint ja schonmal eine Steigerung zu sein zu dem anderen Reifen ^^ Ja ihr müsstest euch nur mal einigen wie ihr was haben wollt. ob ihr die inters nur in 1/18 haben wollt oder auch in 1/20 oder die wet tire noch in 1/18 weil dann wäre man schon bei insg. 4x80€
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 29. August 2013, 18:19:01
Ich gebe die Reifen Dir gerne weiter, damit Du dann die Form bauen kannst - da hast Du ja schon Erfahrung.
Ich nehm dann einen Satz Resinreifen  ;)

Also wenn ich die dann behalten darf, bekommst du natürlich Regenreifen bis der Arzt kommt, sogar WEICHE und keine harte Resinklumpen!

Ja ihr müsstest euch nur mal einigen wie ihr was haben wollt.

Ich will alles!  :D

Ne, ohne Schmarn, ich würde die Regenreifen jeweils in /18 und /20 nehmen und die Intermediates auch in /18 und /20. Problem ist nur, das sprengt mein Budget ganz böse, deshalb kann ich das alles nur nach und nach bestellen. Ich warte jetzt erstmal die gedruckten Regenreifen ab in 1/20, und die Intermediates könnte ich aber sofort in 1/18 gebrauchen.

Die Felgenmaße in 1/18 wären vorne:

Breite: 17,6mm
Durchmesser Felge: 21,8mm (Außenseite und Innenseite gleich groß)
Reifendurchmesser: 37mm

hinten:

Breite: 20,6mm
Durchmesser Felge: 21,8mm (Innen wie Außen)
Reifendurchmesser: 37mm

Das wären auch die Maße für die Regenreifen in 1/18, aber wie gesagt, keine Hektik wegen denen. Die Inters in /18 wären mir erstmal lieber. Und wir müssen uns auch mal unterhalten, wie ich deine Arbeit honorieren kann!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 29. August 2013, 18:56:26
Ja muss wohl aber so wie es ausschaut die reifen komplett neu machen da der skalierungsfaktor bei den modellen sich natürlich nicht proportional wie bei dem 3d modell verhält. Sprich nichts mit 1/20 einfach auf 1/18 skalieren :(
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mwhh am 30. August 2013, 06:18:43
0,1 wäre das, könnte da aber noch vareiren je nachdem was am besten zum drucken wäre
Sehen ja schon gut aus. Aber 0,1mm für die Profiltiefe ist viel zu wenig.
Gehe mal lieber in Richtung 0,5mm. Weil du musst ja noch die Laufflächen 1-2 mal abschleifen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 31. August 2013, 19:24:30
Kurzes Shapeways Update: die Reifen sind in Produktion, d.h. die Vorlage hat die Prüfungen bestanden.
Geplanter Liefertermin ist der 12.9.2013.
Tausend Dank an Repsol2K für die gute Design-Arbeit.

@Tormentor
Die 3D-Reifen kannst Du behalten, mit der 'Bezahlung' in fertig gegossenen Reifen bin ich einverstanden.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 31. August 2013, 22:22:59
Ja kein Ding hab ich ja gerne gemacht :) Ich hab nur mega schiss, das irgendein Maß nicht hinhaut und das ganze für die Katz war :-(
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 01. September 2013, 06:57:23
Naja, dann wird sich zeigen ob man's eventuell noch retten kann. Material wegnehmen kann man immer, und was anbauen geht auch noch. Solange das Profil passt finden wir da sicher eine Lösung!

@Tormentor
Die 3D-Reifen kannst Du behalten, mit der 'Bezahlung' in fertig gegossenen Reifen bin ich einverstanden.

Das ist prima, den Rest klären wir per PM.

Wäre auch schön wenn noch andere die Interesse an den 1/20 Regenreifen für Fujimi in weichen Resin hätten, sich hier melden würden. Nur damit ich mal ungefähr abschätzen kann welcher Bedarf besteht.

 :winken:

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 01. September 2013, 11:22:27
Naja kannst ja sowas Ähnliches starten wie da mit den Reifenschablonen ^^ Denke mal es wir sicherlich einige geben die da Interesse dran haben .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mhuettig am 01. September 2013, 17:34:31
@Tormentor
Wäre auch schön wenn noch andere die Interesse an den 1/20 Regenreifen für Fujimi in weichen Resin hätten, sich hier melden würden. Nur damit ich mal ungefähr abschätzen kann welcher Bedarf besteht.

 :winken:

Wenn es bezahlbar ist,nehme ich wahnsinnig gerne einen Satz Regenreifen 1/20 für die Fujimi Modelle. Kann man(n) dann davon noch mal eine Form erstellen?

Lg Maik
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 01. September 2013, 18:47:08
Das geht sicher, ist dann halt 'ne Kopie von der Kopie.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 03. September 2013, 13:06:52
Die Reifen sind fertig - gerade die Versandmitteilung von Shapeways bekommen - mal sehen wann sie hier ankommen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 03. September 2013, 13:22:01
Uih da bin ich dann ja mal gespannt und sogar 1 Tag früher als geplant fertig gestellt :) Hoffe mal das alles passt und ich hier nicht gesteinigt werde  :woist:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 03. September 2013, 14:54:23
Keine Steine - Regenreifen - wir werfen mit Regenreifen  X(

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 03. September 2013, 15:31:15
Ja wenn die Ausschuss sind braucht ihr die ja eh nicht mehr ^^ Hauptsache ihr werft nicht mit solchen Reifen

http://www.prosieben.de/polopoly_fs/riesenreifen-1.3542651.1365681479!/httpImage/screens_Riesenreifen002.jpg_gen/derivatives/FORMAT_466_FLEXIBEL/screens_Riesenreifen002.jpg (http://www.prosieben.de/polopoly_fs/riesenreifen-1.3542651.1365681479!/httpImage/screens_Riesenreifen002.jpg_gen/derivatives/FORMAT_466_FLEXIBEL/screens_Riesenreifen002.jpg)

(Quelle: www.prosieben.de (http://www.prosieben.de) , 03.09.2013)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 05. September 2013, 11:14:49
Gestern kamen die Reifen per UPS:
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_006.jpg)
Auf den ersten Blick perfekt gedruckt...
Aber:  :rolleyes:
Repsol2k-stl-file enthält 4 verschiedene Reifen:
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_005.jpg)
Geliefert wurden 4mal der Reifen vorn im obigen Bild:  :2: :5:
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_007.jpg)
Beschwerdemail an shapeways ist raus.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 05. September 2013, 13:48:03
Oh ja das ist ja wohl nicht gut gelaufen . Aber ich muss sagen wo ich die Reifen so sehe , sehen sie wirklich Top aus , jedenfalls auf den Bildern und wie ist es in echt tengel ??? Mal Passprobe gemacht ???  :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 05. September 2013, 13:50:49
Zudem wurde dir auch 4 mal NUR der Reifen Vorne Links gedruckt  :5: Achte be ider Beschwerde Mail darauf, dass noch Vorne Rechts , Hinten Links und Hinten Rechts fehlen bzw nicht gedruckt wurden
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 05. September 2013, 16:56:37
Wow, die sehen ja Hammer aus!  8o Blöder Fehler allerdings!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: daniel am 05. September 2013, 17:14:18
Ohja die sehen aus der Ferne super aus..kannst du evtl. mal eine Makroaufnahme machen falls du die Möglichkeit hast ?!?
...der Schichtaufbau würde mich schon extrem interessieren, die Reifen waren 1/20 ??
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 05. September 2013, 20:32:37
Krass. Aber den ersten Blick sehen die echt toll aus.
Hoffentlich ist das auf den zweiten Blick auch so.

Das Shapeways viermal den selben Reifen schickt ist natürlich eine Frechheit.
Naja...Fehler können passieren. Mal abwarten was passiert.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 06. September 2013, 13:07:50
Gute Nachrichten von Shapeways:
neue Reifen sind in Produktion - Lieferdatum: 18.09.2013 - Kosten: 0€
Das ist doch mal ein Service oder?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 06. September 2013, 18:35:38
Oh ja :)

Darf ich dann vllt einen von den 4 VL Reifen bekommen ??? ^^ Damit ich mein Frauchen auch zeigen kann warum sie Abends allein ins Bett musste :D
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 06. September 2013, 19:01:34
Das ist doch mal ein Service oder?

Da hat wohl jemand seinen Fehler eingesehen. Gute Nachricht!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 06. September 2013, 19:09:59
Tormentor und Repsol2k
schickt mir bitte die Postanschrift per PM - dann geht je ein Reifen auf die Reise.

Kurz zur Passgenauigkeit:
Die Reifen gehen recht stramm auf die Felge - etwas mit dem Messer die Rundung nachgearbeitet und schon passt es.
Ganz aufziehen geht nicht  X( - da die Reifen aus festen Material sind und so nicht komplett über die Felge gehen.
Das Endmaterial für die Kopien müsste die gleichen Eigenschaften haben, wie die 'Original'-Reifen von Fujimi - damit sie auf die Felge gehen.
Von den Maßen passen sie recht gut - sie sind nur besser von der Form als die Fujimis.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 06. September 2013, 19:14:45
Ohja die sehen aus der Ferne super aus..kannst du evtl. mal eine Makroaufnahme machen falls du die Möglichkeit hast ?!?
...der Schichtaufbau würde mich schon extrem interessieren, die Reifen waren 1/20 ??

Keine Schichten zu sehen - das Material ist fast klar:
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_017.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_018.jpg)

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 06. September 2013, 19:16:11
Tormentor und Repsol2k
schickt mir bitte die Postanschrift per PM - dann geht je ein Reifen auf die Reise.

Kurz zur Passgenauigkeit:
Die Reifen gehen recht stramm auf die Felge - etwas mit dem Messer die Rundung nachgearbeitet und schon passt es.
Ganz aufziehen geht nicht  X( - da die Reifen aus festen Material sind und so nicht komplett über die Felge gehen.
Das Endmaterial für die Kopien müsste die gleichen Eigenschaften haben, wie die 'Original'-Reifen von Fujimi - damit sie auf die Felge gehen.
Von den Maßen passen sie recht gut - sie sind nur besser von der Form als die Fujimis.

Na das nehme ich mal als Lob an, dass die Form besser ist als von einem Modellhersteller der dies schon sehr lange macht ^^ Anschrift bekommste gleich :)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 06. September 2013, 21:36:18

Das Endmaterial für die Kopien müsste die gleichen Eigenschaften haben, wie die 'Original'-Reifen von Fujimi - damit sie auf die Felge gehen.


Das kann ich zusagen, die aus flexiblen Resin gegossenen Reifen haben fast identische Eigenschaften wie Originalreifen aus Bausätzen. Sie lassen sich auch leicht verschleifen, kleben und per Schablone habe ich auch schon Schriftzüge drauflackiert (Zero Paints und Tamiya Acryls).

Einen der Vorderreifen würde ich tatsächlich gerne nehmen, da kann ich schon mal bissel rumprobieren. Schreib dir 'ne PM!

Und ohne drängeln oder nerven zu wollen - geht's mit den Inters noch weiter oder sind die gestorben?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 06. September 2013, 22:20:49
Ne ne die sind nicht gestprben nur grad viel Prüfungsstress noch aber die sind inner mache :)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 07. September 2013, 09:08:54
Dein Privatleben geht natürlich vor, ich möchte das hier nochmal in aller Ausdrücklichkeit betonen! Fühle dich nicht gedrängt oder irgendwie verpflichtet, die Reifen rennen nicht weg, Prüfung usw. ist natürlich bedeutend wichtiger!

Viel Erfolg dabei!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 09. September 2013, 18:13:23
Ersatzlieferung ist auf dem Weg - sollen morgen ankommen.
@Tormentor: ich brauche noch Deine Anschrift...
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 10. September 2013, 17:30:09
Shapeways hat den Fehler eingesehen und prompt die Reifen im richtigen Format nochmals gedruckt und das kostenfrei.

(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_021.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_022.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_023.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_024.jpg)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 10. September 2013, 17:31:12
Hier im Vergleich mit den Reifen vom Fujimi MP4-27

(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_019.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_020.jpg)

(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_025.jpg)
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_026.jpg)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 10. September 2013, 18:52:24
Hui die sind aber Fix :) Sehen doch Super aus . Jetzt nur die Frage wie es aussieht wenn man den 4 Damen Ihr kleidchen anzieht , aber da müssen wir wohl dann auf Tormentor warten bis er die Resin Reifen erstellt hat :)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 10. September 2013, 19:11:02
@Repsol2k
Nochmals vielen Dank für die super Arbeit  :meister: :meister: - die Reifen sehen sehr gut aus.
Ohne Deine Zuarbeit wären wir nicht so weit.

Die Reifen passen natürlich noch nicht auf die Felgen, dafür sind sie zu stabil  :D

Wenn Tormentor die Abgüsse auch in der Qualität hinbekommt, dann machen wir einen Store auf  :1:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 10. September 2013, 19:33:41
Hab ich gern gemacht :) Jetzt wäre das nächste Ziel erstmal die Intermediates :)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mhuettig am 10. September 2013, 19:52:31
Sieht echt Klasse aus.

@Tormentor
Nehme auf jeden Fall einen Satz Regenreifen.

Lg Maik
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 10. September 2013, 20:01:49

Wenn Tormentor die Abgüsse auch in der Qualität hinbekommt, dann machen wir einen Store auf  :1:


Die Kunst wird sein die Formen so aufzuteilen das man so wenig wie möglich die Trennung am fertig gegossenen Reifen sieht. Ich habe ja mit meinen 1/18er Versuchen schon einige Erfahrung gemacht, und auch schon meine Fehler und Möglichkeiten zur Verbesserung erkannt. Ich werde auf alle Fälle mein Bestes geben, aber so ganz ohne eine leicht sichtbare Trennlinie auf der Innenseite der Flanke wird es sicher nicht gehen.

