Autor Thema:  Erstes Modellbauprojekt: Vinyl Velociraptor  (Gelesen 315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jurassick

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 3
  • We love to MB you :-)
Erstes Modellbauprojekt: Vinyl Velociraptor
« am: 12. Februar 2018, 16:36:44 »
Hallo wertes Forum!

Ich habe mich gestern hier angemeldet weil ich demnächst (sobald die Post kommt) mein erstes Vinyl Kit bauen möchte. Es handelt sich dabei um einen Velociraptor aus dem Film Jurassic Park im Maßstab 1:5.
Über die groben Schritte habe ich mich schon einmal im Netz informiert:
- Überschuss abschneiden
- Teile ggfs. mit warmem Wasser in Form bringen
- Teile Aneinanderpassen und verkleben
- Schlitze verschließen

Ich würde der Figur, da sie relativ groß ist (ca 60 cm lang) gerne mehr Stabilität durch eine Metallstruktur geben.
Dachte da an eine Stange, die durch den Fuß in das Innere des Beins geht und dann dort durch irgendeine Masse fixiert wird. Vielleicht Gips o.ä.?
Bei der ganzen Prozedur wird bestimmt die ein oder andere Frage aufkommen, die ich euch stelle. Freue mich aber schon sehr aufs Basteln!

Gruß,
Jurassick

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17528
Re: Erstes Modellbauprojekt: Vinyl Velociraptor
« Antwort #1 am: 12. Februar 2018, 17:22:28 »
Ist das das Horizon-Modell? Hab ich mal vor ca 65 Millionen Jahren für meinen Bruder gebaut. Ich hatte in beide Beine Dübelstangen aus Holz gesetzt, auch damit das Vieh dann auf der Platte besser steht. Erstmal mit Sekundenkleber fixiert, heute würde ich ggf Acrylkleber von Henkel nehmen. Und den Beinen dann gewichtsmäßig Stand zu geben, habe ich sie tatsächlich mit Gips verfüllt. Alles weitere dann ohne Verfüllung oder Gerüst gebaut, geht einwandfrei. Die Passung der Teile ist grausam, an den jeweiligen Ansätzen sind recht breite Stellen, die es zu verspachteln gilt. Wenn das Viech mit Sekundenkleber-Gel gebaut wird, werden die Klebungen auch recht stabil und hart. Ich habe damals mit Holzspachtel verspachtelt, aber geht eigentlich alles, was irgendwie spachtelt. Holzspachtel / Ölspachtel damals, weil dieser mit Terpentinersatz geglättet werden kann, denn mit Schleifen kommst du da nicht weit. Heutzutage würde ich 2K-Knetmasse nehmen und die ebenso glattstreichen. Zudem kann man bei 2K-Knetmasse besser die Form nachmodellieren, Falten ergänzen oder Hautunregelmäßigkeiten einarbeiten.

Melde dich bei weiteren Problemen, wichtig sind aber präzise Fragen und vor allen Dingen Fotos.

Vinyl läßt sich auch gut warm schneiden, erhitzte Klinge oder gar Klinge an Lötkolben geht sehr gut.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Ralf S.

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 10
Re: Erstes Modellbauprojekt: Vinyl Velociraptor
« Antwort #2 am: 12. Februar 2018, 19:57:49 »
Moin,

du könntest ihm aber auch ein Skelett spendieren... ;)
https://gedelgo.deviantart.com/art/Velociraptor-Skeleton-Papercraft-556253973
Gruß aus Ostfriesland

Ralf

Jurassick

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 3
  • We love to MB you :-)
Re: Erstes Modellbauprojekt: Vinyl Velociraptor
« Antwort #3 am: 13. Februar 2018, 09:03:53 »
Ist das das Horizon-Modell?

Genau das :-)
Danke schonmal für die Tipps. Bin gespannt wie "verzogen" meins sein wird.
Muss man denn mit Vinyl auch aufpassen, dass man es nicht in die direkte Sonne stellt, wegen der Wärme?
Mach ich mir in Hamburg hier tendenziell ja eher weniger Sorgen, aber man weiß ja nie ;)

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17528
Re: Erstes Modellbauprojekt: Vinyl Velociraptor
« Antwort #4 am: 13. Februar 2018, 10:04:54 »
Nee, denke nicht. Auf die Hutablage würde ich das Ding nicht stellen, aber alles andere sollte gehen.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2134
Re: Erstes Modellbauprojekt: Vinyl Velociraptor
« Antwort #5 am: 13. Februar 2018, 12:26:59 »
Ich bin mal gespannt auf Fotos von dem Vinyliraptor. Würde mich mal interessieren, wie solche Bausätze aussehen.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.
Die Realität ist eine Illusion, hervorgerufen durch zu wenig Alkohol.

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4152
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: Erstes Modellbauprojekt: Vinyl Velociraptor
« Antwort #6 am: 13. Februar 2018, 21:23:14 »
Hallo Jurassick

Eine kleine Frage vorweg: ist das ein Orignal oder ein Kit aus der hintersten Ecke aus Fernostasien ?





... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17528
Re: Erstes Modellbauprojekt: Vinyl Velociraptor
« Antwort #7 am: 14. Februar 2018, 08:08:31 »
Was Gerhard meint: Ist das der Originalbausatz oder eine illegale Kopie?
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Jurassick

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 3
  • We love to MB you :-)
Re: Erstes Modellbauprojekt: Vinyl Velociraptor
« Antwort #8 am: 14. Februar 2018, 08:17:58 »
Suche schon recht lange nach dem Raptor, aber habe bisher leider nur eine Kopie gefunden. Fand das aber zum üben ganz passend. Insbesondere deshalb, weil ich noch nie ein Model bemalt habe.