Autor Thema:  Druckbarkeit Motorradreifen  (Gelesen 1233 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cipi

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 517
Druckbarkeit Motorradreifen
« am: 21. Oktober 2017, 17:48:25 »
Hallo zusammen

Bei meinem aktuellen Projekt benötige ich Geländereifen im Massstab 1:6.

* 101.jpg (79.67 KB)

Auf Inventor habe ich die benötigten Files erstellt und bei einem Druckanbieter in meiner Gegend printen lassen.

* 103.jpg (132.04 KB)

Leider ist der gewünschte Detailgrad in PLA nicht realisierbar.
Besonders die Unterseite ist von Fehlern übersäht.

* 105.jpg (104.02 KB)


Die Beschriftung auf den Reifenflanken ist davon stark betroffen.

Shapeways bietet ja das FUD an. Ist mit diesem Druckverfahren ebenfalls mit solchen Druckfehlern zu rechnen?
Müsste ich dann den Volumenkörper Radial trennen, damit ich zwei gute Oberseiten erhalte?
Ein weiteres Teil für die Tonne möchte ich mir nämlich nicht kaufen.  ;) FUD in dieser Bauteilgrösse ist nicht gerade günstig.

Hat da jemand Erfahrung mit grösseren FUD-Teilen?


Gruss Carlo

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2398
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: Druckbarkeit Motorradreifen
« Antwort #1 am: 21. Oktober 2017, 20:28:13 »
Mit Fud sollte es oberflächenmäßig passen.
Aber, das Zeug ist spröde und bricht bei der geringsten Beanspruchung.
Damit beide Reifenwände glatt sind müsste der Reifen radial geteilt werden, damit die Stützstrukturennur an der Innenseite benötigt werden. Die geben unschöne Muster auf der Oberfläche. Auch wird auf der Grundfläche immer ein sogennantes Raft aus Stützmaterial gedruckt, bevor das eigentliche Modell gedruckt wird. Somit wird eine Seite an der Oberfläche schlechter aussehen als die Reifenseite die oben liegt.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Cipi

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 517
Re: Druckbarkeit Motorradreifen
« Antwort #2 am: 21. Oktober 2017, 21:17:41 »
Hi Thorsten

Danke für deine Antwort.
Den Reifen habe ich so konstruiert, dass dessen Innendurchmesser auf den max. Aussendurchmesser der Felge passt. Also kein dehnen/drüberziehen.

Diese unschönen Muster der Stützstruktur....sind die nur etwas schlechter oder sehr viel schlechter?
Wie sind denn deine Erfahrungen mit der Schrumpfung/Masshaltigkeit bei FUD. Kann man den Angaben auf der Website vertrauen?


Gruss Carlo

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2036
    • Scale Details
Re: Druckbarkeit Motorradreifen
« Antwort #3 am: 10. Januar 2018, 17:17:36 »
Schöne Sache die Reifen. Also bei Shapeways wird es unendlich mal viel besser als mit diesem Plastikschmelzmist :)

Bei meinem aktuellen Projekt habe ich viel bei Shapeways drucken lassen von winzig bis relativ groß, guck mal hier sind Bilder vom Bau und Druck.

http://modellboard.net/index.php?topic=59396.15

Ich würde bei deinem Reifen allerdings den inneren Bereich aushölen weil Material Zeit und ordentlich Geld kostet, also jegliches unnötiges Volumen vermeiden.
Mich nerven nur diese winzigen Treppenstufen aber bei einem 1/6er Reifen sehe ich da kein Problem. Ein mal schön füllern und es sollte Top werden.
Ein Versuch wäre den Reifen schraeg zu drucken da wird das Ergebnis etwas regelmäßiger, also kein gute und schlechte Seite, allerdigns muß du dann selber eine "Halterung" konstruieren und mit drucken/bezahlen lassen


Cipi

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 517
Re: Druckbarkeit Motorradreifen
« Antwort #4 am: 07. Februar 2018, 11:12:44 »
Hallo Daniel

Sorry für die späte Rückmeldung.
Habe den Reifen in 2 Hälften in FUD drucken lassen. Mit dem Ergebnis bin ich wirklich sehr zufrieden. Kein Vergleich zum PLA.

Die erhabenen Schriften sind sehr deutlich lesbar und die einzelnen Stollen sauber und scharf ausgebildet.


Nun steht dem Hinterreifen nix mehr im Weg!


Gruss Carlo

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2036
    • Scale Details
Re: Druckbarkeit Motorradreifen
« Antwort #5 am: 16. Februar 2018, 11:04:39 »
...sieht wirklich genial aus. Ich will an meiner KTM auch transparente Reifen ;)

Cipi

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 517
Re: Druckbarkeit Motorradreifen
« Antwort #6 am: 16. Februar 2018, 16:35:43 »
Danke dir!

...da kannst du dann aber keine schwarzen Striche mehr auf den Asphalt malen! ;)