Mich würde echt mal interessieren wie so eine Gußform der Hersteller aussieht, irgendwie sieht man bei denen ihren Reifen absolut nicht wie gegossen wird. Die müssen das Material ja irgendwie über das Felgenloch von innen einspritzen, aber wie bekommen die dann die Luft raus?

Naja, ich werd mir Mühe geben. Als erstes werde ich sicher erstmal feststellen müssen ob wie die Reifen noch mal nachbearbeiten müssen vorm Formenbau.

Also wenn du dir Reifen schickst, dann bitte auch einen der falschen Vorderreifen zum Probieren mit reinlegen. Danke!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: KlausH am 10. September 2013, 20:25:09
Nur, um es mal loszuwerden: Ich bin zwar kein potentieller Interessent für die Reifen, aber ich folge fasziniert eurem Treiben hier und bin echt beeindruckt.

Klasse, wie ihr hier zusammen zu so einem genialen Ergebnis kommt! :respekt:

Schöne Grüße
Klaus
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 10. September 2013, 21:08:09
Danke für das Lob :-)

Die frage ist ja wo das noch hinführen kann . Wenn man z.b. für modelle spezielle teile brauch die es so nicht gibt , kann das 3d drucken eine gute Alternative sein :-)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mwhh am 11. September 2013, 07:35:21
Hallo.
Tolle Arbeit bis jetzt.
Ich habe noch einen Tipp für die Reifen. Meine gedruckten Teile habe ich erstmal mit einer alten Zahnbürste und Schleifpaste leicht vom überschüssigen Pulver befreit. Dann grundiert und nochmal das gleiche. Da bekommt man schon einen kleinen Teil der Stufen weg.
Gruß Micha
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 11. September 2013, 11:05:44
Danke für das Lob :-)

Die frage ist ja wo das noch hinführen kann . Wenn man z.b. für modelle spezielle teile brauch die es so nicht gibt , kann das 3d drucken eine gute Alternative sein :-)

Mir schwebt da schon seit langen eine Airbox für den M23 vor, ich denke mal die müssen wir auch irgendwann mal in Angriff nehmen. Wenn die hohl gedruckt wird, kanns ja auch nicht sooo teuer sein.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: daniel am 11. September 2013, 11:23:42
Danke für die Nahaufnahmen...bin mal gespannt wie die unter einer Schicht Farbe aussehen, ob dann die Struktur/Schichten noch zu sehen ist.
Mich interessiert das um die Vorgehensweise bei einer Karosse einzuschätzen...sollte man die Fugen direkt ins 3D Modell integrieren oder lieber später
nachdem man die Oberfläche geglättet hat ?!?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 11. September 2013, 12:59:41
Shapeways hat den Fehler eingesehen und prompt die Reifen im richtigen Format nochmals gedruckt und das kostenfrei.

So gehört sich das auch.

Die Reifen sind der Wahnsinn. Bin schon auf das Ergebnis gespannt.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 14. September 2013, 11:54:36
So heute kam der Reifen von tengel an , ich dachte mir ich schleif den mal ein wenig an und färbe ihn schwarz, damit man die Detailgenauigkeit besser sehen kann . Man sieht auf dem Foto mehr detailgenauigkeit als wie wenn man sich den Reifen einfach so anschaut .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 14. September 2013, 19:56:41
So mal die Felge abgeschleift und passend für den Reifen gemacht :)

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 14. September 2013, 20:21:58
Sauber - da kann ich nur sagen, die 3D-Vorlage ist sehr gut.
Vielen Dank für Deine Klasse Arbeit, das hat uns richtig vorwärts gebracht.
Ich denke gerade über 1/8'er Bridgestone Intermediates für meinem MP4-23 nach... vielleicht kannst Du mal ein kleines Tutorial schreiben, wie man Reifen desgined  :klatsch:  :meister: :meister:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 17. September 2013, 17:32:12
Ich halte die Reifen nun auch in meinen Händen, und muß ehrlich sagen, ich hätte nicht gedacht, das sie wirklich sooooo gut sind.

Den Probereifen habe ich bisher nur mit einem feinen Schleifpad überschliffen und bereite gerade alles vor um den als ersten mal abzugiesen, bzw. die Silikonform zu bauen. Ich melde mich mit aktuellen Bildern wenn's soweit ist.

Nochmal vielen Dank an Repsol2k und tengel für eure Klasse Arbeit!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: FrankNStein am 19. September 2013, 16:17:41
Falls man die Oberfläche des gedruckten Bauteils etwas glätten möchte:

http://www.form3d.com/3d-druck-teile-aus-abs-mit-aceton-dampf-glatten/ (http://www.form3d.com/3d-druck-teile-aus-abs-mit-aceton-dampf-glatten/)

Das würde ich aber nur mit guter Absaugung oder im Freien machen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Schrauber Junior am 19. September 2013, 19:37:34
Das mit dem Aceton klingt so nicht schlecht, ich hätte jedoch Bedenken, dass das doch recht scharfe Profil (zumindest macht es auf den Bildern so den Eindruck) danach verwaschen sein könnte.

Florian :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Iceman86 am 19. September 2013, 20:56:04
Hallo,

ich denke das mit dem Aceton bei diesen Reifen nicht funktionieren wird.
Bei dem verfahren der "normalen" 3D-Drucker wird mit ABS Draht gedruckt.
Da funktioniert das mit dem Aceton.
Wenn feine Details benötigt werden, wird meist mit einem Harz gearbeitet, das durch UV-Licht aushärtet.

Gruß
Daniel
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: FrankNStein am 20. September 2013, 15:50:46
Das mit dem Aceton klingt so nicht schlecht, ich hätte jedoch Bedenken, dass das doch recht scharfe Profil (zumindest macht es auf den Bildern so den Eindruck) danach verwaschen sein könnte.

Florian :winken:

Es kommt ja auch auf die Einwirkzeit an, also so spiegelglatt wäre für Reifen auch nicht optimal.

@Daniel

Das mit dem Harz ist Stereolithografie, da würde der Reifen unangenehm teuer.
Das Verfahren wird aber in der Wissenschaft viel verwendet, z.B. Schädelrekonstruktion usw.
Das andere System ist SLS (selektives lasersintern). Da kann man schon Wahnsinnssachen mit anstellen, bis hin zu Bauteilen aus Metall und zB. Zahninlays.
Meine Arbeitstelle bekommt so ein Teil, Preis ist jenseits von Gut und Böse.
Ich trainiere schon einige Tage Inventor, damit ich das Teil füttern kann. 
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Marco Scheloske am 20. September 2013, 16:02:28
Das verwendete Material scheint Frosted Detail oder Forsted Ultra Detail zu sein, richtig?

Schon mal daran gedacht, den Reifen direk tin Gummi 3d drucken zu lassen? Das geht bei Shapeways auch.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: daniel am 20. September 2013, 16:11:26
Also das Profil ist wirklich super geworden !! , die Flanken wären mir was zu grisselig die würde ich glatt schleifen.
Ich glaube ich muß mir mal paar Regenreifen für miene 1/12 FW 14b machen....falls es die nicht schon irgendwo bei euch gibt ;-)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 20. September 2013, 17:26:44
Das verwendete Material scheint Frosted Detail oder Forsted Ultra Detail zu sein, richtig?

Schon mal daran gedacht, den Reifen direk tin Gummi 3d drucken zu lassen? Das geht bei Shapeways auch.

a) es ist FUD
b) leider lässt das Gummi-Material nur Details ab 1mm zu, das ist zu groß für den Maßstab 1:20, die Details hier sind 0,4mm - für 1:12 oder 1:8 könnte man es nutzten.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 20. September 2013, 19:01:57
Abgesehen davon wäre das finanziell völlig daneben. Ich denke das ich einen kompletten Reifensatz in flexiblen Resin 1/20 für um die 10€ anbieten kann, da ist das Material komplett abgedeckt und ich kann vielleicht sogar den Versand mit unterbringen. Da bekommst du bei Shapeways nicht mal einen Reifen für.

Ich werde am WE übrigens die ersten Versuche starten, ich halte euch auf dem Laufenden!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Iceman86 am 20. September 2013, 21:43:06
Hallo,

also bei uns in der Firma arbeiten wir mit SLS, Stereolithography und 3D-Druck(mit UV-Licht aushärtendem Harz.
Das Verfahren mit ABS ist FDM.

Das Frosted Material sieht mir nicht nach SLS aus dafür ist es viel zu glatt aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Gruß
Daniel
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 20. September 2013, 22:01:52
FUD:
Frosted Detail and Frosted Ultra Detail are UV cured acrylic polymer that is capable of incredibly fine details that are perfect for miniatures, model trains, and anything that requires a smooth and detailed finish. Particularly, if you intend to paint your model, the detail will really pop. Frosted Ultra Detail is brittle, especially around the minimum wall thickness. Thicker walls will result to stronger models. The material is slightly flexible and heat resistant up to 80/176 degrees C/F.

https://www.shapeways.com/materials/frosted-detail (https://www.shapeways.com/materials/frosted-detail)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Iceman86 am 20. September 2013, 22:17:52
Hallo,

danke für die Info.
Dachte ich es mir doch.

Gruß
Daniel
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 21. September 2013, 09:39:54
Ja denke mal die für den FW14b bekommste so Irgendwo anders billiger nur hat sich in der Modellwelt noch keiner so wirklich an die kleineren Inters oder Wets gewagt, da betreten wir ja immo neuland aber so wie es scheint, sind wir aufm guten Weg den F1 Boliden neue Schüchen verpassen zu können.

Bei dem Was ich gemacht habe , hab ich auch vllt nur 30 min geschliffen, da ginge noch einiges um es noch Glatter hin zu bekommen , ich wollte nur mal zur verdeutlichung es in Schwarz einfärben .

Muss momentan gestehen das ich ziemlich viel um die Ohren haben und daher das mit den Inters für Tormentor und dann die inters in 1/20 noch ein wenig dauern wird.

Tengel dir mache ich auch nochmal ein Tutorial fertig damit du dich auch mal selber austoben kannst. Reicht es dir für Inventor ?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 21. September 2013, 10:41:07
Ja denke mal die für den FW14b bekommste so Irgendwo anders billiger nur hat sich in der Modellwelt noch keiner so wirklich an die kleineren Inters oder Wets gewagt, da betreten wir ja immo neuland aber so wie es scheint, sind wir aufm guten Weg den F1 Boliden neue Schüchen verpassen zu können.
...
Muss momentan gestehen das ich ziemlich viel um die Ohren haben und daher das mit den Inters für Tormentor und dann die inters in 1/20 noch ein wenig dauern wird.


Da gibt's nix zu gestehen, keiner hier drängelt. Nehm dir die Zeit die du brauchst, anders mach ich's auch nicht.

Und Regenreifen für den FW14 oder 4/6 in 1/12 gibt's meines Wissens nirgends, da hätten sicher auch einige Interesse dran.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 21. September 2013, 10:46:34
Die Silikonform zum Testen ist übrigens fertig:

(http://thumbnails101.imagebam.com/27721/a9dd6b277200697.jpg) (http://www.imagebam.com/image/a9dd6b277200697)

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 21. September 2013, 11:15:36
Uhhh da war jemand fleißig da bin ich ja auf den ersten test reifen gespannt :-)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 21. September 2013, 12:29:07
Morgen wird gegossen, ich denke mal Mittwoch kann ich dann entformen. Ja, kommt mir auch lange vor, aber offenbar braucht das flexible Resin deutlich länger um vernünftig abzubinden.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 21. September 2013, 19:30:01
Morgen wird gegossen, ich denke mal Mittwoch kann ich dann entformen.

3 Tage  8o
Das ist ziemlich hart. 3 Tage nervös da sitzen mit der Ungewissheit ob der Abguss was geworden ist.  :D
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 23. September 2013, 19:01:59
Ich habe am Samstag doch schon gegossen, und war heute mal mutig.

Meine Herren, ich präsentiere Version 1.0 unserer eigenen Kreation:

(http://www.bilderhoster.net/safeforbilder/1z1wvddm.jpg) (http://www.bilderhoster.net)

Keine Panik, die Reifen sehen natürlich in Nature besser aus als unter dem Makro. Ich habe hier auch schon im halbdunkel fotografiert, die Bildqualität ist sehr schlecht. Also ich würde die so wie sie sind durchaus verwenden. Ich habe nur kleinste Blässchen eingefangen, das sollte sich beim nächsten Versuch durch leichtes Schräghalten der Form beseitigen lassen. Ich habe den Reifen mal probehalber auf eine Fujimi Felge gefädelt - passt perfekt!
Ich werde beim "scharfen" Durchgang die Reifenflanken der Rohlinge noch etwas mehr abschleifen müssen, auf dem ersten Abguß sieht man noch schemenhaft die Spuren vom Druck, und das Profil selber müßte meiner Meinung nach in der Mitte noch etwas runtergeschliffen werden, die längs laufende Rille in der Mitte erscheint mir noch etwas zu tief. Meinungen?

(http://www.bilderhoster.net/safeforbilder/ngcfxf6x.jpg) (http://www.bilderhoster.net)

Die Trennnaht auf der Innenflanke lässt sich mit Sandpapier sehr leicht glätten. Ich würde - um den Arbeitsaufwand und den Preis im Rahmen zu halten - die Reifen in diesem Bearbeitungszustand anbieten. Die Restarbeiten kann jeder selber machen, das geht wirklich problemlos.

Dann tut mal eure Meinung kund.

 :winken:

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 23. September 2013, 19:14:51
Perfekte 3D-Vorlage - :meister: Repsol2K
Perfekter Abguss - :meister: Tormentor

Ich nehme sofort einen - nö zwei - Sätze.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 23. September 2013, 19:30:06
Ja das sieht wirklich Super aus !!!


