Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Figuren / Re: Ärmelwappen US Flagge 1/35
« Letzter Beitrag von tsurugi am Heute um 02:03:53 »
Mir fällt dazu spontan nur Archer Fine Transfers ein in 1/35.
Die haben viel an Abzeichen und evtl. auch die Flaggen.
Wieviele bräuchtest Du denn ?

Gruss

Maürkus
2
Bauberichte / Re: Junkers Ju 287 V1 "Studie eines Jet Bombers" Mini Baubericht
« Letzter Beitrag von mm am Heute um 00:50:47 »
Sei bedankt Wolfgang!
3
Airbrush, Painting, Altern / Re: Lackierung mit Spraydosen im Winter
« Letzter Beitrag von F-16 am Heute um 00:36:18 »
- Bude zulassen (ob nun Terassentür oder Fenster)
- Dose(n) und Teile auf die Heizung bis richtig warm
- schütteln
- sprühen
- Teile auf die Heizung
- wenn alles fertig und trocken:lüften

Langform: Wenn die Dose richtig Temperatur hat kann man sehr dünn sprühen, da der Lack auch in geringer Schichtstärke gut verläuft. Da der Lack beim Austritt aus der Dose durch die Gasentspannung abkühlt ist es von Vorteil wenn die Teile auch temperiert sind. Jedes offene Fenster oder Tür schlägt hier negativ zu Buche (zumindest im Winter), also aushalten und aromatische Kohlenwasserstoffe genießen.
Eines noch: Tamiya Klarlacke greifen die Decals an, also dort entweder mit anderem Lack absperren oder nicht mehr überlackieren oder sehr vorsichtig, also sehr trocken um so wenig Lösemittel wie möglich aufs Decal zu bringen.

Gruß,
lars
4
Airbrush, Painting, Altern / Lackierung mit Spraydosen im Winter
« Letzter Beitrag von Artaius am Heute um 00:18:14 »
Liebes Modellboard-Team,

zum (voraussichtlichen) Testen an meinem nächsten Modell habe ich mir von Tamiya mal die Klarlack-Spraydosen in Glänzend und Matt geholt, mit dem Gedanken, die Klarlack-Lackierung etwas einfacher und unkomplizierter zu machen (gerne Feedback, falls der Gedanke grundlegend falsch war  :rolleyes: ).

Da aktuell draußen etwas frische Temperaturen herrschen (tagsüber um die 0°C, nachts um die -10 °C) wollte ich fragen, wie sich bei den Temperaturen am einfachsten mit Spraydosen lackieren lässt, wenn man keine Abzugshaube, Lackierkabine o.ä. zur Verfügung hat.
Ich habe mir gedacht, die Spraydose im Raum schon mal kräftig zu schütteln und alles vorzubereiten, damit ich dann nur mehr die Terrassentür aufmachen muss und direkt in Richtung Terrasse lackieren kann.  :pffft:

Gibt es da Erfahrungsberichte oder Hinweise von euch (egal ob Klarlack aus der Dose, oder zum Beispiel auch Primer/Grundierung)?  ;)
Oder ist der Plan nicht unbedingt zu empfehlen?

Vielen Dank im Voraus für jegliche Kritik, Hinweise und Tipps!  :)

Beste Grüße
Flo
5
Bauberichte / Re: Sopwith Camel (Hasegawa, 1:16)
« Letzter Beitrag von halbtroll am 21. Januar 2019, 23:58:41 »
 ?( ......

..womit wir mal wieder beim Thema Fassungslosigkeit und sich selber klein und häßlich vorkommen sind.....

Das ist absoluter wahnsinn, was Du da machst. Das ist, wie gesagt, mein erstes Modell nach etwa 25 Jahren Pause.. aber wenn der Plastikmodellbau solche Risiken hat und Nebenwirkungen wie bei Dir zeigt, sollte ich mich vielleicht doch aufs Heizölhacken oder so verlegen.. ;)

Absoluter Respekt, Mann

der halbtroll
( der sich momentan nur wie 1/10 troll fühlt)
6
Bauberichte / Re: Kind baut die F4U-1B Corsair, Revell, 1/72
« Letzter Beitrag von Prowler am 21. Januar 2019, 23:57:32 »
Tolle Arbeit,bis jetzt,weiter so!  :P

Grüße

Peter
7
Figuren / Ärmelwappen US Flagge 1/35
« Letzter Beitrag von Hans am 21. Januar 2019, 23:40:50 »
Gemeinde, gibts sowas als Decal? Ich bräuchte ein Ärmelwappen der US Flagge für 54 mm, aber denke 1/35 wäre ausreichend. Für 120 mm hab ich mal was bei Verlinden gesehen, aber 1/35? Bei ebay fand ich was aus China/Taiwan, käme aber erst Mitte Februar....Bin für jeden Tipp dankbar. Brauche nur 1 (ein) Stück...

H
8
Bauberichte / Re: San Francisco Cable Car (Straßenbahn) 1/22 von Artesania Latina
« Letzter Beitrag von PzGren am 21. Januar 2019, 23:06:31 »
Oha, das is dann schon ein Brocken. Aber sieht man ja auch auf dem letzten Foto. Die Fliese lässt die Größe erahnen.
9
Bauberichte / Re: Sopwith Camel (Hasegawa, 1:16)
« Letzter Beitrag von bughunter am 21. Januar 2019, 22:57:59 »
...und irgendwann das (Angst)thema: Propeller bemalen...
Das läßt sich umgehen! Echt, wirklich!

Schau mal hier, war in 1:8, das sollte in 1:16 einfacher sein:
http://modellboard.net/index.php?topic=43445.0

Viele Grüße,
Bughunter
10
Bauberichte / Re: Kind baut die F4U-1B Corsair, Revell, 1/72
« Letzter Beitrag von bughunter am 21. Januar 2019, 22:48:20 »
Klasse, daß der Papa mit Dir in den Laden gefahren ist, und daß es einen Laden gibt! Die Kartons in der Hand zu halten ist doch was anderes als bunte Bilder im Internet, oder? Und warten muß man auch nicht und Du konntest sofort loslegen :P
Also, viel Spaß mit dem neuen Modell - wird bestimmt mindestens so schön wie die Feuerwehr!

Viele Grüße,
Frank
Seiten: [1] 2 3 ... 10