Autor Thema:  3D Druck - CAD - Regenreifen  (Gelesen 55091 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tengel

  • Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2362
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #45 am: 17. August 2013, 16:13:38 »
Wenn Du ein STL File zur Verfügung stellen kannst, dann kann ich es mit den entsprechenden Tools prüfen.
Kannst Du mir bitte eine kurze Anleitung geben, wie Du die Reifen designed hast.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Repsol2k

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 472
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #46 am: 17. August 2013, 16:47:30 »
Also zunächst habe ich per Inventor und neuer Skizze einen Zylinder Extruiert. Dann im Durschnitt die Flanken der Reifens ausgeschnitten per Umdrehung und dort Differenz eingstellt. Nun neue Eben erstellt auf der Lauffläche des Reifens. Dort Neue Skizze und ein Bild des Reifenprofils eingefügt. Nun per Linien, Bogen und Splines die Kontur der Rillen abgefahren. Dann diese Skizze geprägt und mit Polar um den Reifen herum verfielfacht. Die Rillen habe ich per Umdrehung und Differenz erstellt. An den Flanken habe ich noch die Erhebungen per Umdrehung erstellt.

Repsol2k

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 472
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #47 am: 17. August 2013, 21:09:21 »
Also ich kann mal versuchen eine gute version von einem reifen zu erstellen , sodass ich nicht viel mit schnickschnack arbeite und auch anständige bemaßung einsetze ohne frei hand das ganze zu machen. Wäre schön wenn man mir dann einiges an Bildmaterial zur Verfügung stellen könnte. Dann kann ich dir das mal als .stl speichern und du musst schauen in wie fern das ganze passt. Frage ist ja natürlich auch ob man sich für jeden reifen einen 3d Druck erstellen lassen will oder ob man schaut sie eine geeignet form zum selber gießen schafft. Ob nun Resin oder Gummi wisst Ihr wohl eher besser bescheid als ich . nur ich denke mal bei Resin würde die eine form werden aus min 2 teilen, je nach flexibilitätsgrad des zu verwendenen materials . Denke mal eine Giesform wäre im Endeffekt günstiger um sich dann mehrere Reifen herzustellen . Ein Reifen bei 3D Druck wäre sicherlich nicht gerade sehr günstig .

Alles natürlich unter Vorbehalt und wünsche um Verbesserung meiner Aussagen, da ich in dem Geschäft noch nicht all zu lange tätig bin ^^

Tormentor

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4033
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #48 am: 18. August 2013, 06:56:50 »
Frage ist ja natürlich auch ob man sich für jeden reifen einen 3d Druck erstellen lassen will oder ob man schaut sie eine geeignet form zum selber gießen schafft.

Also für meinen Geschmack hätte ich gerne einen ausgedruckten 3D Reifen von dem ich mir selber eine Gußform für Duplikate anfertige. Ich mache das gerade in 1:18 mit einer 2-teiligen Form und das geht prima. Die Inters sind ja symetrisch rechts/links, da bräuchte man eben nur einen Reifen für jeweils vorne und hinten, bei den Regenreifen brauchen wir alle 4. Wichtig wäre meiner Ansincht nach eine Wandstärke von höchstens 3mm, damit die Reifen problemlos auf verschiedene Felgen passen, und damit der Druck nicht so teuer wird.

Bedarf würde hier sicherlich groß in 1:20 bestehen, gefolgt von 1:24, ich bräuchte zusätzlich 1:18 und 1:43, jeweils Inters und Regenreifen.

Hier mal noch ein Link zum Regenreifen in Originalgröße:

Klick mich


 :winken:
« Letzte Änderung: 18. August 2013, 07:02:30 von Tormentor »

robdog.ch

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1035
    • Privat
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #49 am: 18. August 2013, 08:21:35 »
Moin

Ich habe zwar keine Ahnung wie genau die Reifen genau gegossen werden (Material, nötiges Equipment), aber es klingt sehr interessant hier!!
1:12 wäre aber auch reizvoll   :pffft: :1: Wird dann etwas kostspieliger...

 :winken:
Röbi
Vettel war früher mal sympathisch........................

ron_killings

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3473
    • MB Portfolio
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #50 am: 18. August 2013, 09:40:45 »
Und auf welches 1:12er Auto willst du diese Regenreifen schrauben?

"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

robdog.ch

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1035
    • Privat
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #51 am: 18. August 2013, 10:54:15 »
Ganz Spontan wäre zum Beispiel der McLaren MP4/6 in Imola-Version eine Möglichkeit. Der Start war auf nasser Strecke. Es gäbe dann sicher noch weitere Möglichkeiten für die Mitte-80er bis frühen-90er Modelle.
Vettel war früher mal sympathisch........................