Hast mal aus Scherz den Reifen auf dem Tamiya probiert ? denke aber die Tamiya Felge wird breiter sein , jedenfalls hab ich das bei dem Versuch mit dem original 3D Druck festgestellt .


Danke dir tengel für das Lob :)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 23. September 2013, 19:32:34
Und wegen den Bläschen also ich hab es nur mal so mit bekommen bei Beiträgen bezüglich Blasen, du hast nicht zufällig irgendwie z.b. n alten Kühlschrank der vor sich her brummt oder dergleichen ? Weil so kleine vibration wie z.b. bei einem kompressor oder alten Kühlschrank können da auch helfen
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: daniel am 23. September 2013, 20:40:26
...sieht cool aus. Wo gibt es das weische schwarze zu kaufen ?!?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 23. September 2013, 20:48:26
bacuplast-shop.de

Du musst aber schwarze Farbpaste mit dazu kaufen und untermischen, die eigentliche Mischung ist so erdnussbutterbraun. Und lies dir lieber nicht die Gefahrenhinweise usw. durch, eigentlich müßte man schon fast im Vollschutz arbeiten.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 13. Oktober 2013, 11:06:58
Gab es bei dir eigentlich schon Fortschritte Tormentor , bzw hast du mal versucht einen kompletten Satz zu gießen ?


Ich werde mic hdie nächsten Tage mal ran machen deine 1/18 er fertig zu machen ,sofern noch benötigt ? Da ich jetzt wieder ein wenig Luft habe , da mein neuer Stundeplan fürs 3.Semester mir Montag ab 11.00Uhr Freizeit gewährt :D
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 13. Oktober 2013, 13:36:05
Noch nicht konkret. Ich habe gerade die 3. Form des Probereifens in Arbeit, will also noch herausfinden ob sich die Qualität der Abgüße nochmals etwas verbessern lässt, weil ich auch die Nacharbeiten am Reifen so klein wie möglich halten will. Heute Abend werde ich den entformen, da kann ich evtl noch ein Bild einstellen.

Die /18er werden immer noch benötigt, allerdings wären mit da die Inters wirklich erst lieber, da ist die Nachfrage größer. Vielleicht kannst du gleich die Inters in /20 mitmachen, geht das nicht zu skalieren, irgendwie?

Hatte ich dir die Maße der /18er Felgen schon gegeben?

Übrigens toll das du weitermachen willst, ich muß mir da echt mal was einfallen lassen für dich, finde das echt Klasse!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 13. Oktober 2013, 14:05:31
Also mit dem Skalieren wird da leider nichts, da die Reifen ja verschiedene Maße bei der Aufnahme haben und 2 verschiedene Hersteller sich nicht drauf einigen das wenn der reifen bei 1/18 XXcm groß ist er auch rechnerisch bei 1/20 die Maße hat. Selbst bei ein und dem selben Hersteller passt das rechnerisch nicht ^^

Jupp Inters werde ich dir auch fertig machen :-)

Wäre schön wenn du mir nochmal die Maße des Reifens den du hast einmal durchgibst .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 01. November 2013, 18:34:55
Wäre schön wenn du mir nochmal die Maße des Reifens den du hast einmal durchgibst .

Die Felgenmaße in 1/18 wären vorne:

Breite: 17,6mm
Durchmesser Felge: 21,8mm (Außenseite und Innenseite gleich groß)
Reifendurchmesser: 37mm

und hinten:

Breite: 20,6mm
Durchmesser Felge: 21,8mm (Innen wie Außen)
Reifendurchmesser: 37mm

Bei den Regenreifen in 1/20 gabs heute einen "Durchbruch". Ich hatte derbe Probleme mit Bläschen, konnte machen was ich wollte, die hatten sich einfach immer im Profil gebildet. Ich hatte dann schon die Befürchtung, das die Bläschen sich bei Härten bilden, durch Schrumpfung der Gußmasse, aber dann wären sie ja logischerweise in jedem einzelnen Profilblock und nicht nur sporadisch. Langsames gießen, schnelles Befüllen, kneten und klopfen der Silikonform - nichts hat geholfen.
Vorgestern aus lauter Verzweiflung vorm Giesen eine der Silikonformen umgekrempelt, und mit dem Pinsel eine Schicht Gußmasse aufgepinselt. Zurückgekrempelt, gegossen, und siehe da:

(http://666kb.com/i/civwj4xe9rj9ckvrp.jpg)

Keine Bläschen mehr! Das heißt, es wird nun langsam aber sicher ernst mit der Produktion kompletter Sätze. Ich werde noch zusätzliche Silikonformen machen, um nicht nur einen Satz pro 3 Tage fertigen zu können, und als erstes bekommt natürlich Tengel seine Reifen.

Ich hatte im Vergleich zu den ersten Abgüssen die Reifenflanken noch deutlicher abgeschliffen, und das Profil auch noch etwas mehr geglättet, ihr werdet also die Reifen in folgendem Zustand erhalten:

(http://666kb.com/i/civwj8xj5j95nxwid.jpg)

(http://666kb.com/i/civwjenxazfeor7bp.jpg)

Die Angüsse auf der Innenseite des Reifens bekomme ich mit 180er Papier sehr gut weg. Das ist zwar auch ein bissel mühsam, weil die weichen Reifen ja etwas nachgeben beim schleifen, aber ich kann unmöglich noch die ganze Zeit aufbringen die Innenseite zu finishen. Das müsstet ihr dann selbst übernehmen.

Also! Wenn ihr mit dem gezeigten Zustand einverstanden seit, und die Regenreifen so wie abgebildet euren Vorstellungen entsprechen, starte ich so langsam aber sicher die Produktion. Wenn noch was zu ändern wäre (was auch realisierbar ist), sagt bitte so schnell wie möglich hier Bescheid.

Ich werde hier noch bekanntgeben wenns auf die Zielgerade geht, danach kann sich jeder der Interesse hat per PM bei mir melden.

So, und jetzt freu ich mich erstmal auf eure Kommentare.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 01. November 2013, 22:04:49
Ich sage nur: Geil einfach Geil - da freue ich mich schon auf den Satz.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 01. November 2013, 22:21:30
Wow. Das ist ja echt ein Fortschritt.
An den Mustern die du mir geschickt hast waren schon sehr viele Bläschen drin.
Aber jetzt sind die Reifen perfekt.
Hast du echt toll gemacht  :P

 :winken:

EDIT.: Wenn du schon in die Produktion gehst, hast du dir dann schon Gedanken zum Preis gemacht?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 01. November 2013, 23:02:35
Zitat
Wenn du schon in die Produktion gehst, hast du dir dann schon Gedanken zum Preis gemacht?

Habe letztens noch irgendwo gelesen, dass ein F1 Reifen so um die 1000 € kostet.
Jetzt kenne ich die Preise für handgegossene Reifen allerdings nicht.  :n??:

<°JMJ-

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 01. November 2013, 23:18:16
EDIT.: Wenn du schon in die Produktion gehst, hast du dir dann schon Gedanken zum Preis gemacht?

Ja, habe ich. Aber das wird jeder der Interesse hat dann per PM erfahren. Grob gesagt werden die etwas teurer sein als die Fujimi Regenreifen (wenn man in J bestellt) und deutlich billiger als IAM oder MFH. Ich habs auch noch nicht genau durchgerechnet, das ganze Material und auch Verbrauchsmaterial wie Pipetten usw. darf ich dabei auch nicht vergessen.

An den Mustern die du mir geschickt hast waren schon sehr viele Bläschen drin.

Das ist hoffentlich jetzt Geschichte. Mich würde übrigens mal interessieren wie du die "Härte" der Reifen beurteilst? Du hast ja gesagt das sie sich nicht so gut schleifen lassen wg. der Elastizität, aber ansonsten finde ich die eigentlich ganz schön so. Die sind jetzt mit einer Masse mit Shore-Härte 55 gegossen, es gäbe auch noch Shore-Härte 75 (100 wäre Hartplastik), vielleicht kannst du beurteilen, ob die so in Ordnung sind, oder ob man mit 75 arbeiten sollte? Ich habe hier noch Reifen von 1/18er Fertigmodellen, die sind auch noch flexibel, aber schon so steif, das man sie nur nach erwärmen auf die Felgen bekommt. Die KÖNNTEN so um die 75 haben, mir persönlich wäre das zu steif.

Ach so, wer mal einen der Probegüsse zum anschauen und behalten haben will, sollte mir mal seine Adresse per PM geben, ich schicke euch dann einen zu. Möglichst nur Deutschland, wenn einer aus Österreich mal probefühlen will, kann ja vielleicht ron_Killings weiterhelfen? Für die "Betaversionen" will ich natürlich nix haben.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 02. November 2013, 00:08:08
Nunja...also ich finde die Reifen schon sehr weich.

Ich bin ja ein Fan von harten Reifen. Die verformen sich nicht mit der Zeit.
Umso härter umso besser. Am Besten wären Hart-Resin Reifen aber das geht ja nicht da ja dann
die Felge nicht mehr reinpasst.

Würde mich echt interessieren wie hart Härte 75 ist.
So wie die IAM Reifen vom Benetton die wir bestellt hatten wäres super.

Was meinen denn die Anderen hier? Härter oder weicher?
Das weiche Material ist etwas weicher als die Tamiya Gummi Reifen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 02. November 2013, 23:46:11
Also erstmal riesen Lob an dich für die Mühe und das stundenlange herumprobieren für die beste lösung!

Aber dein Tipp mit dem vorher einpinseln macht sinn. Wenn die nachher oberste schicht einmal eingepinselt ist, entstehen dort aufgrund der geringeren chemischen vorgänge natürlich auch keine blasen , da die schicht ja nur n paar müh beträgt. rein vom ding her könnte man diese schicht ja auch mit jedem X belibigen material, welches eine schöne oberfläche hat einpinseln und danach füllen, jedenfalls sofern beide materialien eine bindung eingehen können.

Muss sagen dein Ergebnis ist wirklich super geworden und kaum mehr zu unterscheiden von einem Tamiya oder ähnlichem Hersteller.

Was mir aufgefallen ist, da wo der übergang der flanken zum eigentlichen profil ist war ja eigentlich vom original her eine schärfere kante diese ist sicherlich beim schleifvorgang etwas unschärfer geworden oder ? da stellt sich mir die frage ob man den bereich nicht maschinell ein wenig abdrehen könnte sodass die kante wieder schön sichtbar wäre. Soll nicht heißen du sollst dir jetzt noch diese mühe machen nur frag ich mich ob das etwas für die ganz peniblen was bringen könnte ?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 03. November 2013, 02:33:46
Ja, die Kante hat ein wenig gelitten. Ich sehe das allerdings weniger tragisch, weil dafür die Spuren vom Druck jetzt nicht mehr da sind. Man müsste vielleicht bei den nächsten Projekten die Kante gleich etwas "überzeichnet" drucken lassen, damit sie nach dem Schleifen der Rohlinge noch da ist.

Mir ist übrigens eingefallen, warum ich die "härtere" Gußmasse schon mal in Gedanken, aber wieder verworfen hatte. Die fertig angesetzte Mischung zum Gießen ist extrem zähflüssig, geht also nur mit Mühe in die Pipette rein und wieder raus. Ich vermute stark, das ich bei der härteren Variante mit einer normalen Pipette nicht mehr arbeiten kann, und mir irgendwas "kräftigeres" besorgen müsste, so eine Art Pferdespritze oder so. Die müsste dann allerdings dann auch gut zu reinigen sein, weil als Einwegspritze wäre die dann sicher ein Kostenfaktor. Pipetten kann man mit ca. 4ct pro Stück vernachlässigen.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 03. November 2013, 17:03:04
Naja das wäre dann sowas hier :

http://www.amazon.de/3-teilige-Omnifix-Blasenspritze-100-St%C3%BCck/dp/B0041HACLK/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1383494516&sr=8-8&keywords=braun+spritzen+100ml (http://www.amazon.de/3-teilige-Omnifix-Blasenspritze-100-St%C3%BCck/dp/B0041HACLK/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1383494516&sr=8-8&keywords=braun+spritzen+100ml)

und bei 6€ ist das sehr viel für einmaligen gebrauch ^^
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 03. November 2013, 18:56:55
Naja, wenn die aus dem richtigen Material ist, lässt man einfach die Masse aushärten und zieht die getrockneten Reste raus. Das Mischgefäß was ich jetzt verwende mach ich auch immer so sauber. Ich glaube das ist mal einen Versuch wert, danke für die gute Idee!  :P

 :winken:

Edit: Ich habe heute nachmittag übrigens den ersten kompletten Satz gegossen, alle mit der Pinselmethode vorbehandelt. Ich bin soooo gespannt...
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 04. November 2013, 12:51:19
Also was ich bei den spritzen festgestellt habe ist, das es am besten so geht diese ganz zu drücken weil die dichtung das rohr schön sauber macht dann trocknen lassen loch rein stechen von der öffnungsseite den proppen raus ziehen und den kleinen übriggeblieben propfen raus drücken . Klappt jedenfalls gut bei silikon .
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 04. November 2013, 17:31:03
Also was diesen Rand welcher beim Gießen durch die 2 Teilige Form entsteht, würde es dir da helfen wenn schon ein vorgegebener Rand existieren würde ? Dieser wäre sicherlich leichter ab zu schleifen als ein undefinierter oder ?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 04. November 2013, 20:25:46
Nicht direkt. Den Rand erzeuge ich beim Gießen des Unterteils durch einen Plastikring. Der Ring wird aber vor dem Guß des Oberteils entfernt, also bleibt nur eine hauchdünne Haut zurück, die sich ihne Probleme vom Reifen abreißen lässt. Wenn ich die nächsten Reifen entforme, zeige ich mal Bilder.

Also von mir aus keinen Rand mit anmodelieren.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 29. Dezember 2013, 21:34:36
Also mitlerweile habe ich ein paar Sätze vorrätig, die ziemlich gut geworden sind. Torsten seine sind schon unterwegs, wer also Interesse an einem Satz Regenreifen hat, sollte mich per PM kontaktieren. Alles weitere wird also per PM geklärt.

(http://666kb.com/i/ckiu8qz5eyuodaegb.jpg)

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 03. Januar 2014, 08:21:22
Einfach Spitze geworden ! :-) Schön die kleinen Babys da zu sehen wie aus ihnen was anständiges wurde :-)


Schande über mein Haupt das ich bis jetzt noch nicht die Zeit für die Inters hatte :-( War die letzten Wochen auch immer nur mal kurz hier im Forum , werde aber schauen, dass ich die definitiv noch fertig kriege nur Fortbildung verlangt natürlich auch einem was ab hier in Deutschland :D
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 03. Januar 2014, 09:29:26
Ich kann das Lob nur an dich zurückgeben, du hast hervorragende Arbeit geleistet, und ohne Tengel seinen Einsatz was den Druck angeht könnte ich das gar nicht machen. Also das Lob gilt ganz euch!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 06. Januar 2014, 06:57:39
Reifen montiert am Fujimi Ferrari F2012:
Vorn:
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_027.jpg)
Hinten:
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_028.jpg)
Dank Tormentors Reifenschablone ist auch die Beschriftung gesichert, fehlt nur noch die passende Farbe.

Die Reifen sind erste Sahne, das Profil ist sehr fein und der Guß ist perfekt.
Nochmals meinen Dank an Repsol2k für das 3D-Design und an Tormentor für die Abgüsse.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mhuettig am 06. Januar 2014, 19:32:56
@Tormentor

vielen Dank, deine Reifen sind heute angekommen und sehen wirklich große Klasse aus. :klatsch:
Jetzt kann die Bastelei wieder los gehen. Super.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 06. Januar 2014, 19:45:11
Danke für die Blumen Jungs, sehr gern geschehen!

 :winken:
Titel: 3D Druck - CAD - Regenreifen - ALARM!!!
Beitrag von: tengel am 08. Juli 2014, 20:14:57
Ich habe im Zuge der Lackiervorbereitungen für Hochglanz-Schwarz für den F-350 auch den MP4/27 rausgekramt.
Dessen Felgen hatte ich mit den Resin-Regenreifen bestückt - großer Fehler!
Die Resin-Regenreifen lösen das Plastik auf, die Felgen sind am Kranz Butter weich und nach den Entfernen der Reifen unbrauchbar.
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_029.jpg)

Bein F2012 hatte ich das Glück, das die Felgen verchromt waren, da hat sich nur die Chromschicht angelöst und ich habe die Reifen sicher entfernen können.
Die Resin-Regenreifen eigen sich wohl nur auf Alu-Felgen...

Hier lag ein Resin-Reifen auf dem Unterboden des MP4-27 im Karton:
(http://www.scaleautofactory.com/news/mb_tyre/mb_rain_tyre_031.jpg)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 08. Juli 2014, 22:23:53
oh scheiße  8o

Das is echt dämlich.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 08. Juli 2014, 23:11:27
Schadensbericht vom kurtl:

Einen Reifen hatte er auf der Felge:

(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Diverses-Modellbau/20140708_225415.jpg)

der Reifen dampft so stark dass er das Chrome auch dort zerlegt wo er nicht anliegt:

(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Diverses-Modellbau/20140708_225848.jpg)

Hier lagen die Reifen IN DER PLASTIKTÜTE (!) auf dem Gussast:

(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Diverses-Modellbau/20140708_230102.jpg)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 09. Juli 2014, 00:04:08
Ach du Scheiße, das ist ja ein Desaster.  8o

Könnt ihr mal sagen wie lange die Einwirkung ungefähr war? Und wenn ich mich recht erinnere habt ihr alle die weicheren Reifen und noch nicht die zweite Produktion mit der härteren Mischung? Vielleicht müssen wir die Reifen noch auskochen bevor wir die verwenden, da gasen sicher Weichmacher ohne Ende aus. Scheiße!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 09. Juli 2014, 10:43:42
Meine Reifen sind aus der ersten Lieferung - 30.12.2013 - den Ferrari habe ich Anfang 2014 damit bestückt.
Das mit dem Weichmacher-Ausdünsten wird es wohl sein, da an den Reifen keine Reste der Felgen haften und das Plastik weich geworden ist.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 09. Juli 2014, 10:46:12
Meine Reifen müssen auch welche von den ganz ersten sein.

Hast du noch so alte bei dir? Kannst du das auskochen mal ausprobieren.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 09. Juli 2014, 12:41:10
Ich werde mal einen Satz kochen und dann auf Fujimi und Tamiya-Spritzling-Reste legen, mal sehen welche Auskochzeit notwendig ist.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: daniel am 09. Juli 2014, 16:56:46
Ui Mist...ich habe teilweise bei Reifen von Tameo auch ein merkwürdiges Problem. Meine Modelle stehen zum Teil auf einer Glasplatte und unter einigen Reifen bilden sich relgelrecht Pfützen, also wirklich eine centgrosser dicker Fleck. Aber auch nicht bei allen Reifen.
Teilweise aus einem Satz nur einer. Soll wohl an dem Glas bzw dem Kontakt liegen. Deswegen sieht man oft das die Jungs die diese
extrem teuren handgebauten Modelle herstellen die Autos immer etwas aufbocken das die Reifen nicht die Base berühren. Und ich hatte mich immer gefragt warum die das machen...sieht ja doof aus  :D
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 13. August 2014, 22:09:59
Servus!

Hat schon jemand die Reifen gekocht?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tamburello61 am 26. September 2014, 08:34:14
Hi, hat schon jemand 1/18 formel1 Regenreifen? LG
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: daniel am 26. September 2014, 10:35:23
Servus!

Hat schon jemand die Reifen gekocht?

ja ! ...schmecken aber nicht  :pffft:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 27. September 2014, 08:11:07
Hi, hat schon jemand 1/18 formel1 Regenreifen? LG


Kommt drauf an was für ein Jahr du brauchst.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tamburello61 am 27. September 2014, 15:59:59
Hallo, welche gibt es denn bereits? Bitte alles anbieten.....
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 11. März 2015, 21:26:27
Hallo!

Würd gern mal diesen Thread hier ausbuddeln und fragen ob es noch zu den Intermediates kommt?
Die könnt ich schon ganz gut gebrauchen?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tamburello61 am 02. April 2015, 14:08:47
ich habe die mal bei f1 creation gesehen.....
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 02. April 2015, 16:36:23
Die sind gut, aber nur in 1/18 erhältlich und schwer zu bekommen. Aber für Minichampw und Co. sind die echt geil!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 07. April 2015, 20:27:40
Ich muss da jetzt einfach nochmal nachfragen.

Schaffen wirs vielleicht doch noch die Intermediates zu produzieren?

@Repsol2K: Hast du die 3D Datei noch?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Repsol2k am 12. April 2015, 17:26:05
Irgendwo auf meinem Rechner liegen die Dateien sicherlich noch . Ich hatte soweit ich weiß auch schonmal das Profil der Intermediates einmal Probehalber gemacht. Muss nur mal schauen wo genau die Sachen sind und wie dort der Stand der Dinge war.

Wäre gut wenn man mir nochmal die wichtigen Eckdaten bezüglich der Größen geben könnte.


Gruß Sascha
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tamburello61 am 13. April 2015, 09:47:09
http://www.ebay.de/itm/1-18-F1-1980-Set-of-Rain-tyres-Moulded-Rubber-/121619301659?pt=LH_DefaultDomain_3&hash=item1c5113451b (http://www.ebay.de/itm/1-18-F1-1980-Set-of-Rain-tyres-Moulded-Rubber-/121619301659?pt=LH_DefaultDomain_3&hash=item1c5113451b)

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 13. April 2015, 21:34:14
Ok cool, und was sollen wir mit dem Link jetzt anfangen?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 13. April 2015, 21:41:27
Bernhard, hast du die Maße noch irgendwo, oder deinen F2012 gerade griffbereit?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 13. April 2015, 23:21:49
Fujimi F1 1:20

Reifen Vorne:

Durchmesser außen: 33,5mm
Breite: 16,4mm
Durchmesser Innen ( Außenseite) : 18,2mm
Durchmesser Innen ( Aufhängungsseite) : 18,1mm

Reifen Hinten:

Durchmesser außen: 34mm
Breite: 18,6mm
Durchmesser Innen ( Außenseite) : 18,2mm
Durchmesser Innen ( Aufhängungsseite) 18,1mm

Naja, die selben Maße nach denen die Regenreifen gemacht sind.
Diese Maße da oben passen perfekt.

EDIT.:

Hab das nochmal vermessen.
Komme auf Folgendes:

Reifen Vorne:

Durchmesser außen: 33,8mm
Breite: 16,6mm
Durchmesser Innen ( Außenseite) : 18,2mm
Durchmesser Innen ( Aufhängungsseite) : 18,1mm

Reifen Hinten:

Durchmesser außen: 33,8mm
Breite: 19,8mm
Durchmesser Innen ( Außenseite) : 18,2mm
Durchmesser Innen ( Aufhängungsseite) 18,1mm


Bis auf die Breite hinten alles ziemlich ähnlich.
Können herstellungsbedingte Abweichungen sein.

Übrigens habe ich die weichen Resin Regenreifen auch nochmal vermessen.
Die haben sowohl im Durchmesser als auch in der Breite fast 2mm weniger.
Haltet ihr es für möglich dass die im Laufe der Zeit so stark eingegangen sind?


Ich werde auf jeden fall jetzt mal die harten Regenreifen für den F2012 fertig
machen und wenn sie auf der felge sind nochmal berichten.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tamburello61 am 14. April 2015, 10:38:55
Der Verkäufer in dem Link hat so einige Reifen.... Regenreifen aber auch Intermediates, verschiedener Jahre... vielleicht hilft es ja....
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 14. April 2015, 11:51:32
Ich suche die shapeways-FUD-Reifen raus und messe die mal nach.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 14. April 2015, 13:53:42
Die 3d-Druck-Reifen-Maße:
Alle Ma0e in mm
vorn:
Außen-Durchmesser: Mitte: 33.30
Innen-Durchmesser: 18.00
Breite: 17.62

hinten:
Außen-Durchmesser: Mitte: 33.69
Innen-Durchmesser: 18.00
Breite: 19.80

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 14. April 2015, 14:17:23
Und ich habe mal die gedruckten Master mit gegossenen (2 Monate alt) verglichen, genau gleich groß. Der Hersteller gibt den linearen Schwund als nicht meßbar an...

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 07. Juli 2015, 22:00:31
Ich hab die Fujimi Felgen jetzt mal so angepasst dass sie schön in die reifen passen.

(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/Ferrari%20F2012/IMG_7930.jpg)

(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/Ferrari%20F2012/IMG_7929.jpg)

Sieht alles stimmig aus.
Mit den Maßen könnten also auch die Inters gemacht werden.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 23. Juli 2015, 12:32:58
Wie siehts aus Leute?
Wäre wirklich großartig wenn wir die Inters noch auf die Reihe bekommen würden.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Capri-Schorsch am 28. Oktober 2015, 20:09:04
Hallo Leute,
ich hätte da mal eine Frage?
Ein Modellbaufreund sucht händeringend nach Intermediate-Reifen für den Ferrari F60 im Maßstab 1:18.
Gibt es da was in der Art?
Oder vielleicht einen Shapeways Link?

Ich habe die Frage nur weitergeleitet da ich mit 1/18 nicht wirklich was am Hut habe.
Ich vertraue in euer wissen.

gruss Christian
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 28. Oktober 2015, 20:20:33
Wenn Du die Abmessungen der Reifen auf dem F60 hast, dann könnte man das stl.file für die 1/20-Intermedies auf die Abmessung hochskalieren.
Und dann kann er sich die Reifen bei shapeways drucken lassen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Capri-Schorsch am 28. Oktober 2015, 20:28:29
Habe ihn gerade gemailt das er mal Messen soll.
Danke schonmal Torsten!
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Capri-Schorsch am 27. November 2015, 07:02:00
 So, nun endlich habe ich auch die Maße der Reifen bekommen.

Hinten Lauffläche Breite ca. 1,8-1,9cm
Hinten Durchmesser ca. 2,0-2,1cm
 
Vorne Lauffläche Breite ca. 1,7
Vorne Durchmesser ca. 2,0-2,1cm
 
Könnt ihr damit was anfangen?

Schönen Gruß Christian
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 27. November 2015, 10:13:30
Also das kann definitiv nicht stimmen.
Wenn die 1:20er Reifen einen Durchmesser von 33mm haben dann können die in 1:18 nicht 21mm haben.  ?(
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Capri-Schorsch am 27. November 2015, 11:25:16
Da hast du natürlich recht .
Ich glaube diese Maße stammen von den Felgen . Dann kommt es wieder hin, oder?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 27. November 2015, 12:12:25
(http://www.scaleautofactory.com/modellboard/regenreifen.jpg)
Links - Vorderreifen, Rechts - Hinterreifen
Diese Maße brauchen wir - dann kann man das Reifen-Modell vielleicht skalieren
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Capri-Schorsch am 27. November 2015, 12:22:40
Danke, ich sende dass Bild mal weiter so das er die Maße eintragen kann die er hat.
Gruß Christian
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 27. November 2015, 15:37:56
Inters in 1:20 wären echt genial! Aber nicht vergessenm F60 war noch Bridgestone.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Capri-Schorsch am 28. November 2015, 13:32:35
Sodele,

hier nun die Maße die mein bekannter von seinem Bekannten bekommen hat.