Repsol2k

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 472
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #52 am: 18. August 2013, 11:41:50 »
Scheint so als ob der Markt dafür sehr nach Angeboten schreit ^^ Was die Größen angeht wäre es dann wohl am besten sich eine Felge wie z.b. vom 1:20 oder 1:24 als standart zu nehmen , bezüglich abmessungen breite etc. Und diesen dann nur mit größe dann 1:1 oder 1:1,2 Drucken zu lassen , sofern da die möglichkeit der Skalierung besteht. Ansonsten müssten die in allen Größen erstellt werden einzeln .

Tormentor

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4033
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #53 am: 18. August 2013, 12:02:49 »
Also für 1:20, 1:18 und 1:43 könnte ich sehr genaue Maße liefern, bei 1:24 müßte man dann warten bis der RedBull von Revell auf dem Markt ist. Aber das hoch- oder runterskallieren dürfte doch bei einem 3D Programm kein Problem sein, oder?

Ganz Spontan wäre zum Beispiel der McLaren MP4/6 in Imola-Version eine Möglichkeit. Der Start war auf nasser Strecke. Es gäbe dann sicher noch weitere Möglichkeiten für die Mitte-80er bis frühen-90er Modelle.

Da rennst du offene Türen ein! Bisher waren hier aber nur Pirelli zu sehen, deswegen war ronkillings auch verwundert wegen deinem Vorschlag.

 :winken:

ron_killings

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3473
    • MB Portfolio
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #54 am: 18. August 2013, 12:04:14 »
Ganz genau.
Ich dachte du willst die Pirellis in 1:12. Und da hätte ich nicht verstanden wozu die gut sein sollen.

 :winken:
"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

Repsol2k

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 472
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #55 am: 18. August 2013, 12:07:16 »
Also ich habe mir jetzt mal von meinem Tamiya RB6 (1:20) eine Felge geschnappt, diese abgemessen und in Inventor erstellt . Nun werde ich diese Felge mit den Maßen als refernzpunkt nehmen für einen 1:20 Hinterreifen .

Repsol2k

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 472
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #56 am: 18. August 2013, 12:24:45 »
Nochmal eine kurze frage , wo wäre denn da eigentlich bei dem zu gießenden material die min. Grenze ??? Da ich mir die Felge vom RB6 vorgenommen habe als Beispiel habe ich dort die Kante wo der Reifen sich anlegt mit 2mm
« Letzte Änderung: 18. August 2013, 12:26:45 von Repsol2k »

Repsol2k

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 472
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #57 am: 18. August 2013, 12:46:05 »
So nun habe ich die Grundform erstellt , mit den passenden Maßen, sodass man diesen Reifen jetzt auf eine Felge ziehen könnte . Dazu habe ich mir erstmal einen Zylinder extruiert mit dem Durchmesser 32,5mm und nun die Innenseite mit einer neuen Zeichnung per anschließender Umdrehung ausgeschnitten.  Jetzt werde ich mich um das Muster kümmern und dieses per Prägen auf die Lauffläche auftragen .


Hoffe es stört niemanden wenn ich hier die einzelnen schritte ein wenig dokumentiere ??

Tormentor

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4033
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #58 am: 18. August 2013, 12:48:41 »
Nochmal eine kurze frage , wo wäre denn da eigentlich bei dem zu gießenden material die min. Grenze ??? Da ich mir die Felge vom RB6 vorgenommen habe als Beispiel habe ich dort die Kante wo der Reifen sich anlegt mit 2mm

Also der RB6 hat noch Bridgestone Reifen drauf, von daher war die Wahl des Tamiya als Vorbild vielleicht etwas unglücklich. Ich habe mal die Felgen vom Fujimi Sauber C30 gemessen:

Breite vorn - 16,4mm
Breite hinten - 18,6mm
Höhe außen - 18,2mm
Höhe innen - 18.1mm

Die angesprochene Kante ist bei Fujimi 3mm breit, auf der Innenseite der Felge 2,8mm. Nach meiner Erfahrung ist 2-2,5mm Materialstärke völlig ausreichend um eine gute Silikonform zum abgießen zu erstellen.

 :winken:

robdog.ch

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1035
    • Privat
Re: 3D Druck - CAD - Regenreifen
« Antwort #59 am: 18. August 2013, 13:10:31 »
Ganz genau.
Ich dachte du willst die Pirellis in 1:12. Und da hätte ich nicht verstanden wozu die gut sein sollen.

 :winken:

Entschuldigung, ich habe das nicht so interpretiert, dass es ausschliesslich um Pirellis gehen soll - sorry!  :pffft:
Vettel war früher mal sympathisch........................