Hallo Christian,

mein Spezi Björn hat die gewünschten Maße ermittelt (siehe weiter unten).
Außer dem Satz für den F60 (Bridgestone) möchte er jetzt auch evtl. noch welche für ältere Ferraris in 1:18 (Goodyear) J


Hier nun die Maße der Regenreifen:
Satz 1 (Bridgestone)

Reifen Vorne:

                        Breite 2,0cm

                        Innen Ø 2,1cm

                        Aussen Ø 3,5cm

 Reifen Hinten:

                        Breite 2,1cm

                        Innen Ø 2,1cm

                        Aussen Ø 3,5cm

 

Satz 2 (Goodyear)

Vorne

            Breite 1,5cm

             Innen Ø 2,1cm

             Aussen Ø 3,3cm

 

Hinten

            Breite 2,2cm

             Innen Ø 2,1cm

             Hinten Ø 3,5cm


Kann man damit was anfangen?

schönen gruss Christian
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 28. November 2015, 18:44:28
Für die Goodyear müsste man noch wissen welches Jahr, da sich in den 80ern bis Anfang der 90er die Profile änderten.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 12. Dezember 2015, 10:40:58
Hallöchen

Ich möchte mich hier mal aktiv einmischen und habe mich als Reifenzeichner versucht. Nach vorhergehender Absprache mit Pierre habe ich erstmal die Reifen für den Tamiya P34 in 1/20 gemacht.

Grundsätzlich würde ich nun am liebsten mit Reifen desselben Profiles weiter machen. Wenn also jemand Zeit und Lust hat folgende Felgen auszumessen, kann ich nach und nach weiter arbeiten. Bitte auch andere Fahrzeuge mit denselben Reifen mit einbeziehen  ;)

- Fujimi P34 1/20
- Tamiya P34 1/12
- weitere Fahrzeuge derselben Generation mit Goodyears

Cheers
Röbi

Edit: Grösse der Bilder angepasst - sorry!!  :pffft:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 14. Dezember 2015, 20:41:56
Gleich nochmal ich...

Ich habe hier die Erstauflage des Tamiya 312T in 1/12. Die Stärke der Felgenränder ist anders als bei der Neuauflage des WR1. Die restlichen Masse sind sehr identisch (+/- 0.05mm). Nun stellt sich mir die Frage ob Tamiya generell bei den neuen Auflagen die Felgen leicht angepasst hat, oder ob doch jeder Bausatz in Details anders ist!?

Grüsse
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: f1-bauer am 29. Januar 2016, 14:58:45
Servus Röbi,
ich habe gerade erst gesehen, dass GoodYear Reregenreifen aus den 70ern angegengen werden  :9: -  :klatsch: für Dein Engagement. Damit dein Ruf nicht weiter verhallt packe ich heute abend mal die Schublehre (@Universalniet:  X() aus.

Ich kann für folgende Bausätze die Maße liefern
1/12 Tamiya Ferrari 312 T  Wiederauflage (ist zwar gebaut, aber die Räder kann man gut abnehmen)
1/12 Tamiya Ferrari 312 B  Wiederauflage
1/12 Tamiya Tyrrell P34  Wiederauflage
1/12 Tamiya Tyrrell 003 1971 Monaco GP

Technisch oder künstlerisch beitragen kann ich hier nix weil "keine Ahnung von nichts" bzgl. CAD, aber ich hätte gewaltiges Interesse an Regenreifen für den P34 in 1/12.

Hier hatte ich auch mal ein gutes Bild vom Proifil verlinkt: Edit hat gerade gemerkt, dass der Link tot ist  :5: Vielleicht finde ich das Bild nochmal. Es war der March 751 von Brambilla mit Regenreifen, Nahaufnahme von hinten.

Gruß
Jürgen  :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 30. Januar 2016, 20:06:15
Moin Jürgen

Wäre cool wenn Du die Felgen vermessen könntest! Vielen Dank schonmal!

Grüsse
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: f1-bauer am 01. Februar 2016, 23:43:56
So, das hat sich jetzt doch alles länger hingezogen als gedacht. Ich habe jetzt alle Maße ermittelt. Dazu habe ich noch Fotos gemacht, damit eindeutig ist, was ich unter welchem Maß verstehe. Jetzt bleibt nur noch, alles hier einzutragen  :D - aber heute nicht mehr, sorry Leute.

Ich geh jetzt  :10:

Gruß
Jürgen  :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: f1-bauer am 04. Februar 2016, 23:33:11
Sodale, dann hab ich mal gemessen  :D

Erst mal drei Fotos, damit klar ist, was ich bei jeder Felge und bei jedem Reifen gemessen habe.
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/48/6057848/3232306538633733.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/48/6057848/6632323337333335.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/48/6057848/6339343335626339.jpg)

Und hier die Maße.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/48/6057848/3534633465346561.jpg)
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/48/6057848/6561613231646334.jpg)

Ich hoffe, das ist, was du brauchst, Röbi. Du hast die Daten auch per E-Mail bekommen. Wenns Fragen gibt - einfach PN oder E-Mail  :D

Den 312B habe ich entgegen meiner Antwort oben nicht mit aufgenommen. Der ist wohl eher uninteressant hier. Erstmal sind es Firestone-Reifen. Zweitens waren alle Rennen mit dem 312B in 1970 und 1971 trocken. Die Regenreifen dafür wären wohl erheblich schmaler, man bräuchte also auch andere Felgen. Außerdem ist die "Konstruktion" von Tamiya derart komplex, dass man mit gedruckten Reifen da wohl nicht hin kommt. Der Felgenabschluß ist ein konischer Ring und im Reifen sind zwei Ringe mit unterschiedlichem Durchmesser. Durch die unterschiedlichen Maße wird der Reifen beim aufziehen auf die Felge so verformt, dass er sauber auf dem konischen Felgenrand sitzt.

Gruß
Jürgen  :winken:

PS: das Foto vom Brambilla Auto habe ich leider nicht mehr gefunden. Das war auf ImageShaq gehostet und der Link dahin ist tot. Edit hat hier aber einen Link zu hochauflösenden Bildern von Good Year Regenreifen, die im Film Rush benutzt wurden http://propstore.auctionserver.net/view-auctions/catalog/id/4/lot/204/ (http://propstore.auctionserver.net/view-auctions/catalog/id/4/lot/204/)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Capri-Schorsch am 05. Februar 2016, 06:17:45
Wow,das nenne ich mal eine Liste!

Super Arbeit von dir.  :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: f1-bauer am 05. Februar 2016, 09:11:31
Wenn ich schon nicht CAD kann, dann wenigstens Schublehre  :D  ... noch dazu bei der Aussicht, endlich für den P34 in 1/12 die lang ersehnten Regenreifen zu kriegen  :9:

Gruß
Jürgen  :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 07. Mai 2016, 07:26:45
Moin Allerseits

Nach Umzug und Anderem habe ich nun mal wieder etwas Zeit mit den Reifen verbracht. Hier nur mal eine kurze Übersicht, was bisher vorhanden ist:

1/20
- Tyrrell P34, Tamiya, Rillen an den Flanken gerade auslaufend
- Tyrrell P34, Tamiya, Rillen an den Flanken schräg auslaufend
- Wolf WR1, Tamiya, Rillen an den Flanken gerade auslaufend

1/12
- Tyrrell P34, Tamiya, Rillen an den Flanken gerade auslaufend
- Tyrrell P34, Tamiya, Rillen an den Flanken schräg auslaufend
- Tyrrell 003, Tamiya, Rillen an den Flanken gerade auslaufend
- Ferrari 312T, Tamiya, Rillen an den Flanken gerade auslaufend
- Wolf WR1, Tamiya, Rillen an den Flanken gerade auslaufend

Die Profile unterscheiden sich teilweise in der Anzahl Längsrillen im Profil. Das habe ich anhand vorhandener Fotos gemacht - wie generell die ganze Profilgebung.
Zu allen Regenreifen bestehen auch Slicks, nur damit das auch gesagt ist  ;)
Weitere Versionen kann ich vermutlich demnächst angehen (immer noch siebziger).

Zu Testzwecken sind zwei Typen bestellt (P34 in 1/20 & WR1 in 1/12). Die sollten gegen Ende Monat eintreffen, dann kann ich Handhabung und Passgenauigkeit prüfen (bzw. beim P34 unser Pierre) und Fotos zeigen.

Das wär's glaube ich für den Moment.

 :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Capri-Schorsch am 07. Mai 2016, 09:40:55
Regenreifen für den 6 Rad Tyrrell wären schon klasse.
Melde mal vorsichtiges Interesse an.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 07. Mai 2016, 19:34:15
Coole Sache.  :P

Als nächstes dann Pirelli Inters in 1:20 bitte.   :pffft: :D
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 07. Mai 2016, 20:11:13
 :3:

an den Inters ist Sascha dran  ;)

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 12. Mai 2016, 21:22:41
Hallo allerseits

Folgende Frage: hat jemand Referenzfotos von Michelin Regenreifen von 1980 für mich?
Vielen Dank im Voraus!  :P

 :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 14. Mai 2016, 23:16:30
...der hat mich mehr geschlaucht. Vorder- und Hinterradreifen Goodyear für Ferrari 641/2, McLaren MP4/6 und Williams FW14B. Würdet Ihr die so benützen wollen oder gibt es Änderungsvorschläge?
Auf Wunsch kann ich per mail auch ein 3D-PDF senden.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 16. Mai 2016, 19:47:22
Hallo Leute, schon wieder ich...

Ich habe soeben ein paar Tamiya Felgen und Reifen in 1/20 ausgemessen (Goodyear 1985 - 1992). Soviel vorweg, eigentlich sind alle entscheidenden Masse daneben!
Dass die Reifen an die Felgen angepasst werden ist ein Muss, aber wie sieht es mit der Breite und vor allem dem Durchmesser aus? Original, oder halt so wie Tamiya?

Ich gebe meine Meinung bewusst noch nicht preis, weil Ihr mitreden sollt. Kann ja nicht sein dass ich hier Monolog führe, die ganze Arbeit mache und zum Zeitpunkt X stellt sich heraus, dass alle von Anfang an nicht zufrieden mit den Ergebnissen waren...

Gruss
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 17. Mai 2016, 12:08:47
Also ich bin der Meinung, Optik schlägt Maßstab. Wenn die Felgen nicht in Scale sind, sollte man die lassen und die Reifen an die Felgen anpassen. Die Äußeren Maße der Reifen dann eben so wählen, das es ein stimmiges Bild gibt. Es nützt auch nix, wenn du den Reifendurchmesser anpasst, und das zieht einen kompletten Umbau der Radaufhängung nach sich, weil du plötzlich einen Offroader oder Lowrider hast.

Deine Regenreifen sehen übrigens fantastisch aus, wobei vielleicht etwas mehr Wölbung in der Lauffläche sein könnte. Besonders an den Kanten. Aber super Arbeit bisher!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 18. Mai 2016, 00:04:42
Ich finde die Reifen auch toll gelungen.  :P
Hast du mal ein Originalbild bei der Hand. Würde das Profil gern im Vergleich sehen.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 18. Mai 2016, 05:32:49
Moin

Danke für die positiven Rückmeldungen.

@Tormentor: ja, die Wölbung muss ich aus bestimmten Gründen für die Regenreifen etwas glätten. Das hier zu erklären wäre aber etwas umständlich. Ich will Dir das mal nachreichen.

@Ron: ja, will ich doch auch machen, muss aber erst die Quelle ausfindig machen... Alternativ, Ferrari 641 mit Prost am Steuer, GP USA, irgendwo im Bereich der Boxengasse stehend - Reifen vorne links und hinten rechts wunderbar einsehbar.

...Muss zur Arbeit, sorry

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 18. Mai 2016, 20:36:39
(http://666kb.com/i/d91sf07wrhuasu5sd.jpg)
Quelle: Aerogi.be

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 19. Mai 2016, 20:33:51
Danke für das Bild.

Also im direkten Vergleich sehen deine Reifen schon fantastisch aus.
Wie Pierre schon sagte könnte ein wenig mehr Wölbung an der Kante nicht schaden, ich kann
mir aber auch vorstellen dass das schwierig ist jetzt noch zu ändern oder?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 19. Mai 2016, 21:30:12
Danke!

Das war von Anfang an schwierig, weil ich es auch mit (bzw. der) Support des Softwareherstellers nicht geschafft habe, das Profil ganz sauber um die gewölbte Lauffläche zu legen (bzw. projizieren). Ziel wäre ja, dass das Profil überall die selbe Tiefe aufweist, die Profilkanten aber Radial zur Radachse stehen. Beides zusammen schaff' ich nicht - ausser vielleicht ich habe mal noch eine bombenmässige Erleuchtung.

Mir erschien die Variante mit etwas weniger Wölbung der Lauffläche, dafür regelmässigere Tiefe des Profils, schlicht sinnvoller - sah auch an einem Beispiel besser aus, was aber wiederum Geschmacksache ist.
Einzig bei den Goodyears 93-98 denke ich, dass ich beide Varianten zum Einsatz kommen lassen muss, aber soweit bin ich vorerst noch nicht.

Bald hat Shapeways die ersten Probeexemplare gedruckt. Bin schon sehr gespannt und werde natürlich Fotos posten.

@Tormentor: vielen Dank, ganz genau an diesem Foto habe ich mich orientiert. Fehlt mir nur noch so eins von den Goodyears 93-98 sowie von den Michelins 1980.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 20. Mai 2016, 05:17:11
Um die Wölbung hinzubekommen könnte man auch ganz einfach den gedruckten Reifen vor der Vervielfältigung bissel runterschleifen...

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 20. Mai 2016, 11:09:06
Wo liegt denn das Problem bei der Wölbung?
Ob der Reifen spitze oder abgerundete Kanten hat, sollte eigentlich nicht wichtig sein.

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 20. Mai 2016, 19:37:07
Die Wölbung hat mit spitzen oder abgerundeten Kanten schonmal nichts zu tun und das Problem ist oben beschrieben.

@Tormentor: Das kann man natürlich. Ich kann sie dann aber auch direkt so zeichnen, womit wir wieder beim Problem sind, dass das Profil aussen deutlich niedriger wäre als in der Mitte...

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 20. Mai 2016, 20:23:17
Wieso ist das Profil außen dann niedriger?
Im Prinzip muss es ein gewölbter Slick sein auf dem das Profil aufgebracht ist. Dann wäre es an allen Stellen gleich hoch.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 20. Mai 2016, 21:06:45
Dann verlaufen die Kanten des Profils aber überall senkrecht zur jeweiligen Wölbung, was am äusseren Rand des Reifens am meisten auffällt.
Hier mal ein Beispiel dafür (siehe Foto). Ich bin überzeugt, dass das der Optik deutlich mehr schadet wie etwas weniger, im Modell kaum messbare Wölbung.

Ich möchte noch zu bedenken geben, dass die Wölbung durch die ständig unterbrochene Lauffläche (Rillen  :7:) schlechter wahrgenommen wird, also sie es tatsächlich ist.

Aber warten wir doch mal die Ergebnisse des ersten Druckauftrages ab. Die P34-Reifen in 1/20 werde ich nach Begutachtung an Pierre senden, damit er die Passgenauigkeit sowie den Gesamteindruck inkl. Felge testen kann. Die Reifen für z.B. Wolf WR1 in 1/12 werde ich selbst auf Passgenauigkeit und Gesamteindruck testen.

Grüsse
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 28. Mai 2016, 15:32:05
Also, die Testreifen sind gekommen. Im Anhang mal ein paar Fotos.

Form und Profil gefallen mir ganz gut. Die Druckqualität ist mit dem neuen Material auch ganz gut, wobei etwas unschöne Rückstände auf jeweils einer Seite des Reifens bleiben. Wie problemlos sich diese abschleifen lassen oder nicht konnte ich noch nicht testen. Auch ob die Reifen von den Dimensionen her passen kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

@Tormentor: kannst Du mir mal bitte per PM Deine Anschrift mitteilen, damit ich Dir die P34-Reifen zusenden kann?

Grüsse
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Starfighter am 30. Mai 2016, 10:37:09
Die 'Noppen' dürften die Ansatzpunkte der entfernten Stützstrukturen sein. Das Abschleifen sollte kein Problem sein, wenn sich das Material wie beim Form 2 verhält - ist ja letzten Endes 'nur' Resin.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 30. Mai 2016, 10:38:29
Form und Profil sehen gut aus.
Die komischen Noppen kann ich mir nicht erklären. Hab ich noch nicht gesehen sowas.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 30. Mai 2016, 11:10:17
Tja, wer lesen kann....
Material-Beschreibung von der shapeways-Seite: https://www.shapeways.com/materials/high-definition-acrylate?li=nav
"High Definition Acrylate has a smooth surface and offers high detail with a crisp finish.
This material is ideal for detailed miniatures, model trains, and other intricate models.

Some surfaces may be rough

Support structures are required to secure your model to the build platform, prevent warping and reinforce overhangs and other complex features.
These support structures must be removed with a tool during post-processing. Surfaces which require support structures can be rough or show small imperfections due to the removal process.
The production planners do their best to orient your models optimally to minimize the amount of support structures needed.
It can be helpful to understand that the more overhangs and complex features in you model, the more support structures you will generally need."

Die "Knubbel" auf der einen Reifenflanke sind die Stützstrukturen, die den Reifen an der Druckplattform halten, damit er Schicht für Schicht aus den Resin gezogen werden kann.
FUD wäre das bessere Material gewesen, das haben wir ja auch für die Pirelli-Reifen genutzt.



Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: f1-bauer am 30. Mai 2016, 18:13:50
Servus Röbi,
ich habe jetzt erst mitbekommen, dass es hier weiter ging. Bravo, klasse Arbeit  :klatsch:

Sehe ich das richtig, dass Bild 1597 die Good Year aus den 70ern sind, sprich z.B. für den P-34?

(http://fotos.miarroba.es/fo/ba39/3350DACE18305082553B1F508252B4.jpg)
Quelle: f1-32.mforos.com

Das Bild zeigt Regen-Hinterreifen auf Brambillas March 751 von 1975. Auffällig: die jeweils äußeren beiden Profilringe sind breiter als die mittleren drei, insgesamt sind es 7 Profilringe. An deinem Prototypen vom Hinterreifen sind die Ringe gleich breit und es sind 9 Ringe. Die äußeren, diagonalen Profilblöcke sind dagegen am Prototypen gut getroffen  :P

Die Vorderreifen für den P-34 stimmen, vier gleich breite Profilringe und diagonale Blöcke aussen  :P

Die rauhen Seiten können sicher geschliffen werden, dürfte kein Problem darstellen und wäre aus meiner Sicht ok - allein die Aussicht "Regenreifen  :9:" ist schon Gold wert. Vielen Dank für Dein Engagement. Ich würde mich dann auch für P-34 Regenreifen in 1:12 anmelden.

Gruß
Jürgen  :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 30. Mai 2016, 19:49:05
Hallo

Danke für Euer Lob!

@Jürgen: es gab mehrere Versionen der Reifen. Vorne wie hinten gab es aussen sowohl diagonale, als auch gerade Blöcke. Bei den Hinterreifen gab es auch Unterschiede in der Anzahl Profilringe. Die Version von "Deinem" Foto habe ich bisher noch nicht gesehen, könnte ich aber problemlos auch noch machen, falls das gewünscht ist.

@Torsten: Ja FUD wäre definitiv besser gewesen. Ich wollte aber ganz bewusst in beiden Massstäben das neue Material ausprobieren. Alles was später kommt wird in FUD gedruckt. Mit Englisch (insbesondere mit Fachausdrücken) tue ich mich eben immer noch recht schwer...

So, nun aber erstmal richtig zu Hause ankommen und Familie geniessen  :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 30. Mai 2016, 20:42:21
Auffallend bei Jürgens Bild auch die unterschiedlich breiten S-förmigen Rillen. In der Mitte 3 schmale, flankiert rechts und links von jeweils 2 breiten. Ist mir auch völlig neu.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 30. Mai 2016, 21:34:18
Hier ein Link zu einem P34 mit Regenreifen:
http://www.f1fanatic.co.uk/2012/06/29/cars-18-tyres-f1-sixwheelers-2012-goodwood-festival-speed/tyrrell-p34-good-2012-1/
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: f1-bauer am 30. Mai 2016, 23:24:35
Hi, hi, wenn es so weiter geht, haben wir wohl bald alle Profilvarianten beisammen  :7: Wahrscheinlich gab es jedes Jahr eine andere Anordnung des Profil.

Ich hätte hier noch Good Years aus 1977, drei schmale Ringe aussen und ein breiter in der Mitte  :pffft: das Foto ist ganz unten auf der Seite. http://www.moto123.com/imprimer_article.spy?artid=113405 (http://www.moto123.com/imprimer_article.spy?artid=113405)

Ich denke, es ist zielführend, wenn wir uns für die Good Year Regenreifen der siebziger auf eine Profilvariante einigen und für die Galerie Waffenstillstand beim Profilringezählen vereinbaren  :D 8). Wenn ich mich recht erinnere, gab es damals Regenreifen und Monsunreifen, letztere waren glaube ich die mit den diagonalen Blöcken aussen. Kann aber auch sein, dass ich da was durcheinander bringe. Jedenfalls wäre ich für meinen Teil für den P34 genau mit dem Profil von Röbis Foto 1597 äußerst zufrieden  :P.

Ich gehe wohl auch recht in der Annahme, dass wir auf den damals üblichen erhabenen Good Year Schriftzug verzichten, ist wahrscheinlich nicht druckbar, oder? Der Schriftzug auf den 1:12er Tamiya Reifen ist nur 0,1 mm tief, das ist wohl zu wenig zum drucken.

Gruß
Jürgen  :winken:

Edit hat tatsächlich ein Foto vom P34 aus 1976 mit Regenreifen gefunden, hinten gleich breite Ringe, diagonale Blöcke. Das Bild ist zwar so bezeichnet, ob das allerdings tatsächlich Fuji 1976 ist kann ich nicht sagen. Dafür ist es mir ums Auto zu trocken.
(http://www.modellismo.net/forum/attachments/statico-work-progress/136303d1332517990-auto-tyrrell-p34-tamiya-1-20-1976-japan-gp-lastscan6.jpg)
Quelle:modellissiom.net
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 31. Mai 2016, 05:23:12
Wenn mich meine Erinnerung nicht trübt ist das Fuji, erkennbar am Heckflügel der wohl nur in Japan so gefahren wurde.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: f1-bauer am 31. Mai 2016, 12:18:18
Jetzt, wo Du es sagst  :8: - war schon spät gestern  :pffft:

Faszinierend finde ich auch die verwundenen Profilringe, da hat es den Reifen wohl mächtig auf der Felge verschoben. Da sieht man erst, welche Kräfte da wirken müssen  8o

Gruß
Jürgen  :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 02. Juni 2016, 23:08:39
Interessant ist außerdem zu beobachten in welcher Richtung die Reifen drauf sind.

Am Brambilla Wagen oben zeigen die diagonalen Profilblöcke nach vorn.
Am Fuji P34 allerdings nach hinten. Aber auch wieder nur am rechten Reifen.
Beim Linken sieht es so aus als würde das Profil da wieder nach vorn laufen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 03. Juni 2016, 12:34:06
Ich habe noch ein paar Regenreifen-Fotos vom P34 aus Fuji aus GP Modellista Vol.2 von 2001.
Vorn sind 5 Ringe, hinten 7 Ringe.
Und dann gibt es wohl noch die Monsun-Variante mit vorn 4 Ringen und hinten 7 Ringen. Die sehen aus, als wären die Handgeschnitzt, so ungleichmäßig sind die Rillen breit.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: f1-bauer am 03. Juni 2016, 13:35:30
Servus Torsten,
ganau die letztere Profilvariante würde mich zum P34 brennend interessieren. Das paßt zu einem Foto aus Fuji von Scheckter im Auto. Da sind an der Vorderachse am vorderen Räderpaar Regenreifen mit vier Rillen Ringen und diagonalen Blöcken drauf und auf dem hinteren Räderpaar hatte er Slicks montiert, wahrscheinlich die dicke Variante mit mehr Gummi auf der Lauffläche. So möchte ich meinen P34 aussehen lassen. Die Hinterachse ist leider auf dem Foto nicht zusehen.

Das Thema wurde hier mal ausführlich besprochen http://modellboard.net/index.php?topic=34217.msg490116#msg490116 (http://modellboard.net/index.php?topic=34217.msg490116#msg490116).

Ich weiß aber nicht ob das Foto aus einer Trainigssession stammt oder aus dem Warm-Up. Jedenfalls ist meine Vermutung zu der Mischbereifung: Scheckter hat am P34 immer das untersteuern beim anbremsen von Kurven und die mangelnde Seitenführung an der Vorderachse in den Kurven bemängelt. Schon im trocknen und umso mehr bei feuchter oder nasser Piste. In Fuji wollte er möglicherweise bei feuchter oder wenig nasser Piste durch die Regenreifen vorne das Wasser verdrängen und mit den Slicks die Seitenführung verbessern. Diese Pistenverhältnisse gab es an dem Wochenende nur kurzzeitig und das Experiment hat wohl nicht sonderlich funktioniert. Für die Wasserschlacht im Rennen hatte er jedenfalls auf allen Rädern Regenreifen montieren lassen. 

Gruß
Jürgen  :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 03. Juni 2016, 15:39:10
Also, ich muss sagen ich hab bis jetzt noch nie darauf geachtet wie viele Prifilringe die Regenreifen der 70er hatten, aber jetzt interessierts mich.

Bezüglich Fuji 76 hab ich mal recherchiert:

Reifen am Lotus
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%201.jpg)
"F1 World Championship in Japan 1976" Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.21

Reifen am McLaren
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%202.jpg)
"F1 World Championship in Japan 1976" Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.21

Reifen am Ferrari
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%203.jpg)
"F1 World Championship in Japan 1976" Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.21

Reifen am Brabham
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%206.jpg)
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%207.jpg)
"F1 World Championship in Japan 1976" Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.21

Reifen am March
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%208.jpg)
"F1 World Championship in Japan 1976" Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.21

Reifen am Penske
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%209.jpg)
"F1 World Championship in Japan 1976" Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.21

Reifen am Ligier
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%2010.jpg)
"F1 World Championship in Japan 1976" Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.21

Reifen am Shadow
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%2011.jpg)
"F1 World Championship in Japan 1976" Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.21

Und hier nun am Tyrrell
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%204.jpg)
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%205.jpg)
"F1 World Championship in Japan 1976" Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.21

Die Hinterreifen die in Fuji 76 verwendet wurden unterscheiden sich eigentlich nur in der Anzahl an Einkerbungen in den einzelnen Prifilringen.
Bei den zwei Brabham Bildern sieht man das gut. Auf dem oberen hat das Profil weniger Einkerbungen, auf dem unteren mehr.
Vielleicht ist genau das der Unterschied zwischen Regenreifen und Monsunreifen.

Auf jeden Fall haben sämtliche Reifen genau sieben Profilringe. Einen mit neun Ringen hab ich nicht gefunden.

Bei dem hier...
http://www.f1fanatic.co.uk/2012/06/29/cars-18-tyres-f1-sixwheelers-2012-goodwood-festival-speed/tyrrell-p34-good-2012-1/
...muss man aufpassen. Das sind Avon Reifen, keine alten Goodyears. Darauf würde ich also lieber nicht vertrauen.

Das ist übrigens der 1:20 Regenreifen den Hiro als 1970er verkauft.:

(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Diverses-Modellbau/Fuji76%2013.jpg)

Ich würde also einen Reifen mit sieben Profilringen und etwas mehr Abstand dazwischen bevorzugen.

 :winken:

PS.: Wen es interressiert, das ist der Regenreifen den Dunlop nach Fuji gebracht hat:
(http://i1263.photobucket.com/albums/ii627/ron_killings/-Verschiedenes-/Originalbilder/Fuji76%2012.jpg)
"F1 World Championship in Japan 1976" Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.21
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 03. Juni 2016, 22:07:56
Kleine Korrektur am Rande: es sind nicht sieben, sondern acht Längsrillen  ;)

Beim McLaren sieht man sehr schön, wie unterschiedlich die Abstände der kleinen Einschnitte sind.

Höre ich das richtig heraus, gefragt sind Fujimi P34 Reifen? Massstab?

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 03. Juni 2016, 23:21:39
Kleine Korrektur am Rande: es sind nicht sieben, sondern acht Längsrillen  ;)

Wie reden ja auch nicht von den Rillen sindern von den erhabenen Teilen. Also doch sieben.  :D
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 04. Juni 2016, 05:06:11

Höre ich das richtig heraus, gefragt sind Fujimi P34 Reifen? Massstab?

 :winken:

Die gibt's von Fujimi zu kaufen, das wäre Eulen nach Athen tragen. Der Reifensatz kostet in 1:20 ungefähr 9€, das verlohnt nicht.
Ich würde sagen, lasst uns erstmal eines fertig machen, und danach klopfen wir mal den Bedarf ab, und fragen hier mal.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 19. Juni 2016, 20:24:17
Moin aus dem Arbeitslager was sich mein Büro nennt.

Hier wäre mal ein Entwurf eines Goodyear '93-'98 hinten rechts. Die Stunden hab' ich nicht gezählt, könnten aber so viele sein wie für sämtliche vorherigen Reifen zusammen - und das dank Asymetrie mal vier bzw. mal acht (1/12 und 1/20). Ah ja, der hier ist 1/12.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 19. Juni 2016, 21:10:21
Kann man den nicht einfach scalieren wie bei Grafiken? Also als ich noch Corel auf dem Rechner hatte, konnte man einfach eine Grafik prozentual verkleinern, geht sowas bei den 3D Programmen nicht?

Die P34 Regenreifen bedürfen übrigens ein paar Modifikationen. Die Vorderreifen passen schmatzend auf die Felgen, perfekte Arbeit. Aber, die Tamiya Felgen haben nur außen eine Wulst. ich würde vorschlagen für die bessere Optik je einen Vorderreifen links und rechts zu drucken, mit jeweils nur außen der Felgenwulst, und innen nicht.

Die Hinterreifen passen nicht auf die Felgen. Ich vermute mal das ist mein Fehler, ich habe sicherlich den Tamiya Reifen vermessen und der ist ja aus Gummi und hat Untermaß um auf der Felge zu klemmen. Ich vermesse die Felge nochmal, und geb dir die Maße nochmal durch.
Dann hat der 9 Längsrillen (Profilblöcke)? Waren das nicht nur 7? Und ich finde die Flanken könnten etwas mehr gewölbt sein. Ich weiß ja nicht wie einfach das geht, ich beschreibe es einfach mal mit meinen Worten - wenn du die jeweils erste Längsrille links und rechts entfernst (nicht die Schräge) und die schrägen Profilrillen wieder an die Längsrillen andockst, hast du sieben Rillen, die Lauffläche etwas schmaler und die Wölbung der Flanke etwas stärker.

 :winken:

PS: 93-98 gibts von Hiro in 1:20 zu kaufen, also keine Arbeit umsonst machen...

Und Danke für deine super Arbeit, zieh echt knietief den Hut vor dir! Alles selber beigebracht, wow!  :meister:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 19. Juni 2016, 22:34:26
Kann man den nicht einfach scalieren wie bei Grafiken? Also als ich noch Corel auf dem Rechner hatte, konnte man einfach eine Grafik prozentual verkleinern, geht sowas bei den 3D Programmen nicht?

Und Danke für deine super Arbeit, zieh echt knietief den Hut vor dir! Alles selber beigebracht, wow!  :meister:

Man kann auch in 3D skalieren, aber das macht nicht viel Sinn. Wenn der Reifen für 1:20 passend designed wurde, damit er den shapeways Mindestanforderungen entspricht, und dann auf 1:12 hoch skaliert wird, sind die "Wände" fast doppelt so stark, also wird mehr Material verdruckt, als eigentlich notwendig ist und den Preis hochtreibt. Es macht also mehr Sinn für jeden Maßstab den Reifen passend zu designen, da kann man entsprechend die Details anpassen ohne das der Gesamteindruck leidet und den Preis entsprechend günstig halten.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 22. Juni 2016, 10:21:20
Hier nochmal die Felge des P34 Tamiya in 1:20:

(http://666kb.com/i/da0u8b2l7f19erjui.jpg)

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 22. Juni 2016, 10:35:33
Man könnte eventuell die Außenkontur inklusive Profil skalieren und nur die Wandstärke ändern.
Wenn das mit dem CAD-Programm machbar ist.

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 26. Juni 2016, 05:35:59
Moin Allerseits

Danke für Deinen Bericht Pierre. Kannst Du mir den oben angefügten Anhang evtl. per mail senden? Ich kann ihn nämlich wiedermal nicht sehen...
Die Anpassungen werden dann gemacht  ;)

Die Sache mit dem Skalieren funktioniert nicht, auch nicht wenn man nur das Profil skaliert. Wie Torsten auch schon anmerkte muss das Profil im jeweiligen Massstab designt werden damit es a) von der optischen Wirkung her möglichst gut rüber kommt und b) den Anforderungen für das Drucken entspricht.
Zudem möchte ich meinem Rechner nicht zumuten, einen Regenreifen komplett umrechnen zu müssen - das könnte seeeehhhhhhhhr lange dauern  8o

So, dann geht's mal an die Vorderreifen GY 93-98'...

 :winken:

Edit: wenn ich mir den Hiro 70er Reifen so ansehe, muss ich mir mal den GY 93-98 genauer ansehen (habe ich einen Satz). Wenn der ähnlich ungenau ist tu' ich's mir dann in 1/20 trotzdem nochmal an...
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 26. Juni 2016, 06:26:40

Danke für Deinen Bericht Pierre. Kannst Du mir den oben angefügten Anhang evtl. per mail senden? Ich kann ihn nämlich wiedermal nicht sehen...
Die Anpassungen werden dann gemacht  ;)


Mach ich.

Alternativ mal ein anderer Bildhoster:

(http://up.picr.de/26010192pi.jpg)

oder vlei geht's auf dem Server:

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 26. Juni 2016, 06:33:19
Jetzt seh' ich beide  ;) Danke!
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 26. Juni 2016, 11:30:01
OK, viel Spaß beim Neuzeichen.
Ich skaliere einfach weiter.  :D

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 26. Juni 2016, 15:06:34
OK, viel Spaß beim Neuzeichen.
Ich skaliere einfach weiter.  :D

<°JMJ-

Wie willst Du die Wandstärke immer z.B. 1mm halten beim skalieren?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 26. Juni 2016, 16:56:52
Den Reifen komplett skalieren und anschließend die Innenflächen neu zeichnen.
In meinen vereinfachten Beispiel habe ich eine Offsetkurve zum Querschnitt der Außenkontur erzeugt.
Die Offsetkurve um 360 rotiert und schon ist der Reifen fertig.
Zeitaufwand ca. 5 Minuten.


<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 26. Juni 2016, 17:45:11
Edit: wenn ich mir den Hiro 70er Reifen so ansehe, muss ich mir mal den GY 93-98 genauer ansehen (habe ich einen Satz). Wenn der ähnlich ungenau ist tu' ich's mir dann in 1/20 trotzdem nochmal an...

Wieso, was passt dir an dem Reifen nicht?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 26. Juni 2016, 19:12:12
Das Profil und die Aufteilung passen mir nicht  ;)

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 01. Juli 2016, 12:36:32
Da sich bei der Gummifraktion momentan nichts bewegt, werde ich in der nächsten Zeit noch etwas am NEO basteln.

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 01. Juli 2016, 17:11:09
 :3:

Da bewegt sich schon was, aber nicht immer alles würdig, es ins Detail zu zeigen - weil noch nicht fertiggestellt.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 25. Juli 2016, 21:13:49
Hallo

Hat etwas länger gedauert, aber nun wären die Goodyears 93-98 in 1/12 mal gezeichnet. Gibt's Anregungen/Änderungsvorschläge?
Damit verabschiede ich mich in die Nacht

 :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 30. Juli 2016, 10:34:24
Moin allerseits

Ich habe ein Foto des Ferrari 312T4 von Imola 1979 gefunden, auf welchem Michelin Regenreifen (schon mit einem V-Profil) montiert sind. Wenn jemand den Bausatz hat und die Felgen ausmessen könnte, würde ich auch diese in 1/12 zeichnen.

Grüsse
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 18. August 2017, 18:58:55
ich krame mal den Reifen-Thread wieder vor.
Besteht noch Interesse an Intermediate Reifen in 1/20?
Ich habe ein neues Plugin für sketchup, welches flache Flächen auf entsprechende Zielflächen bringt.

Man zeichnet den Reifen, schneidet ihn zurecht, da die Zielfläche ein Viereck sein muss
Dann zeichnet man die Fläche die auf das Ziel projeziert werden soll und 2 passende Verbindungslinien.
(http://www.scaleautofactory.com/3dDesign/flowify_002a.jpg)

Nun zeichnet man das Profil des Reifens auf die flache Fläche
(http://www.scaleautofactory.com/3dDesign/flowify_002b.jpg)

Dann ruft man das Plugin Flowify aus und evoila, die flache fläche schmiegt sich an die Zielfläche:
(http://www.scaleautofactory.com/3dDesign/flowify_002c.jpg)

Mit ein paar Copy und Mirror-Befehlen hat man am Ende den Reifen mit Profil:
(http://www.scaleautofactory.com/3dDesign/flowify_002d.jpg)

Nicht wundern, ich habe die Kreise nicht hochaufgelöst gezeichnet um erst einmal das Plugin kennenzulernen.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: ron_killings am 19. August 2017, 19:21:45
Na das sieht ja cool aus.

Und ja, natürlich besteht noch Interesse an Intermediates.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Reveller am 17. September 2017, 22:13:12
Ja immer her damit
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 23. September 2017, 10:35:01
Moin in die Runde der eingeschlafenen Regenreifen  X(

Da Kyoko Hiro San kürzlich Japan Conversion-Parts für den P34 1976 herausgebracht hat, jedoch ohne Regenreifen, hier mal die Frage: besteht in 1/12 ein Bedarf für Regenreifen Tyrrell P34 von Tamiya?
Gezeichnet wären sie schon, Testdruck zur Kontrolle der Grösse müsste noch erfolgen. Ich hab' leider keinen P34 zum testen, das müsste jemand übernehmen.

Grüsse
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: f1-bauer am 24. Oktober 2017, 12:39:42
Servus Röbi,
völlig entgangen, dass sich hier was getan hat in Richtung 1/12er P34  :9:

Was sollte denn getan werden zum testen? Testausdruck bestellen? Wie? Wo?

Gruß
Jürgen  :winken:

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 24. Oktober 2017, 19:18:05
Moin Jürgen

Schön dass sich doch noch jemand interessiert  :P

In der Zwischenzeit habe ich mir Felgen organisieren können. Bei der nächsten Bestellung bei Shapeways werden die Testdrucke mit dabei sein. Ich muss nur vorher endlich noch 'was ganz anderes fertig zeichnen  :pffft:

 :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 24. Oktober 2017, 20:24:45
Au weia, die Drucke... 8o

Ich verfasse dir gleich mal ne PM, Röbi.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 24. Oktober 2017, 20:50:29
Ok  ;)
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 16. November 2017, 20:34:47
Die Testreifen für den P34 in 1/12 der T-Kompanie sind heute eingetroffen.

Der Hinterreifen passt sehr gut. Den Vorderreifen habe ich nochmal ein wenig angepasst und wieder hochgeladen bei Shapeways.

Als nächstes dann mal ordentlich reinigen die Dinger und dann wird lackiert. Bin selbst sehr gespannt, wie die feinen Profile nach dem Lackieren wirken oder ob kein positiver Effekt übrig bleibt.

 :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 17. November 2017, 08:37:24
Sehen sehr gut aus.  :P
Und die werden dann wieder in Gummi gegossen?

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 17. November 2017, 15:18:54
Das hab ich versucht, bin aber kläglich gescheitert. Ich habs einfach nicht hinbekommen eine Form zu entwickeln, die sich freiwillig wieder aus dem Inneren des Reifens begeben hat, ohne zu zerreißen. Das hat bei den 20ern auch nicht auf Anhieb geklappt, aber da ging das Silikon nicht so ins Geld wie bei den großen Reifen. 4 Versuche, und Sili für 20€ war übern Jordan.

Ich hatte auch schon mal den feisten Gedanken aufblitzen, ob man anstelle des Reifens nicht eher die Gußform drucken lassen sollte. Aber wie viele Abgüße man dann machen kann, ob sich das rechnet? Man müsste die Form ja auch fest verschließen können und die recht zähe Gußmasse mit Druck einspritzen.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 18. November 2017, 11:17:42
Eventuell eine mehrteilige Form, wird bei normalen Autoreifen ja auch so gemacht. Ich habe auch schon überlegt, ob man das gedruckte Zeugs nicht einfach mit Plasti Dip besprühen kann. Mit den harten Reifen kann ich mich einfach nicht anfreunden, auch wenn das wahrscheinlich nur ein psychologisches Problem ist.

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 18. November 2017, 11:30:22
Hab' ich mir auch schon überlegt, die mehrteilige Form.

Hatte bisher allerdings noch keine Zeit mit meinem 3D-Programm zu pröbeln, ob ich quasi direkt das Negativ aus dem Reifen erstellen könnte und dies dann entsprechend in mehrere Teile aufzuteilen.
Alternativ, wenn das jemand mit seinem Programm kann, dann kann ich testhalber gerne mal eine Datei zur Verfügung stellen.

 :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 18. November 2017, 11:41:58
Das könnte man auf unterschiedliche Weise realisieren. Entweder mittels boolesche Operation, hier wird das Volumen des Reifens vom Volumen einer gewünschten Form abgezogen. Alternativ könnte man die Außenflächen des Reifens als Innenfläche der Form verwenden.

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 18. November 2017, 11:49:47
Jep, die boolesche Subtraktion wäre wohl mein erster Versuch gewesen. Alles andere wäre dann weiter zu testen/probieren.

Spontan sehe ich z.B. noch ein Problem darin, die Negativform auf einfache weise aufzuteilen. Für die Subtraktion im ersten Schritt muss es ganz sicher eine komplette Form sein, da bin ich mir sicher.

Aber wie gesagt, muss das in einer ruhigen Minute mal angehen...
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 19. November 2017, 06:48:58
Moinmoin

So in etwa könnte das innen aussehen.

Sind sechs Formteile für die Aussenseite in Ordnung, zu viel oder zu wenig? Man müsste die natürlich immer wieder verschleiss- und versatzfrei zusammensetzen können...
In der Mitte würde dann eine Elle montiert, ganz einfach zylindrisch, ohne grosse Formgebung für das Reifeninnere!?

Dann noch die Frage, wie gegossen wird. Also, wo soll die Mischung beigefügt werden? Braucht's kleine Öffnungen zum entlüften? Wird im "Stand" oder unter Rotation gegossen oder diese zumindest nach dem Beifügen der Reifenmischung eingesetzt um eine gleichmässige Verteilung im Profil zu sorgen? ...das sind noch so ein paar Fragen die ich mir momentan stelle.

Nein, das geht meinerseits jetzt nicht in diesem Tempo weiter  :rolleyes:

Einen schönen Sonntag allerseits
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 19. November 2017, 14:04:52
Genau so.  :P

Für diese Reifenform würde sich eine Form aus sieben Einzelteilen anbieten. Eine Bodenplatte und eine Deckplatte für die Reifenflanken. Zudem vier Segmente für das Profil und ein Kern, der den Platz der Felge einnimmt.

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 19. November 2017, 14:25:01
Und das in Fud - unbezahlbar mit dem neuen Preismodell...
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 19. November 2017, 19:31:20
Ooooukey, dann mal der Reihe nach:

- also zwei Flankenteile und min. vier Profilteile (sechs wären mir irgendwie lieber). Ob das "Felgenteil" in den Flankenteilen integriert oder separat ist scheint mir zweitrangig.
- die Form (Hinterreifen Tyrell P34 in 1/12, Stand heute morgen) ist bei Shapeways gemäss Autocheck in folgenden Materialien druckbar:
    - Elasto Plastik
    - Metallic Platik
    - FUD
    - Porzelan
    - HP Nylon Plastik
   Preise: ...das teuerste ca. 265€. Da gilt allerdings zu beachten, dass für zwei Hinterreifen in FUD zusammen auch > 70€ zu berappen sind.
   Aber erstmal eine (hoffentlich brauchbare) Negativform erstellen.
- unten sind Bilder von einem fertigen Vorderreifen (...P34). War zu faul zum passend mischen und habe deswegen "nur" bemalt anstatt gebrusht (Tamiya Rubber Black).
   Klarlack ebenfalls "nur" aus der Dose. Decals von Indycals (nicht die Originale für den P34)

Soweit erstmal von meiner Seite
 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 19. November 2017, 21:03:51
und noch die jetzt 8teilige Form. Bolzen etc. für den passgenauen Zusammenbau müssen noch gemacht werden. Die Welle für die Mitte sowie Entlüftungslöcher ebenfalls.

Gute Nacht und einen guten Start in die neue Woche!

 :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 19. November 2017, 23:58:57
Wenn die Reifen in Elasto Plastik druckbar sind, dann braucht man doch keine Form. Das Material ist flexibel wie Gummi und muss "nur" schwarz lackiert werden.
Als Formmaterial kommt nur FUD in Frage wg. der glatten Oberfläche und Festigkeit.
Die anderen Materialien sind gesintertes Pulver, die Oberfläche ist uneben und rauh wie Sanstein - schleifen bringt da nicht viel.
Auch ist die Festigkeit nicht so gut wie bei FUD.

Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 20. November 2017, 17:11:56
Das kann ich noch nicht beurteilen, habe nicht noch nicht durch alle Materialien geles...geraten.
Aber Porzellan wird rauh?

Schleifen einer Negativform eines Reifens ist keine Option? Wie kommst Du denn auf sowas?  :3:

In NylonPlastik krieg' ich demnächst Teile, dann kann ich das auch mal selbst beurteilen.

Ich habe mal einen Reifen (Slick) probehalber in Elasto Plastik drucken lassen - das ist definitiv unbefriedigender als ein lackierter FUD!!

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 21. November 2017, 08:55:06
Das sieht alles sehr schön aus. Als Verbesserungsvorschlag würde mir jetzt noch eine achteckige Form einfallen, damit die Reifenprofilsegmente alle gleich aussehen. Alternativ könnte man die Segmente an der Rückseite auch einfach gebogen ausführen und alles durch eine umlaufende Nut und Feder Konstruktion ausführen. Da die Reifenflanken scheinbar glatt (ohne Beschriftung) sind, müssen die Reifenprofilsegmente mur bezüglich des Mittelpunktes zentriert werden. Im Prinzip könnte die ganze Form auch einfach kreisförmig sein.

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 21. November 2017, 21:08:44
Guter Einwand wegen der acht Ecken, habe ich heute soeben umgesetzt. Ich spiele mit dem Gedanken, beim Giessen die Zentrifugalkraft zu nutzen, von daher scheidet den zweiter Vorschlag bzw. die Alternative eher aus. Mehr dazu und Bilder vom aktuellen Stand dann morgen Abend  ;)

Gute Nacht  :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Tormentor am 22. November 2017, 10:35:15
Eine Anmerkung zum Guß.

Es hat sich gezeigt, das es UNMÖGLICH ist, einen profilierten Reifen zu gießen, ohne die Form vorher mit Gußmasse auszupinseln. Jeder einzelne Profilblock hält sonst eine kleine Luftblase gefangen, die bekommst du ohne auspinseln nicht weg.

 :winken:
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 22. November 2017, 20:20:25
Mein lieber Pierre, Du machst mir ja einen heftigen Strich durch die Rechnung  :5:  8o :rolleyes: ;(  ........   8) :D

Also gedacht wäre das ganze etwa folgendermassen gewesen. Die Gussform hätte ich gerne in einer vertikal am Tisch montierte Bohrmaschine gespannt - bzw. in deren Futter  ;). Mit der Rastfunktion und der einstellbaren Geschwindigkeit hätte ich mir so ganz grundsätzlich die Zentrifugalkraft zu Nutzen machen wollen.

Die Gussmasse wird mit einem Ding, dessen Name ich nicht kenne (so ähnlich wie man es zum verzieren von Gebäck braucht), in die Welle der Gussform gedrückt. Damit dies keine Probleme mit der sich drehenden Gussform verursacht, ist ein kleines Kugellager in der Welle montiert (auf den Bildern nicht zu sehen).
In der Welle der Gussform habe ich drei Öffnungen, durch welche die Gussmasse an drei unterschiedlichen Orten (unterschiedlich hoch und jeweils 120° zueinander versetzt) in die eigentliche Gussform fliesst.
Beim oberen "Flankenteil" sind vier kleine Löcher für die Entlüftung vorhanden.
...Soweit mal mein mehr oder weniger erster Gedanke als absolut unerfahrener in Sachen giessen.

Wie ich die Welle demontiert kriege, wenn die Gussmasse in den drei Kanülen schon etwas ausgehärtet ist, steht ebenso in den Sternen wie das ganze Konzept, wenn jetzt hier die erfahrenen unter Euch ihre Einwände präsentieren dürfen  ;)

Einen schönen Abend  :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 23. November 2017, 08:08:59
Nette Formen - aber nicht vergessen:
- Preis von FUD
- Fud ist spröde und bricht leicht bei Beanspruchung - es ist UB gehärtetes Harz.
- Haltbarkeit der Form - wieviel Reifen lässt die Form zu
- Verträgt FUD das Gußmaterial, die 1:20er Reifen, die ich von Pierre bekommen habe, lösen sowohl Kunstoff als auch FUD auf - es wird weich.

Die anderen Materialien sind von der Oberflächengüte nicht geeignet.
Metall und Porzellan sind teuer und werden nicht direkt gedruckt. Da wird das Modell gedruckt und dann mit Hilfe einer Gußform hergestellt...
Vielleicht geht das Acryl-Material, was aber genauso teuer wie FUD ist.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 23. November 2017, 09:32:35
Wenn ich endlich eine 4. Fräsachse hätte, könnte ich die Teile aus Sikablock 1000 oder Aluminium fräsen. Allerdings wird das in diesem Jahr nichts werden. Das gebogene Reifenprofil auf einer 3-Achsenfräse herstellen, könnte zu unbefriedigenden Ergebnissen führen.

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 14. Januar 2018, 19:32:30
N'Abend

Zumindest gibt's jetzt mal einen kompletten Satz Räder für den P34 in 1/12 zu sehen. Ich habe dabei ein bischen experimentiert mit wie viel soll ich schleifen oder gar nicht. Von da her ist das Ergebnis sicher nichts für den "Modellbau-Nerd". Gerade auf den Laufflächen finde ich eine Gewisse Rauheit eigentlich ganz cool, weil es den Eindruck eines angefahrenen Reifens erweckt.
Aber da kann ja jeder, der sich Reifen drucken lässt selbst, selbst entscheiden wie er es mag.

Die Decals sind von Indycals. Ich musste mich erst wieder an die hauch dünnen Decals gewöhnen, weswegen bei den Hinterreifen nicht alles ganz perfekt ist. Ausserdem habe ich es nicht geschafft, dass man der Trägerfilm nicht sieht. Da bin ich noch etwas ratlos im Moment  :pffft:

Grüsse
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: tengel am 14. Januar 2018, 20:49:44
 :P

Welches Material hast Du benutzt?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 14. Januar 2018, 21:05:50
Die sind jetzt in FUD!
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: Capri-Schorsch am 14. Januar 2018, 22:13:10
Sehen Super aus, Respekt!
Was kostet ein front und ein hinterer Reifen?
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 15. Januar 2018, 10:04:12
Die Reifen sehen sehr gut aus.
Die Laufflächen sind bei benutzen Reifen sowieso rauer, heller und eventuell mit Riefen und Steinchen belegt.
Für das Anbringen von Schriftzügen ohne sichtbaren Trägerfilm könnte man mit Schablonen lackieren oder den Trockntransfer (wie Rubbelbildchen) verwenden.

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 15. Januar 2018, 18:37:52
Danke erstmal für Eure Komplimente!

Hm, an die Möglichkeit von Trockentransfer habe ich noch gar nicht gedacht. Hast Du da zufällig eine Adresse zur Hand, wo man sowas machen lassen kann - oder schon im Angebot ist?

Die Preise bei Shapeways sind 7.90 € für ein Vorder- und 34.60 € für einen Hinterreifen. Der Satz also 100.80 € exkl. Versand und allfälliger Steuer. Nicht ganz billig, aber wie ich das sehe momentan noch die einzige Alternative...

Jetzt muss ich noch schauen einen P34 ans Lager zu bekommen oder jemand hätte Interesse an dem Reifensatz  :pffft:
Jedenfalls ungenutzt rumliegen sollen sie nicht - zu schade finde ich.

 :winken:
Röbi
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: mause am 16. Januar 2018, 10:48:44
Eine Quelle für den Trockentransfer ist der Druckeronkel.

http://www.druckeronkel.de/index.php?id=417 (http://www.druckeronkel.de/index.php?id=417)

<°JMJ-
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: F-16 am 16. Januar 2018, 11:36:56
Ausserdem habe ich es nicht geschafft, dass man der Trägerfilm nicht sieht. Da bin ich noch etwas ratlos im Moment

Hast Du auch vor den Decals die Reifen mit Klarlack überzogen oder nur danach? Weil, Klarlack kann bei Buntlacken zu einer Farbtonverschiebung und/oder einer Erhöhung der Farbintensität führen. Kommt der Klarlack nur nach den Decals drauf hat er natürlich unter dem Trägerfilm keinen Kontakt mit dem Buntlack, so daß sich die Farbtiefe unterscheidet. Genau danach sieht es mir hier aus.
Titel: Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
Beitrag von: robdog.ch am 16. Januar 2018, 19:26:57
Danke <°JMJ-  :D

Da hast Du Dich täuschen lassen kämpfender Falken. Vor den Decals lackiere ich natürlich alles mit glänzendem Klarlack, wie man's eben tun soll. Deswegen bin ich ja etwas ratlos, dass man den Trägerfilm so extrem sieht.  ;)

 :winken: